• Neue Bekanntschaft und Handynummer

    Guten Abend, ich hab letztes Wochenende, am Samstagabend in einer Disco einen sehr netten Typen kennen gelernt. Wir haben uns länger unterhalten und er war mir sehr sympatisch. :-D Ich weiß nicht, was ich für einen Eindruck auf ihn gemacht hab...aber ich denke er fand mich auch nett. ":/ Meine Freundinnen wollten dann UNBEDINGT etwas essen gehen. Nicht weit…
  • 91 Antworten
    Zitat

    Je nachdem wie der Mann gestrickt ist, kann es auch so ausgehen, dass der Mann Ihre zögerliche Art als Desinteresse oder als "warmhalten" interpretiert oder ebenfalls etwas unsicher ist und dann aus diesen Gründen den Kontakt abbricht. Auch wenn er durchaus an einer langfristigen Sache interessiert ist. Aber man(n) macht sich eben auch nicht gerne zum Affen.

    Okay, das mag sein. Aber die Frage ist, passen sie dann überhaupt zusammen oder wird die Beziehung durch ihre – zurückhaltende und zögerliche Art – und seine – unsichere und misstrauische Art, wenn es denn so ist – nicht ohnehin schwierig?


    Ich meine, vorsichtige Person braucht eher vorpreschenden Partner, schlagwortartig gesagt.

    Man muss als Mann nicht zwagsläufug unsicher oder misstrauisch sein, um so ein Verhalten der Frau so zu interpretieren. Man macht eben auch seine Erfahrungen.


    Und meiner Erfahrung nach waren Frauen, die mir immer mal wieder belanglose SMS geschickt haben nicht wirklich interessiert. Und bei einigen Mädels liegt der Verdacht durchaus nahe, dass man irgendwo grade auf der Warteliste geparkt wird und Sie einen nur bei der Stange halten will, solange Sie sich noch nicht entschieden hat.


    Ich als Mann muss aufgrund des Rollenverhaltens beim Kennenlernen ja auch oft genug über meinen eigenen Schatten springen. Wenn die Frau dann nur passiv ist und nie irgendwas konkretes kommt, hab ich irgendwann auch keine Lust mehr. Und bei so einer Frau hätte ich dann auch irgendwann den Verdacht, dass ich bei einem späteren Kennenlernen auch immer alles anleiern darf. Ab und an macht das durchaus Spaß, aber auf Dauer ermüdet sowas einfach nur.


    An die TE:


    Mein Text klingt jetzt wahrscheinlich aggressiver, als er in Wirklichkeit gemeint ist. Was ich Dir sagen will: Wenn Du Interesse an ihm hast, ist es kein Fehler, das auch mal durchblicken zu lassen, damit hilfst Du ihm ja auch. Und "erobern lassen" kannst Du Dich ja immer noch. Ein Anruf, oder die Frage, ob er Lust hat, mal was mit Dir zu unternehmen ist ja noch lange kein Freibrief und Du legst Dich ihm damit ja nicht gleich zu Füssen.


    Wenn Frau aber immer nur indirekt kommuniziert (Facebook, chatten, SMS etc), bekomme ich aber schnell den Eindruck, dass Sie nur einen Entertainer sucht und ich denke, anderen Männern geht es da vielleicht genauso.


    Ich war eine Zeit lang auf Singlebörsen unterwegs. Wenn ich mich gut mit der Frau verstanden habe, habe ich irgendwann einfach gefragt, ob wir telefonieren wollen. Wenn die Frau darauf nicht eingegangen ist, hab ich dann nach und nach das Interesse verloren, weil ich dann eben das Gefühl habe, dass die Frau lediglich unterhalten werden will ohne etwas von sich preiszugeben.

    Ja, insgesamt kann ich dem nur zustimmen, was Du schreibst. Ein bisschen von selbst "aus der Hütte zu kommen" muss sicherlich für eine Frau nicht verkehrt sein.


    Trotzdem bleibe ich dabei: Es muss passen. Eine quasi gewaltsame Überwindung bringt ja auch nichts, wäre mehr oder weniger eine Eintagsfliege und würde vielleicht ohnehin bald versanden.


    Natürlich verstehe ich Männer, die Vorstöße wagen und auf große Zurückhaltung stoßen, wenn sie das nicht ewig machen. Deshalb ist es schon richtig, dass Ihr Euch irgendwann selbst zurückzieht.


    Aber so ein Vorschlag zu telefonieren z. B. – darauf sollte eine interessierte Frau natürlich eingehen! Aber das wäre ja schon die Initiative, die die TE meint. Sie will nur nicht den ersten Schritt tun, aus Angst, sich damit etwas zu vergeben, zu "billig" zu erscheinen.

    Zitat

    Trotzdem bleibe ich dabei: Es muss passen.

    Das sowieso. Erzwingen kann man da garnichts.

    Zitat

    Sie will nur nicht den ersten Schritt tun, aus Angst, sich damit etwas zu vergeben, zu "billig" zu erscheinen.

    Wenn ich sowas lese, krieg ich immer die Krise. ;-D


    Ich weiss dann nie genau, ob das jetzt einfach die Angst ist, einen falschen Eindruck beim Mann zu hinterlassen oder ob das nicht doch eher ein aufgeblasenes Ego ist im Sinne von "So einfach bin ich nicht zu haben! Wenn er wirklich was von mir will, muss er sich erstmal richtig ins Zeug legen!"


    Würde mir die Frau Anlass dazu geben, Letzteres zu vermuten, wäre mein Interesse schlagartig erloschen. ;-D

    Hallo ihr Lieben,


    vielen Dank für eure vielen interessanten und hilfreichen (!) Beiträge! @:)


    Zurück zur Ausgangssituation:


    Ich glaube nicht, dass ich einen zögerlichen Eindruck auf ihn gemacht habe. Man muss sagen, dass wir uns in der Disco sehr gut verstanden haben und ich grundsätzlich in der Kommunikation nicht schüchtern oder zurückhaltend wirke und auch nicht so auftrete.


    Er allerdings auch nicht. Ich hatte das Gefühl, dass wir uns ziemlich ähnlich sind. Beide nett, freundlich, aber NICHT anmacherisch.


    Auch sonst habe ich mich nicht unbedingt zurückhaltend verhalten: Nur durch MEINE Initiative haben wir überhaupt Kontakt – weil ich nach seiner Handynummer gefragt habe.


    Und auch ich war diejenige, die sich dann zuerst gemeldet hat.


    Von ihm kamen Belanglosigkeiten: Man könne sich ja "irgendwann vielleicht" mal verabreden – kam für mich so rüber, wie "warmhalten". Wobei das fies ausgedrückt ist. Ich will nicht naiv sein, aber vielleicht hat er gerade wirklich viel zu tun.


    Kann aber auch sein, dass ER mich warmhalten will. Nicht andersrum.


    Denn ich habe ihn konkret nach einem Treffen gefragt. Woraufhin er meinte, dass es in nächster Zeit eher nicht ginge, da er viel zu tun hat.


    Die Frage ist nun, ob das wirklich so ist, oder ob er einfach kein Interesse hat.


    Außerdem stellt sich hier natürlich für mich auch die Frage, ob er denn überhaupt passen wird. Aber nicht wegen seiner zögerlichen Art, sondern wegen seinem scheinbar stressigen Leben. Denn wenn er wirklich so viel zu tun hat, dass er nicht einmal Zeit hat, mal abends für zwei, drei gemütliche Stunden was trinken zu gehen, um sich näher kennen zu lernen (man muss dazu sagen: wir wohnen nur 6 km voneinander entfernt!), dann stellt sich für mich die Frage, ob er überhaupt Zeit hat für eine Beziehung.

    Zitat

    Von ihm kamen Belanglosigkeiten: Man könne sich ja "irgendwann vielleicht" mal verabreden – kam für mich so rüber, wie "warmhalten". Wobei das fies ausgedrückt ist. Ich will nicht naiv sein, aber vielleicht hat er gerade wirklich viel zu tun.

    Kann Beides der Fall sein. Aber wenn Du ihm Deine Nummer gegeben hast, ist das ja schonmal ein Zeichen für Interesse. So würde ich das an seiner Stelle zumindest werten...

    Zitat

    Denn ich habe ihn konkret nach einem Treffen gefragt. Woraufhin er meinte, dass es in nächster Zeit eher nicht ginge, da er viel zu tun hat.


    Die Frage ist nun, ob das wirklich so ist, oder ob er einfach kein Interesse hat.

    Ich finde, es ist müßig sich darüber den Kopf zu zerbrechen. Ich habe kürzlich auch eine Frau kennengelernt, mit der ich noch in Kontakt bin. Meist schreibt Sie aber auch nur SMS und hat keine Zeit weil Sie mit Umzug beschäftigt ist. Ob das jetzt der einzige Grund ist, dass der Kontakt momentan so zäh ist oder ob Sie einfach nicht wirklich INteresse hat....wer weiss...


    Ist mir aber auch egal...wenn Sie mich kennenlernen will freu ich mich, wenn Sie das nicht will, dann will Sie eben nicht.

    Zitat

    Außerdem stellt sich hier natürlich für mich auch die Frage, ob er denn überhaupt passen wird. Aber nicht wegen seiner zögerlichen Art, sondern wegen seinem scheinbar stressigen Leben.

    Soweit seid ihr doch noch gar nicht. Warte doch erstmal ab was weiter passiert. Wenn ihr in nächster Zeit kein Treffen hinkriegt, brauchst Du Dir über eine Beziehung mit ihm noch keinen Kopf zu machen.


    Mit dem Shopping nach Baby-Sachen hast Du also noch ein wenig Zeit. ;-D

    Amy

    Ja, genau – sollte zusammenpassen, wie auch immer. ER ist DIR – ob er nun viel vor hat oder nicht – doch zu zögerlich, oder? An Deiner Stelle würde ich auf jeden Fall jetzt auch abwarten.

    Stimpy

    Nicht jede kann Bedenken, einen zu "billigen" Eindruck zu machen, einfach so beiseite schieben, ist leider so. Aber für Spielchen, also gezieltes Wartenlassen oder so etwas, bin ich auf gar keinen Fall! Ich wäre dann auch sofort weg.


    Der Unterschied liegt in der Absicht: Warten lassen, einfach um ihn zappeln zu lassen oder warten lassen, weil man sich Gedanken macht, ob das nun nicht eher seine Sache wäre ... also ich denke schon, dass das ein nicht unwichtiger Unterschied ist.


    Aber ich verstehe das Problem für den anderen, den Mann in dem Fall, das zu durchschauen. Die Frage ist natürlich auch, ob er das überhaupt will, sich die Mühe macht, seinerseits mal zu überlegen, wie es für das Mädel wohl gerade ist.

    Ja, das mit den Baby-Sachen wollte ich eigentlich bei unsrem zweiten Treffen vornehmen, aber dafür muss es ja erst mal zu einem ERSTEN Treffen kommen! ]:D


    Ich denke auch, dass er mein Interesse spüren muss – also so zögerlich war/ bin ich wirklich nicht.


    Grundsätzlich finde ich es immer gut, wenn man sich langsam kennen lernt. Es muss ja nicht immer alles so schnell gehen.


    Männer, die noch in der selben Nacht schreiben, wie toll und süß sie einen fanden, sind oft auch genauso schnell wieder weg, bzw. von einer anderen angetan. Auf mich hat er nicht wie ein Aufreißer gewirkt, was ihn mir auch so sympatisch gemacht hat. :)


    Trotzdem fänd ich es halt echt schön, wenn wir uns bald mal wenigstens wieder sehen würden.

    Zitat

    Grundsätzlich finde ich es immer gut, wenn man sich langsam kennen lernt. Es muss ja nicht immer alles so schnell gehen.


    Männer, die noch in der selben Nacht schreiben, wie toll und süß sie einen fanden, sind oft auch genauso schnell wieder weg, bzw. von einer anderen angetan

    Ich halte es für einen Fehler, alles zu verallgemeinern. Deshalb immer mein Ratschlag: sei wie du bist und wie du fühlst!!


    Mein Freund ist gleich in der ersten Nacht bei mir geblieben und ist auch nach 3,5 Jahren noch da, sogar seit knapp einem Jahr mit Sack und Pack !


    Ich zB mag es überhaupt nicht, wenn ersteinmal Wochen ins Land gehen, bis man sich überhaupt trifft ..... da ist bei mir die Luft raus und der Mann darf gehen, das ist für mich öde und langweilig !


    Ist doch schön, dass jeder anders ist und für jeden was anderes wichtig ist o:)

    Die Aussage "hab momentan viel zu tun/eher keine zeit" würde mich dazu veranlassen zu antworten mit "schade, schönen tag dir noch" und daraufhin die Nummer löschen....


    wenn man wirklich an einem Menschen interessiert ist, dann kriegt man das hin sich ein paar Stunden Zeit zu nehmen....


    man kann sich ja für 1-2 Stunden treffen, durch die Stadt gehen was trinken man muss ja nicht zwingend in der Wohnung vom anderen landen und da übernachten...


    hat vielleicht auch was mit Selbstwertgefühl und Stolz zu tun, naja ich kann nur für mich sprechen, wenn ich so eine Antwort von einer Frau kriegen würde, dann weiß ich ihr Interesse an mir ist nicht groß genug, es findet sich immer ein bisschen Zeit


    ( natürlich gibt es auch wirkliche Gründe die dazu führen, dass man keine Zeit hat – die nennt man dann aber meist auch ;-) )


    viel glück trotzdem vllt meldet er sich ja ;-)

    Zitat

    Ich zB mag es überhaupt nicht, wenn ersteinmal Wochen ins Land gehen, bis man sich überhaupt trifft ..... da ist bei mir die Luft raus und der Mann darf gehen, das ist für mich öde und langweilig !

    So gehts mir auch... %:|

    Amy, du hast einfach nur schiss ihn anzurufen und eine Abfuhr zu bekommen. Das ist alles. Lass den Quatsch mit den SMS usw, es wurde dir hier doch schon so oft dazu geraten.


    Nach der ganzen Geschichte hätte ich es nach einer Weile auch mit dir sein lassen, weil es einfach nur rumggeeiere war/ist.


    Ich Wette mit dir das wenn du ihn angerufen hättest, ihr schon ein Date hinter euch gehabt hättet. So ist die ganze Sache nun eingeschlafen und ich denke das Ding hat sich für ihn mit dir erledigt, sonst hätte er sich mal für dich Zeit genommen. Jeder der viel zu tun hat und schwer beschäftigt ist, kann eine Stunde für ein Kaffee oder ähnliches frei machen, sofern man es denn auch wirklich will.


    Du konntes ihn emotional nicht an ihn binden, mit einem pers. Telefonat wäre das anders gewesen. Ich kann dir nur raten in Zukunft über dein Schatten zu springen und in diesen Angelegenheiten etwas aktiver zu werden, auch wenn es manchmal etwas ungemütlich ist.

    Ja, vielleicht.


    Ich denke sein Interesse ist einfach nicht groß genug. Wenn er mich nett und toll gefunden hätte, dann wäre er auf meinen konkreten Vorschlag eingegangen. Er hat mir gesagt, er habe keine Zeit. Es liegt an ihm, sich zu melden und zu sagen: Hey, ich bin heute da und da, kommst du auch? Oder: Hast du morgen abend schon was vor?


    Hat er aber nicht. Und ich denke jetzt hat sich die Sache auch erledigt. Vielleicht ist es gut, an dieser Stelle das Thema zu beenden und sich keine weiteren Gedanken mehr über ihn zu machen.