Mit 29 Jahre immer noch Single?

    Ist das schlimm, wenn man mit 29 Jahren leider immer noch nicht wirklich keine feste Freundin hatte?


    Ich mach mir nur Sorgen ums Alter. Ich habe das Gefühl meine Zeit rauscht an mir vorbei.


    Für manche Frauen ist es vielleicht etwas komisch. Ich habe es mir nicht ausgesucht. Die Zeit verging so schnell bis jetzt.


    Was sagt man zu einer Frau, wenn man noch nie wirklich eine Freundin hatte und sie auf ein Date nachfragt wegen Liebe und Freundin? Ich hatte kaum Erfolg oder wirklich zugetraut oder Glück gehabt.


    In meine Kindheit war ich sehr schüchtern gegenüber Mädchen und mit 20 Jahren fing es erst an mit Partys machen, etwas unternehmen und immer welche angesprochen und so kennengelernt. Auch über Chatportale oder Plattformen welche kennengelernt, aber nie Erfolg gehabt. Aber es kam nie zu einen Date.


    Vor 1 Jahr oder so kam ich ja fast mit eine zusammen und dann wollte die nichts mehr. Oder waren wir doch zusammen? Das habe ich nicht verstanden. Das kann ich dann auch in einen anderen Beitrag erläutern. Das hat auf jeden Fall sehr wehgetan und gedauert das zu verarbeiten. Und seitdem habe ich kaum was gemacht.


    Ich traue mich nicht mehr wirklich Frauen auf Partys anzusprechen wie früher. Früher habe ich öfters mal an ein Abend mehrere anzusprechen um nicht jemand ins Bett zu bekommen, sondern um locker zu werden.


    Und im Chat ist es schwierig, weil einige "gefakt" sind, von Anfang an nicht interessiert sind und vielleicht oberflächlich sind. Man verschwendet so viel Zeit und erreicht nichts. Ich habe überlegt auf Bars, auf der Straße und egal wo welche anzusprechen. Aber diese quälenden Gedanken, halten mich auf. Seit lange will ich das tun, aber es ist unangenehm, mein Herz rast und mir wird leicht schwindelig.


    Es entsteht immer ein Teufelskreis voller Gedanken.


    Wie oft habe ich welche nicht angesprochen, weil ich mir zu viele Gedanken gemacht habe.


    Mach mir einfach Gedanken wie z.B.: ist die vergeben, ist zurzeit nicht interessiert, bin ich nicht einfach ihr Typ, wie kommt es rüber, was soll ich sagen, mir wird unangenehm (, weil ich sie nicht kenne).


    Aber mach mir einfach zu viel Gedanken um Gespräch Anfang und / oder aufmerksam machen und das Gespräch im Lauf zu lassen.


    Möchte selbstbewusst rüberbringen und auch nicht künstlich. Ich habe keine Lust immer langweilig zu reden.


    Es gibt eine Ausrede oder ein Grund. Bin manchmal mit anderem Dinge im Kopf beschäftigt oder bin verstreut. Ich denke zu viel nach und mache es dann einfach nicht. Das geht mir langsam auf den Sack! Das belastet mich leicht.


    Ist das vielleicht alles einfacher und setze mich einfach unter Druck?


    Früher wollte ich die und die ansprechen und habe es dann doch nicht gemacht und hinter bereut.


    Und diese Theorie ein Arschloch zu sein oder viel Geld zu haben ist einfach nur krank.


    Warum muss ich Geld haben, ein Arschloch sein oder muskulös sein. Man kann es nicht verallgemeinern. Es hängt vom Typ der Frau ab.


    Alles Schwachsinn. Ich verstehe so eine Einstellung auch nicht.


    Es ist einfach traurig, dass ich nie wirklich Erfolg hatte. Es kann nicht nur an mir liegen. Habe einfach nur Pech. Auf Partys kann man auch für ernste Beziehung schwer eine finden. Meistens geht es nur um Spaß, One-night-stand oder körperliche Nähe. Partys verdrehen viele Menschen den Kopf. Quasi eine Illusion.


    Ich bin nicht hässlich und auch nicht dumm. Viele dachten, dass ich hohe Anforderungen habe. Ganz im Gegenteil. Sie muss mir einfach gefallen und ich sie auch und es muss funktionieren. Was bringt das, wenn man eine nimmt, die einen nicht gefällt! Ich will natürlich kein Topmodel. Ich achte nicht ob eine Frau einen krassen durchtrainierten Körper hat. Achte nicht auf Hautfarbe oder Haarfarbe.


    Ich habe immer gedacht, was ich falsch gemacht habe und an mir gearbeitet. Es kann nicht immer an mir liegen. Menschen die ich kenne haben ihre Freundin über Arbeit, durch Freunde oder oft durch Chat kennengelernt.


    Früher habe ich mich immer unter Druck gesetzt und dies gewünscht.


    Oder habe ich ein ernstes Problem mit mir selbst?


    Ich möchte einfach ein normales Leben und ein sexuales Leben führen, wie jeder anderer Mensch auch.

  • 7 Antworten
    Zitat

    Ich habe immer gedacht, was ich falsch gemacht habe und an mir gearbeitet.

    Vielleicht liegt hier das Problem?


    Dass Du Dich dadurch von Dir selbst zu weit entfernt hast, weil Du gemeint hast etwas ändern zu müssen, obwohl Du gar nicht wirklich davon überzeugt warst?


    Erzähle doch mal was Du an Dir "gearbeitet", sprich geändert hast.

    Das...

    Zitat

    Möchte selbstbewusst rüberbringen und auch nicht künstlich

    klingt nach Deinem zentralen Problem: wer selbstbewusst ist bringt das rüber. Wenn Du meinst das rüberbringen zu möchten fehlts am "sein".


    Ich teile mal was weiter was mir schon mal jemand per PN geschickt hat: Love Alien und die Fortsetzung dazu Selbstinterview nachdem er seine ersten Beziehungserfahrungen gesammelt hatte.

    Zumindest hast du schonmal verstanden das man kein Arschloch, Reich oder sonstwas sein muss um ne Partnerin zu finden, vielen Jungmännern hier geht es da anders und die jammern ausschließlich über die fiese und böse Welt.


    Ich denke auch das es sein kann das du dich zu sehr verbiegst und dir eben doch ein gewisser Teil Selbstbewusstsein und auch schlicht Lockerheit fehlt. Die Sache zu verbissen angehen und zu zerdenken führt hier auch nicht zum Ziel.


    Das mit dem kennenlernen auf Parties ist eh so ne Sache, für was ernsthaftes ist das sicher nicht der richtige Ort und irgendwann sind auf Parties auch mehr vergebene und ältere Frauen bzw. es sieht irgendwann komisch aus wenn du mit 30 auf ner Studentenparty unter 20jährigen stehst. ;-) Ja, auf Chat- und Datingseiten gibt es enorm viele Fakes, da gehört eine gewisse Ausdauer, Menschenkenntnis und viel Glück dazu die passende Frau zu finden. Wenn du aber der Typ für sowas bist denke ich das du damit besser fährst als mit dem "auf der Straße ansprechen" weil du vorher schon weißt das die Frau Single und ggf. auf der Suche ist.

    Ich zitiere die einige stichpunkte:


    - Ist das schlimm, wenn man mit 29 Jahren leider immer noch nicht wirklich keine feste Freundin hatte?


    - Ich mach mir nur Sorgen ums Alter. Ich habe das Gefühl meine Zeit rauscht an mir vorbei.


    - Was sagt man zu einer Frau, wenn man noch nie wirklich eine Freundin hatte und sie auf ein Date nachfragt wegen Liebe und Freundin? Ich hatte kaum Erfolg oder wirklich zugetraut oder Glück gehabt.


    - In meine Kindheit war ich sehr schüchtern gegenüber Mädchen und mit 20 Jahren fing es erst an mit Partys machen, etwas unternehmen und immer welche angesprochen und so kennengelernt. Auch über Chatportale oder Plattformen welche kennengelernt, aber nie Erfolg gehabt. Aber es kam nie zu einen Date.


    - Vor 1 Jahr oder so kam ich ja fast mit eine zusammen und dann wollte die nichts mehr. Oder waren wir doch zusammen? Das habe ich nicht verstanden. Das kann ich dann auch in einen anderen Beitrag erläutern. Das hat auf jeden Fall sehr wehgetan und gedauert das zu verarbeiten. Und seitdem habe ich kaum was gemacht.


    - Ich traue mich nicht mehr wirklich Frauen auf Partys anzusprechen wie früher. Früher habe ich öfters mal an ein Abend mehrere anzusprechen um nicht jemand ins Bett zu bekommen, sondern um locker zu werden.


    - Ich habe überlegt auf Bars, auf der Straße und egal wo welche anzusprechen. Aber diese quälenden Gedanken, halten mich auf. Seit lange will ich das tun, aber es ist unangenehm, mein Herz rast und mir wird leicht schwindelig.


    - Es entsteht immer ein Teufelskreis voller Gedanken.


    - Wie oft habe ich welche nicht angesprochen, weil ich mir zu viele Gedanken gemacht habe.


    - Aber mach mir einfach zu viel Gedanken um Gespräch Anfang und / oder aufmerksam machen und das Gespräch im Lauf zu lassen.


    - Möchte selbstbewusst rüberbringen und auch nicht künstlich. Ich habe keine Lust immer langweilig zu reden.


    - Es gibt eine Ausrede oder ein Grund. Bin manchmal mit anderem Dinge im Kopf beschäftigt oder bin verstreut. Ich denke zu viel nach und mache es dann einfach nicht. Das geht mir langsam auf den Sack! Das belastet mich leicht.


    - Ist das vielleicht alles einfacher und setze mich einfach unter Druck?


    - Früher wollte ich die und die ansprechen und habe es dann doch nicht gemacht und hinter bereut.


    - Es ist einfach traurig, dass ich nie wirklich Erfolg hatte. Es kann nicht nur an mir liegen. Habe einfach nur Pech. Auf Partys kann man auch für ernste Beziehung schwer eine finden. Meistens geht es nur um Spaß, One-night-stand oder körperliche Nähe. Partys verdrehen viele Menschen den Kopf. Quasi eine Illusion.


    - Früher habe ich mich immer unter Druck gesetzt und dies gewünscht.


    Vieles hier erkenne ich wieder und zeigt dass du die Sache einstweilen sehr verkopft heran gehst. Durch fehlende erfahrung(en) und grübeln fehlen dir Lockerheit und gelassenheit. Die Hemmschwelle und Drück ist riesig. Weil du schon sehr ungewöhnliche möglichkeiten suchst (kenne ich :)z ) ahne ich auch fehlende Gelegenheiten.


    Kannst du mit Freunden über dein Problem reden? Ich habe damals mit ein Sozialarbeiter gesprochen, es ist gut diese Gedanken los zu werden und an das selbstbewusstsein zu arbeiten.

    Zitat

    Ist das schlimm, wenn man mit 29 Jahren leider immer noch nicht wirklich keine feste Freundin hatte?

    Inwiefern schlimm? Schlimm für dich selbst? Anscheinend ja, sonst würdest du dich ja nicht beklagen.


    Schlimm für zukünftige Beziehungen? Wahrscheinlich. Dir fehlt grundlegende Erfahrung. Das wird sich in deiner ersten Beziehung bemerkbar machen und möglicherweise zu Problemen führen.

    Zitat

    Was sagt man zu einer Frau, wenn man noch nie wirklich eine Freundin hatte und sie auf ein Date nachfragt wegen Liebe und Freundin?

    Auf jeden Fall nicht, dass du noch keine Beziehung hattest. Damit verbaust du dir nur Chancen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Dame nach dieser Aussage kein Interesse mehr an dir hat ist hoch.

    Zitat

    Und diese Theorie ein Arschloch zu sein oder viel Geld zu haben ist einfach nur krank.


    Warum muss ich Geld haben, ein Arschloch sein oder muskulös sein. Man kann es nicht verallgemeinern. Es hängt vom Typ der Frau ab.


    Alles Schwachsinn. Ich verstehe so eine Einstellung auch nicht.

    Die Theorie, dass man ein Arschloch sein muss kommt meistens von Männern, die selbst welche sind, es sich aber nicht eingestehen wollen ]:D


    In das andere Extrem solltest du aber auch nicht schwanken: Du musst einer Frau schon irgendetwas bieten können. Man muss natürlich nicht zwangsläufig viel Geld haben, oder muskulös sein. Irgendetwas aber schon.

    Zitat

    Es kann nicht nur an mir liegen. Habe einfach nur Pech.

    Wenn man über 10 Jahre lang "nur Pech" hatte, dann sollte man mal darüber nachdenken, ob es möglicherweise doch an einem selbst liegt. Sonst sehe ich die Gefahr, dass du auch noch in den nächsten 10 Jahren Pech haben wirst.

    Zitat

    Auf Partys kann man auch für ernste Beziehung schwer eine finden. Meistens geht es nur um Spaß, One-night-stand oder körperliche Nähe. Partys verdrehen viele Menschen den Kopf. Quasi eine Illusion.

    Kann ich so nicht bestätigen.

    Zitat

    Ich habe immer gedacht, was ich falsch gemacht habe und an mir gearbeitet. Es kann nicht immer an mir liegen. Menschen die ich kenne haben ihre Freundin über Arbeit, durch Freunde oder oft durch Chat kennengelernt.

    Und warum tust du das nicht?

    Kaum Erfahrung mit Beziehungen

    [Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]


    Was soll ich denn zu eine Frau sagen, wenn ich ein Date mit ihr habe, wenn ich kaum Erfahrung mit Dates oder Beziehungen hatte? Wie kommt das für sie rüber? Soll ich Ihr einfach ehrlich sagen, wie es ist, dass ich einfach Pech hatte und wenig Erfolg hatte? Ich kann ja keine Frau erzwingen. Wird das vielleicht etwas komisch finden und sich fragen warum? Soll ich genauer erklären damit man es versteht?