Zitat

    habt ihr jemals vernünftig reden können?

    Ich denke darauf lässt sich hier alles reduzieren. Die beiden bekommen es schlicht nicht hin offen und klar wie erwachsene Menschen zu kommunizieren. Ob das jetzt bewusst oder unbewusst geschieht sei mal dahin gestellt, Fakt ist aber das es so in dieser Konstellation nicht funktioniert.

    @ Milky_e77

    Zitat

    Ich rede doch um Himmels Willen nicht von einer Vergewaltigung. :-o

    Dann haben wir offensichtlich unterschiedliche Vorstellungen davon, was eine Vergewaltigung ist.


    Ich orientiere mich dabei an den Gesetzen und daran, was rund um den Lohfink-Prozess diskutiert wurde. Dort wurde klar gesagt, wenn eine Frau "Nein" zu Sex sagt, ist es Vergewaltigung. Der Mann wurde nur freigesprochen, weil das "Nein" auf das Filmen bezogen war.


    Aber am Ende entscheiden natürlich die Gerichte und dann ist es egal, was Du oder ich unter Vergewaltigung verstehen.

    Genau wegen dieser Sache sollte es bei gewissen sexuellen Spielarten immer zwingend ein Safe Word geben (und das sollte auch nach Möglichkeit nicht "nein" lauten).


    Wenn das fällt, ist nämlich ganz und unmissverständlich klar, bis hierhin und nicht weiter. Alles, was darüber hinaus geht, ist dann tatsächlich unter Gewalt zu verbuchen.

    Zitat

    Genau wegen dieser Sache sollte es bei gewissen sexuellen Spielarten immer zwingend ein Safe Word geben (und das sollte auch nach Möglichkeit nicht "nein" lauten).

    und um solche spielarten ausleben zu können, muss man anfangs vor allem eins können: offen miteinander reden.


    trial and error wäre mir persönlich zu dünnes eis, wenn soviel unausgesprochen ist.

    Ach jetzt übertreibt mal nicht, in ner normalen gesunden Beziehung klärt man solche Dinge vorher und ich behaupte das man dann auch den Unterschied zwischen einem spielerischen "Nein" und einem ernst gemeinten "Nein" wahrnimmt.


    Dazu muss man aber auch wie gesagt vorher klar miteinander kommunizieren und sich bei Bedarf auch ohne Worte verstehen können, sowas einfach mal "auszuprobieren" ist gerade in der hier genannten Situation schlecht denn von blind verstehen o.ä. kann hier bei weitem keine Rede sein.

    Zitat

    und um solche spielarten ausleben zu können, muss man anfangs vor allem eins können: offen miteinander reden.

    Ja, absolut. Wenn ich den TE richtig verstehe, gab es aber ja durchaus Gespräche, in denen sie angedeutet hat, dass sie sich mehr Dominanz von seiner Seite wünscht.


    Der nächstlogische Schritt wäre eigentlich zu klären, wie und auf welche Art und Weise dies genau geschehen soll, und imho gehört da eben auch ein Safe Word zu.

    Zitat

    Ach jetzt übertreibt mal nicht, in ner normalen gesunden Beziehung klärt man solche Dinge vorher und ich behaupte das man dann auch den Unterschied zwischen einem spielerischen "Nein" und einem ernst gemeinten "Nein" wahrnimmt.

    Darauf würde ich mich in der Hitze des Gefechts nicht verlassen wollen...


    Das Safe Word dient ja beiden zum Schutz. Ein Nein ist da einfach nicht eindeutig genug in dem Zusammenhang...finde ich zumindest.

    @ StatusQuoVadis:

    Ehrlichgesagt, meine ich mich erinnern zu können, dass sie mir genau das schonmal gesagt hat... also dass ich mal "ausrasten" soll... Und ja, du scheinst mit deiner Vermutung "dich aus der Reserve zu locken" einen Volltreffer gelandet zu haben :)^

    @ hag-tysja:

    Im Juli sind wir 3 Jahre zusammen. Wir wohnen seid 2,5 Jahren zusammen. Wir haben z.g. das gemeinsame Hobby Wandern und Campen... Es kommt durchaus vor, dass wir "ruhig" miteinander reden können. Allerdings ist es in letzter Zeit so, dass sie einfach nicht mehr reden will, sondern scheinbar Taten von mir sehen will. Sie wiederrum ist nicht sehr flexibel/kompromissbereit. Es scheint so zu sein, dass einer bei uns die absolute Dominanz haben muss... da ich dies nicht war, wurde Sie das.. und in dieser Rolle fühlt sich sich nicht wohl.

    @ Sommerkind44:

    genau so ist es... bis dato hat es mich nicht wirklich sehr gestört bzgl. ihrer faulheit im haushalt... weil einfach alles andere passte... da sieht man dann über gewisse dinge hinweg. ich habe Ihr auch bereits gesagt, dass ich nicht mehr so viel lust habe, dinge für SIE zu machen... auch so kleinigkeiten wie z.b. Ihr mal Schokolade kaufen usw. haben bei mir nachgelassen... Mit der Wohnung wird es auch wohl so sein... Ich sagte, dass ich bis Dato kein Problem damit hatte, mal mein Konto zu überziehen für eine Schönes Wochenende oder ähnliches... jetzt ist es so, dass mir das geld flöten geht und ich mich frage, wofür...

    @ Nordi84:

    genau so ist es... Und deswegen muss ich das Szepter in die Hand nehmen, in der Hoffnung dass sie wirklich einfach nur die "Unterwerfung" und "harte-Tour" liebt und braucht... Ob ich mich langfristig in dieser "Rolle" wohlfühle wird sich zeigen...


    Wie bereits mehrfach erwähnt, sehe ich dies als nahezu einzigen Lösungsansatz an... alernative wäre: Schluss machen... und das werde ich tun... Sie weiß auch dass ich nicht mehr lange warten kann/will...

    @ StatusQuoVadis:

    ein "Safe-Wort" habe ich bereits vorgeschlagen... sie wollte nicht und meinte "wenn ich nicht will, dann wirst du das schon merken". Ich hatte das vorgeschlagen, als wir mal so richtig heftigen Sex hatten(ich berichtete in einem meiner vorherigen Posts darüber). Bis dato hat sie mich noch nie "zurückgehalten" bis auf 1x wo ich sie wohl etwas zu dolll in den Nacken gebissen habe^^


    Des weiteren Zeigt mir Ihr verhalten nach einem Streit oder wenn ich mal alleine Rausgehe oder wenn ich allen schwimmen fahre usw. ja eindeutig wie sie "tickt"... denn immer noch solchen Situationen kommt sie an und und ist scheinbar "scharf" auf mich... natürlich kann es auch sein, dass Sie dann ankommt, weil sie schiss hat dass ich schluss mache... so nach dem Motto "lass ihn mal ran, dann ist er wieder für ne Woche ruhiggestellt"... alles kann man halt immer unterschiedlich auslegen.

    Zitat

    ein "Safe-Wort" habe ich bereits vorgeschlagen... sie wollte nicht und meinte "wenn ich nicht will, dann wirst du das schon merken".

    Okay, dann hoffe ich sehr für sie, dass sie Recht hat. Du könntest Ihr natürlich auch einfach eins diktieren, ohne sie zu fragen, ob sie das gerne hätte ;-)

    Zitat

    Ehrlichgesagt, meine ich mich erinnern zu können, dass sie mir genau das schonmal gesagt hat... also dass ich mal "ausrasten" soll... Und ja, du scheinst mit deiner Vermutung "dich aus der Reserve zu locken" einen Volltreffer gelandet zu haben

    Habt Ihr denn auch schon einmal über Eure persönlichen Grenzen diesbezüglich gesprochen? Weißt Du, was Du bei ihr nicht tun dürfest? Das finde ich nämlich gerade dann auch wichtig, wenn man sich dem anderen so ausliefern möchte. Es ist ja zum Beispiel ein Unterschied, ob sie nur gerne angebrüllt und beschimpft werden möchte (zum Beispiel) oder auch wirklich ...geschlagen. Und ob es da Tabuzonen gibt (zum Beispiel das Gesicht). Das würde ich nicht einfach so auf gut Glück machen.

    Zitat

    Des weiteren Zeigt mir Ihr verhalten nach einem Streit oder wenn ich mal alleine Rausgehe oder wenn ich allen schwimmen fahre usw. ja eindeutig wie sie "tickt"... denn immer noch solchen Situationen kommt sie an und und ist scheinbar "scharf" auf mich... natürlich kann es auch sein, dass Sie dann ankommt, weil sie schiss hat dass ich schluss mache... so nach dem Motto "lass ihn mal ran, dann ist er wieder für ne Woche ruhiggestellt"... alles kann man halt immer unterschiedlich auslegen.

    Das wird wohl nur die Zeit zeigen, aber so, wie Du sie beschreibst, klingt sie tatsächlich ziemlich devot und wie jemand, der es sich wünscht, Grenzen aufgezeigt zu bekommen und ein starkes Gegenüber zu haben. Wenn sie Respekt vor Dir hat, kann sie sich auch fallen und von Dir führen lassen.


    Wenn Ihr 3 Jahre zusammen seid, ist das jetzt eh eine heikle Phase. Nach 3 Jahren sagt man so, sind die Verliebtheitshormone spätestens verraucht und man bemerkt, wie der andere "wirklich" ist und tickt. Man muss sich mit den Fehlern und negativen Eigenschaften des Partners auseinander setzen und schauen, ob man einen gemeinsamen Umgang findet, der für beide passt. Es ist sozusagen eh der Zeitpunkt, an dem sich entscheidet, ob eine tragfähige Liebe aus der Sache wächst oder eben nicht.

    Zitat

    Wenn Ihr 3 Jahre zusammen seid, ist das jetzt eh eine heikle Phase. Nach 3 Jahren sagt man so, sind die Verliebtheitshormone spätestens verraucht und man bemerkt, wie der andere "wirklich" ist und tickt. Man muss sich mit den Fehlern und negativen Eigenschaften des Partners auseinander setzen und schauen, ob man einen gemeinsamen Umgang findet, der für beide passt. Es ist sozusagen eh der Zeitpunkt, an dem sich entscheidet, ob eine tragfähige Liebe aus der Sache wächst oder eben nicht.

    das könnte glatt ein Zitat von meiner Freundin sein... genau das sagte sie mir... wir sind genau an diesem punkt.


    Ihr ein Safe-Wort zu diktieren wäre auch noch eine Idee... aber ich muss denke ich, jetzt etwas früher bzw. woanders ansetzten... Ich muss Sie im Alltag ihre devote seite leben lassen indem ich dominanter auftrete... ich denke dann wird es ein "selbstläufer"... wenn es nicht schon zu spät ist... Ich muss als ersten Schritt ihre Selbstbefriedigung ignorieren, und das wird verständlilcherweise die größte Herausforderung für mich. Dann muss ich sie mal öfter vor "tatsachen" stellen und nicht immer Fragen ob dies oder jenes für Sie ok ist... ich muss für uns entscheiden...


    Das mit der Wohnung wird die erste entscheidung sein.. das ist jetzt natürlich etwas krass, aber es wird nach dem Motto ablaufen "entweder du kommst mit, oder geh in eine eigene wohnung oder wir machen schluss"... wie bereits erklärt, hatte sich mich beim letzten Umzug genau vor diese Wahl gestellt... warum sollte ich das nun nicht auch machen... vor allem, weil meine Argumente ja schlüssig sind(wir haben einfach kein Geld für die aktuelle wohnung)...

    Entscheide DU über die Wohnung.


    Es hat finanzielle Gründe.


    Und wie du sagst - sie kann sich ja eine eigene Wohnung nehmen, wenn es ihr nicht passt.


    Setz dich mehr durch.


    Sie tanzt dir extrem auf der Nase herum (oder testet ihre Grenzen aus.....)

    Ja, so ist es... wie ein kleines Kind, das testet wie weit es gehen kann. Und ich habe in der Vergangenheit zu wenig(oder garkeine) Grenzen gesetzt. Ist ja logisch, dass sie mir auf der Nase rumtanzt... so nach dem Motto: "ich kann ja ehh machen was ich will, er setzt mir keine Grenzen..." und vor allem "zieht er keine Konsequenzen"...


    Sie bekommt jeden abend ihre Streicheleinheiten und dass ich dabei sexuell erregt werde, wenn ich sie am hintern streichle, wird getrost ignoriert und sex wird meistens verweigert... Aber sie fordert diese "Streicheleinheiten" mit Nachdruck ein, obwohl sie genau weiß, dass ich dann auch mal mehr will...

    Zitat

    Sie bekommt jeden abend ihre Streicheleinheiten und dass ich dabei sexuell erregt werde, wenn ich sie am hintern streichle, wird getrost ignoriert und sex wird meistens verweigert... Aber sie fordert diese "Streicheleinheiten" mit Nachdruck ein, obwohl sie genau weiß, dass ich dann auch mal mehr will...

    Was denkst Du, wie sie reagieren würde, wenn Du dann auch mal mit Nachdruck einfach ignorierst, dass sie den Sex verweigert?


    Ansonsten würde ich ihr sagen, dass Du einfach keinen Bock hast, sie zu verwöhnen, wenn es ihr umgekehrt anscheinend egal zu sein scheint, wie es Dir damit geht. Würde ihr mitteilen, dass Du sie ab sofort nur noch dann streichelst, wenn DU Lust darauf hast und es Dir passt.

    Sie fordert dich ja richtig heraus, mal konsequenter zu sein......


    Oder sie ist einfach eine zickige, launische und egoistische Person.....


    Das musst du selbst beurteilen....


    Wir kennen deine Freundin ja nicht persönlich.

    Entweder sie schaut wirklich nur auf ihr eigenes Vergnügen (dass sie ihre Streicheleinheiten bekommt).


    Oder sie will es wirklich herausfordern, dass du sie "gegen ihren Willen" nimmst.


    Weil sie das braucht (devote Ader).


    Tut sie DIR was Gutes eigentlich?


    Du sollst sie streicheln, ihre Hausarbeit mitmachen usw.


    Was tut SIE für dich?


    Verwöhnt sie dich auch mal?