Zitat

    ähm... warte mal. Das ist ja doch mehr eine Meinung als eine Tatsache? Mir zB ist in einer Beziehung Autentizität wichtiger als Souveränität.

    Nailouga, authentisch sein und souverän sein schließen sich nicht gegenseitig aus.


    Man kann authentisch bedürftig sein und authentisch souverän sein.


    Souverän zu sein bedeutet auch nicht gleichzeitig, dass man keine Gefühle hat.


    Man geht mit Ängsten einfach souveräner um.

    Zitat

    Und dass man Angst um seine Beziehung hat und dann natürlich nicht rational, souverän drei Schritte zurück geht...

    Es bringt ja auch so wahnsinnig viel, wenn man Angst um die Beziehung hat, ordentlich zu klammern und zu zerren. 8-)

    Mit konversation per text meinte ich jetzt Chat-Apps ala Whatsapp oder facebook.


    Natürlich kann man manche dinge auch in Ausführlichen Briefen/E-Mails diskutieren, das hab ich auch schonmal gemacht.

    Zitat

    Es bringt ja auch so wahnsinnig viel, wenn man Angst um die Beziehung hat, ordentlich zu klammern und zu zerren. 8-)

    es müssen sich eben die richtigen finden. Die Freundin könnte sonst hier schreiben a la "ich habe mich rar gemacht um ihn zu testen, und jetzt geht es ihm blendend damit - soll ich mich trennen weil ich ihm egal bin?" :=o

    Vielleicht einer der Gründe, versuche das aber nicht zu bewerten das das "Problem" dadurch weniger schlimm sein könnte.


    ich bin einfach aus der Panik-spirale raus und möchte einfach geklärt haben was ist.

    BlackForest

    Zitat

    @ CoteSauvage


    Ja da hast du recht. Ich analysiere einfach zu sehr. Daran muss ich dringend arbeiten. Werde ich ihr auch heute abend erklären, und an mir selbst arbeiten.

    Wie willst du denn daran arbeiten?


    Was ist die Ursache für das ständige Analysieren?

    Zitat

    Mir zB ist in einer Beziehung Autentizität wichtiger als Souveränität.

    Das würden wohl die meisten unterschreiben. Aber es schließt sich gegenseitig nicht aus. Souveränität heißt ja nicht, dass man immer 100% funktionieren muss, dass man keine Sorgen und Emotionen hat.

    Zitat

    Und dass man Angst um seine Beziehung hat und dann natürlich nicht rational, souverän drei Schritte zurück geht und sich denkt "ok, na dann warte ich jetzt ganz ruhig ab und sehe mal, was da kommt" spricht für mich eher für ein intaktes Gefühlsleben.

    Das ist eben ein schmaler Grat. Ich denke mal hier erwartet, dass BlackForest das ganz gechillt nimmt, nicht grübelt und es einfach gutgelaunt auf sich zukommen lässt. Natürlich macht man sich in seiner Situation sorgen und lässt die Gedanken darum kreisen. Aber ich meine auch, dass BlackForest das heftiger tut, als es ihm und seiner Freundin gut tut.


    Natürlich kann man auch zu allem sagen "So bin ich eben". Ja. Aber vielleicht will man so gar nicht sein?