• Meine Theorie: Durchschnittlich aussehende Männer haben heutzutage gar keine Chance mehr!!

    Hallo zusammen, mittlerweile hat sich das Dating ja so ziemlich auf diverse Online-Plattformen verschoben. Hier geht es ja vorranging um's Aussehen und um nix anderes. Kaum jemand lernt noch jemanden im realen Leben kennen. Alle meiner Bekannten (m & w) benutzten tinder/lovoo und Co. Vor allem während Corona geht es ja auch kaum noch anders. Leider muss…
  • 1 Antworten
    rr2017 schrieb:
    Möpi16 schrieb:

    Freiheit

    Ist halt dann eine philosophische Frage.. inwieweit man sich als geistiges Wesen empfindet, mit freiem Willen usw, oder ob man sich nur als eine Art Tier sieht

    Es ist aber auch eine ganz praktische Frage, ob wir uns freien Willen zutrauen , oder uns nur als eine Art Tier sehen.


    Ich kenne eigentlich keine Menschen, die sich nur als eine Art Tier sehen (bloss manchmal als Ausrede nach übergriffigen Handlungen). Dieses "Tier" ist eher eine beliebte Zuordnung von oben durch einzelne Philosophen und manche Biologen.


    Jedenfalls der TE ist ein Mensch und könnte den freien Willen bei der Partnersuche gut gebrauchen.

    sinnlos!!!!!!!!! Absolut sinnlos!

    Frauen ab 35 haben schonmal weniger gute Chancen. Zweitens, diese eintrilung ist mega oberflächlich und abturnend und drittens: weisst du überhaupt, was Liebe ist?

    @ mark12345,


    okay, du hast deine Theorie und deine vorgefestigte Meinung zu der Sache. Aber mir tut sich eine Frage auf:


    Online-Plattform ist nicht gleich Online-Plattform. Es gibt Plattformen da geht's hauptsächlich darum jemanden für Sex zu finden. Dann gibt's Plattformen, das geht's ganz seriös darum einen Partner für eine "richtige" Beziehung zu finden. Und es gibt Plattformen dazwischen. Da tummeln sich "Sex-Sucher" und "Beziehungs-Sucher".

    D.h. wichtig wäre mal zu wissen auf welchen Plattformen suchst du hauptsächlich.


    Dann mal ungefragt ein paar Tipps:

    Da du schreibst, dass es dir nicht nur um Sex geht, sondern, dass du eine Beziehung anstrebst, dann würde ich dir folgendes empfehlen: Du brauchst ein paar "gescheite" Bilder. Also einmal Gesicht von vorne und im Profil. Dann mindestens eines vom kompletten Körper. Und vielleicht noch eines nur mit Oberkörper. Und die Bilder sollten möglichst, in deinem Fall, weil du ein Mann bist, von einer Frau oder besser mehreren Frauen ausgesucht sein. Eventuell könntest du dich auch von einer Frau fotografieren lassen. (Wenn du eine Frau kennst, die das Talent dazu hat. Und ich meine aber keine Profi-Fotoagentur, das ist dann auch schon wieder übertrieben und dein Klientel merkt das.)

    Und, wenn du frisur- und kleidungsmäßig nicht selbst stilsicher bist, dann können dir Frauen auch hier weiterhelfen. Wir Männer denken oft, mit der Mütze, mit der Jacke/Hose sehen wir super aus. Aber frag' mal eine Frau nach ihrer Meinung dazu.


    Die Wahl der Waffe (Schrotgewehr oder Scharfschützengewehr):


    Die meisten Männer denken natürlich Schrotgewehr. Nun ich pflege hier gerade eine sehr militärische oder waidmännische Sprache. Aber was heißt das in die Dating-Praxis umgesetzt?


    Nicht meinen möglichst jede Frau anschreiben zu müssen, sondern die Möglichkeiten der jeweiligen Suche der Plattform so gut als möglich nutzen um nur wenige, aber schon sehr gut passende Kandidatinnen auszuwählen. Aber schon in der Kategorie, in der du gerne sein möchtest und nicht vor vorne herein darunter, nur weil du meinst das geht eh nichts.


    Und nun zur goldenen Regel zum Online-Dating-Nr. 1: Nie, wirklich nie, dasselbe Anschreiben benutzen. Sondern schauen was gibt das Profil der Dame her. Und darauf Bezug nehmen. Du mußt der Frau das Gefühl vermitteln, dass du dich explizit für sie interessierst. Länge: Es muß länger sein, als die üblichen zwei, drei (platten) Anmach-Sätze, aber auch kein Roman. Was du tust, ist, dass du ihr erklärst warum du sie anschreibst. Was auch immer dein ehrlicher Grund dafür ist. Und dann erzählst du ihr noch etwas von dir, von dem du meinst das wäre etwas, was sie an dir interessieren könnte. (Achte auch auf eine gute Rechtschreibung.)


    Und, wenn dann eine Frau antwortet, dann nicht meinen, jetzt kannst du loslegen. Es geht in dem höflichen Stil weiter, bis dir signalisiert wird, dass jetzt von Seiten der Dame mehr gewünscht wird.


    Wenn du jetzt schreibst, dass du meine Empfehlungen bereits anwendest und trotzdem keinen Erfolg hast, ja was dann? Dann wird's schwierig, weil dann müßte man sich deine Umsetzung mal genau anschauen. Das wird auf so einer anonymen Plattform wie med1 aber schwer. In dem Fall würde ich dir empfehlen mal ganz gezielt Tipps von Frauen aus deiner Umgebung einzuholen. Bzw. die einen Blick auf dein Profil und deine Anschreiben werfen lassen.

    Ich hab ehrlich gesagt das Gefühl, wenn man "ganz normal" ist, sich normal freundlich verhält, normal gepflegt rumläuft und ein halbwegs normales Selbstwertgefühl hat, dann wird das auch was mit der Partnersuche.. und man muss das auch gar nicht groß suchen/erzwingen, denn wenn man jemandem begegnet, wo es passt, wird es sich fügen, und bei Leuten wo es nicht passt, bringt es auch nichts, es flirttechnisch trotzdem zusammenzufügen, denn man wird sich auf Dauer nicht gut verstehen.


    Man muss also eigentlich nur

    - normal gepflegt sein

    - mit sich selber halbwegs im reinen sein

    - zusehen dass man unter Leute kommt, um überhaupt wem begegnen zu können


    (wobei "viele Leute online daten" ja auch ein Form von "unter Leute kommen" ist)

    mark12345 schrieb:

    Heutzutage sind Frauen viel selbstständiger und daher auch wählerischer, suchen nicht mehr wie früher einen "Versorger" und können sich eben die bestaussehendsten Rosinen rauspicken. Dadurch ensteht so eine Dynamik (ich habe auch mal eine Aussehensskala von 1-10 mit einbezogen):

    Die Frauen sind heute selbstständiger, stimmt. Der Rest ist aber genau jener Trugschluss, der dazu führt, dass viele Männer allein bleiben. Sie leben in dem Glauben, dass sie besonders männlich und gutaussehend wirken müssten, um bei Frauen anzukommen. Das mag für einige aufgehen, indem sie eine Partnerin findet, die genauso "hohle" Vorstellungen von einer Beziehung hat - von Dauer ist das aber nicht.


    In einer Beziehung spielen heute viele Dinge eine Rolle: gemeinsame Werte, Hobbies und Freizeitgestaltung, Sport und Ernährung, der Haushalt, wie sehr man den anderen schätzt und zu lieben weiß, wie man miteinander reden kann. Mir persönlich fehlt es da oft an Tiefgang, weil Männer nach wie vor ein ziemlich zementiertes Bild von der Frau haben, was auch eben in der Coronakrise wieder bestens bestätigt wurde. Und wenn man als Mann ein solches Bild bedient, darf man sich nicht wundern, wenn man allein bleibt.

    marblemadness schrieb:
    mark12345 schrieb:

    Heutzutage sind Frauen viel selbstständiger und daher auch wählerischer, suchen nicht mehr wie früher einen "Versorger" und können sich eben die bestaussehendsten Rosinen rauspicken. Dadurch ensteht so eine Dynamik (ich habe auch mal eine Aussehensskala von 1-10 mit einbezogen):

    Die Frauen sind heute selbstständiger, stimmt. Der Rest ist aber genau jener Trugschluss, der dazu führt, dass viele Männer allein bleiben. Sie leben in dem Glauben, dass sie besonders männlich und gutaussehend wirken müssten, um bei Frauen anzukommen. Das mag für einige aufgehen, indem sie eine Partnerin findet, die genauso "hohle" Vorstellungen von einer Beziehung hat - von Dauer ist das aber nicht.


    In einer Beziehung spielen heute viele Dinge eine Rolle: gemeinsame Werte, Hobbies und Freizeitgestaltung, Sport und Ernährung, der Haushalt, wie sehr man den anderen schätzt und zu lieben weiß, wie man miteinander reden kann. Mir persönlich fehlt es da oft an Tiefgang, weil Männer nach wie vor ein ziemlich zementiertes Bild von der Frau haben, was auch eben in der Coronakrise wieder bestens bestätigt wurde. Und wenn man als Mann ein solches Bild bedient, darf man sich nicht wundern, wenn man allein bleibt.

    :)^


    mark

    Um nochmal auf die Wahl nach Schönheit einzugehen: Was heißt schon Rosinen rauspicken. Du sagst, auch die weniger gut aussehende Frau kann sich dann heutzutage einen Schönling nehmen. Aber so einfach ist das nicht, denn der Schönling muß auch wollen. Es liegt auch an den Männern, die freiwillig und gerne mal eine weniger attraktive Frau nehmen. Aber was heißt das schon? Gefallen macht schön, und im Hintergrund gibt es dann noch die Theorie, dass Männer deswegen weniger schöne nehmen, damit sie ihnen sicher ist. Die haut nicht so schnell ab.

    Aber unterm Strich sind solche Auswahlkriterien eh Humbug.

    Ich stimme uneingeschränkt marblemadness zu.

    mark12345 schrieb:

    Danke für deine Antwort.


    Ich möchte mir selbst einfach die Frage beantworten, warum es Frauen so einfach haben jemanden kennenzulernen und Männer es so schwierig haben (v.a. Online). Das verstehe ich einfach nicht. Du ?

    Das ist evolutionsbedingt total einfach zu beantworten. Die Frauen suchen sich die Männer aus und nicht umgekehrt!

    Angesichts der Tatsache, dass Einsamkeit sowas wie eine neue Volkskrankheit ist, heißt das dann wohl, dass mehr und mehr Menschen sich wohl nicht mehr im Normalbereich befinden.

    marblemadness schrieb:

    Die Frauen sind heute selbstständiger, stimmt. Der Rest ist aber genau jener Trugschluss, der dazu führt, dass viele Männer allein bleiben. Sie leben in dem Glauben, dass sie besonders männlich und gutaussehend wirken müssten, um bei Frauen anzukommen. Das mag für einige aufgehen, indem sie eine Partnerin findet, die genauso "hohle" Vorstellungen von einer Beziehung hat - von Dauer ist das aber nicht.

    Was glaubst du denn, wo dieser (angebliche Irr-)Glaube denn herkommt?

    Gutaussehend ist total sekundär beim Männern für mich. Ausstrahlung ist das wichtigste und authentisch zu sein; das macht sexy und anziehend.

    mark12345 schrieb:

    Durchschnittsmänner bleiben daher komplett aus dem Spiel oder müssen sich mit den wirklich unattraktiven Frauen (>3) zufrieden geben.

    Ach das juckt dich ... . Tja, wenn du selbst nur 'ne 4 oder so bist und gerne 'ne 6 -9 hättest, brauchst du hier nicht rumheulen.


    Gerade wenn jemand sp wie du in solchen Zahlen-Ligen-Kategorien denkt, müsstest du dich damit doch gut abfinden können. Es wäre ja nach deiner Ligen-Logikt nur der natürliche Lauf der Dinge.

    Mann042 schrieb:

    @ mark12345,


    Und nun zur goldenen Regel zum Online-Dating-Nr. 1: Nie, wirklich nie, dasselbe Anschreiben benutzen. Sondern schauen was gibt das Profil der Dame her. Und darauf Bezug nehmen. Du mußt der Frau das Gefühl vermitteln, dass du dich explizit für sie interessierst. Länge: Es muß länger sein, als die üblichen zwei, drei (platten) Anmach-Sätze, aber auch kein Roman. Was du tust, ist, dass du ihr erklärst warum du sie anschreibst. Was auch immer dein ehrlicher Grund dafür ist. Und dann erzählst du ihr noch etwas von dir, von dem du meinst das wäre etwas, was sie an dir interessieren könnte. (Achte auch auf eine gute Rechtschreibung.)


    Und, wenn dann eine Frau antwortet, dann nicht meinen, jetzt kannst du loslegen. Es geht in dem höflichen Stil weiter, bis dir signalisiert wird, dass jetzt von Seiten der Dame mehr gewünscht wird.

    Dieser Beitrag ist eben das Paradebeispiel dafür warum Frauen so viel Auswahl haben und unterdurschnittliche bis durchschnittliche Männer immer und immer mehr Vereinsamen. Hier eine Studie der Washington Post, die das alles belegt: https://www.bbc.co.uk/bbcthree…75-4b3a-abca-7e46bd8904cf [IMG:https://www.bilder-upload.eu/bild-6226c6-1590067713.jpg.html]

    Im Jahre 2018 hatten 30 % der Männer KEINEN Sex, während es bei den Frauen nur 15 % sind. Ist deutlich und belegt die These, dass die gutaussehenden Männer die meisten der Frauen beglücken und die anderen auf der Strecke bleiben. Früher konnten letztere noch mit guten Jobs/Autos und weiteren materiellen Dingen Punkten, während Frauen heutzutage selbstständiger sind und nicht mehr auf solche materiellen Dinge achten sondern eben nur auf das Aussehen. Dies kommt dann eben wiederum nur den gutaussehenden zu Gute.

    Zitat

    Weil bei der menschlichen Gattung die Frau selektiert. Die Frau ist die verführerische Blume, die Kerle begehren sie und kloppen sich um sie. Das ist der Prozess der Evolution. Frau kann immer 1000 Kerle haben, Kerle müssen um eine Frau kämpfen. So ist das halt.

    Das war der beste Beitrag hier.

    Also, das heißt für mich --> Raus aus dem Forum hier und ab an die Front!

    Vielen Dank für alle Antworten. So ganz verstanden, warum so viele Männer zum Alleinsein verdammt sind, habe ich aber immer noch nicht. Es fühlt sich so an als wären 70% Männer und nur 30% Frauen in Deutschland/auf der Welt.

    Blondgirl.007 schrieb:

    Gutaussehend ist total sekundär beim Männern für mich. Ausstrahlung ist das wichtigste und authentisch zu sein; das macht sexy und anziehend

    Achso :D Alles klar... Dann gehörst du zu den angesprochenen Frauen, der unterklassigen Kategorie (>3), die es eben auch nicht leicht haben, aber immer noch deutlich besser als das Pendant bei den Männern.

    mark12345 schrieb:
    Blondgirl.007 schrieb:

    Gutaussehend ist total sekundär beim Männern für mich. Ausstrahlung ist das wichtigste und authentisch zu sein; das macht sexy und anziehend

    Achso :D Alles klar... Dann gehörst du zu den angesprochenen Frauen, der unterklassigen Kategorie (<3), die es eben auch nicht leicht haben, aber immer noch deutlich besser als das Pendant bei den Männern.

    Man kann aber "alleine sein/einsam sein" auch nicht mit "habe einen Paarungspartner" gleichsetzen. Man kann auch sozial integriert sein, einen Freundeskreis haben, sich vollkommen uneinsam fühlen, obwohl man ungeküsster single ist.

    mark12345 schrieb:
    Blondgirl.007 schrieb:

    Gutaussehend ist total sekundär beim Männern für mich. Ausstrahlung ist das wichtigste und authentisch zu sein; das macht sexy und anziehend

    Achso :D Alles klar... Dann gehörst du zu den angesprochenen Frauen, der unterklassigen Kategorie (>3), die es eben auch nicht leicht haben, aber immer noch deutlich besser als das Pendant bei den Männern.

    Bitte? Du hast sie grad beinhart hässlich genannt, weil sie Selbstbewusstsein und Substanz sexy findet?


    Naja, jetzt ist mir klar warums bei dir ned klappt. Du kannst ne 10 sein, aber wenn du sowas lapidar raushaust, wird das nix. Arbeit an deinem Frauenbild.