Shadow-DAN

    Zitat

    Entweder man hat Glück in der Liebe oder nicht.

    Sagt ja noch nichts darüber aus, ob jemand beziehungsfähig bzw. beziehungswillig ist.

    Zitat

    Ein paar Arbeitskollegen und -kolleginnen sind der Meinung, dass irgendwas nicht stimmt, wenn man mit Mitte 30 Single ist. Da bekommt man Sprüche zu hören "Du musst doch bald eine Freundin haben", "Na ja, willst du keine Kinder?". Da drüber steht man zwar, aber irgendwie nerven diese Sprüche doch. Wie denkt ihr denn darüber?

    Naja, man muss es ihnen ja nicht auf die Nase binden. Meine Kollegen geht mein Privatleben im Grunde nichts an. Solche Gespräche habe ich mit Kollegen nie geführt.

    Zitat

    Mach ich. Schon alleine, um ihr dummes Gesicht zu sehen. Die redet dann erstmal kein Wort mit mir. Was ja nicht unbedingt schlecht ist.... .

    Finde ich wiederum unprofessionell. Mein Arbeitsleben muss ich mir nicht schwerer als nötig machen.

    Ich war mit 25 verheiratet und mit 31 wieder geschieden ... diese (Ent)Scheidung war die beste meines Lebens .. nie wieder werde ich heiraten ... diesen Affenkram tu ich mir kein zweites Mal an, Zeit - und Geldverschwendung - mehr war es nicht. Bekannte von mir haben das insgesamt 6. Mal geheiratet (für beide also jeweils die dritte Ehe) .. man geht nach grade mal 1,5 Jahren getrennte Wege und hat die Scheidung eingereicht .... Ich persönlich halte die Ehe für eine absolut überholte Institution ... ich brauche weder einen Ring noch den Segen eines Staates, um in einer glücklichen und damit stabilen Partnerschaft zu sein.

    Zitat

    Ich denke, zum Thema des Fadens zurück, dass beide Extreme abschreckend sein können - viel zu viele und gar keine Beziehungen. Nicht für alle Menschen, klar.

    Das denke ich auch. Und bei den Kommentaren der Kollegen ging es ja auch gar nicht so sehr ums Heiraten, oder doch?


    Die Frage nach Kindern finde ich übrigens gar nicht mal so ungewöhnlich - ganz besonders dann, wenn man als Single eben auch transportiert, dass man das Single-Leben total super finden und das gar nicht missen möchte. Beziehun? Um Gottes Willen nein, niemals!


    Das wäre für mich etwas anderes, als wenn man einfach meint - Naja, bisher hat es einfach mit keiner Frau so richtig gepasst, ich will ja nicht irgendwen.


    Denn ob man Kinder möchte oder nicht, das wird sich bei den allermeisten nunmal spätestens in diesem Zeitraum entscheiden (Mitte bis Ende 30) - wobei es ja auch vollkommen legitim ist, einfach keine Kinder zu wollen.


    Für mich klingt dieses ganze Gerede von wegen Langzeitbeziehungen sind ja sowieso alle furchtbar, jeder der sagt, er sei gern in einer Beziehung, der lügt sowieso, weil er sich dann zwischendurch doch über den Partner beschwert und ohnehin, die meisten haben bestimmt bloß keine Ansprüche und einen dummen und hässlichen Freund ...naja, extrem missgünstig.

    Verheiratet sein muss man nicht. Allerdings ein Mann der mit 35-40 Jahren noch keine Beziehung hatte, der noch nie mit Partnerin zusammen gelebt hat, ja da ertönen die Sirenen. Beziehungsunfähig, oder generell psychische Probleme-habe ich alles erlebt und wenn ich Männer kennlerne, die haben Ticks und Macken, sehr auffällig. Also kein Wunder das bisher keine Frau angebissen hat und länger als eine Nacht geblieben ist.

    Zitat

    Für mich klingt dieses ganze Gerede von wegen Langzeitbeziehungen sind ja sowieso alle furchtbar, jeder der sagt, er sei gern in einer Beziehung, der lügt sowieso, weil er sich dann zwischendurch doch über den Partner beschwert und ohnehin, die meisten haben bestimmt bloß keine Ansprüche und einen dummen und hässlichen Freund ...naja, extrem missgünstig.

    Das hat hier so ja niemand gesagt! Aber schlecht über den Partner zu reden finde ich persönlich schon sehr daneben und so eine Beziehung möchte ich echt nicht haben. Ganz ohne Missgunst. ;-)

    Zitat

    Das hat hier so ja niemand gesagt!

    Klar wurde sowas gesagt.

    Zitat

    Guck dir erst einmal deren Frauen an. Was so mancher Mann an seiner Seite hat, dafür würde ich nicht mal bezahlen. Entweder völlig ungebildet oder hässlich, oder beides. Ausgerechnet diese Männer sind dann auch noch super stolz auf ihre Beziehung.

    Zitat

    Meistens sind es die Ansprüche. [...] Auf der einen Seite findet man so einen Partner der wirklich etwas zu bieten hat, auf der anderen Seite ist viel länger Single, als die Menschen, die kaum Ansprüche haben.

    Klar gebe ich dir recht damit, dass es daneben ist im Kollegenkreis (oder auch ganz allgemein, in welchem Umfeld auch immer) so abfällig über den Partner zu sprechen. Oder auch an Beziehungen festzuhalten, die einfach nur noch katastrophal sind.


    Aber ich denke letztendlich beschwert sich jeder mal im kleinen Rahmen über den Partner, meckert ein bisschen und dann ist wieder gut - ganz ohne dass in der Beziehung irgendetwas nicht stimmen würde.

    Zitat

    Aber ich denke letztendlich beschwert sich jeder mal im kleinen Rahmen über den Partner, meckert ein bisschen und dann ist wieder gut - ganz ohne dass in der Beziehung irgendetwas nicht stimmen würde.

    Im kleinen Rahmen ist definitiv ok. Allerdings die beiden Beispiele, die ich in diesem Thread genannt habe, die haben diesen kleinen Rahmen richtig gesprengt.

    Zitat

    Sagt ja noch nichts darüber aus, ob jemand beziehungsfähig bzw. beziehungswillig ist.

    Nur, wenn zu viele Enttäuschungen auf der Habenseite stehen, dann ist das mit dem beziehungswillig schon ein Problem. Bei manchen.

    @ shadow dan

    das gibt es natürlich auch bei Frauen ;-) . Man erkennt den Leuten das auch absolut nicht an, es sind auf den ersten Blick meistens sogar ganz ganz tolle, vom Aussehen, wie Charakter, Umgangsformen, Beruflich, alles tip top.

    Momentan geht es mir endlich richtig gut. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich jemals heirate oder nochmal eine Beziehung führe. :=o Die letzte ist schon lange her. Danke, für eure bisherigen Beiträge.

    Zitat

    Für mich klingt dieses ganze Gerede von wegen Langzeitbeziehungen sind ja sowieso alle furchtbar, jeder der sagt, er sei gern in einer Beziehung, der lügt sowieso, weil er sich dann zwischendurch doch über den Partner beschwert und ohnehin, die meisten haben bestimmt bloß keine Ansprüche und einen dummen und hässlichen Freund ...naja, extrem missgünstig.


    MrsHide

    :)^ Dasselbe denke ich auch. Natürlich motzt man mal über seinen Partner, macht man ja bei Kindern auch, ohne dass es was an der grundlegenden Liebe ändert. Ich finde auch, verliebte Menschen (ich finde alte Pärchen total süß, die noch im Partnerlook rumlaufen und Händchen halten ;-D x:) ) wirken meist deutlich glücklicher. Bei vielen Langzeitsingles habe ich unter dem "Ich bin so frei, ich habe keine Zeit für eine Beziehung" oft eine Unzufriedenheit gespürt. Und auch oft tatsächliche Missgunst. Natürlich nicht alle. Aber dieses "Ich bin so ein glücklicher Single" kann genauso gelogen sein wie dass man glücklich verpartnert ist.

    Zitat

    Natürlich motzt man mal über seinen Partner, macht man ja bei Kindern auch, ohne dass es was an der grundlegenden Liebe ändert.

    Ich finde das überhaupt nicht "natürlich". :|N Ich habe das jedenfalls noch nie gemacht. Wenn man sich beschweren möchte ist die Person, die es betrifft die richtige Adresse, nicht irgendwelche Dritte!


    Ich würde weder einen Partner wollen, der über mich motzt, noch einen, bei dem ich Grund zum motzen sehen würde.