• Meldeverhalten in Kennenlernphase

    Hallöchen :) Neues Jahr, neues Glück dachte ich mir :D Seit 6 Tagen date ich einen Mann, haben uns 3 mal getroffen in der Zeit (er hat jedes Mal gefragt). An sich kein schlechtes Zeichen denke ich. Es ist auch schon mehr gelaufen, haben dann auch darüber gesprochen und er meinte er hätte doch deutlich klar gemacht, dass er keinen One Night Stand oder…
  • 421 Antworten

    Ich bin auch verunsichert, weil wir bis auf einen Weihnachtsmarktbesuch immer bei jemanden zu Hause waren. Ich fand es jedes mal echt schön und habe die Zweisamkeit genossen aber aus dem Umfeld hört man ja oft "uuuh ihr seht euch nur zu Hause, der kann es nicht ernst meinen mit dir ". Seht ihr das auch so?


    Habe ihm heute Morgen dann geantwortet und auch geschrieben wie ich die Woche Zeit habe aber er war nicht wieder online. Naja wird schon noch was kommen, schließlich wollte er wissen wann wir uns die Wochen sehen? :-)


    Habe ab jetzt (zum Glück) auch wieder mehr Stress da die Uni wieder losgeht, aber so bin ich zumindest tagsüber sehr gut abgelenkt ;-D


    Also hat er die Nachricht heut Morgen nicht nur geschrieben um mich bei Laune zu halten?

    Zitat

    Also hat er die Nachricht heut Morgen nicht nur geschrieben um mich bei Laune zu halten?

    Was hätte er davon? Und bei welcher "Laune" sollte er Dich denn halten und warum?


    Mädel, Dir ist echt nicht mehr zu helfen!!


    Wenn Du so weiter stresst (sei es innerlich oder irgendwann auch für ihn erkennbar), machst Du Dir mit eigenen Händen das schöne Pflänzchen kaputt, das da entsteht. Und kannst Dir dann auch noch sagen, dass Du es ja gleich gewusst hast, siehe sich selbst erfüllende Prophezeiung.

    Noch mal Empfehlungen für dich:


    1) Anrufen statt Texten. Überwinde dich. Es wird dir nichts schlimmes passieren! Wenn er rangeht, super, Smalltalk und Date vorschlagen. Wenn er nicht rangeht, einfach gewisse Zeit abwarten und Raum zur Rückmeldung geben. Anschließend kann man dann noch einen Text hinterherschicken und sich auf den Anruf beziehen. (und wenn er vorher zurücktexten sollte, eben daraufhin anrufen und sich auf seinen Text beziehen bzw. auf seine erste Message am Morgen)


    2) Ein Date vorschlagen: Sei konkret, schlage einen bestimmten Tag vor, eine Uhrzeit bzw. einen konkreten Zeitraum und irgendeine Aktivität oder aber Treffen beim Restaurant Blub oder Bar ABC. Oder den einen Film, den du schon die ganze Zeit sehen wolltest und anschließend kann man ja nocht was Trinken gehen. Oder aber tatsächlich irgendeine Aktivität. Kein Larifari, wie können ja irgendwas machen... Sei doch auch mal interessant!


    a) wenn er zusagt, tip top!


    b) wenn er sagt, dass er an dem Tag keine Zeit hat, lässt du dir eine Alternative vorschlagen oder du stößt sie selbst an "Wie wäre es dann am XY?"


    Damit ersparst du dir ewiges Geglotze auf seinen "Zuletzt gesehen/online am" Status, du ärgerst dich nicht, dass es zäh voran geht, und damit wird viel schneller das erreicht, worum es euch beiden nämlich gehen sollte: Dates!


    Dates sind "Quality-Time", über persönliche Treffen lernt man sich besser kennen und vor allem lernt man sich viel authentischer kennen. Texten ist schönes Beiwerk, aber gerade bei Männern, so meine Erfahrung, gar nicht wirklich hoch im Kurs.


    Natürlich solltest du 1) und 2) a/b nicht etliche Male machen, ohne dass da Resonanz kommt, aber es überhaupt mal zu machen,... damit brichst du dir echt keinen Zacken aus der Krone.


    Du kannst seine Verhaltensweise etc. viel besser deuten, wenn er in Natura vor dir steht. Das Geschreibsel bringt dir nichts. Siehe ein, dass er offenbar ein vollkommen anderes Textverhalten hat. Das heißt aber nicht, dass er damit falsch liegt!


    Und halte dir bitte vor Augen, dass ihr euch, wie du selbst sagst, "in der Kennlernphase" befindet, ergo benötigt diese erst recht Dates, kein Whatsapp Blabla, und es verpflichtet ihn auch nicht übermäßig (süß) zu Texten.


    Nur weil sich jemand nicht so verhält wie du es dir wünschst, oder wie du es (von dir) gewohnt bist, heißt das nicht, dass er nicht das gleiche Interesse an dir hat.


    Du musst das alles auch nicht machen. Aber eins ist ziemlich klar... du drehst dich (zumindest immer noch) immer weiter in deinem Gedankenkarussell, du zermaterst dir das Hirn und vor allem unterstellst du ihm ständig negative Dinge. Das ist wirklich nicht schön! Und hier hat @Ella71 recht. Du machst das alles kompliziert und die Unterstellungen sind zu diesem Zeitpunkt absolut unfair - und ich bin mir fast sicher, dass du das irgendwann nicht mehr gut verbergen kannst.


    Dann gibt es vielleicht einen Knall, der absolut unnötig ist. Noch teilst du ihm das ja nicht mit, aber man kann auch wirklich nicht sagen, dass du in dir ruhst, schon alleine, und das ist kein Angriff, vielmehr ein Hinweis, dass du 3 Foren bemühst, für so etwas simples, was so leicht laufen könnte und leicht laufen soll, wenn du einfach mal selbst aus dem Quark kommen würdest, und vielleicht auch mal dein eigenes Ego prüfst.


    LG

  • Anzeige

    Ich finde es ja teilweise übel, wie hier auf Cupcake losgegangen wird. Schließlich ist sie nicht die Erste, der es so ergeht. Die meisten machen sich nun mal viele Gedanken, wenn sie Schmetterlinge im Bauch haben. ;-)


    Außerdem weiß jeder, der sich mit seinem Handy beschäftigt, dass man nicht in WhatsApp online gehen muss um Nachrichten zu lesen. :-p


    Das soll nun aber nicht das Thema sein.


    Ich habe einige Erfahrung in solchen Phasen. Vor dem letzten Treffen hätte ich gesagt, dass er Dich nur für etwas Spaß warmhalten will.. unabhängig seiner Aussage. Die treffen viele Männer und man glaubt nicht, wie viele einem glaubwürdig das blaue vom Himmel lügen können. Heißt aber nicht, dass auch alle sowas tun! Nur die junge Generation Online-Dating ist da schon ziemlich abgebrüht. Generell habe ich die Erfahrung gemacht, dass ein Mann nicht soviel Interesse hat, wenn er sich da weiterhin online viel rumtreibt :-X


    In deinem Fall finde ich aber, dass es bisher ganz gut klingt. Ich würde ihn tatsächlich beim nächsten Treffen direkt darauf ansprechen und unverbindlich fragen. Positiv ist, dass er Dir zuhört (bzgl Hörbuch) und das auch entsprechend umsetzt. Ich finde das spricht für ihn.


    Wenn Du was mit ihm mal unternehmen willst, dann frag doch? Vielleicht hat er Lust auf Essen gehen, Kino, Schlittschuh fahren oder sowas. Möglicherweise denkt er nicht so dran und ist eher der gemütliche Typ, wenn er stressige Arbeitstage hat. :-)

    Loreley

    Zitat

    Ich finde es ja teilweise übel, wie hier auf Cupcake losgegangen wird. Schließlich ist sie nicht die Erste, der es so ergeht. Die meisten machen sich nun mal viele Gedanken, wenn sie Schmetterlinge im Bauch haben. ;-)

    Ich finde es wird nicht auf sie "losgegangen". Die meisten die hier schreiben (inkl. mir) wissen ja eben wie es ist wenn man verliebt ist, die Unsicherheit und versuchen sie gerade deshalb ein wenig wachzurütteln. Keiner meint es "böse" mit ihr.


    Wäre es besser, wenn wir sie in ihrer Unsicherheit noch bestärken würden? Dafür sorgt sie schon selber ;-) Und ich stimme Ella absolut zu.


    Unsicher sein ist das Eine, sich aber alles negativ zu reden kann nun mal nach Hinten losgehen.


    Wobei ich das durchaus verstehen kann, das ist so eine Art Selbstschutz. Kenne ich von mir auch. Man ist verliebt, die Schmetterlinge fliegen....aber für den Fall der Fälle will man vermeiden, dass der Sturz zu tief ist falls es doch nichts wird. Also traut man sich nicht sich über positive Dinge zu freuen....um diesen Kreis zu durchbrechen hilft nur Eines: sich selbst zu vertrauen, dass man nicht daran sterben wird wenn es doch schiefgeht und sich nicht in dieses Negativdenken reinfallen lassen.

    Stell den zuletzt gesehen status und auch die gelesen Häkchen bei Whatsapp aus. Das macht einen nur bekloppt.


    Er ist halt nicht so der Handymensch und steht wahrscheinlich nicht auf Chatten. Wenn du damit nicht klarkommst musst du dir halt wen anders suchen.

  • Anzeige

    Das komische ist ja auch, ich bin noch nicht mal Ansatzweise verliebt, trotzdem mache ich mir so Gedanken ...


    Ich verstehe auch nicht, wieso er erst so eine liebe Nachricht schreibt, fragt wann ich die Woche Zeit habe aber dank nicht mehr online kommt? Hab seit gestern Morgen wieder nichts gehört obwohl ich ihm geschrieben habe wann ich Zeit habe.

    Gibt auch Leute, mich eingeschlossen, die sehr oft vergessen aufs Handy zu gucken oder zu antworten. Wenn ich grad keine Lust hab aber n paar Nachrichten sehe wische ich die einfach weg und dann kanns auch vorkommen dass ich erst n paar Tage später antworte.


    Wer was wirklich wichtiges will soll mich halt anrufen.

    cupcake

    Zitat

    Ich verstehe auch nicht, wieso er erst so eine liebe Nachricht schreibt, fragt wann ich die Woche Zeit habe aber dank nicht mehr online kommt? Hab seit gestern Morgen wieder nichts gehört obwohl ich ihm geschrieben habe wann ich Zeit habe.

    Ok, das finde ich auch blöd.


    Wenn er sich auf diese Kommunikationsform einlässt, darüber eine Frage stellt - dann sollte er auch öfter schauen.


    Aber mich würde das eher ärgern, denn verunsichern.


    Vielleicht ist er einfach so ein kleiner "Chaot" und da hilft nur: Es ansprechen. Dass Du hier einfach einen verlässlicheren Weg wünschst. Und dann könnt Ihr ja einen Kompromiss finden. Und Du findest darüber auch heraus, wie wichtig ihm eine weiteregehende Beziehung mit Dir ist, bzw. wie er sich das weiter vorstellt.


    Habt Ihr darüber denn noch gar nicht gesprochen? Zumindest so ansatzweise?

  • Anzeige

    Ich betrachte SMS, WhatsApp und Co., eher als Notizzettel. Man schaut halt per Gelegenheit mal drauf.


    Ansonsten:

    Zitat

    Wer was wirklich wichtiges will soll mich halt anrufen.

    Zitat

    Habt Ihr darüber denn noch gar nicht gesprochen? Zumindest so ansatzweise?

    Nur beim ersten Treffen haben wir darüber geredet, da meinte er eben, dass er doch klar deutlich gemacht und gesagt hat, dass er keinen One Night Stand oder sowas sucht .


    Vor dem ersten Treffen meinte er noch bei manchen Punkten, dass wir da ja schon mal gut zusammen passen würden.

    Was auch noch ein Aspekt sein könnte: es gibt Leute, die zu schriftlicher Kommunikation einfach keinen richtigen Zugang haben, sich da nicht präzise ausdrücken können, unabsichtlich Missverständnisse produzieren, es evtl. lieber gleich bleiben lassen, weil sie sich da unsicher fühlen.


    Eine gute Freundin von mir, die bei Treffen sehr kommunikativ ist und Dinge bestens auf den Punkt bringt, bringt das per Mail oder SMS eher selten und holprig; kürzlich besuchte sie mich und meinte, einen Tag vorher sei sie vorm leeren Mailfenster gesessen, nicht wissend was sie schreiben soll.


    Entscheidend ist doch, was bei den realen Treffen rüberkommt, und die gibt es bei Euch ja wirklich nicht zu knapp!!


    Und stellt Euch vor, es gab mal eine Zeit vor den Handys bzw. Smartphones, sogar noch vor dem Internet: da bekamen es Leute auch hin, Dates auszumachen, sich zu treffen und zusammenzukommen.

    Zitat

    Das komische ist ja auch, ich bin noch nicht mal Ansatzweise verliebt, trotzdem mache ich mir so Gedanken ...

    Vielleicht schließt Du von Dir auf ihn, d.h. vermutest dass auch er nicht richtig verliebt ist. Was ist das aber auch für eine Anspruchshaltung: er "soll" in Dich verliebt sein und per WA um Dich herumschwänzeln, wozu denn eigentlich, welchen Grund gibst Du ihm dafür?

  • Anzeige

    Was ich an Dir wiederum nicht verstehe, ist folgende Aussage:

    Zitat

    Das komische ist ja auch, ich bin noch nicht mal Ansatzweise verliebt, trotzdem mache ich mir so Gedanken ...

    Wenn es weder ein Bauchkribbeln noch Schmetterlingsgefühle in Dir gibt, was genau treibt Dich weiterhin an, den Kontakt zu ihm ständig halten bzw. weiter ausbauen zu wollen?


    Welches Interesse gibt es an diesem Mann, mit dem Du ständigen Kontakt über die Onlinemedien haben möchtest? Eine Freundschaft plus, mit gelegentlichem Sex und ein paar gemeinsamen Aktivitäten? Oder den Aufbau einer sich tragenden Beziehung mit Deinem Datingmann?


    Verliebst Du Dich trotz gemeinsamen Sex und intimer Nähe (gemeinsam verbrachter Nächte) später oder erst intensiver, wenn Du den potentiellen Partner zwischenmenschlich besser kennengelernt hast?


    Wenn Du schreibst, es gibt nicht mal im Ansatz Verliebtheitsgefühle, stellt sich mir die Frage, ob Du die (noch) fehlenden Gefühle für ihn unterschwellig bei den realen Dates non verbal als Signal transportierst und Dein Datepartner darauf selbst verunsichert reagiert über die Dir fehlende Handy-Kommunikation. ":/ :-/

    Also nicht falsch verstehen, ich fühle mich zu ihm hingezogen und fühle mich wohl wenn wir zusammen sind, auch bin ich total nervös bevor wir uns treffen. Aber verliebt eben noch nicht, so lange kennen wir uns ja noch nicht...würde vllt schneller gehen wenn wir mehr Kontakt haben, abee auch wenn sich das doof anhört ;-D

    Zitat

    Nur beim ersten Treffen haben wir darüber geredet, da meinte er eben, dass er doch klar deutlich gemacht und gesagt hat, dass er keinen One Night Stand oder sowas sucht .

    Das ist doch ein alt bewährter Spruch und funktioniert nach wie vor.

  • Anzeige