• Nach Jahren mal wieder jemanden kennengelernt. Hat sie echtes Interesse?..

    Nach einer mehrjährigen Datingpause lernte ich wieder jemanden kennen. Sie ist genau wie ich von der gleichen Universität, die wir vor kurzem abgeschlossen haben. Nach mehrwöchigen Dates haben wir auch darüber geredet, was daraus wird. Meine Absicht war ganz klar eine feste Beziehung. Sie meinte sie suche auch eine Beziehung nur sei sie vor kurzem aus…
  • 61 Antworten
    Cooper_jp schrieb:

    Aber ich glaube sie braucht mich eher als Trost.

    Sie "braucht" dich erstmal genauso wenig, wie du sie.
    Ist blöd gelaufen, wenn einer sich mehr vorstellen kann als der andere. Aber du tust dir selbst am besten, wenn du das so akzeptierst: Es passt nicht.

    Ohne weitere Überlegungen, warum nicht und ob man ganz böse als Trostpflaster ausgenutzt wurde. Das bringt einfach rein gar nichts, wenn du dich jetzt selbst bewusst als den Doofen abstempelst, der nur mal kurz zwischendurch herhalten sollte.
    Vielleicht war das von Anfang an ihre Absicht, vielleicht eher nicht - ich würde mal behaupten, meistens ist es das eher nicht. Sondern eben ganz ehrliches "Man konnte sich gut riechen doch stellte dann fest, dass es doch nicht in die gemeinsame Ewigkeit führt" , dazu ist das Kennenlernen ja auch da.

    Wie sieht eigentlich die Realität konkret aus?

    Wie oft habt ihr euch tatsächlich gesehen? Lief das was, hattet ihr Sex?

    Ich frage, weil du schreibst, sie habe sich nicht korrekt verhalten.

    Cooper_jp schrieb:

    Wo sie meinte, sie wolle dieses jahr keine Beziehung war schon ein Alarmzeichen. Aber ich wollte ihr erst einmal glauben, weil sie ja ihre "letzte Beziehung" verarbeiten wollte und mich erst gut kennenlernen will.

    War wohl einfach eine Lüge

    Kapier' ich nicht. Wo soll da eine Lüge sein und warum "muss" das in deinen Augen gelogen gewesen sein?


    Nicht jeder möchte sich nach einer Trennung gleich wieder in die nächste Beziehung stürzen.


    Aber wenn man jemanden neu kennenlertn, der dann gleich Lüge, Ausnutzen etc. unterstellt, weil man nicht so funktioniert, wie der das gerne hätte, hat sich die Frage, ob Beziehung mit "so jemanden" bestimmt für viele erübrigt.

    Selbst wenn sich das Gegenüber dadurch am Ende paradoxerweise bestätigt fühlt mit seinen Unterstellungen.

    Shinnok schrieb:

    Aber wenn man jemanden neu kennenlertn, der dann gleich Lüge, Ausnutzen etc. unterstellt, weil man nicht so funktioniert, wie der das gerne hätte, hat sich die Frage, ob Beziehung mit "so jemanden" bestimmt für viele erübrigt.

    Selbst wenn sich das Gegenüber dadurch am Ende paradoxerweise bestätigt fühlt mit seinen Unterstellungen.

    :)z

    Verhueter schrieb:
    Cooper_jp schrieb:

    Darauf kamen zwei nachrichten.

    Welche denn?!

    Na, sie meinte, sie habe keine Zeit für ein Treffen und deswegen so abweisend aktuell. Das habe aber nichts mit mir zu tun. Und dann kam noch eine Nachfrage, was ich denn damit meine, wenn ich sage :"Ich fühle mich von dir auf die Resrervebank versetzt."


    Das. Mehr nicht. Darauf, das ich glaube, sie habe kein echtes Interesse, hat sie nicht reagiert.

    mnef schrieb:
    Cooper_jp schrieb:

    Aber ich glaube sie braucht mich eher als Trost.

    Sie "braucht" dich erstmal genauso wenig, wie du sie.
    Ist blöd gelaufen, wenn einer sich mehr vorstellen kann als der andere. Aber du tust dir selbst am besten, wenn du das so akzeptierst: Es passt nicht.

    Ohne weitere Überlegungen, warum nicht und ob man ganz böse als Trostpflaster ausgenutzt wurde. Das bringt einfach rein gar nichts, wenn du dich jetzt selbst bewusst als den Doofen abstempelst, der nur mal kurz zwischendurch herhalten sollte.
    Vielleicht war das von Anfang an ihre Absicht, vielleicht eher nicht - ich würde mal behaupten, meistens ist es das eher nicht. Sondern eben ganz ehrliches "Man konnte sich gut riechen doch stellte dann fest, dass es doch nicht in die gemeinsame Ewigkeit führt" , dazu ist das Kennenlernen ja auch da.

    Ich stimme dir zu. Schade finde ich es ja schon. Wir haben uns gut verstanden. Auch meinte sie, dass sie sich eine Beziehung vorstellen kann. Aber Zeit brauche. Naja, letzteres war wohl nichts

    Skolka schrieb:

    Wie sieht eigentlich die Realität konkret aus?

    Wie oft habt ihr euch tatsächlich gesehen? Lief das was, hattet ihr Sex?

    Ich frage, weil du schreibst, sie habe sich nicht korrekt verhalten.

    @ Verhueter: Hab ich mich auch gerade gefragt und poste daher nochmals meine Fragen...


    Magst du darauf antworten?

    Wir haben uns auf knapp zwei Monate ungefähr 8-10 mal getroffen. Aber wir hatten keinen Sex. Wir haben uns nicht mal geküsst. Ich weiß auch nicht, keiner von uns hat den Schritt zu mehr unternommen. Das Problem war ja auch, dass man gesagt hat "Wir lernen uns erstmal kennen" und ich glaube das war zu platonisch gemeint, als das man was machen konnte.

    Wie kann man denn dann schon darüber sprechen, ob man sich eine Beziehung vorstellen kann? ":/


    Lief da denn überhaupt was oder waren es rein platonische Treffen?

    Ich würde auch sagen... abhaken und für die nächste Frau draus lernen, dass die eigenen Vorstellungen (x Treffen hieße da käme ne Beziehung bei raus) nicht auf andere Menschen übertragbar sind.

    Cooper_jp schrieb:

    Das Problem war ja auch, dass man gesagt hat "Wir lernen uns erstmal kennen" und ich glaube das war zu platonisch gemeint, als das man was machen konnte.

    Ne du, das ist kein Problem. Es kann auch durchaus normal sein, dass man den anderen erstmal kennenlernen will, bevor man mit diesem in die Kiste springt.

    Skolka schrieb:

    @ Verhueter: Hab ich mich auch gerade gefragt und poste daher nochmals meine Fragen...

    Eigentlich meinte ich dieses Mal seine Bekannte:



    Cooper_jp schrieb:

    Und dann kam noch eine Nachfrage, was ich denn damit meine, wenn ich sage :"Ich fühle mich von dir auf die Resrervebank versetzt."

    Verhueter schrieb:

    Ist natürlich clever, auf Nachfragen nicht mehr einzugehen. Was willst du eigentlich?

    Naja, ihre Nachfragen kamen irgendwie etwas verspätet. Und nicht wirklich interessiert daher.