Nach dem ONS, Gefühle spielen verrückt?

    Hallo,


    ich hatte vor kurzem einen ONS mit einer tollen Frau. War sehr schön, wirklich schön. Sehr zärtlich und gefühlvoll. Hatte ich seit Jahren nicht mehr solchen Sex... sie hat mir all das gegeben, was ich in meiner Beziehung nie hatte...


    Vllt. fühle ich mich deshalb so, ich hab das Gefühl ich bin verliebt... sehr verliebt in jemand, der erstens verheiratet ist und zweitens sehr weit von mir weg wohnt.


    Ist das normal, dass sowas nach einem schönen ONS passiert?


    Wir sind zZ noch immer in Kontakt, ich glaub sie mag mich auch wirklich... aber wieso gehts mir momentan so? Fühlt sich wie Liebeskummer an... totale Leere im Bauch, keine Lust auf was...


    :°(

  • 81 Antworten

    Ja so fühlt es sich an. :-| :)*

    Zitat

    Ist das normal, dass sowas nach einem schönen ONS passiert?

    Vielleicht liegt es einfach daran das es eben ein schöner ONS war ;-) wenn du es vorher nicht so kanntest oder lange nicht mehr hattest, kann es schon normal sein :)z

    Mike_0084

    Ich finde nichts ungewöhliches dabei, das du nach einem gelungenem On Night Stand durcheinander bist.


    Du warst schließlich sehr glücklich mit der Frau und wünscht dir natürlich mehr dieser Erlebnisse mit ihr.


    Aber scheinbar ist das in deinem Fall leider nicht möglich. So etwas nennt man dann wohl Liebeskummer.


    Du musst du jetzt nunmal einfach durch. Im Leben ist es so, das es ohne Glück kein Leid gibt. Das sind zwei Seiten der selben Medallie. Ich kann dir nur raten, sei dankbar für eure wunderbare Nacht und genieße da Leben so wie es ist!


    Du wirst über deinen Schwarm schon hinweg kommen!

    Zitat

    Wir sind zZ noch immer in Kontakt, ich glaub sie mag mich auch wirklich... aber wieso gehts mir momentan so? Fühlt sich wie Liebeskummer an... totale Leere im Bauch, keine Lust auf was...

    Wieso denn nur ein ONS? Wieso nicht einfach nur schöner Slow-Sex mit einer Frau die du besser kennenlernen möchtest?


    Wieso nicht tausend Schmetterlinge im Bauch statt Liebeskummer?


    Hm??

    Vielleicht deswegen

    Zitat

    sehr verliebt in jemand, der erstens verheiratet ist und zweitens sehr weit von mir weg wohnt.

    Besonders

    Zitat

    sehr verliebt in jemand, der erstens verheiratet ist

    Hey, melde mich mal wieder.


    Aktuell ist es so, dass wir noch immer in Kontakt sind. Ich weiß, dass ich ihr etwas bedeute und sie umgekehrt weiß es auch... das Treffen mit ihr hat mich ziemlich verwirrt, vor allem das was sie nacher alles gesagt hat war verwirrend... eigentlich hat sie es geschrieben weil wir halt über mail/whatsapp in kontakt sind... vllt. sehen wir uns nächste Woche für ein paar Stunden. Das schlimme ist, ich glaub ich hab mich echt in sie verliebt?! Dabei kenne ich sie gar net wirklich... aber das Gefühl hat bis heute nicht nachgelassen... ist noch stärker geworden...


    Wie kann ich es ertragen, dass wir uns so selten sehen? Die Frau die man liebt nur alle paar Wochen sehen können :°(


    Sie meinte zwar kürzlich, sie könne sich eventuell auch mehr als nur eine Affäre vorstellen, aber so weit weg und so lange nicht sehen ist sehr hart für mich...


    Grüß euch

    Hey,


    ich glaube ich hab mich in sie verliebt... ich weiß aber zur Zeit nicht genau, wie ich damit umgehen soll. Ich mache mich jetzt nicht verrückt aber ich würd ihr gern sagen, dass mir die Entfernung zwischen uns (über 300km!!!) sehr zu schaffen macht...


    Was würdet ihr tun an meiner Stelle?

    Zitat

    aber ich würd ihr gern sagen, dass mir die Entfernung zwischen uns (über 300km!!!) sehr zu schaffen macht...

    und was möchtest DU IHR damit kommunizieren ???


    Dass du keine Lust hast ?


    Dass du kein Geld für Benzin hast?


    Fass du kein Zeit hast? Dass 3 Stunden für dich zu viel ist?


    Dass du ein kleiner Junge ohne Plan bist?


    Lass es wachsen. Geniesse es. Trink einfach Tee.


    Sie ist verheiratet ? na und ?

    Hey, danke für deine Nachricht, ich wusste echt nicht, dass das so rüberkommen könnte! Bin ich zur Zeit einfach zu tief drinn.


    Was ich ihr sagen möchte ist, dass ich sie öfter sehen will... aber das werd ich net sagen. ich würds gern "verständlich rüberbringen" und net als ein "Bettler" erscheinen...


    Und ja ich möcht es wachsen lassen, wenns nix wird ist zwar schad aber net der Weltuntergang!


    Noch mehr solche Ratschläge bitte :)z

    Vom ONS zu verliebt und dann ist es im nächsten Satz Liebe?


    Wie lange kennt ihr euch überhaupt? Lebt sie in Trennung?


    So oder so finde ich, du könntest das Ganze etwas weniger theatralisch angehen. Freu dich aufs nächste Treffen statt dich zu bemitleiden, dass du noch warten musst.


    Auf mich wirkt das aber eher so, als habe dich der Sex so geflasht ("Hatte ich seit Jahren nicht mehr solchen Sex... sie hat mir all das gegeben, was ich in meiner Beziehung nie hatte..."), dass du dich nun ein bisschen verrennst und euer Techtelmechtel glorifizierst.

    Hallo @ Mike_0084,

    so sehr ich dafür Verständnis habe, wenn man in einer 11jährig andauernden (aus einem anderen Thread entnommen), sexuell "ausgehungert", frustriert und innerlich enttäuscht ist. So empfinde ich Dein Verhalten insgesamt doch etwas sehr fragwürdig.


    Du hast seit kurzem einen Freibrief, um Dich sexuell anderweitig ausleben zu können. Weiß nun nicht, ob Deine noch aktuelle Partnerin dies ebenso tut, oder das Ganze eher ihr Kompromiss an Dich ist, weil sie Dir offenbar nicht sexuell nicht das geben kann, was Dir wichtig ist.


    Für mich fängt die ganze Sache an der Stelle anzukippen, wo Du diese neue Freiheit nicht nur dazu nutzt, Dir sexuelle Befriedigung zu holen, die Dir von Deiner Partnerin gestattet wird, sondern diesen Freibrief auch dafür nutzt, Dich romantisch-emotional zu verlieben. Es ist schon klar, dass dies niemand vorher plant und es einfach passiert. Aber es ist und bleibt immer ein Spiel mit dem Feuer. Und wenn Du ehrlich zu Dir bist, ist Deine aktuelle Freundin nur noch eine "Platzhalterin", bis zu dem Moment, wo es bei einer anderen Frau komplett passt. Dieser Umstand macht es jedoch in meinen Augen unwürdig, diese alte Beziehung noch weiter fortzusetzen. Völlig egal, ob es nun diese verheiratete Frau schafft, Dich noch weiter zu bezaubern, mit jedem weiteren Kontakt, oder es eine andere vermag Dich restlos zu begeistern. Deine Noch-Partnerin bleibt auf einem Schleudersitz.


    Warum dann nicht konsequent den Schritt gehen, Dich aus dieser Beziehung zu lösen. Du bist dann Single, musst weder sexuell noch emotional als Partner auf sie Rücksicht nehmen, und kannst Dich zudem auch freier bewegen, was spontane Treffen, Freizeitverhalten und Gefühlsentwicklung betrifft. In einer eigenen Wohnung, kannst Du Besuch empfangen, so lange und oft Du willst. Dies dürfte momentan eher nicht so möglich sein, mit einer Partnerin, die im Glauben an eine zwar offene, aber intakte Beziehung lebt.


    Nach 11 gemeinsamen Jahren, sollte in meinen Augen soviel Fairness und partnerschaftliche Augenhöhe möglich sein. Zudem würde es Deiner romantischen "Zielperson" in 300 km Entfernung zeigen, dass Du als eventuell künftiger Partner zu Konsequenzen fähig bist. Nicht Dir aus allen Möglichkeiten das jeweils Beste für Dich heraus pickst. Das macht für mich reifes Handeln aus, weil es auch mit einschließt für den Partner verantwortungsvoll zu bleiben, der noch im Vertrauen darauf eine Beziehung mit Dir zu führen, emotional ersetz- und austauschbar geworden ist.


    Ob jene verheiratete Frau, diesen Schritt dann ebenso konsequent gehen wird, bleibt Dein persönliches Risiko. Hat jedoch mit Deiner Noch-Partnerin als Mensch dann eher wenig zu tun, oder ?

    Mhh, mir fällt gerade mal wieder auf: Sex führt, nachdem, was ich so mitbekomme, oft dazu, dass man sich verliebt, gerade, wenn man in einer anderen, langjährigen Beziehung ist und dann einen ONS, und sei es mit dem Partner vereinbart.


    Ich habe deinen anderen Thread gelesen.


    Es ist also tatsächlich so gekommen, wie mehrere (vor allem Herren, wenn ich das richtig gelesen habe) vorhergesagt hatten.


    Da haben wir auch gerade mal wieder etwas, was, finde ich, oft einfach verkannt wird: Sex ist eben nicht nur Sex, sondern auch Nähe, man erlebt etwas zusammen, es stärkt die Beziehung (wenn es guter Sex ist!) und sagt oft (natürlich nicht immer!) auch etwas über die Qualität in einer Beziehung aus.


    Also wenn beide das gleiche wollen, dann ist es oft gut. Wenn einer mehr, der andere weniger, oder eine bestimmte Vorlieben hat, die der andere überhaupt nicht teilt wird es irgendwann schwierig (oft, eben auch nicht immer!).


    Oder ?


    Ich wünsche dir alles Gute, was du auch unternimmst. Denk aber dran: verliebtsein geht vorbei ;-) Spätestens in 2-3 Jahren entscheidet sich, ob ihr auch ohne rosa Brille zusammenpasst.


    Manchmal ist es ja auch gut, wenn man bei einer längerjährigen Beziehung mal auseinandergeht. Manchmal findet man dann ja auch wieder zusammen.

    Hallo ihr,


    danke für eure Offenheit und eure Meinung, fühle mich dadurch wirklich besser wenn ich meine Lage aus der Sicht von euch "sehen" (lesen) kann... vielen Dank!


    Es stimmt schon, dass der Sex mit der besagten Frau sehr schön war, fantastisch war! Wirklich atemberaubend! Aber im Grunde ist es so wie flatwhite es geschrieben hat...


    Sex ist nicht nur Sex für mich, und für sie auch nicht. Wir waren uns so nahe... ich glaube da ist es passiert (bei uns beiden) nach dem 3. Mal sind wir sicher 10-20 min. nur nebeneinander gelegen und haben "verarbeitet was gerade passiert ist"... wir haben eigentlich nicht viel geredet, haben uns nur gespürt... unsere Hände haben sich berührt...


    Ihr müsst auch wissen, sie war nicht die erste mit der ich einen ONS hatte nachdem ich den Freibrief erhalten habe... sie ist halt auch ganz mein Typ Frau vom Wesen her und von der Einstellung her... zumindest was ich bis jetzt von ihr kenne... rosarote Brille ich weiß... ich versuche es eh vernünftig anzugehen, ich dränge mich nicht auf und mache auch keinen Druck oder so, deshalb bin ich ja hier im Forum um mit der Situation besser umgehen zu können.


    Sie hat mich aber auch irgendwie dazu gebracht, mich in sie zu verlieben!! Wie ich das meine?


    Als wir nach dem zweiten Mal was essen gegangen sind hätte sie ja nicht mehr mit müssen ins Hotel... für ein weiteres Mal... aber sie sagte dann so Sachen wie wenn sie das nicht wollen würde dann wäre sie schon weg und sowas in der Art... und dass sie das quasi sehr schön mit mir findet durch die Blume halt... das Essen hat sie übrigens auch bezahlt nachdem ich ihr unhöflicherweise gesagt habe ich lade sie nicht ein ?!? Pardauz...


    Und als wir wieder im Hotel waren sind wir erst am Bett gelegen und haben mit dem tablet was über youtube angeschaut, und da hab ich sie so liegen sehn... so unbeschwert... so unbekümmert... mit einem fremden Mann in einem Hotel und sie liegt einfach so da als ob wir uns schon lange kennen würden... und dann ist es nochmal passiert... das letzte Mal war das intensivste Mal...


    Und dann wir uns "getrennt" haben wollte ich sie zum Auto begleiten, es war ja schon Mitternacht... und sie hat mir so vertraut, dass ich sie zum Auto habe begleiten habe sollen! Sie hat mich im selben Augeblich darum gebeten!


    Dann hat sie mir am nächsten Tag geschrieben, dass Sie nochmal zu mir kommen hätte wollen hätte sie gekonnt...sie sagte sie hat kein Alibi wegen ihrem Mann... sie wäre gekommen einfach nur um Zeit mit mir zu verbringen??!! Das ist seeeehr verwirrend für mich gewesen... sie wäre mit mir am Fluss entlang spaziert und so weiter...

    !!


    Dann haben wir uns längere Zeit Mails geschickt, doch dann hat sie mir von sich aus angeboten mir ihre Telefonnummer zu geben und seit dem sind wir miteinander in Kontakt über whatsapp... einmal haben wir auch telefoniert... ich frage mich wie sie so viel Vertrauen in mich haben konnte/kann, dass mir mir ihre Nummer gibt und ich hätte ihr Kennzeichen beim Auto nachverfolgen können und so weiter... nicht falsch verstehen aber wir haben uns übers Internet verabredet und grade als Frau mit einem Mann für ein Abenteuer treffen??? Nach einem Cafe sind wir direkt ins Hotel... das ist für mich sehr schwer nachzuvollziehen...


    Heute schreiben wir uns jeden Tag... "vermisse dich"... "denke an dich"... "Kuss von mir"... und vieles mehr... auch einzelheiten aus dem Alltag... und sogar in ihrem Urlaub hat sie mir täglich geschrieben! eine ganze WOche lang... ich hätte nicht gewusst ob ich ihr zu diesem Zeitpunkt täglich geschrieben hätte...


    Da ist es dann passiert, ich dachte hey die mag mich wirklich, und da hat es begonnen in mir zu arbeiten... ich war nicht darauf vorbereitet, und ich hatte 2 Tage wo es in der Arbeit und zu Hause mit meiner Freundin nicht gut gelaufen ist und mit den Nerven am Ende war... war da echt kurz vor dem Zusammenbruch... da hab ich einen Fehler gemacht meine ich, denn ich hab ihr meine Gefühle am zweiten Tag mitgeteilt... es war grade in der Mittagspause, ich war echt am Ende und sie war grad online und mir kamen die Tränen... hab das nicht mehr ausgehalten sie nicht mehr zu sehen, so weit weg und alles.... ich hab ihr geschrieben, dass ich glaube, dass ich mich in sie verliebt habe, es aber nicht genau weiß und ich ganz zerissen bin... sie mir etwas bedeutet und wissen möchte wie ich bin ihr dran bin... sie hat dann sehr nett reagiert... hat geschrieben sie wusste, dass ich sie gern habe aber das wusste sie nicht und sie hat "schn auch solche Gefühle" aber sie dachte, dass wir unser bisheriges Leben nicht aufgeben wollen... und sie wolle sich nicht zwischen mich und meine Freundin drängen... hab mich dann gefragt was das nun heißen soll... jedenfalls hab ich ihr dann, als ich mich wieder gefasst hatte am Abend... geschrieben, dass ich nichts überstürzen möchte und ich sie besser kennen lernen will und dann werden wir sehen... sie hat mit dann geschrieben, dass sie sehr froh darüber ist und es auch so sieht...


    Emotionale Achterbahn erlebe ich grade...


    Ich werde sie diesen Freitag treffen, dann werden wir weitersehen, schließlich weiß ich ja eigentlich so gut wie nichts von ihr... nicht mal wo genau sie wohnt, nicht ihren Nachnamen... ich weiß nicht mal ob sie Kinder hat?! Noch weiß ich genaueres was mit ihrem Mann ist...


    Was meine Freundin angeht, es ist wahr was du schreibst "DieDosismachtdasGift", wenn ich wirklich weiß was ich will werde ich es ihr auch sagen, aber ich will eben nichts überstürzen, ich hab meine jetzige Beziehung noch nicht ganz aufgegeben! ..i.ih geb euch ja irgendwie recht was die Fairness angeht meiner Freundin das zu sagen... ich weiß zur Zeit halt nicht mehr was ich will :-(


    Meine Lage erfordert zur Zeit schrecklich viel Geduld... es geht mir jetzt nicht schlecht, auch wenn das vllt. so aussieht, die Art wie ich schreibe (habs grad nichmal durchgelesen). Sagen wir ich arbeite an mir um damit fertig zu werden und lasse mich nicht unterkriegen.


    Gruß