Zitat

    Ich fand diese Vorwürfe aber meiner Meinung nach berechtigt (ich rede jetzt von meiner Sichtweise, was er denkt weiß ich natürlich nicht).

    Das weiß ich natürlich auch nicht. Aber ich an seiner Stelle hätte keinen Bedarf, mir von einer Frau solche Vorwürfe machen zu lassen, wenn man noch in der Kennenlernphase ist, wo es eigentlich Spaß machen sollte.


    Wenn Du Dir solche Vorwürfe für die Zeit nach der silbernen Hochzeit aufbewahrst, wird mann sich dann schon eher notgedrungen damit auseinandersetzen.

    Aber wie würdest du denn reagieren wenn sich der Mann den du gerade kennenlernst sich nicht mehr meldet, dich ignoriert und sich auf kein Treffen oder weitere Kommunikation mehr einlassen möchte?


    Interessiert mich an der Stelle wirklich :-)

    Also ich hatte in meinem Leben ein paar lockerere Techtelmechtel und die sind alle ganz natürlich ausgelaufen. Heißt: der Kontakt wurde halt immer weniger bis er irgendwann ganz weg war. Ich halte das für den Normalfall.


    Beendet wurden nur Geschichten, die über mehrere Monate gelaufen sind.

    Zitat

    Aber wie würdest du denn reagieren wenn sich der Mann den du gerade kennenlernst sich nicht mehr meldet, dich ignoriert und sich auf kein Treffen oder weitere Kommunikation mehr einlassen möchte?

    Das ganze abhaken, als nette Bettgeschichte einsortieren und weiterleben. Hat halt nicht gepasst, Ende.

    Zitat

    Naja komplett abgeschlossen nicht, sonst würde ich hier ja nicht weiter schreiben :-) Aber was bleibt mir anderes übrig als es hinzunehmen?

    Natürlich bleibt dir nichts anderes übrig, als das einfach hinzunehmen.


    Hast du ihm nicht eigentlich, laut deiner eigenen Aussage, die Whatsapp von wegen "respektloses Verhalten, habe mich wohl in die getäuscht, Ehrlichkeit ist nicht deine Stärke und ich bin mir mehr wert" nicht deshalb geschrieben, um dir mal Luft zu machen und die Sache abzuhaken?


    Wartest du denn immer noch auf eine Reaktion von ihm?

    Zitat

    wie würdest du denn reagieren wenn sich der Mann den du gerade kennenlernst sich nicht mehr meldet, dich ignoriert und sich auf kein Treffen oder weitere Kommunikation mehr einlassen möchte?

    Sehr theoretische Frage, aber ich versuch es einmal.


    Ich würde ihm vielleicht eine ähnliche Nachricht schicken wie Du, weil sein Verhalten mich ärgerte. Ich würde mich allerdings dann nicht darüber wundern, wenn er sich anschließend gar nicht mehr meldet.


    Außerdem hätte ich mich vermutlich nicht so schnell ignoriert gefühlt. Wenn mein Gegenüber sich eine Woche nicht meldet, kann das noch ok sein.


    Wenn er eine Einladung nicht annimmt, würde ich mich auch fragen, warum meine Nachricht nicht einladend genug geschrieben war.

    Ich weiß halt auch nicht ob meine Nachricht überzogen war...Es schwankt zwischen es war genau richtig weil ich mich schlecht behandelt fühle und mein Gott wieso hätt ich nicht mal länger chillen können wir sind ja nicht mal zusammen ;-D


    In dem Moment habe ich die Nachricht als Abschluss geschrieben, meinte es auch so. Aber jetzt ein paar Tage später denke ich mir schon, dass es komisch ist dass so gar nichts mehr kam. Vor allem da es beim letzten Treffen so klang als würden wir uns wieder sehen...

    Zitat

    Aber jetzt ein paar Tage später denke ich mir schon, dass es komisch ist dass so gar nichts mehr kam. Vor allem da es beim letzten Treffen so klang als würden wir uns wieder sehen...

    Warum sollte er dich wiedersehen wollen, nachdem du ihn per Whatsapp (!) als respektlosen, unehrlichen Blender bezeichnet hast, der dich nicht verdient hat? ":/ ???

    Zitat

    Warum sollte er dich wiedersehen wollen, nachdem du ihn per Whatsapp (!) als respektlosen, unehrlichen Blender bezeichnet hast, der dich nicht verdient hat? ":/ ???

    Das war natürlich vor der Nachricht, als wir uns das letzte mal gesehen haben ;-D


    Aber wiedersehen wollte er mich ja dann scheinbar doch nicht, da er nicht auf meine "Einladung" reagiert hat :-D

    Zitat

    Aber wiedersehen wollte er mich ja dann scheinbar doch nicht, da er nicht auf meine "Einladung" reagiert hat :-D

    Vielleicht hatte er auch anderweitige Probleme, weißt du nicht und wirst du jetzt vermutlich auch nicht mehr erfahren.


    Mein Ex ist damals während unserer Kennenlernphase 2x für knappe 2 Wochen abgetaucht, komplett verschwunden. Und er hat nicht nur nicht reagiert, sondern mich auch einmal eiskalt versetzt. Ich war erbost, ich geb's zu, und auch verunsichert. Aber er hatte Gründe, die ich letzten Endes annehmen konnte, als wir uns ausgesprochen hatten.


    Man kann mit Situationen verschieden umgehen, aber letzten Endes hat man nur das eigene Handeln und die eigenen Reaktionen in der Hand.

    Zitat

    Mein Ex ist damals während unserer Kennenlernphase 2x für knappe 2 Wochen abgetaucht, komplett verschwunden. Und er hat nicht nur nicht reagiert, sondern mich auch einmal eiskalt versetzt. Ich war erbost, ich geb's zu, und auch verunsichert. Aber er hatte Gründe, die ich letzten Endes annehmen konnte, als wir uns ausgesprochen hatten.

    Ich bin echt eine verständnisvolle Person und kann private Gründe echt nachvollziehen :-) Selbst wenn es an so etwas liegt hätte er ja mit mir reden können..wie hast du dann bei deinem Ex rausgefunden, dass es private Gründe hatte?

    Zitat

    wie hast du dann bei deinem Ex rausgefunden, dass es private Gründe hatte?

    Wir haben, irgendwann als er wieder aus seiner Versenkung aufgetaucht ist, geredet. Und seine privaten Gründe waren eine psychische Erkrankung, wegen der er auch in Behandlung war (und inzwischen auch wieder ist).


    Generell halte ich es für hilfreich, wenn man in sich ruht und seine Zufriedenheit aus sich selbst bezieht. Dann bringt einen das Verhalten anderer Menschen auch nicht so schnell aus der Fassung. Ist mir auch nicht immer geglückt, aber man wächst ja auch an sich selbst ;-D

    Aber Cupcakes Kerl hat das ja jetzt nicht zum ersten Mal gemacht, dass er nicht reagiert. Wenn regelmäßiger Kontakt plötzlich abbricht, würde ich mir Sorgen machen, dass was passiert sein könnte. Aber so war es ja hier nicht. Er hat ja nur noch sporadisch geschrieben und am Ende dann gar nicht mehr. Ich finde es auch echt okay, dass man der anderen Person mitteilt, dass man es scheiße findet, sich so aus der Affäre zu ziehen. Wir sind doch alle (mehr oder weniger) erwachsene Leute, die sagen können was Sache ist und dazu stehen. Aber dieses "ich stell mich tot" find ich ziemlich kacke.

    @ Cupcake

    Ich kann Dich an der Stelle echt gut verstehen.


    Nachdem Du konkret nach einem Treffen gefragt hast, er nachweisbar (?) die Frage gelesen und - den vorgeschlagenen Termin verstreichen lassend - nicht geantwortet hat, ist der Fall ziemlich klar. Da würde ich auch keine kruden Erklärungen a la mords psychische Probleme etc. gelten lassen. Denn zumindest eine kurze Absage (inkl. Hinweis, dass es nichts mit Dir zu tun hat o.ä.) kriegt jeder hin, das erfordert ein paar Sekunden tippen (oder anrufen).


    Für die Zukunft würde ich Dir raten, bei Deiner Männer-Auswahl etwas sorgfältiger vorzugehen (es eventuell auch mal aushalten, eine Zeitlang Single zu sein, und sich nicht irgendwem an den Hals zu werfen, nur damit irgendwas läuft) und außerdem die Anbahnung nicht mehr allzu "billig" vonstatten gehen zu lassen. Sofortiger Sex beim 1. Date mag verlockend sein, ist ja auch legitim. Aber es hat doch auch was, wenn man sich nach und nach aneinander herantastet, Lust und Begehren sich entsprechend entwickeln und eine gewisse Spannung entsteht. Gerade zu Beginn ist es doch total schön, wenn von Mal zu Mal eine "Steigerung" drin ist, etwas Geheimnisvolles und Besonderes... Wenn der Fokus nicht sofort nur einseitig auf Körperlichkeiten gerichtet ist, kommen auch Gespräche und Unternehmungen nicht zu kurz, was ebenfalls eine wichtige Basis darstellt, wenn es einem um Beziehung und nicht nur um eine Affäre geht.

    Es gibt ein Update:


    Er hat sich gemeldet, wollte mich sehen, aber ich meinte erst mal nein. Heute fragte er auch noch mal. Habe ihn gefragt wieso er sich nicht mehr gemeldet hat, er meinte es hätte nichts mit mir zu tun und er würde mir das gerne persönlich erklären was es für Gründe hatte...Ich meinte auch noch, dass es mir vorkommt als wäre das einfach nur so ne Sexsache. Er verneinte dies und meinte das würde nicht stimmen. Ich glaube er war recht angetrunken, ich aber auch, daher habe ich mich wenigstens getraut ihn zu fragen was in ihm vorgeht, glaube sonst hätte ich ihm auch nicht geantwortet ;-D Keine Ahung was von dem bla bla halten soll...Hatte mit so einer Wendung nicht mehr gerechnet und war heute auch zu fertig um mir meine Gedanken dazu zu machen, gerade auch weil in 3 Tagen die nächste Klausur ansteht.

    So, falls du nun noch wirklich Interesse daran hast, das mit ihm zu klären, dann macht ein Treffen aus und tut das persönlich, oder aber nehme wenigstens den Hörer in die Hand, und verzichte bitte doch auf diese kindische Schreiberei. Treffen und bis dahin Funkstille bzw. keine Diskussionen schriftlich führen. Oder aber wenigstens Telefonieren. Ich würde da jetzt kein... "Ego" Ding draus machen.

    @ Blümschä
    Zitat

    So,

    falls du nun noch wirklich Interesse daran hast, das mit ihm zu klären, dann macht ein Treffen aus und tut das persönlich, oder aber nehme wenigstens den Hörer in die Hand, und verzichte bitte doch auf diese kindische Schreiberei. Treffen und bis dahin Funkstille bzw. keine Diskussionen schriftlich führen. Oder aber wenigstens Telefonieren. Ich würde da jetzt kein... "Ego" Ding draus machen.

    Diesen Vorschlag finde ich sehr gut! Ich würde dir empfehlen, mach das genau so! :)^