...und das Karussell dreht und dreht sich weiter im Kreis...


    Sorry, hans, aber wenn Du weiterhin so selektiv liest - und Dir dieses Meer an gut gemeinten Tipps nicht weiterhilft, dann wird es wirklich schwierig.


    Egal wie Du nun aussiehst, oder was Du sonst für Probleme hast: der erste Schritt muss sein, Deine gesundheitlichen Probleme in den Griff zu bekommen. Ansonsten beisst sich die Katze immer wieder in den Schwanz.


    Viele hier haben schon geschrieben und ich schreibe es auch nochmals: stecke Dir (erreichbare!) Ziele und arbeite darauf hin.


    Mehr gibt es aus meiner Sicht nicht mehr anzuraten.

    Zitat

    nochmal und zum hundertstenmal, ich glaube das es am aussehen liegt und deshalb habe ich keine chancen!

    Ich glaube nicht, dass es an Deinem Aussehen liegt, wohl aber an Deiner Ausstrahlung (die ist wirklich verheerend)

    Zitat

    und das aussehen kann ich nunmal nicht groß ändern.

    Stimmt - aber an Deiner Ausstrahlung kannst und MUSST Du sogar arbeiten und das mit einem guten Verhaltenstherapeuten.

    Zitat

    und die frauen auch nicht die nur auf gut aussehend abfahren!

    Es gibt auch Frauen, die nicht hauptsächlich auf das Aussehen achten, wohl aber auf die Ausstrahlung. Die ist noch viel wichtiger als das Aussehen.

    Zitat

    also kann ich nix machen

    DOCH das kannst du und das MUSST Du!

    Zitat

    nur damit klar komme ich halt überhaupt nicht!

    weswegen Du an Deiner Ausstrahlung arbeiten MUSST.


    Wir können das hier auch noch seitenlang und wochenlang und monatelang hier Mantra-mäßig wiederholen ;-)


    Bis Du es selbst glaubst :)z :)^


    oder Dir davon schlecht wird


    :)_:|N

    Ein sehr passender Vergleich:


    Jemand schlägt ständig mit dem Kopf gegen die Wand. Er geht zum Arzt und klagt über Kopfschmerzen. Der Arzt sagt "naja das kommt daher dass Sie immer gegen die Wand schlagen, lassen Sie das!" und der Patient "nein, das glaube ich nicht" (und lässt es nicht, klagt weiter,geht weiter zum Arzt)..


    Hans, die einzige Chance für Dich auf ein besseres Leben besteht mit absoluter Sicherheit darin, dass Du Deine Einstellung "ich bin fest davon überzeugt dass es am Aussehen liegt" überdenkst und in Frage stellst. Wenn Du das aus irgendwelchen Gründen nicht tun kannst oder willst dann wird sich auch nie irgendwas ändern. Die Leute hier haben allesamt Recht und Du irrst Dich. Gib diesem Gedanken eine Chance oder.. buddel Dir ein Loch.

    Hans, dir ist ja selbst bereits aufgefallen, dass auch hässliche Männer teilweise eine Beziehung führen. Warum du nicht? Muss ja einen anderen Grund geben!


    Den gibts auch, wir nennen dir das offensichtliche dauernd, aber du willst es ja nicht hören.

    Naja. Ich denke nicht, dass das böse Absicht vom TE ist. Diese Art von Resistenz ist sicherlich nicht im Bereich eines gesunden Menschen. Da ist irgend etwas komplett zerstört. Mir düngt auch, dass da nix mehr zu flicken ist. Da kann man nix mehr machen.

    Resistenz oder Renitenz? ;-D


    Er will halt einfach nicht die Niete sein. Kann ich nachvollziehen.


    Was ich nicht verstehen kann ist, warum er nichts versuchen möchte, um aus der Niete wenigstens einen Trostpreis zu machen?


    Einen Trostpreis nimmt man immer mal gerne mit.


    Aber die Frauen haben sicher alle einen Sehfehler und erkennen den Trostpreis gar nicht.

    Abgesehen davon - das Verhalten HIER UND JETZT, diese Uneinsichtigkeit, ist mit Sicherheit Folge der eigentlichen zugrundeliegenden Problematik, und wenn diese nicht wäre, dann wärs auch gar nicht so weit gekommen.


    Sprich, wenn Hans generell diese Einsichtsfähigkeit und Bereitschaft hätte, dann wäre sein Leben eh so verlaufen, dass es diesen Faden gar nicht geben würde.


    Fragt sich nur, was das Grundproblem ist.


    Sind manche Leute so narzisstisch, dass sie lieber ein richtig beschissenes Leben in Kauf nehmen, anstatt sich einmal einzugestehen, dass all die Probleme an ihnen selber und ihrem Verhalten liegen könnten und sie daran eigenverantwortlich was ändern sollten?


    Wenn ja, wovor ist die elementare Kern-Angst so riesengroß, dass eine derartige Blockade besteht?


    Was ist der Korken, der gerlöst werden müsste?


    Ich kenne jemanden aus der engsten Verwandschaft, der lieber in Kauf nimmt das alles den Bach runtergeht, inkl eigener Gesundheit und derer seiner Angehörigen, anstatt sich einmal einzugestehen, dass er selber ein Problem hat an dem arbeiten müsste (was mit seinem miesen kleinen glanzvollen narzisstischen Ego halt nicht vereinbar ist). Gruselig.

    Den zieht man raus. ;-D


    Ich weiß, dass er es wohl nicht Extra macht.


    Da ist bei ihm eine massive Angstproblematik vorhanden.


    Einerseits sehnt er sich nach etwas und andererseits, tut er alles um die Erfüllung seiner Sehnsüchte zu verhindern.


    Er sollte seinen Therapeuten fragen, warum er das macht.

    Naja die Angst davor, sich selber einzugestehen dass man es selber in der Hand hätte und im Grunde selber schuld ist, scheint noch größer zu sein als die Angst davor, das Leben so wie es jetzt ist weiterzuführen. Kommt halt vor. Kann man nicht ändern (also wir zumindest nicht).