Möchte eine Beziehung & Sexualleben, traue mich aber nicht

    Bin Anfang 30, hatte bisher weder ein Sexualleben noch eine Beziehung. Ich habe keine Ahnung was es heißt verliebt zu sein. Ich weiß, es wird jetzt etwas widersprüchlich. Ich denke zwar nicht, dass ich optisch oder charakterlich schlecht aufgestellt bin. Aber im Kopf rennt bei mir ständig der Vergleich mit anderen Leuten. Ich fühle mich dann schnell von der "Konkurrenz" erlegen und dann denk ich mir, ich bin nicht gut/schön/nett/cool genug. Ich hatte einmal eine Datingphase, aber das war für mich schrecklich. Ich bin damit überhaupt nicht klargekommen, also gleich die Finger davon gelassen. Irgendwie bin ich als Single glücklich, weil ich habe sowohl genügend männliche als auch weibliche Freunde und bin fast täglich mit ihnen unterwegs und habe Spaß. Aber dann gibts Tage, wo ich mir denke, ich hätte so gern jemanden an meiner Seite und wieso ich so feig bin und das nicht zulassen möchte. Was ich auch nicht verstehe ist, wieso ich es schaffe im Berufsleben so selbstbewusst und erfolgreich auftreten zu können. Und ich es schaffe genügend Freunde für mich zu gewinnen und bin immer der Komiker, der jeden zum Lachen bringt. Aber sobald etwas nach Sex, Liebe, Beziehung, Anmache, Dating etc. riecht, setzt bei mir die totale Blockade ein und ich blende das gleich aus. Ich weiß nicht, wie ich aus dieser Misere herausbrechen soll...

  • 11 Antworten

    Ist dir denn noch nie eine Frau begegnet, mit der du dir mal was hättest vorstellen können?


    Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen nach Hollywoodromanze aber wenn einem DER Mensch begegnet, dann funktioniert das in der Regel plötzlich ganz automatisch.

    Mother of Dragons

    Zitat

    Ist dir denn noch nie eine Frau begegnet, mit der du dir mal was hättest vorstellen können???


    Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen nach Hollywoodromanze aber wenn einem DER Mensch begegnet, dann funktioniert das in der Regel plötzlich ganz automatisch.

    Doch, ständig eigentlich. Aber aus Angst abgewiesen zu werden oder wie ein Vollidiot dazustehen, bin ich zu feige einen Schritt nach vorne zu wagen. Also denk ich mir "Komm, du bist sowas von außerhalb ihrer Liga. Schraub deine Ansprüche runter" und somit ist die Sache wieder weg vom Tisch. Ich weiß, es ist komplett bescheuert, aber so rennt das ab. Freundschaftliches Ansprechen => keine Blockaden. Anmachen => Blockade.

    Und wenn du es erst mit Freundschaftlichem Ansprechen versuchst, aus dem langsam mehr wird?


    Ich selber finde irgendwelche Anmachen auch blöd, wenn ich mich mit einem Mann jedoch nett unterhalten kann finde ich das toll. Und so kann man ja auch merken, ob man sich "sehr sympathisch" ist.


    Du musst ja auch nicht schon beim ersten Aufeinandertreffen in die Flirtoffensive gehen. Dann kann man sich mal unverbindlich auf einen Kaffee treffen und schauen was sich so ergibt.

    Clark. K,


    das wird unter Umständen genauso schief gehen.


    Zwischen einem Foto im Internet und dem tatsächlichen Aussehen können Welten liegen.


    Online Foto vermittelt den Eindruck graue Maus, Wirklichkeit löst WoW Gefühle aus.


    Was denkst du, was dann beim TE passiert?


    Er wird zur verabredeten Zeit um die Ecke kommen sie vorm Cafe stehen sehen und gleich mal wieder umdrehen.

    "Und wenn du es erst mit Freundschaftlichem Ansprechen versuchst, aus dem langsam mehr wird?" wurde oben gesagt, finde ich sehr gut. Du bist Anfang 30, also hast Du an oberflächlichen Beziehungen wahrscheinlich gar kein Interesse. Also taste doch einfach mal locker Deinen Freundeskreis ab, ohne ständig an eine Beziehung zu denken. Vielleicht bist Du ja auch sehr verschlossen oder hast sonst etwas an Dir, was potenzielle Partner verunsichert. Es gibt so Leute, da hast Du das Gefühl, zwischen Dir und ihnen ist eine unsichtbare Wand, und da fängt man gar nicht erst an mit selbst völlig unverfänglichen Gesprächen.


    Hast Du denn keinen guten Freund/Freundin, mit dem/der Du reden kannst? Da kann man doch mal fragen "Sage mal, habe ich etwas an mir, was Leute abschreckt?" und wenn Freund/Freundin wirklich seinen/ihren Namen wert ist, wird er/sie sagen "Ja, Du hast Mundgeruch." oder so was (übertreibe jetzt).

    Mexican

    Zitat

    Hast Du denn keinen guten Freund/Freundin, mit dem/der Du reden kannst? Da kann man doch mal fragen "Sage mal, habe ich etwas an mir, was Leute abschreckt?"

    Das Thema haben ich mit Freunden sehr oft diskutiert. Inzwischen denken sie ich hätt superhohe Ansprüche und würde deshalb nie auf jemanden zugehen. Das stimmt natürlich nicht. Und das mit dem mangelnden Selbstvertrauen verstehen sie auch nicht, nachdem ich mit Freunden nicht mal ansatzweise schüchtern bin.


    Ich denke ich habe einfach einen Knall, um es überspitzt zu formulieren. Vllt sollt ich echt mal professionelle Hilfe zu Rate ziehen. Ich weiß nicht, was mit mir falsch ist.

    Hallo,


    erstens. Ich weiß genau wie du dich fühlst da ich lange Zeit die selben Probleme hatte, aber ich kann dir sagen, es gibt einen weg heraus! Der Punkt ist: Du brauchst Selbstbestätigung! So wie schon User vor mir geschrieben haben kann ich dir nur raten eine Frau auf der Straße anzusprechen. Das klingt im ersten Moment sehr schwer und braucht viel Überwindung aber sobald du EINE EINZIGE Frau erfolgreich auf der Straße angesprochen hast wirst du wissen das du es kannst! Und alleine diese Tatsache verändert viel in deinem Selbstbewusstsein. Wenn du Tipps dazu benötigst kannst du mir gerne eine PN schicken!


    Machs gut, du kriegst das hin! :)^

    Das selbe Problem hatte ich auch als ich Anfang 30 war, ich war zu schüchtern wusste noch nicht einmal wie man flirtet ":/


    Das habe ich in eine Clique(schreibt man das so?) wo ich reinkam eine Frau kennengelernt wo ich ein kribbeln im Bauch verspürte :)z


    Wir heirateten dann nach zwei Jahre, das war ein Fehler, denn danach lernte ich die tollsten Frauen kennen und ließ mich dann wieder scheiden, das war das verflixte 7. Jahr.


    Ich will dir nur sagen nimm nicht die erst beste die dir über den Weg läuft weil du Angst hast etwas zu verpassen.


    Ein Pott findet immer seinen richtigen Deckel ;-)


    Und da ist was dran...