Ja und da liegt der Hund begraben. Diese Bilder schauen hängt sicher damit zusammen, das ich meinen Fetisch nach gehen möchte, da es sexuell echt sehr auf der strecke bleibt versuch ich mir dies halt so zu holen aber es reicht dies zu sehen ohne das ich geil davon werde was bei ihren Bildern anders ist.


    Das Hauptproblem ist ja das lügen von mir was sich aus meinen Fetisch her kommt denke ich. Sicher habe ich auch das Problem mit dem reden-hätte ich tun sollen und müssen .....tat ich aber nicht und log ihr immer und immer wieder ins Gericht.


    Also muss ich meinen Fetisch nun unterdrücken? Denke dies wird nicht klappen also wird es eine endlose schleife?

    Nein


    Du sagtest sie will reden, dann rede mit ihr, und zwar nebenbei, nicht "jetzt brauchen wir ein ernstes gespräch"


    Tausche dich mit ihr aus, was sie will, was du willst, was ihr beide zusammen wollt. Sprich mit ihr über dein Problem, schildere es ihr.


    Vllt hat sie einen eigenen Fetisch, dann verwöhn du sie doch mal.

    Könnt Ihr nicht an einer Kompromisslösung arbeiten? Du erfüllst Ihre Wünsche, also über Sexualität sprechen, vielleicht kannst Du Dich in dem Zusammenhang auch erklären, so dass sich Deine Frau nicht persönlich zurückgesetzt fühlt, wenn Du Fetischbilder anschaust. Und Du lügst Sie nicht mehr an, wenn sie Dich fragt, ob Du


    Fetischbilder angeschaut hast. Im Gegenzug macht sie Dir keine Vorwürfe.


    Ich muss aber noch dazu sagen, dass bei mir der Eindruck entstanden ist, dass sie Deinen Fetisch nicht komplett teilt. Kann das sein? Dass sie sich auch Dir zuliebe darauf einlässt? Dass sie vielleicht andere sexuelle Wünsche hat, die sie Dir noch nicht mitgeteilt hat?

    Nun, es gibt für sie nur entweder oder und ich soll mich doch ändern. Das sie meinen Fetisch mit mir teilt macht sie nur mir zu liebe und weil sie dies tut habe ich auch keine Bilder zu schauen ab und zu.

    Zitat

    Das sie meinen Fetisch mit mir teilt macht sie nur mir zu liebe

    Und genau deshalb kann sie nicht akzeptieren, dass Dir das nicht reicht. Weil es eben nicht Euer beider Fetisch ist sondern Deiner! Ist Sie denn kein bisschen kompromissbereit?


    Bist Du bereit, Dich komplett für sie zu verbiegen? Und falls ja, was meinst Du, wielange Du durchhältst?


    Ja wäre ich, dafür liebe ich diese Frau zu sehr und werden wohl versuchen müssen mich zu ändern .....habe ja sonst nur noch die Trennung und das ist nicht was ich möchte.


    Wie lange ich das durchhalten-keine Ahnung, nee Woche-Monate-Jahre ....vielleicht immer, wer weiß

    Smartphone-privates surfen einstellen. Wie soll sie das mitbekommen? Aber ganz ehrlich, diese Kontrollsucht würde mich wahnsinnig machen. Infantiler geht es kaum noch. Wegen so einem Kleinkram....


    Und nein, du musst nicht zum Arzt. Und lass dir das auch nicht einreden.

    mit diesem Halbsatz:

    Zitat

    Das sie meinen Fetisch mit mir teilt macht sie nur mir zu liebe

    wird doch beschrieben, dass der Fetisch nicht ihr Ding ist, sie sich damit nicht anfreunden kann bzw. du sie nicht dafür begeistern kannst. Es wäre von euch ehrlicher gewesen nicht zu heiraten. Dein Fetisch ist wichtiger als deine Frau. Ohne ihn wirst du vermutlich unglücklich sein. Ihr habt die Chance, dass jeder einen passenden Partner findet.

    Diva, es ist ja nicht so das es das Ersteinmal mal vorgekommen ist. Das zieht sich nun seid fast 6 Jahren wie ein roter faden. Ich habe immer wieder gesagt, das ich es sein lasse und habe es dann wieder getan. Ich denk da aber auch nicht wirklich darüber nach und schau dann einfach.


    aug233


    Sie bedient meinen Fetisch ja, macht es auch gerne und hat ihren Spaß daran. Sie fühlt sich herab gesetzt weil ich diesseits Bilder ab und an schaue und denkt es geht mir um die Frauen-ist aber nicht so, es geht mir einfach nur uns schauen. Finde es halt nett anzuschauen. Spiel auch nicht an mir rum oder erregt mich, das tun ihre Bilder. Sie denkt das sie mir nicht reicht und ihr überdrüssig bin.

    Diva, es ist ja nicht so das es das Ersteinmal mal vorgekommen ist. Das zieht sich nun seid fast 6 Jahren wie ein roter faden. Ich habe immer wieder gesagt, das ich es sein lasse und habe es dann wieder getan. Ich denk da aber auch nicht wirklich darüber nach und schau dann einfach.


    aug233


    Sie bedient meinen Fetisch ja, macht es auch gerne und hat ihren Spaß daran. Sie fühlt sich herab gesetzt weil ich diesseits Bilder ab und an schaue und denkt es geht mir um die Frauen-ist aber nicht so, es geht mir einfach nur uns schauen. Finde es halt nett anzuschauen. Spiel auch nicht an mir rum oder erregt mich, das tun ihre Bilder. Sie denkt das sie mir nicht reicht und ihr überdrüssig bin.

    Ps ....wir sind nicht verheiratet, sehensucht sie aber trozdem als meine Frau.


    Hätte ihr ja schon längst einen Antrag gemacht aber weiß nicht wie ....ja ja - ich weiß aber dieser sollte besonders sein und nicht einfach mal so.

    Ps ....wir sind nicht verheiratet, sehensucht sie aber trozdem als meine Frau.


    Hätte ihr ja schon längst einen Antrag gemacht aber weiß nicht wie ....ja ja - ich weiß aber dieser sollte besonders sein und nicht einfach mal so.

    Oh je was für ein Dilemma und welch eine belastende Situation für euch beide.


    Ich glaube dir dass es für dich wirklich nur um deinen Fetisch geht wenn du dir die Bilder von anderen Frauen anschaust . Man merkt dass es für dich nur ein " harmloses " Schauen ist weil du deine Frau wirklich liebst und ich glaube dir auch wenn du hier schreibst dass du dich an diesen fremden Frauen nicht " aufgeilst" wie es insgeheim ihre Angst ist .


    Aber es geht hier nicht darum dass wir dir dies glauben sondern deine Frau sollte dies tun .


    Das kann sie aber nicht da sie aus genannten Gründen Probleme mit ihrem Selbstwert hat . Dabei spielt glaube ich auch ihr unerfüllter Kinderwunsch eine große Rolle . Vielleicht fühlt sie sich deswegen noch weniger als vollwertige Frau und sieht sich dann durch dein anschauen anderer Frauen noch mehr herabgesetzt.


    Dazu noch ihre Erlebnisse mit ihrem Ex deine Lügen da kann man dann schon zweifeln


    Aber das ist vorrangig das Problem deiner Frau du bist zwar mit der Auslöser durch deine Aktivitäten aber verändern und verarbeiten kann es nur deine Frau .


    Doch ob ihr dann noch kompatibel miteinander seid kann keiner vorhersagen .


    Es hilft ihr aber auch nicht wenn sie hier die Kommentare liest die ihr vor Augen führen dass sie sich lächerlich und grundlos eifersüchtig verhält .


    Denn für Sie ist es ja nicht grundlos sondern enorm belastend .


    Ich kann sie sehr gut verstehen da ich selbst auch einige Probleme mit meinem Selbstwert habe doch ich befinde mich in Therapie weil ich meine Probleme angehen und einiges an mir verändern möchte .


    Ich denke auch nicht dass der richtige Weg für dich dein Vorschlag es sein zu lassen mit dem anschauen der Bilder ist denn dafür müsstest du dich enorm verbiegen und etwas tun was gegen deine sexuellen Vorlieben ist .


    Etwas das du schon versucht hast es aber nicht lange durchhalten konntest .Doch warum auch es gehört zu dir ist ein Teil deines Lebens und nichts dessen du dich schämen müsstest.


    Dies zu ändern würde dich auf Dauer unglücklich machen und deine große Liebe nach und nach zerstören .


    Ihr beide liebt euch sehr und ich wünsche euch dass ihr es schaffen werdet zusammen einen Weg zu finden der für jeden befriediegend sein wird


    Auch wenn dies unheimlich schwer werden wird :)*