Zitat

    Lass sie, wer nicht will, der hat schon. Willst du gelten, mach dich selten ;-)

    Das ist kein Generalrezept und auch stark vom Charakter des "Seltenmachers" abhängig. Mein bester Freund z.B. kommt schon immer bestens bei Frauen an, ist nen richtiger Lebemann und wenn er sich mal nen Monat bei einer nicht meldet, kommt sie danach trotzdem wieder an. Würde ich sowas machen, wäre die Frau für immer weg. Soll kein Gejammer sein, sondern sind Erfahrungswerte.


    Im vorliegenden Fall ist eine Funkstille aber vonnöten, allerdings kündigt man diese nicht an, sondern zieht sie einfach durch, wenn erstmal alles Wichtige zu so einer Situation geklärt ist und es momentan kein Weiterkommen gibt.


    Ansonsten hört sich die Beziehung aber so an, wie auch ich mir eine Beziehung vorstelle/wünsche. Allerdings befürchte ich, der Samstag wird nichts Gutes bringen. :|N


    Ich wünsche dir viel Kraft und Glück!

    @ Morwena

    Ich hab sie einfach im Arm gehabt und sie gestreichelt. Normalerweise dauert es keine 5 Sekunden bis ihre hand irgendwo bei mir unterm shirt landet und mich krault. Diesmal halt nix. Sie ist auch durchs Antibiotika öfters weggedöst. Sie hat aber nie was gemacht was mir gesagt hätte sie will nicht kuscheln oder so. Es kam halt einfach nix an kuscheln zurück, was sonst aber der fall war, egal wie schlecht es ihr ging. Selbst die dickste erkältung, regelschmerzen, bauchkrämpfe hielten sie nie davon ab mit mir zu knuddeln.


    Ich hab was falsches gegessen und hatte halt 1-2 tage übelst durchfall und musste mich 2x übergeben nachts. Hatte zudem 2x kreislaufzusammenbruch bevor ich mich übergeben musste und nen ruhepuls von 100-110 über die beiden tage, laut hausarzt wahrscheinlich eher ein infekt als ne lebensmittelvergiftung. ich kenn mich da nicht so aus.


    Sie hat sich jedenfalls nicht geekelt da sie erst am 2ten tag vorbei kam wo ich mich nicht mehr übergeben habe sondern einfach super schwach war und etwas durchfall. Und durchfall ist für sie kein "ih bäh" thema weil sie das schon ab und zu selbst hatte wenn wir zeit zusammen verbracht haben und mir dann auch gesagt hat "ich hab durchfall :("

    Tja, das kann echt alles bedeuten - eben, dass schon vorher was "nicht okay" für sie war (emotional) und dass ihre Krankheit nichts damit zu tun hat oder dass sie eben wegen der Krankheit keine Lust hatte, sich aber auch nicht traute, dass anzusprechen, um dich nicht zu verletzten. Ich würde an deiner Stelle weiterhin bedenken, dass jede Erkrankung anders ist - mit Regelschmerzen und Erkältung gehe ich auch aus dem Haus, unter Antibiotika generell nicht; da fühle ich mich meist kränker als ohne.


    Wenn du so schwach warst: Gibt es irgendwas anderes, mit dem sie das verknüpft haben könnte? Todesfälle in der Familie, Pflege eines Angehörigen, irgendwas?


    Und ich kann übrigens mein eigenes Blut ganz okay sehen (wie wahrscheinlich die meisten Frauen, da wir eben alle unter der Periode leiden), aber bei jemand anderem haut es mir den Kreislauf weg, wenn ich irgendwas in der Richtung "Verletzung" sehe. Selbst etwas zu haben heißt nicht, dass es bei anderen nicht "ih bäh" sein kann.


    Aber klar, es ist total okay, wenn das für dich total konstruiert erscheint. Ich kann ja auch nur raten. Am Ende wird dir nichts übrigbleiben, als bis Samstag zu warten. :°_

    Sie nahm Antibiotika einfach wegen ner ziemlich heftigen Erkältung oder Infekt.. halt nase zu und sowas über wochen, hat sich einfach nicht gebessert. jetzt gehts ihr (gesundheitlich) aber besser. Sie hat auch vor paar monaten schonmal Antibiotika gehabt und war trotzdem anhänglich.


    Nein sie hat gesagt sie hat das gern gemacht weil ich mich 1000x bedankt hab für suppe und alles was sie da gemacht hat für mich.


    Mit Blut sehen hat sie keine probleme.


    Ach keine ahnung.. ich wünschte mir einfach sie würde sich mir gegenüber einfach nicht so verschließen..sowas killt jede partnerschaft. egal ob mit lebensgefährten oder freunden oder sonstwas. verschließen und abweisen ist einfach scheiße, vor allem ohne begründung... ich bin sehr verständnisvoll aber wofür ich kein verständnis hab ich jemand den man liebt(e) so kalt im regen stehen zu lassen obwohl man genau weiß das derjenige sich gerade den kopf zerbricht.


    wenns nix großes wäre hätte sie ja schreiben können "mach dir keinen kopf, ist nichts schlimmes" anstatt" ich hab jetzt keine zeit zu schreiben" da beide texte fast gleiche länge haben. da ist was im anmarsch.... und ich hab das gefühl es ist nicht ohne.

    Zitat

    da ist was im anmarsch.... und ich hab das gefühl es ist nicht ohne.

    Ich glaube auch, dass dich dein Gefühl nicht trügt.


    Aber was bringt es, jetzt darüber zu grübeln. Halt dich zurück und warte ab; nützt ja nichts. Wenn du ihr jetzt auf die Pelle rückst, machst du es nicht besser.


    Wenn du dich mit dem Gedanken vertraut machst, dass die Beziehung am Sonnabend vielleicht zu Ende ist, dann bist du schon einmal vorbereitet.


    Sicher ist es nicht schön, dass sie dich zappeln lässt. Aber die Tatsache, dass sie dich nicht beruhigt, lässt darauf schließen, dass es vielleicht auf eine Trennung hinausläuft - wenn nicht irgendetwas anderes im Busch ist. Aber da sagst du ja selbst, dass dir nichts einfällt.


    Wie hier schon geraten wurde: versuch, dich abzulenken. Triff dich mit Freunden, geh ins Kino oder mach sonst etwas. Sonnabend bist du schlauer.


    Ich drücke dir die Daumen, dass es nicht so schlimm kommt, wie du befürchtest.

    Hmm... okay, gehen wir mal davon aus, dass es etwas Großes ist...


    Ich habe hier schon öfters im Forum gelesen, dass manche Leute konfliktfreie Beziehungen irgendwann als verwässert empfunden haben, so wie Bruder-und-Schwester Beziehungen. Ich selbst verstehe das gar nicht, aber anscheinend gibt es Leute, bei denen es ab und zu mal Reibungen geben muss, damit die Beziehung für sie interessant/aufregend/"gefühlvoll" genug bleibt. Du hast gesagt, dass deine Freundin anmerkte, dass sie froh sei, jetzt mal so eine harmonische Beziehung zu haben. Das bedeutet dann wohl, dass es in früheren Beziehungen anders war. Wie lange ist dieses Statement denn her? Aufgrund dem, was ich hier im Forum immer mal wieder lese, könnte sie es nämlich als "Luft raus"-Beziehung empfinden, einfach weil alles bei euch so kuschelig dahinplätschert.


    Nur ein weiterer Rateversuch... so langsam gehen mir auch die Ideen aus. Aber wenn du immerhin alle Möglichkeiten mal durchdacht hast, ist die Chance, dass Samstag dich irgendwas komplett unerwartet trifft, geringer. So kannst du immerhin - wenn du eh nicht abschalten kannst; auch ich würde eher zu Ablenkung raten - dir schonmal gedanklich Antworten auf potentielle Probleme, die sie anspricht, zurechtlegen.

    Extra-Anmerkung: Ich persönlich finde es übrigens gut, dass sie nichts per Textnachricht schreibt, sondern es persönlich machen will. Und wenn sie einen Tag mehr braucht, um sich zu sortieren, dann ist das zwar alles sehr besorgniserregend, aber es zeugt auch von Respekt dir gegenüber. Gibt genug Leute heutzutage, denen der Partner nur ein kurzes "Ach ja, ich mach Schluss" per SMS wert ist.

    @ paint-it-colourful

    ich telefonier gerade mit einem meiner besten kumpel und nachdem ich ihm alles haarklein erklärt hab findet er auch das sie sich echt komisch verhält (er kennt sie auch schon etwas so lang wie ich, sie sind aber nur gute bekannte, keine engen freunde). Er findet auch das sie mich so hängen lässt ist echt nicht okay, wenn man sich wirklich liebt oder man sich wichtig ist dann schafft man es irgendwie da klarheit reinzubringen oder so... aber nicht dieses im regen stehen lassen. findet er richtig unfair von ihr.

    @ JuliaT

    nein.. wie vorhin schonmal gesagt warum sagt sie erst "etwas stimmt nicht" wenn ich es vorher gesagt hab? Dann hätte sie ja auch von sich aus was sagen können. Aber sie ist seit gester sehr sehr zurückgezogen.


    Auch nach dem "gute nacht" gestern war ich derjenige der sich heute nachmittag gemeldet hab, wobei sie normalerweise immer guten morgen schreibt, oder sonstwas.


    Ich und mein kumpel finden halt sie verhält sich sehr seltsam.

    @ Morwena

    wie lang das her ist? schon einige monate.. ich hab auch noch einen seitenlangen brief den sie mir mal geschrieben hat um mir paar dinge zu erklären die sie mir nicht so einfach sagen konnte. auch da stand drin sie hat gefühle für mich wie noch nie zuvor und auch beim sex fühlt sie sich so verbunden zu mir wie sie es noch nie hatte, und das sie das richtig schön findet.


    wie gesagt ich kann viele gründe verstehen. aber ich will den grund JETZT klären und finde es einfach scheiße von ihr das sie mich jetzt so plötzlich auf den abstellgleis stellt, wobei ich ansonsten jederzeit mit ihr über alles reden konnte.

    Zitat

    Extra-Anmerkung: Ich persönlich finde es übrigens gut, dass sie nichts per Textnachricht schreibt, sondern es persönlich machen will. Und wenn sie einen Tag mehr braucht, um sich zu sortieren, dann ist das zwar alles sehr besorgniserregend, aber es zeugt auch von Respekt dir gegenüber. Gibt genug Leute heutzutage, denen der Partner nur ein kurzes "Ach ja, ich mach Schluss" per SMS wert ist.

    ja klar ich wills auch persönlich besprechen aber mich wurmt einfach das ich von ihr keinerlei anzeichen seh das ihr noch groß was an mir liegt bzw unserer beziehung... wenn sie mich doch noch wirklich lieben würde und weiter mit mir zusammen sein will hätte sie doch irgendwie drauf reagiert wo ich gesagt hab "das macht mich fertig, ich hab angst dich zu verlieren"...

    Du, ich verstehe dich total - ich kann selbst auch ganz, ganz furchtbar schlecht mit diesem Gefühl des "In-Der-Luft-Hängens" umgehen. :°_ Könntest du die Situation denn besser akzeptieren, wenn sie dir sagen würde, dass sie die Zeit bis Samstag braucht und es bei ihr einfach nicht früher geht? Mir scheint ja, dein Problem kommt vor allem daher, dass du annimmst, dass sie morgen auch Zeit hätte.


    Vielleicht hat sie einfach en Eindruck, sie hätte dir klar gesagt, dass sie eben erst Samstag kann und sie von daher eh nichts für dich "tun" kann, denn früher geht es einfach bei ihr nicht. Und dass daher einfach von ihrer Seite bis zum frühstmöglichen persönlichen Gespräch alles gesagt ist und du deshalb keine Antwort bekommst.


    Wenn du gar nicht zur Ruhe kommst könntest du vielleicht einen Brief an sie schreiben - aber nicht abschicken. ;-) Aber so könntest du den Ballast zumindest an sie addressiert mal rauslassen. Theoretisch könntest du den Brief dann ja Samstag mitnehmen, aber erst vor Ort sehen, ob du ihn ihr dann auch geben möchtest (je nachdem, was du erfährst). Dann hättest du zumindest das Gefühl beim schreiben, dass du das nicht umsonst machst und das auch bei ihr ankommt/ankommen wird, auch wenn du ihn am Ende für dich behälst. Gefühlsmäßig kann das vielleicht etwas Ruhe bringen.

    @ Morwena

    danke. Ich finds halt komisch... sonst hat sie es auch trotz Arbeit/Studium unbedingt gewollt das wir uns auch mal unter der woche treffen. Selbst wenn ich erst um 21-22 Uhr zu ihr kam, das war ihr egal hauptsache ich war bei ihr. Und jetzt heißts nur "hab freitag uni, keine zeit" bumm aus... Sie hat auch teilweise lernsachen zu mir mitgenommen um einfach bei mir zu sein.


    Mag sein das von ihrer seite aus alles gesagt ist.. aber trotzdem find ich 0 reaktion auf "ich hab angst dich zu verlieren, das macht mich verrrückt, ich bin echt fertig"....ist einfach nicht das was ich von ihr kenne. Wo sie teilweise echt fertig war wegen psychischer belastung (uni, arbeit, prüfung etc) hat sie auch manchmal gesagt sie is kurz davor zu schmeißen und ich war immer sofort für sie da, oder hab gesagt sobald sie mich braucht bin ich da.


    Sie hatte auch mal nen nervenzusammenbruch und war echt am ende, paar wochen krankgeschrieben und prüfungen pausiert.. selbst da wollte sie mich unbedingt sehen obwohl sie seelisch richtig angeschlagen war.


    Sie hat mich in all der Zeit nie abgewiesen. Egal wieviel sie um die ohren hatte... Und jetzt seit gestern ist sie einfach so eiskalt... das tut einfach so weh... :-(

    Klar verstehe ich das; abgewiesen zu werden und gleichzeitig keine Ahnung zu haben warum ist eine grausige Kombination.


    Was hat sie denn morgen für Termine? Im Grunde hat sie ja schon gesagt, dass etwas nicht in Ordnung ist. Und vielleicht möchte sie für dieses Gespräch darüber einfach erholt sein und nicht vom Tag nach 20 Uhr Abends gestresst und müde. Das könnte ja auch Einfluss auf das Gesprächsklima haben. Ich denke mal, du möchtest ja auch eher in entspannter Atmosphäre reden als wenn sie ohnehin müde und geschafft ist und das Gespräch nur hinter sich bringen will, um endlich "Feierabend" zu haben. Von daher finde ich persönlich den Samstag schon schlauer gewählt - auch in deinem Interesse.


    Dass sie keine Reaktion zeigt ist natürlich doof. Per Text kann aber alles - auch Nicht-Gesagtes - immer falsch rüberkommen. Vielleicht weiß sie einfach nicht, wie sie Dinge in ein paar Textzeichen verpacken soll. Textnachrichten sind immer schlecht für Kommunikation und dass euer ganzer Austausch über das momentane Problem bisher nur darüber gelaufen ist halte ich für extrem problematisch.

    Zitat

    Sie hatte auch mal nen nervenzusammenbruch und war echt am ende, paar wochen krankgeschrieben und prüfungen pausiert.. selbst da wollte sie mich unbedingt sehen obwohl sie seelisch richtig angeschlagen war.

    Andere Situation, da der Nervenzusammenbruch ja nicht wegen dir/der Beziehung erfolgt ist. Daher konnte sie dann bei dir Kraft tanken. Wenn aber irgendwas zwischen euch ihr im Moment nicht guttut, dann ist es doch nur logisch, dass sie Nähe abwehrt - so, wie sie sich während des Nervenzusammenbruchs von dem, was ihn verursacht hat, erholen und Abstand gewinnen musste.


    Und sie läuft ja nicht davon; sie hat dich "nur" auf Samstag terminiert.


    Ich möchte dir nochmal raten, das momentane Problem anders anzuschauen als bisherige Probleme von ihr, weil es diesmal die Beziehung betrifft und daher für sie die Beziehung/Nähe zu dir nicht mehr hilfreich ist wie bei Lernstress o.ä. sondern der Auslöser und daher das, was du bisher als normal empfunden hast (= dass sie immer Nähe sucht) überhaupt nicht funktionieren kann. Es bringt daher nichts, aufzuzählen, dass sie immer und zu jeder Zeit bei dir sein wollte. Das wollte sie, weil die Beziehung da für sie immer Hilfe war. Jetzt ist die Beziehung bzw. irgendwas das Problem und daher kann der Umgang mit dir nur anders sein.


    Das ist vollkommen normal. Dass sie also keine Nähe sucht ist nicht das Problem und da solltest du dich nicht dran aufhängen. Die Distanz ist nur ein Symptom, was von irgendwas anderem, was du am Samstag hoffentlich erfahren wirst, verursacht wird. Du empfindest es nur als so extrem, weil sie eben sonst ein sehr nähebedürftiger Mensch ist. Wenn du eine Freundin hättest, die weniger verkuschelt wäre und die wegen eines Problems plötzlich keine Nähe mehr will würdest du die neue Distanz als nicht so "heftig" empfinden - aber das Problem, was sie verursacht hat, kann genauso groß sein.


    Doofe Verdeutlichung: Jemand bekommt eine Wurzelentzündung an einem Zahn und merkt die Beschwerden, wenn er kalte Getränke trinkt. Wenn das ein Mensch ist, der am Tag drei Liter Wasser aus dem Kühlschrank trinkt, dann wird er mehr Schmerzen haben als jemand, der nur einmal am Tag ein kaltes Wasser trinkt und daher die Schmerzen als weniger gravierend empfindet. Die Entzündung ist bei beiden Menschen aber in gleichem Maße vorhanden; der eine nimmt sie nur stärker wahr.