Zitat

    Du hast also angeblich keine Angst, dass deine Freundin dir wegläuft,

    Macht es noch Sinn hier zu schreiben: Ich habe tatsächlich KEINE Angst.

    Zitat

    Gestarre stört dich aber so sehr, dass es dich fast verrückt macht.

    Es macht mich nicht "verrückt", sondern es NERVT mich. Ich empfinde es nun mal so.

    Zitat

    Starren stört erstmal niemanden, es sei denn, er hat irgendein persönliches Problem damit.

    Ich habe absolut kein "persönliches Problem" damit, aber es stört mich trotzdem.

    Zitat

    Niemand belästigt sie aktiv,

    Nein.

    Zitat

    und dein riesiges "Problem" kannst du in Luft auflösen, indem du dem starrenden Mann stolz zunickst und dann in eine andere Richtung guckst.

    Das wäre wahrscheinlich doch kluger.

    Zitat

    Tust du aber nicht. Du würdest dem anderen Mann am liebsten eine reinwürgen, verbal oder vielleicht sogar mit der Faust, um ihm zu signalisieren "Augen weg, Finger weg, MEINE Frau". Stimmts?

    Nein, absolut nicht. Ich würde am liebsten einfach sagen, dass mich das intensive "Gucken" doch sehr stört.

    Zitat

    Du SCHREIBST nicht, dass du Angst hast, sie zu verlieren, aber zwischen deinen großgeschriebenen Zeilen, die vor Wut nur so tropfen, steht genau das überall geschrieben.

    Das ist deine Interpretation. Ich bin mittlerweile 41 geworden, ich habe bereits Erfahrungen gemacht: ich wurde bereits für andere Männer verlassen und ich habe auch jem. verlassen für eine Andere. Wir haben alle unsere Erfahrungen machen müssen. Ich bin realistisch und wenn jem. gehen will, dann wird der auch gehen,ob ich es will oder nicht. Soweit bin ich mit 41 gekommen)))


    Danke für Eure Antworten noch einmal. Ich habe viele Dinge für mich hier "enteckt".


    Ich muss los, das Schreiben hier kostet wahnsinnig viel Zeit. Liebe Grüße

    Zitat

    Danke für Eure Antworten noch einmal. Ich habe viele Dinge für mich hier "enteckt".


    Ich muss los, das Schreiben hier kostet wahnsinnig viel Zeit. Liebe Grüße

    Ja, danke, keine Ursache. Ich habe ebenfalls von dieser Diskussion profitiert.


    Von mir aus können wir sie hiermit auch beenden, denn ich meine, Du hast einen gangbaren Weg gefunden, wie Du mit den starrenden Männern umgehen könntest. Nämlich indem Du sie freundlich darauf hinweist, dass Dich das Starren doch sehr stört.


    Das halte ich für eine realistische Möglichkeit, die auch zu Dir zu passen scheint.

    Irgendwie zeigt sich vor allem das Muster, dass der TE ein Problem damit hat, wenn es nicht nach seinen Vorstellungen läuft. Das ist sowohl bei der Freundin so, als auch an den Reaktionen hier auf "nicht wunschgemäße" Antworten erkennbar.

    Zitat

    Irgendwie zeigt sich vor allem das Muster, dass der TE ein Problem damit hat, wenn es nicht nach seinen Vorstellungen läuft.

    Zitat

    Das ist sowohl bei der Freundin so

    Wie kommst du darauf? Ich erwähnte mit keinem Wort, dass es meine Freundin stört.

    Zitat

    Also ich kenne das aus meinem Umfeld nicht

    Was nicht unbedingt bedeuten muss, dass es dann sowas nicht gibt. Ich kenne auch keine Männer aus meinem Umfeld, die ihre Kinder verprügeln (krasses Beispiel), aber es gibt sowas trotzdem!

    Zitat

    - man schaut mal hin, vielleicht auch mal 10 Sekunden, aber 1. macht man das diskret, und 2. ist eine schöne Frau jetzt auch nicht das Achte Weltwunder,

    Verallgemeinere bitte nicht.

    Zitat

    dass man minutenlang mit offenem Mund dasitzen würde.

    Männer/Frauen starren einen auch an ohne "offenen Mund".

    Zitat

    Desweiteren würden mich mal objektive Zahlen interessieren.

    Kenne keine.

    Zitat

    Wenn der TE von "laufend" spricht, dann stimmt was nicht. Wie oft kommt es denn wirklich vor, dass Männer wirklich starren?

    Wenn du nicht penetrant angestarrt wirst, bedeutet das nicht unbedingt, dass es sowas nicht gibt. Es wurden hier genug Beispiele beschrieben, dass es sowas doch gibt (@Nowoonder).

    Zitat

    Doch, natürlich. Das Attraktivität im Auge des Betrachters liegt und völlig subjektiv ist, ist eine nette Lüge für alle, die in der Genlotterie weniger Glück hatten. Aber einfach nicht wahr.

    Stimmt. Ich habe mir früher nie darüber Gedanken gemacht, aber jetzt stelle ich das auch fest, wenn man angestarrt wird.

    Zitat

    Richtig - Attraktivität liegt im Auge des Betrachters! Ein dunkelhäutiger Mensch, der am besten noch mit einem unüberhörbaren sächsischen oder bayrischen Dialekt spricht, wird wahrscheinlich im Hotel/Café angestarrt.

    Aber dir ist schon klar, dass er dann nicht wegen seiner "Attraktivität" angestarrt wird? Aber auch egal, ob wegen "Attraktivität" oder "Nicht-Attraktivität", in beiden Fällen muss man damit klar kommen.

    Zitat

    Würden mir Jessica Alba oder Georg Clooney über den Weg laufen, ich würde sie wahrscheinlich nicht mal erkennen - Angela Merkel oder Markus Söder schon und da würde ich mich vermutlich auch umdrehen

    Es ging nicht darum, ob du sie erkennst oder nicht. Es ging um "Attraktivität". Aber auch egal.

    Zitat

    Ich schau vielleicht gelegentlich mal hin, aber anstarren?! Nö.

    Du nicht, aber andere. Du würdest wahrscheinlich auch keine Person umbringen, aber andere tun das jeden tag.

    Zitat

    bedeutet das nicht unbedingt, dass es sowas nicht gibt

    Ich habe ja nicht behauptet, dass es so etwas nicht gibt. Ich wollte nur wissen, wie oft so etwas vorkommt.


    Du benutzt immer Extreme wie "IMMER" und "die ganze Zeit" und "jeden Tag".


    So, das hilft mir nicht. "IMMER" ist für mich 24/7. Deine Freundin ist ja kein Alien, da könnte ich das glauben.


    Und 4x schreibst du von diesem Hotel-Typen; vielleicht war das ja auch ein prägnantes Erlebnis.


    Aber jetzt sei doch mal ehrlich zu dir selbst: da deine Freundin kein Alien ist, wird es ja wohl Momente geben, wo mal keiner starrt. Wie sind denn da jetzt wirklich so die Verhältnisse, wie oft dir ein zweifelloses Starren auffällt? 2x die Woche? 2x im Monat? Alle 2 Monate mal 10 Sekunden?


    Ich befürchte nämlich, dass du dich da ein bisschen reinsteigerst und jeden Blick schon als "Anstarren" empfindest. Dein Empfinden wird sich aber nicht mit der Realität decken - so weit bin ich mir mal sicher.


    Das war meine Frage nach dem "wie oft".

    Zitat

    Und 4x schreibst du von diesem Hotel-Typen; vielleicht war das ja auch ein prägnantes Erlebnis.

    Es gab genug andere krasse Beispiele, warum ich dann genervt war, aber ich habe keine Zeit die anderen beispiele aufzuschreiben.

    Zitat

    Ich habe ja nicht behauptet, dass es so etwas nicht gibt. Ich wollte nur wissen, wie oft so etwas vorkommt.

    Wer soll das bitte genau wissen können?


    In meinem Fall gibt es sowas jedes mal, was mich nervte/nervt.

    Zitat

    Du benutzt immer Extreme wie "IMMER" und "die ganze Zeit" und "jeden Tag".

    Was soll ich sonst benutzen? "Gelegentlich", "nicht immer"? Such dir bitte das aus, was dir am besten passt) Ich beschrieb lediglich in unserem fall, dass es jedes mal vorkgeommen ist.

    Zitat

    Ich befürchte nämlich, dass du dich da ein bisschen reinsteigerst und jeden Blick schon als "Anstarren" empfindest.

    Was du befürchtest, ist egal. Ich beschrieb das, was mich störte und es kam jedes mal vor.

    Wow, ihr seid ja alle sehr geduldig.....


    Also die Probleme, die der TE zu haben scheint, scheinen hier nicht lösbar zu sein...


    Ich würde ja fast schon Gesprächs-Therapie empfehlen..... Wenn das so schlimm ist und man nicht einfach zwischen 2 Möglichkeiten entscheiden kann (nämlich entweder sich mit dem Gestarre abfinden oder etwas sagen).

    Zitat

    Was soll ich sonst benutzen? "Gelegentlich", "nicht immer"? Such dir bitte das aus, was dir am besten passt) Ich beschrieb lediglich in unserem fall, dass es jedes mal vorkgeommen ist.

    Ich möchte dir die Anregung mit diesem Denkanstoß geben, selbst mal zu reflektieren, inwieweit dein gefühlter qualitativer Eindruck auf ein echtes quantitatives Maß übertragbar ist.


    Du wirkst schon sehr gereizt (auch in diesem Faden), auch wenn man ruhig mit dir diskutiert. So richtig "gelassen" wirkst du nicht, da ist noch Luft nach oben ;-) .

    Zitat

    Ich beschrieb das, was mich störte

    Unter dem Gesichtspunkt solltest du auch nochmal den selbstgewählten Titel dieses Fadens beachten. "Meine Freundin ist zu attraktiv und ich habe damit ein "Problem"". Da steht nicht "Meine Freundin wird angestarrt".


    Inwieweit kriegt deine Freundin eigentlich was von deinem Unmut ab?