Meine Freundin findet mich sexuell nichtmehr anziehend

    Ich (25) habe vor ein paar Tagen erfahren, dass meine Freundin mich nichtmehr mit sexuellen Gefühlen in Verbindung bringt, und es auch nichtmehr so fühlt wenn wir uns küssen.


    Sie meinte früher hat sie mich attraktiv gefunden in der hinsicht, dass es aber jetzt nachgelassen hat bzw weg ist. Trotzdem sagt sie, dass sie mich über alles liebt und sie hatte auch Angst das ich sie, als sie mir das alles mitteilte nichtmehr sehen wollen würde was ich jedoch enträftet habe.


    Jetzt aber meine Frage was ich machen kann damit sie wieder verlangen nach mir hat, weil es sie auch sehr belastet das sie das nichtmehr für mich empfindet, sogar regelrecht frustriert.

  • 40 Antworten

    Gründe konnte sie keine nennen, verändert hat sich an mir fast nichts, sie musste jedoch weiter weg ziehen, so das wir uns nun nurnoch jedes Wochenede sehen können. Bis jetzt bin ich auch jedesmal zu ihr gefahren und habe es nicht ausgelassen sie zu sehen.

    Ich finde das hört sich ehr nach einer Freundschaft an und nicht nach einer Beziehung. Es kann ja sein dass du ihr nach wie vor wichtig bist aber das sind einem normale Freunde auch...


    Tut mir ja schon irgendwie leid für dich aber du solltest dir überlegen ob das mit euch Beiden noch Sinn macht, denn wenn man jemanden sexuell nicht mehr attraktiv findet kann man das nicht einfach ändern und du wirst auch nicht viel daran ändern können... :-(

    Deshalb ja meine Frage ob ich ihr da irgendwie helfen kann, da sie mich ja früher anziehend gefunden hat und sie das ganze selbst frustriert, es ist ja nicht so da sie es sozusagennicht will.


    Ich weiß selbst das ich nichts daran ändern kann wenn sich ihre Sichtweise von ihraus bzw ihre Gefühle für mich nicht "von allein" ändern, aber vielleicht kann man das ganze für mich begünstigen weil sie einfach so aufzugeben kommt für mich nicht in Frage, dafür liebe ich sie zu sehr.


    Und um vorzubeugen, ich weiß das Klammern nicht der richtige Weg ist, aber da sie noch nicht lange so empfindet (erst seit so anderthalb Monaten, ich hoffe das das für sowas nichht lange ist), will ich auf jeden fall versuchen die Situation zu ändern, oder besser gesagt zusammen mit ihr versuchen das zu ändern.


    Hoffe das es da Tipps zu gibt, oder seht ihr das als unmöglich an?

    Wir sind jetzt ca 1 Jahr zusammen, und zu Beginn hat sie mich anziehend gefunden, nach meiner Beurteilung auch nicht wenig, was wohl auch der Grund ist warum sie jetzt selbst so frustriert ist das es nichtmehr so ist.


    Was bei ihr noch ist, das sie momentan ziemlich stress hat, und am liebsten nicht weggezogen wäre, bei mir hat sich halt nichts wirklich geändert außer der umstand das ich ein Studium begonnen habe.

    Zitat

    Was bei ihr noch ist, das sie momentan ziemlich stress hat, und am liebsten nicht weggezogen wäre

    Vielleicht hat sie einfach andere Sachen im Kopf und ist einfach gedanklich zu sehr bei anderen Dingen?


    Wenn es aber wirklich daran liegen sollte, dass sie dich nicht mehr anziehend findet, sehe ich nicht wirklich Möglichkeiten. Entweder es passt oder es passt nicht – da kann man schwer was machen...

    Zitat

    seht ihr das als unmöglich an?

    Ich schon, ja :-| Sorry dafür, aber ein Nachlassen der sexuellen Anziehung nach so kurzer Zeit, das sieht für mich nach FUBAR aus.


    Aber es finden sich hier bestimmt einige Ratgeber, die dir das genaus Gegenteil erzählen werden ("wenn nur alles andere paßt, wird das mit dem Sex auch wieder").


    Letztlich wirst du es selbst herausfinden müssen. Wenn du möchtest. Tu dir nur selbst den Gefallen, und geh, bevor es unerträglich wird.

    Mir tut es echt Leid für dich @:)


    ABER versuch dich bitte nicht zu verändern! Man soll sich für keinen Menschen der Welt verändern. Du bist so wie du bist und du wirst sicherlich auch mal die passende Freundin finden!


    Wenn du dich jetzt verstellst, bist du ja nicht mehr du :)*