Mit Ex über das aktuelle Sex-Leben reden

    Hallo liebe Community,


    eine kurze Frage, die mich dennoch beschäftigt? Könnte es sein, dass ich etwas zu eng sehe?


    Und zwar geht es darum: Meine Freundin (seit 4 Jahren) war mal mit nem Typen zusammen, der sie aber betrogen hat. Seitdem war zwischen ihr (ein sehr treuer Mensch) und ihm (er offensichtlich nicht so) jahrelang Funkstille. Nun hat sie vor einigen Monaten wieder aktiv den Kontakt zu ihm gesucht, aus welchen Gründen auch immer. Zu einem persönlichen Treffen ist es noch nicht gekommen (nur FB und SMS), aber bald wollen sie wieder zusammen weg, z. B. auf Festivals.


    Nun hat sie sich verplappert und mir erzählt, dass sie mit ihm über unser Sexleben spricht. Ich finde, dass geht einen fremden Mann (ich kenne ihn gar nicht) nun überhaupt nichts an. Das ist für mich so ziemlich das Intimste einer Beziehung (wie ihr merkt, ist Treue auch mir sehr wichtig ;-)).


    Ich hätte weniger ein Problem damit, wenn die beiden durchweg gute Freunde gewesen wären. Dann kann man schonmal darüber reden, wenn einen was betrückt. Der Partner muss ja nicht immer Ansprechpartner Nr. 1 sein, manchmal braucht man ja auch ne Meinung von wem anders.


    Aber in dieser Konstellation beäuge ich das ganze doch etwas argwöhnisch.


    Ich vertraue ihr normalerweise, gestehe ihr die gleichen Freiräume zu, die ich auch für mich beanspruche.


    Aber muss man ausgerechnet mit so einer Person über das aktuelle Liebesleben reden?

  • 15 Antworten
    Zitat

    Aber muss man ausgerechnet mit so einer Person über das aktuelle Liebesleben reden?

    Nö, muss man nicht. Und nun? :-D

    Ich habe ähnliches erlebt, allerdings war es kein ex, sondern jemand aus einem Forum. Sie schrieb ihm quasi Erfahrungsberichte per pn, geradewegs aus dem gemeinsamen, noch warmen Bett gehüpft. Sie gab auch zu, mit ihm zu telefonieren. Meine Genugtuung war, daß sie in Meinem Bett war, nicht in seinem. Vermutlich hat ihr das einen besonderen Kick gegeben, solche Bilder in seiner Fantasie zu malen, wissen tu ich das nicht, weil sie mir das nicht erklären konnte. Seitdem bin ich etwas alarmiert, was die Wahl ihrer männlichen Bekanntschaften angeht, aber ich glaube, daß jeder solch kleinen "schmutzigen" Geheimnisse hat. Nimm's locker, achte darauf, daß es im Bett noch stimmt, und sage ihr, was dir nicht behagt, denn manche wissen nicht, was sie mit ihrem verhalten beim anderen anrichten können.

    Offenbar fühlt sie sich irgendwie zu ihm hingezogen, anders kann ich das nicht deutem, und das obwohl er sie betrogen hat. Leider fällt mir nichts anderes ein, als das als weibliche Dummheit oder weiblichen Selbstzerstörungstrieb abzuhaken. Solchen Leuten kann man nicht helfen. Tragisch, wenn man dann gerade mit so einer Frau eine Beziehung hat.

    Meine Güte, da ist doch nichts dabei. Weißt du, warum sie mit ihm über euer Sexleben redet? Meine Antwort: Weil es Spaß macht, über Sex zu reden und sich auszutauschen. Und da ihr beide anscheinend ja recht zurückhaltend und restriktiv in dieser Hinsicht seid, erzählt sie es halt nur einem, mit dem sie schon eine gewisse Intimität hat: Also einem Kerl, mit dem sie schon im Bett war! Alles völlig normal... Für Frauen noch viel mehr als für Männer. Schau dir doch mal typische Frauenserien (Sex and the city, desperate houswifes etc) an, über was labern da die Frauen 80% der Zeit? -> Sex und Männer. Lass sie doch einfach darüber quatschen, wenns ihr gut tut.


    PS: Zu Weihnachten, wenn ich über die Weihnachtszeit bei meinen Eltern bin, treffe ich mich mit immer mit vielen Leuten aus meiner Heimatgegend, unter anderem meiner Ex von vor 5 Jahren (ausm gleichen Dorf wie ich) und wir erzählen uns dann meist, was wir das Jahr über sexuell erlebt haben ("ich hatte nen 3er!" – "cool, ich hatte zum ersten Mal Sex mit Zuschauern!" usw). Alles völlig normal, aber wenn sie nen Typen im Hintergrund hat, dann würde der sicherlich auch vor Eifersucht durchdrehen, wenn er sowas erfährt. Aber: Nichts dabei.


    Sei froh, dass deine Freundin dir das immerhin erzählt, wie sie sich da austauscht. Die meisten Frauen würden so tun, als ob sie keinem was erzählen und einfach im Geheimen herumtuscheln und sexuelle Details mit ihren Freundinnen durchquatschen :=o

    Zitat

    Offenbar fühlt sie sich irgendwie zu ihm hingezogen, anders kann ich das nicht deutem, und das obwohl er sie betrogen hat. Leider fällt mir nichts anderes ein, als das als weibliche Dummheit oder weiblichen Selbstzerstörungstrieb abzuhaken. Solchen Leuten kann man nicht helfen. Tragisch, wenn man dann gerade mit so einer Frau eine Beziehung hat.

    Meiner Meinung nach liegst du meilenweit daneben...

    Also ich würde Narras da schon zustimmen dass Frauen mit dem Thema (Über Sex quatschen) anders umgehen als Männer. Ih glaube Männer reden da nicht sooo viel drüber, ich quatsche da schonmal drüber mit der engsten Freundin (ohne alle Details).


    Aber meinem Ex? Das fände ich höchst befremdlich.


    Allein dass sie wieder den Kontakt zu ihm gesucht hat finde ich irgendwie.. komisch. Ich hätte auch ein ungutes Gefühl wenn sich mein Freund und seine Ex auf enmal wieder Treffen wollten und gemeinsam auf Festivals gehen wollen. Hat sie keine anderen Freunde mit denen sie sowas machen kann?


    Ich hab die Erfahrung gemacht dass es nur schief geht wieder intensiveren Kontakt zum Ex zu haben... Aber das ist auch nur meine persönliche Erfahrung. Ich jedenfalls wäre da aufmerksam.

    Zitat

    Nun hat sie sich verplappert und mir erzählt, dass sie mit ihm über unser Sexleben spricht.

    weißt du denn, was sie geschrieben hat? Vielleicht nur, dass du treu bist und der Sex mit dir richtig schön ist.


    Das solltest du als Kompliment sehen können !?


    Setzt dich doch mal in Ruhe mit ihr zusammen und frag mal nach, was tatsächlich geschrieben wurde und warum es ihr wichtig ist, wieder Kontakt mit ihm zu haben. Vielleicht hat es ihr früher einfach nur Spaß gemacht, mit ihm zu Festivals zu gehen – nix weiter !?

    "Meine Güte, da ist doch nichts dabei. Weißt du, warum sie mit ihm über euer Sexleben redet? Meine Antwort: Weil es Spaß macht, über Sex zu reden und sich auszutauschen. Und da ihr beide anscheinend ja recht zurückhaltend und restriktiv in dieser Hinsicht seid, erzählt sie es halt nur einem, mit dem sie schon eine gewisse Intimität hat: Also einem Kerl, mit dem sie schon im Bett war! Alles völlig normal... Für Frauen noch viel mehr als für Männer. Schau dir doch mal typische Frauenserien (Sex and the city, desperate houswifes etc) an, über was labern da die Frauen 80% der Zeit? -> Sex und Männer. Lass sie doch einfach darüber quatschen, wenns ihr gut tut. "


    Also ich hab die beiden Serien nie gesehen, weil ich sie für ganz großen Schmu halte ;-D ;-D Aber reden da nicht eher Frauen untereinander über Sex? Ich mein, wenn ich mit meinen Kumpels darüber rede, hat das ja auch ne ganz andere Niveau-Stufe und Gewichtung, als wenn ich da unter 4 Augen mit ner Frau drüber reden würde...


    "Alles völlig normal, aber wenn sie nen Typen im Hintergrund hat, dann würde der sicherlich auch vor Eifersucht durchdrehen, wenn er sowas erfährt. Aber: Nichts dabei. "


    Ja, das sagst du aus deiner Position, weil Du die Person bist, die darüber redet. Wie Du genau einen Satz später aber feststellst: Wenn man die Person ist, über die geredet wird, kann das schon mal anders aussehen.


    "Setzt dich doch mal in Ruhe mit ihr zusammen und frag mal nach, was tatsächlich geschrieben wurde und warum es ihr wichtig ist, wieder Kontakt mit ihm zu haben. Vielleicht hat es ihr früher einfach nur Spaß gemacht, mit ihm zu Festivals zu gehen – nix weiter !? "


    Meine Freundin und ich haben nicht den gleichen Musik-Geschmack, die beiden schon. Das macht mir auch (zumindest theoretisch) weniger aus, wenn die beiden dann mal gemeinsam wegwollen – sofern dabei gewisse Grenzen nicht überschritten werden. Die Gefahr seh ich aber gegeben, wenn sie ihm nach so kurzer Zeit bereits derart intime Details ausplaudern muss.

    Zitat

    weißt du denn, was sie geschrieben hat? Vielleicht nur, dass du treu bist und der Sex mit dir richtig schön ist.

    Das wäre aus meiner Sicht die einzige Variante, die halwegs ok wäre: Wenn es mit dir einfach besser ist und sie ihm das (aus Gekränktheit, weil er sie betrogen hat) mal kurz auf's Brot schmieren wollte. Allerdings passt zu der Variante nicht, dass sie ihn wieder sehen will und sogar auf Festivals (vermutlich inkl. gemeinsames Zelt. :-/) mit ihm möchte.


    Allgemein finde ich es nicht in Ordnung wenn sexuelle Detail weitererzählt werden. Nur um angenehmen Gesprächsstoff zu haben wird dabei Intimsphäre einer anderen Person verletzt. Das kann man machen, wenn man zu 100% sicher ist, dass der "Gesprächsstoff" nichts dagegen hätte, aber sonst finde ich das echt übel. %:| Ich erwarte das deutlich mehr (also im Prinizp völlige!!!) Diskretion. Was mit mir im Bett läuft geht absolut niemanden außer den betreffenden Mann etwas an.

    Es ist nicht wirklich die feine Art mit Freunden über das Sexleben zu reden. Das geht niemanden etwas an.


    Aber wirklich daneben ist es, mit dem Ex über das aktuelle Sexleben zu reden. Dadurch entsteht ja ein direkter Vergleich. Entweder der Ex freut sich, dass er der Bessere war oder er freut sich nicht, weil der Aktuelle besser ist. Einer von Beiden zieht auf jedenfall den Kürzeren.

    Zitat

    über was labern da die Frauen 80% der Zeit?

    ich persönlich habe lieber sex, als darüber zu reden... darüber geredet habe ich eher in einer zeit, als ich keinen, zuwenig, oder schlechten sex hatte!


    mit meinem ex-mann allerdings habe ich nur mal über sex geredet, als er mich gefragt hat, ob ich nicht lust auf eine nette affaire mit ihm hätte, weil wir doch früher ganz nett harmoniert hätten ;-D meine antwort war dann, dass ich aber jetzt einen mann hätte, mit dem ich nicht nur ganz nett harmoniere, sondern den erfüllendsten sex habe, erfüllender und großartiger, als ich es mir jemals hätte vorstellen können ]:D

    Das geht ihren Ex rein garnichts an, wie es um das Sexleben innerhalb ihrer Beziehung bestellt ist. Aber manche Leute scheinen ein so großes Mitteilungsbedürfnis zu haben, das sie anderen jeden Schrott auf die Nase binden müssen.


    Mit dem Sex ist es wie mit Geld, man hat es, spricht aber nicht darüber.

    Zitat

    Ich hätte weniger ein Problem damit, wenn die beiden durchweg gute Freunde gewesen wären. Dann kann man schonmal darüber reden, wenn einen was betrückt.

    Bedrückt sie denn etwas an eurem Sexualleben? Anders gefragt: Was war denn der Anlass und der Inhalt ihrer Erzählung aus eurem Sexleben?