• Meine Partnerin lässt sich total gehen

    Mir reicht’s und ich weiß nicht mehr weiter: Ich bin seit über 15 Jahren verheiratet und wir haben Kinder. Wir haben viel gemeinsam erlebt und durchlebt. Das hat uns lange zusammengeschweißt. Auch das erotische Moment war lange Zeit echt schön. Sprich wir sind wirklich lange Jahre aufeinander total abgefahren und hatten unseren Spaß. Und dann – ich…
  • 144 Antworten

    @ Brooks

    Zitat

    ....damit hast du vollkommen recht, MGD, aber das ist alles so einfach gesagt, wenn man nicht selber in solch einem Trott steckt :-/

    Müsstest du sie bei einer Scheidung auszahlen?

    Ach so, Hex, ja faul kann ich meine Frau auch nicht direkt einstufen. An ihrem Job rackert sie sich schon sehr gut den Hintern ab. Wie gesagt, diese "Hausfaulheit", nix unternehmen wollen, es sei denn zu unseren Freunden einen "zischen" gehen, um es mal so auszudrücken.;-)

    Zitat

    bei einer Scheidung auszahlen?

    Kinder haben wir keine zusammen......aber eine gewisse Summe für eine Zeitlang müßte ich wahrscheinlich schon aufbringen. Das gilt es herauszufinden.:-/

    Brooks & Dunn,


    ich weiss wovon ich rede, habe selbst 10 Jahre drüben gelebt, habe gutes Geld mit meinen Mann verdient, und seine Geschwister haben mal hier und mal da gearbeitet und kamen denn auch mal an, Could you here and could you there. Und die amerikanischen Frauen, vor allem die Gebrandmarkten, die habe auch ich drüben kennengelernt, alte Jogginghose tshirt und den ganzen Tag auf der Porch, icetea and ciggies. Aber der Haushalt sieht aus wie boah. Die haben einfach kein Lebensziel mehr. Und so hört auch deine Frau sich an. Von einem auf den anderen Tag leben. Wenn du dich scheiden lässt, und ihr keine gemeinsamen Kinder habt, gehst du ohne einen Cent Unterhalt zahlen zu müssen :)^aus der Ehe raus. Deine Frau ist fähig zu arbeiten und ihre Kinder zählen bei dir nicht, sind nicht deine Verantwortung, auch noch nie gewesen, so ist das in den USA.

    Ahhh, jetzt bekommt das Bild langsam etwas Fleisch, bisher war es für mich nur als Gerippe erkennbar. Und mir geht auch auf, wieso du so viele Parallelen siehst.*:)

    Zitat

    Für die wichtigeren Dinge scheint sie sich überhaut nicht engagieren zu wollen, da "verpennt" sie, oder blockt schlicht ab und sagt mit glatt, "ich sei ja der Mann im Haus"..... :-/

    Mal eine Frage: Wofür angagiert sie sich denn?

    Zitat

    Es sind ja Zeichen da, daß sie mich noch liebt (manchmal entschuldigt sie sich, wenn ICH dann mal richtig ausgeflippt bin und den nächsten Tag kein Wort mit ihr rede).....

    Ist das ein Zeichen von Liebe? Und bist du dir sicher, dass du sie liebst (ich habe gelesen, dass du es sagst, aber ist es auch wirlich wahr?)? Ich kann diese Frage für mich nicht beantworten, oder trau es mich nicht. Kennst du diese "allergischen" Gefühle, dass man bestimmte Kleinigkeiten überhaupt nicht mehr ertragen kann? Bei mir ist es z.B. die Nachlässigkeit: da bleibt dann Wasser im Kochtopf, den man in den Schrank räumt; dass sie das Thermostat der Heizkörper verhängt usw. Und - das gibt mir eigentlich noch mehr zu denken - einige persönlichere Dinge: die Art, wie sie manchmal hektisch an der Zigarette zieht; die Art wie sie kaut. Völlig absurd und ungerechtfertigt, sich darüber aufzuregen, aber - so befürchte ich - vermutlich ein Zeichen, dass die Liebe weg ist. :-(

    Wenn dich jede Bewegung an ihr aufregt, ja, dann ist die Liebe wohl wirklich weg.


    Was hältst du davon, wenn ihr für eine Weile getrennt lebt? Negative Erinnerungen halten sich im Allgemeinen nicht so im Gedächtnis wie gute. Wenn du sie weiterhin jeden Tag siehst, wird dich ihre Anwesenheit wahrscheinlich immer mehr aufregen. Wenn ihr euch eine Weile nicht seht, kommt eventuell irgendwann wieder so etwas wie Sehnsucht zurück.

    Bevor's wieder einer falsch versteht. Das sind keine Vorwürfe gegen sie! Vielmehr nagen die Umstände langsam an dem Bild, das ich immer von ihr hatte. Ich wünsch mir wie du Brooks meine tolle aktive Frau wieder!!! Menno!!!

    Zitat

    Was hältst du davon, wenn ihr für eine Weile getrennt lebt?

    Dann kommen sie sehr wahrscheinlich nie wieder zusammen.

    Zitat

    Und - das gibt mir eigentlich noch mehr zu denken - einige persönlichere Dinge: die Art, wie sie manchmal hektisch an der Zigarette zieht; die Art wie sie kaut. Völlig absurd und ungerechtfertigt, sich darüber aufzuregen, aber - so befürchte ich - vermutlich ein Zeichen, dass die Liebe weg ist. :-(

    Der Bemerkung steh ich jetzt doch etwas kritisch gegenüber :-/ selbst wenn die Partnerschaft weniger problematisch ist als bei euch, ist man manchmal einfach von seinem Partner genervt - ich glaube, das kennt jeder. Das liegt eher an der eigenen Unzufriedenheit als am Partner an sich - denke ich ....:-/

    Hexenheuler, bei dir ist die Situation anders, deine Frau hat psychische Probleme. Bei Brooks würde es wohl helfen, seine Frau ins kalte Wasser zu werfen, denn die Angst wieder allein für ihren Unterhalt zu sorgen wären bei ihr zu gross. Ausserdem unterhält er ja auch ihre Familie, und das könnte sie mit Kellnern ja schon mal gar nicht. Ich könnte mir gut vorstellen, das sie früh schwanger wurde nichts gelernt hat, und von einem Hillbillie zum nächsten, von Tag zu Tag gelebt, nicht wissen wie die nächste Miete gezahlt wird..... Ich habe die Art Mensch drüben zur genüge kennengelernt, und NIE verstanden, das es dennoch Familienmitglieder gibt, die sich für solche lazy Butts aufopfern, und dafür das Gefühl der DANKBARKEIT kriegt. Die können so toll Schauspielern, und sobald du den Rücken drehst, lachen sie über deine Naivität.:)z

    Genau so ist's, Hex


    Nie hätte ich sowas am Anfang geglaubt:|N


    Und:

    Zitat

    einige persönlichere Dinge: die Art, wie sie manchmal.......

    Das fühle ich genau wie du; es ist wohl unser "Aufbäumen" gegen diese Veränderung zum Gegenteil dessen, was wir an unseren Frauen kennengelernt haben.


    Und nein, MGD, sie ist nicht der typische "American Redneck Porch-Sitting Tramp", obwohl du in vielen Dingen recht hast; deine Worte beweisen mir deine Erfahrungen in den USA@:)


    Total schäbig sieht sie nie aus, sie zieht sich halt immer nur für meine Begriffe unattraktiv an. Dumm ist sie auch nicht. Sie hat halt verloren, was sie einst für mich besaß, und zwar Respekt in jeder Hinsicht.;-)


    Nun, gut zu hören, falls alle Stricke reißen, daß ich wohl gut bei einer Scheidung davonkommen würde. Woher weißt du das so genau, MGD? Ich meine ich bin seit 12 Jahren hier, aber DAS habe ich bis jetzt nicht gehört...

    Habe selbst eine Scheidung drüben hinter mir, aber eine GUTE, wir sind heute noch beste Freunde, und habe halt auch Bekannte gehabt die Divorces durchgemacht haben, und der Mann brauchte nie für die Frau zahlen, es sei denn er hat Millionen oder die Frau ist so krank, das sie arbeitsunfähig ist. Und das trifft bei dir ja nicht zu. Wenn du deine Scheidung mal durchziehen willst, +unüberbrückbare Differenzen+ ist am billigsten*:) Ft. Lauderdale ist zwar nett, aber Fl. war nie mein Ding als ich drüben LKW gefahren bin, habe mich gern vor Fl. und den Westen gedrückt.:=o:=o

    Und was ich unter einer guten Scheidung meinte ist, das die Liebe von meiner Seite zur freundschaftlichen Liebe überging, und dann sah ich keinen Grund mehr verheiratet zu sein. Wr hatten weder Streit noch sonstige Auseinandersetzungen. Aber so sehe ich es persönlich. Wenn die ECHTE LIEBE die zwischen zwei verheirateten sein sollte, weg ist, die kommt meiner Meinung nach nicht wieder, und wir hatten auch keine Gemeinsamen Kinder also habe ich den Schlussstrich gezogen. :)^:)^:)^

    Zitat

    von meiner Seite zur freundschaftlichen Liebe überging

    Das ist in meinem Falle nicht so einfach, leider:|N