Naja, Menschen mit ein bisschen Grips denken für gewöhnlich im voraus darüber nach, wie eigene Verhaltensweisen bei anderen so ankommen und was man mit dem eigenen Verhalten anderen so zumutet und sind häufig nicht so dermaßen rücksichtslos um davon auszugehen, dass andere Belästigungen - ganz gleich in welcher Form - einfach zu tolerieren haben.


    Aber einige - aus welchen Gründen auch immer - denken halt einfach nicht an sowas. :=o

    Zitat

    Naja, wenn 2 zusammenfinden, die Popel- und Ohrenschmalzfressen, furzen und rülpsen ganz normal finden, ist es doch gut.

    Zitat

    Für mich ist, dass man nicht laut furzt vor anderen, eine Frage von Anstand und Niveau... und ja, auch von Intelligenz.

    Meine Gute, du weißt nicht was schön ist. Wahrscheinlich gehst du zum furzen in den Keller.


    Also, so einer Furz hebt doch die Stimmung und andere sollen ja auch noch was davon haben.

    Also, die alten Römer (oder waren es die Griechen ? vermutlich beide) haben sich in ihrer Freizeit an Orten getroffen wo es eine gemeinschaftliche Toilette gab. Ein Raum, in dem ein Gulli neben dem anderen war und wo sich die Römer (wie beim Stammtisch) hinsetzen konnten um ihr Geschäft zu verrichten und gleichzeitig


    politische und philosophische Themen zu erörtern.


    In schwedischen Jugendherbergen gab es zumindest früher keine Toiletten mit Trennwänden. Da war halt eine Kloschüssel neben der anderen. Für uns Deutsche war dies am Anfang ein Schock, aber nach der ersten Verstopfung hat man sich überwunden und sich erstaunlicherweise schnell daran gewöhnt.


    Auch gibt es Kulturen, wo es zum guten Ton gehört, nach dem Essen kräftig zu rülpsen. Ein Zeichen, dass es geschmeckt hat.


    Ich denke , dass es halt darauf ankommt, wie man die Sache sieht. Man kann z.B. Falten an den Augen als lustige Lachfältchen betrachten oder als hässliche Krähenfüsse. Und was ist nun richtig ? NiCHTS !!!


    Die Welt ist unsere Vorstellung sagt Schopenhauer. Und natürlich hat er Recht.


    Nun ist es halt wichtig, dass Menschen, die zusammen leben, in etwa die gleiche Vorstellung von den


    alltäglichen Dingen haben. Ansonsten hilft nur Rücksichtnahme.

    Zitat

    Nun ist es halt wichtig, dass Menschen, die zusammen leben, in etwa die gleiche Vorstellung von den alltäglichen Dingen haben. Ansonsten hilft nur Rücksichtnahme.

    :)= besser kann man es nicht sagen :)^

    Zitat

    Für mich ist, dass man nicht laut furzt vor anderen, eine Frage von Anstand und Niveau... und ja, auch von Intelligenz.

    OK, zum Teil kann ich da mit gehen.


    Lassen wir Anstand und Niveau beiseite.


    Es wären da sicher mehrere Beispiele für Intelligenz beim Furzen aufzählbar. Hier nur mal eines: Während des Tauchganges im Tauchanzug ... nicht.

    Hintze


    Wie ist es denn mit dir, pupst du vor deiner Freundin?


    Weil es sich bei dir so liest als wäre das Problem bei dir eher das es sich um die holde Weiblichkeit handelt.


    Wenn du es tuen solltest dann finde ich es legitim wenn sie dir gleichtut.


    Solltest du es dir aber verkneifen, weil du es selber bei dir unschicklich findest, dann sollte sie es tolerieren und es unterlassen.


    Ich persönlich finde es nicht schlimm, wenn es sich in Grenzen hält und so weiter...


    Nur wie hier schon beschrieben, was ist wenn sie sich übergeben muss, krank ist usw. würdest du dich da angeekelt zurückziehen oder ihr helfen?


    Das liest sich bei dir seltsam, als wenn es dir mehr um den äußeren Schein geht.


    Hübsche Frauen pupsen nicht ;-D ...die explodieren.

    Zitat

    Diese oder ähnliche Aussagen liest man in dem Zusammenhang immer wieder. Ich frage mich da immer, wie es diejenigen nur am Arbeitsplatz aushalten. Oder wird im Büro auch hemmungslos rumgefurzt?

    Ich frage mich eher, was manche Leute so essen, wenn sie ständig laute Brecher, die auch noch deutlich riechen, loslassen müssen. :=o

    Zitat

    Ich frage mich eher, was manche Leute so essen, wenn sie ständig laute Brecher, die auch noch deutlich riechen, loslassen müssen. :=o-

    Das ist das Eine. Das Andere ist, dass Leute unterschiedlich verdauen. Zwei essen das Gleiche, einer furzt wie ein Kanonier, der andere nicht.

    Was essen Mega-Furzer?


    Wahrscheinlich essen sie sehr gesund.


    Vollkorn, Vollkorn, Vollkorn.


    Viel Obst und noch mehr Gemüse. Alles roh oder nur kurz gegart.


    Fünf Portionen und das schon zum Frühstück.


    Alles schwer verdaulich.


    Für mich ist Mega-Furzen der Beweis, dass man das Essen nicht verträgt.

    Zitat

    Unverdaulich und furzfördernd können auch Zahnpflegekaugummis und zahnschonende Süßigkeiten sein - "kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken". Rette sich, wer kann.

    ist bei den meisten zuckersatzstoffen so-sorbit ist da das beste beispiel.....