Zitat

    Doch, ich trau mich das schon. Ich will nur vielleicht einfach nicht noch mehr Wahrheiten hören, die ich nicht hören will, das könnte mein Zögern begründen.

    Sorry, dass ich da so drauf herumreite, aber ich finde das halt wichtig. Also: Heißt das, dass du auf eine (wohlformulierte) Bitte deinerseits, dass er bestimmte Sprüche lassen sollte, mit noch mehr Sprüchen anstatt weniger rechnest ?!


    Wenn ich zu meinem Freund sage, dass ich bestimmte Ansagen im Moment oder generell nicht vertrage, dann gehe ich davon aus, dass er sich bemüht, das abzustellen. Aber sagen muss ich es ihm, denn hellsehen kann er, wie die meisten Männer, nicht.

    Zitat

    Er hat mir von Tag eins an gesagt, ich sei seine Traumfrau, insbesondere optisch genau sein Ding, ich wäre für ihn die "heißeste" Frau auf dem Planeten

    Zitat

    Was mich natürlich schon immer stutzig gemacht hat, ist dass er mich immer überall vorzeigen wollte

    Du hast einen Mann geheiratet, der von Anfang an deine Hotness betont und hoch gewichtet hat.


    Wundert dich wirklich, dass er mit den Veränderungen, die natürlich eintreten, wirklich hadert?


    Ich denke mal, die Vorzeichen waren da und zu sehen. Da ihr aber erst 2 Jahre zusammenwart, hast du dich eher von der frischen Verliebtheit beflügeln lassen und nicht so genau auf diese feinen Zwischentöne geachtet (was ja ein Stück weit normal ist). Ich will dir und du solltest dir keine Vorwürfe machen, aber absehbar war es mMn.

    Zitat

    Denn für mich ist erstmal in einer Beziehung vollständige Offenheit das Wichtigste überhaupt. Denn dass er es nicht sagt, heißt ja nicht, dass er es nicht denkt, oder?

    Das stimmt. Deshalb ist das Grundproblem nicht weg, wenn du ihn bittest, sich seine Sprüche zu verkneifen. Aber andererseits: Nicht jede Fiesheit muss man auch ansprechen. Offenheit ist gut, Taktlosigkeit nicht.

    Liebe "Jule2017",


    ich habe mich gerade gefragt, was wohl wäre, wenn du ernsthaft an irg eine Krankheit erkranken würdest (als Beispiel nur) und dadurch schwere behindert wärst... Dein Mann wäre längst weg! Überlege dir mal genau, solange du (noch) gesund bist, ob er der richtige sei... Man weiß nie, wo die Reise hingeht und was aus euch 2 in 10J wird... Vor Krankheiten ist kein Mensch geschützt...

    Also ich würde das alles jetzt nicht übers Knie brechen.


    Es ist ja grds was Schönes, wenn einen der eigene Mann optisch toll findet, einem das auch sagt, sich gerne mit einem zeigt usw. Sowas muss man normalerweise ja nicht hinterfragen.


    Und jetzt würde ich einfach mal nen Gang runterschalten: ihn bitten, dich mit solchen Sprüchen nicht weiter zu verletzen, weil du in der Schwangerschaft halt etwas empfindlich bist; die Schwangerschaft ganz normal entspannt zuende bringen; dann das machen was du im eigenen Interesse eh machst um deine Optik einigermaßen beizubehalten; der Rest findet sich.

    Zitat

    Und jetzt würde ich einfach mal nen Gang runterschalten: ihn bitten, dich mit solchen Sprüchen nicht weiter zu verletzen, weil du in der Schwangerschaft halt etwas empfindlich bist; die Schwangerschaft ganz normal entspannt zuende bringen; dann das machen was du im eigenen Interesse eh machst um deine Optik einigermaßen beizubehalten; der Rest findet sich

    So sehe ich das mittlerweile auch, manchmal ist es ja ganz gut, die erste Entrüstung etwas verfliegen zu lassen. Aber bei der nächsten Gelegenheit sagen werde ich dann tatsächlich einfach, dass es gut wäre, wenn er dazu einfach schweigt und wir es einfach auf uns zukommen lassen.

    Zitat

    Ich denke mal, die Vorzeichen waren da und zu sehen. Da ihr aber erst 2 Jahre zusammenwart, hast du dich eher von der frischen Verliebtheit beflügeln lassen und nicht so genau auf diese feinen Zwischentöne geachtet (was ja ein Stück weit normal ist). Ich will dir und du solltest dir keine Vorwürfe machen, aber absehbar war es mMn.

    Ich hab natürlich gemerkt, dass er ein sehr optischer Typ ist, bei allen möglichen Gelegenheiten. Aber das finde ich erstmal auch nicht schlimm, es gibt viele Männer und auch Frauen, die "Schönes" schätzen, ich will mich da gar nicht ausnehmen. Für mich ist nur die Schlussfolgerung "ich verlange das von meinem Partner, den ich LIEBE" wirklich nicht zwingend. Natürlich erwarte ich in einem gewissen Maß genauso, dass man sich pflegt, sich um sich kümmert, vor allem auch um die eigene Gesundheit. Aber wenn dann das Alter zuschlägt mit seinen kleinen Gemeinheiten, dann liebt man sich doch nicht weniger ":/ ....dachte ich. Naja, wir werden es sehen.

    Zitat

    ich habe mich gerade gefragt, was wohl wäre, wenn du ernsthaft an irg eine Krankheit erkranken würdest (als Beispiel nur) und dadurch schwere behindert wärst... Dein Mann wäre längst weg! Überlege dir mal genau, solange du (noch) gesund bist, ob er der richtige sei... Man weiß nie, wo die Reise hingeht und was aus euch 2 in 10J wird... Vor Krankheiten ist kein Mensch geschütz

    Das stimmt, da wage ich aber zu behaupten: so etwas ist eine extreme Situation für jede Ehe, da reden wir ja nicht mehr von alleinigen kleinen Makeln, die auftauchen könnten. Da jemanden zu finden, der zu einem steht und einen unterstützt, ist völlig unabhängig von der Frage auf optische Themen sehr schwierig, befürchte ich.