• Mit Partner über Fetisch reden

    In Anlehnung an einen aktuellen Faden hier im Forum und nach dessen Lektüre würde mich interessieren, wie hier im allgemeinen mit Fetischen des Partners umgegangen wird. Egal ob Männlein, oder Weiblein, wenn Ihr von Euren Partner damit konfrontiert werdet, dass er/sie etwas aussergewöhnliche sexuelle Vorlieben hat, könntet Ihr damit umgehen? Sie…
  • 49 Antworten
    Zitat

    Bei deiner These gehst du dann aber davon aus, dass es bei Vorlieben oder Neigungen nicht notwendig wäre darüber zu reden.

    Ich habe lediglich geschrieben, dass es dann wohl bei einem Fetisch notwendig wäre. Ob man es "notwendig" findet, auch bei einer Vorliebe – also etwas, das man nicht unbedingt braucht, aber spannend o.Ä. findet – hängt stark mit der individuellen Sexualität zusammen, also damit welchen Stellenwert Sex für einen hat, wie "egoistisch" man dabei ist, usw.

    Zitat

    Zumal hier noch niemand ein vernünftiges Argument gebracht hat warum man in einer gesunden Beziehung NICHT über Wünsche sprechen sollte...

    Für mich ist es durchaus ein vernünftiger Grund, eine (bloße) Vorliebe für mich zu behalten, wenn ich davon ausgehe, dass sie meinen Partner grundsätzlich abtörnen würde, ich sie aber nicht so wichtig finde.

    Mein Freund kann mit mir über alles reden was natürlich Fetische nicht ausschließt. Ich finde so etwas kann eine Beziehung nur bereichern. Der fetisch muss dem Partner nicht gleich gefallen... man kann Kompromisse miteinander schließen und evtl ein Mittelding finden. Da geht ja vieles.


    Wenn es nicht Fetische sind in denen andere Personen mit einbezogen werden trifft mein Partner zumindest auf Verständniss für Fantasien die er mir "beichtet". Ich bin nicht für alles Offen, aber trotzdem kann man bei mir über alles reden. Demnach ergibt sich dann meist wie schon gesagt son zwischending was beiden gefällt :) Wenns halt was spezielles ist was ich nicht so sehr mag.

    @ Süntje:

    Dann haben wir beide wohl sehr unterschiedliche Ansichten von Werten und Respekt innerhalb einer Beziehung / der Wertigkeit einer Beziehung, wenn schon eine reine Fantasie deines Partners diese in Frage stellen würde.

    Zitat

    Ich habe lediglich geschrieben, dass es dann wohl bei einem Fetisch notwendig wäre. Ob man es "notwendig" findet, auch bei einer Vorliebe – also etwas, das man nicht unbedingt braucht, aber spannend o.Ä. findet – hängt stark mit der individuellen Sexualität zusammen, also damit welchen Stellenwert Sex für einen hat, wie "egoistisch" man dabei ist, usw.

    Jetzt darfst du mir gerne einmal erklären warum schon allein der Wunsch meinserseits meine Sexualität so wie ich sie am schönsten empfinde "egoistisch" sein soll.


    Im übrigen würde es der Diskussion vermutlich gut tun, wenn man statt von Vorlieben auch mal von Neigungen, Wünschen oder Fantasien spricht. Dann dürfte sich nämlich auch die These erübrigen, dass einem bei allem was kein sexueller Fetisch ist mehr oder weniger egal sein könnte ob man es auslebt oder nicht.


    Zumindest unter der Vorraussetzung, dass jeder eine möglicht erfüllende Sexualität haben sollte... ;-)

    Zitat

    Jetzt darfst du mir gerne einmal erklären warum schon allein der Wunsch meinserseits meine Sexualität so wie ich sie am schönsten empfinde "egoistisch" sein soll.

    Das kann ich dir nicht erklären, da ich das gar nicht behauptet habe. Versuch mal, damit aufzuhören, (meine) Aussagen auf dich zu beziehen und etwas hineinzuinterpretieren, was nicht drinsteht.

    Nur ganz kurz dazu meine Meinung:


    Das mit dem Hose pinkeln in der Öffentlichkeit wäre für mich ein No Go. Also ich meine, wenn meine Frau damit ankäme, sie wolle in aller Öffentlichkeit in die Hose pinkeln.


    Was meine Fetische angeht, habe ich meiner Frau auch nicht alles erzählt. Einiges ja, wobei wir dann auch bemerkt haben, dass wir es beide mögen. Dann hab ich aber noch so 2 oder 3 Dinge, die ich mit ihr auch gar nicht teilen möchte. Denn für mich sind diese Fetische meine kleine Welt, in die ich mich dann und wann begebe und sie für mich geniesse. Bin mir da auch sicher, dass es nicht ihr Ding ist.


    Ansonsten, jedem das seine und meine Frau macht bestimmt auch Dinge, die ich nicht weiss. Gut so!


    Bin halt viel auf Reisen und sie bzw ich sind dementsprechend dann auch oft alleine und geniessen..