mit einem paar zusammen sein.

    Hallom liebe med1 community,


    Wie mann bei dem titel schon ahnt , komme ich mit einem sehr "speziellen" bzw merkwürdige Problem zu euch ,das mir aber keine ruhe lässt.


    Vor gut einem halben Jahr haben meine beste Freundin und ihr Freund mir einen dreier vorgeschlagen. Ich kannte ihn auch schon gut, wir 3 haben zusammen auch so schon oft was zusammen unternommen. Naja, ich ging darauf ein und es War auch schön.


    Vor einer Weile lernte ich einen Typen kennen, da War der dreier schon länger her. Ich dachte wirklich er ist meine große Liebe, aber so schnell kann man sich täuschen. Er hat mich innerlich sehr verletzt worauf ich hier nicht weiter eingehen will.


    In der Zeit War ich sehr neben der Spur und niedergeschlagen, aber meine Freundin und ihr Freund haben mir in der zeit sehr beigestanden und mich wieder aufgepappelt. Mittlerweile bin ich ihnen auch schon wieder "näher" gekommen.


    nun zu meinem Problem :


    ich habe seitdem die Vorstellung und Fantasie das wir DREI zusammen sind. Das habe ich ihnen das natürlich nicht gesagt da mir das ehrlich gesagt peinlich ist.


    Meint ihr sowas geht? Oder ist das einfach nur ein dämlicher Gedanke?


    ich will mich ja auch nicht in ihre Beziehung drängen. Soll ich es einfach für mich behalten und gut ist? Was meint ihr.


    Mfg

  • 38 Antworten

    Die Konstellation, die deine Freundin und deren Freund im Sinn hatten, war sicherlich eine offene sexuelle Sache, aber keine auf Gefühlsbasis. Das darfst du nicht verwechseln, und in der Tat bist du nicht Teil ihrer Beziehung untereinander.


    Ich vermute, du bist durch die Enttäuschung emotional verwirrt und sehnst dich nach der vermittelten Geborgenheit eures Dreiers, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass das willkommen ist. Ich würde es für mich behalten, warten bis es vorbei ist, und dann im Leben wieder Platz für einen anderen Mann machen, der vielleicht der richtige ist. Wenn du zu weit gehst, kann es sein, dass du eher die Freundschaft zwischen euch kaputtmachst und belastest. Auch Mitleid und Fürsorge sind kein Zeichen, dass man ein Beziehungsleben zu dritt möchte.

    Zitat

    Meint ihr sowas geht? Oder ist das einfach nur ein dämlicher Gedanke?

    Ich meine, dass so was gehen kann und folglich ist es kein dämlicher Gedanke. Es hat sicherlich in der Menschheitsgeschichte schon des öfteren solche Dreiecksbeziehungen gegeben. Und damit meine ich nicht den 3er im Bett. Nur wurden die halt, weil nicht oppertun, nicht öffentlich gelebt.


    Wie's nun bei euch aussieht kann ich nicht sagen. Ob die beiden auch beziehungs-/gefühlsmäßig ein Dreick wollen? Das mußt du herausfinden. Aber generell denke ich, dass die meisten Menschen auch die "romantische Liebe" für mehr als nur einen Menschen empfinden können, könnten. Nur durch unsere Gesellschaft sind wir eben auf Monogamie programmiert und deshalb lassen wir solche Gedanken schon gar nicht zu. Ich würd's jetzt nicht verwerflich finden.

    Ich schliesse mich den Mann042


    Es gab schon solche Beziehungen und es funktionierte sogar. Ich kannte solche. Was es mit den Leuten heute ist, kann ich es nicht sagen, da ich keinen Kontakt habe, aber in diesen verrückten Leben ist nichts ausgeschlossen. Ich währe allerdings nicht voreilig und sehr vorsichtig. Vielleicht gibt es Möglichkeiten, es herauszufinden. Wenn du eine kleinste Blockade entdeckst, würde ich Finger davon lassen. Mann kann versuchen ganz vorsichtig um den heissen Brei das Gespräch vielleicht zu führen und schauen was sie sagen. In dem du vielleicht sagst, dass du dir vorstellen könntest in eine solche Situation zu leben. Teste dich aber rein, damit das ganze nicht eskaliert. Ich denke, dass du keine weitere Enttäuschung momentan brauchst.

    Zitat

    Meint ihr sowas geht? Oder ist das einfach nur ein dämlicher Gedanke?

    Ich würde sagen, es ist ein avantgardistischer Gedanke. Denn unsere westliche Kultur beruht noch weitgehend auf Paarbeziehungen.


    Da Du Dich mit Deinem Wunsch auf kulturellem Neuland bewegst, wirst Du es folglich nicht leicht haben. Denn es gibt noch keine Konventionen, wie eine Dreierbeziehung zu gestalten ist.


    Deshalb wirst Du mit den beiden reden müssen, um Eure Beziehung individuell auszuhandeln. Ich befürchte, das wird nicht einfach, denn die beiden haben sicherlich ganz andere Vorstellungen als Du.


    Ich wünsche Dir dabei viel Glück. :)*

    Ich finde den Gedanken nicht dämlich. Wie schon gesagt wurde gibt es tatsächlich Leute die so leben. Das nennt man Polyamorie. Ist aber leider gesellschaftlich noch eher verpönt, wenn du dich also für so eine Beziehung entscheidest, musst du mit den Vorurteilen leben können.


    Am besten redest du mal mit ihnen darüber, nur so können sie dir entgegen kommen und dir mit deinen Gefühlen helfen. Unter euch müsste das Vertrauen dafür ja eigentlich ausreichen. musst ja nicht mit der Tür ins Haus fallen , mach es doch so wie von talu la beschrieben, es durch die Blume sagen, wie es so schön heißt.


    Ich drück dir die Daumen :)z


    lg

    Ich habe so eine Dreier-Beziehung in meinem Bekanntenkreis. Sie und der eine Typ waren schon 13 Jahre verlobt, dann verliebte sie sich in einen anderen, liebte ihren Verlobten aber immer noch. Alle drei waren offen für eine Beziehung zu dritt (wobei zwischen den beiden Typen nichts läuft). Am Anfang reagierten Freunde und Familie etwas skeptisch, aber mit den Jahren (es sind jetzt geschätzte fünf) sahen alle, dass die Beziehung so funktioniert. Sie fliegen zu dritt in Urlaub, haben zwei Schlafzimmer, wobei das Mädel an bestimmten Wochentagen im einen, an den restlichen im anderen schläft. Vor einem Jahr haben sie zu dritt ein Haus gekauft.


    Will sagen: So etwas gibt es, und es kann klappen, es ist aber sicher eine grosse Ausnahme (für mich wäre das nix!).

    Zitat

    Wie's nun bei euch aussieht kann ich nicht sagen. Ob die beiden auch beziehungs-/gefühlsmäßig ein Dreick wollen? Das mußt du herausfinden. Aber generell denke ich, dass die meisten Menschen auch die "romantische Liebe" für mehr als nur einen Menschen empfinden können, könnten.

    :)^ Bevor Du Dich in Phantasien verrennst, solltest Du tatsächlich herausfinden, wie es um Deine Freunde steht.

    Stellt euch mal vor Celima wagt keinen Versuch. Und es bleibt so wie es ist, bzw. sie orientiert sich wieder anderweitig.


    In 30 Jahren treffen die Drei sich wieder und reden nochmals über die heutige Zeit. Jetzt gesteht Celima ihre Gefühle und Gedanken. Und die beiden sagen dann: Mensch genau das haben wir damals auch so empfunden und gedacht mit dir. Und dann? Dann beißen sich alle drei in den A..... Aber vorbei ist vorbei. Darum warum nicht probieren?

    Kenne so etwas auch. Ein Mann, zwei Frauen. Beide haben ein Kind von ihm. Wenn du dir eine Dreier-Beziehung wünschst, solltest du offen darüber mit ihnen sprechen. Sonst wird dich das Thema nie loslassen.


    Alles Gute

    Ich hab mir die Tage oder Wochen genau die gleichen Gedanken gemacht... Bin gerade in so ner Situation wo sich die Frau nicht entscheiden kann... Wo Sie die Seiten immer mal wieder gewechselt hat... Würde bei uns nicht wirklich in Betracht kommen, da Sie 4 Kinder hat... Was sollte man denen sagen... Ich hab jetzt 2 Freunde ;-D


    Aber wenn Sie alleine wäre würde ich Ihr durchaus zutrauen dass Sie das so durchziehen würde...


    Aber wenn alles geklärt ist untereinander, wieso sollte das nicht funktionieren... Nur müsste ich jetzt nicht unbedingt mit dem anderen viel Kontakt haben... Bzw. der geht mich ja quasi nix an... also bräucht ich gar nix von Ihm wissen... Wie es in meinem Fall auch is... Klar hat Sie mir paar Dinge gesagt, aber mehr auch nicht... Will ich gar net wissen!

    Zitat

    Was sollte man denen sagen... Ich hab jetzt 2 Freunde ;-D

    Ja, genau das ... und dafür braucht es keinen Smilie, denn Kinder kommen damit sehr viel besser klar, als man sich das denkt.


    Für die Kinder ist es viel wichtiger, dass sie mitbekommen, dass sich die Eltern bzw. die Bezugspersonen gut miteinader verstehen.


    Ob das nun "normales" Patchwork nach Trennung und mit neuen Partnern ist oder in einer Dreiecksbeziehung.


    Da ich selber polyamor bin (auch wenn ich derzeit nicht so lebe) und zwei Kids habe, kann ich das aus erster Hand berichten.


    Wir haben das den Kindern in aller Ruhe (und so altersgerecht wie es eben ging) erklärt ... und sie haben es sehr gut aufgenommen ... was man vor allem daran merkt, dass sie sich trauen auch nachzufragen wenn sie etwas nicht ganz verstehen.


    Ich denke auch, dass die Kinder durchaus ihr eigenes Beziehungsmodell wählen (was durch die "Normierung" der Gesellschaft dann meist auch ein monogames bzw. seriellmonogames ist)


    Langer Text kurzer Sinn, ich kann Mann042 nur zustimmen.


    Auf jeden Fall mal vorsichtig herantasten und nachfragen ... wenn sie für einen Dreier offen sind, dann kann das durchaus bedeuten, dass sie auch für noch mehr offen sind.


    Es nicht zu versuchen könnnte die TE vielleicht irgendwann mal bereuen.

    Zitat

    Ich werde auf jedenfall mal mit ihnen in ruhe darüber zu reden :-)

    Da halte ich aber die Luft an, denn die optimistische Einstellung mancher teile ich bei weitem nicht.


    Wenn du das Thema ansprichst, überleg dir einen geschickten Umweg. Und sobald die geringsten Zweifel auftauchen, dass die beiden so etwas im Sinn haben, würde ich eine andere Abbiegung im Gespräch nehmen und nie wieder darüber sprechen. :)z


    Erzähl bei Gelegenheit mal, wie's gelaufen ist. *:)

    Die beiden haben irgendwann einmal den Mut aufgebracht Dich zu fragen ob Du einen Dreier mit ihnen möchtest. Besonders da Ihr Euch vorher bereits kanntet, war das für Deine beste Freundin bestimmt auch alles andere als leicht. Sie hat sich vermutlich ähnliche Gedanken wie Du jetzt gemacht ("Oh Gott, was wird sie nur von uns denken, wenn sie das nicht möchte", "Sie möchte dann bestimmt nie wieder etwas mit mir zu tun haben", etc.).


    Also, warum sollten sie Dir nicht das gleiche Recht zugestehen? Und da die beiden wissen, wie man sich dabei fühlt (auch wenn es bei denen erstmal nur um Sex ging und bei Dir um eine Beziehung) würde es mich sehr überraschen, wenn sie Dir dabei im übertragenen Sinne den Kopf abreißen würden.

    So, ich gebe hier mal den Spielverderber.


    Sorry, aber das ganze Geschreibe von wegen liberalen Beziehungsformen geht sicher leicht von der Hand, wenn man vor seinem Computer sitzt und nichts zu verlieren hat. Wie leicht schreibt man in so einem Forum mal "frag doch einfach", macht das Fenster zu und lebt sein Leben weiter. Aber tatsächlich in IHRER Haut zu stecken und das Risiko selbst einzugehen, das hat hier keiner von uns. Deshalb, wie gesagt, gebe ich den Spielverderber und sage: Lass es bleiben.


    Es ist etwas völlig anderes, ob man mal einen Dreier als Abenteuer hat, oder ob man eine dauerhafte sexuelle Option für ein Pärchen ist. Und von dort ist es nochmal eine ganz ganz andere Liga tatsächlich eine Beziehung zu führen. Dass wir Männer für einen Dreier mit zwei Frauen aufgeschlossen ist, das kommt wenig überraschend. Aber wenn es um Liebe geht, können wir genau so herumzicken und eifersüchtig werden. Meiner Meinung nach ist bei einer Dreiecksbeziehung Ärger vorprogrammiert. All unsere Beziehungsaktivitäten sind auf zwei Personen ausgelegt. Eine dritte Person wird immer das dritte Rad am Wagen sein - die Frage ist nur: wer wird dieses dritte Rad? Und was sind die anderen bereit zu geben, damit es nicht offensichtlich wird?


    Ein weiteres Problem sehe ich darin, dass du schreibst "sie waren für dich da und haben dich aufgepäppelt". Ich war viele Jahre mit einer Frau zusammen, die genau das zu mir gesagt hat...als sie Schluss machte. Sie dachte, es sei Liebe, aber es war einfach nur ein Gefühl der Anziehung von der Wärme und Menschlichkeit.


    Unterm Strich ist meine Meinung: alleine durch die Frage besteht das große Risiko, alles kaputt zu machen. Dann verlierst du im schlimmsten Fall auch die beiden noch als Freund. Wer oder was bleibt dir dann noch? Und reicht es nicht vielleicht einfach die beiden gerne zu haben, Dinge mit ihnen zu unternehmen und vielleicht hin und wieder mit ihnen zu vögeln? Der Schmerz und die schlechten Erfahrungen mit deinem Ex wird erst vollständig weggehen, wenn du dich in eine (einzelne) Person verliebst, mit der du in Zweisamkeit glücklich sein kannst.