• Nervige Bekannte – sehe ich das zu eng?

    Hallo, habe ein Problem mit einer Bekannten, die mich nervt. Eine Freundin meint aber, ich sehe das zu eng. Sie hat mich bei einer Freizeitaktivität angesprochen. Zunächst dachte ich, sie sucht Kontakt bis ich merkte, dass sie so eine Art Hobby-Vertreterin für Haushaltsware ist. Hat mich gleich versucht zu überzeugen bei ihr einzusteigen bzw. ihr was…
  • 19 Antworten
    Zitat

    Deswegen wollt ichs zuerst auf die nette Tour versuchen, aber anscheinend bleibt mir wohl nichts anderes übrig als unhöflich zu werden.

    Ich verstehe nicht wieso deutlich = unhöflich sein soll? :-/


    Du sollst direkt sein und nicht lügen (habe keine Zeit). Das kann man auch höflich machen. Oder denkst du, wenn man ehrlich ist, dann ist das unhöflich?

    gato

    So wie ich dem Ausgangsbeitrag entnehme, hat die TE durchaus schon versucht direkt zu sein - ohne das es von der anderen Seite akzeptiert wurde.


    In einem solchen Fall kann man meines Erachtens schon ein wenig "unhöflicher"werden. Siehe den Beispielsatz von stimpy67.

    Zitat

    Auf ihre Angebote mit der Haushaltsware habe ich schon mehr als deutlich gesagt, dass ich kein Interesse habe und darauf nicht mehr angesprochen werden will.


    Auf ihre Einladungen habe ich mit keine Zeit geantwortet. Ansonsten bin ich sehr distanziert, rede mit ihr nur das nötigste, unwichtigste und beende die Gespräche schnell mit ich muss gehen.


    Wie deutlich soll ich noch werden?

    Das liest sich hier eben anders. Dass sie zwar auf geschäftlicher Ebene deutlich wurde, ansonsten aber immer einen Vorwand hatte um Einladungen abzulehnen oder Gespräche zu verkürzen. Da kann man eben deutlicher werden (und das auch höflich formulieren), z.B. "Ich möchte ehrlich zu dir sein, ich möchte mich nicht privat mit dir treffen, weil ich merke dass die Chemie nicht zwischen uns stimmt und ich kein Interesse habe unseren Kontakt weiter auszubauen."

    Ich denke, dass deine "Freundin" genau weiss, was sie tut. Sie merkt höchstwahrscheinlich deine Unsicherheit und nutzt das immerwieder aus, bis du vielleicht doch nachgibst. Das ist m.M.n. ihre "Masche" um ihr Geramsche los zu werden.


    Wie es auch die andere Forenmitglieder geschrieben haben: Sei direkt und Deutlichkeit hat nichts mit unhöflich zu tun :-) Grüßen und Wiedersehen sagen – das wars.


    Manche Leute verstehen es einfach nicht anders. Viel Glück @:)

    Vielleicht hilft es Dir ja, das Ganze mal aus der anderen Richtung zu betrachten, wenn es Dir schwerfällt, ihr direkt zu sagen, dass Sie Dich nervt.


    Stell Dir vor, Du würdest Dich anderen Leuten gegenüber so verhalten, wie Sie es tut. Würdest Du Dich dabei gut fühlen und würdest Du erwarten, dass die Leute Dein Verhalten akzeptieren? Oder wäre Dir das eher peinlich und würdest Du damit rechnen, dass Dir mal jemand zu Recht die Meinung geigt?