Neue Bekanntschaft. Wie schnell gibt ihr auf?

    Ich habe vor fast zwei Monaten einen Mann kennengelernt. Am Anfang war alles schön und unbeschwert und rein platonisch. Durch die Urlaubszeit haben wir uns noch nicht oft gesehen. Das Übel fing beim vierten Treffen an wo zwischen uns mehr gelaufen ist. Ich wusste bis dahin nicht, dass er so leidenschaftlich ist. Oder können sich die Männer so lange zusammenreißen? Ich muss sagen in dieser Hinsicht passen wir sehr gut zusammen.


    Wir haben uns seitdem paar Mal getroffen und außerhalb der Bettgeschichte verstehen wir uns sehr gut. Er erzählt von seinen Freunden, Arbeit, Lebenseinsellung und fragt ob wir uns wieder sehen und was wir da machen könnten wie z. B. "Beim nächsten Mal ..." Ich ging davon aus, dass es Interesse ist.


    Nur dazwischen gibt es meiner Meinung nach zu lange Pausen. Ich brauche keinen täglichen Kontakt aber bisschen mehr Interesse hätte ich mir schon gewünscht. Wenn er sich sechs Tage nicht meldet und erzählt, dass seine Woche ansterngend war, mag ich es noch glauben. Nur allgemein dachte ich, wenn man sich besser kennenlernen will, dann will man sich öfters treffen oder mehr mit jemanden austauschen.


    Vielleicht hat er noch etwas nebenbei laufen? Er sagte mal von sich aus, dass er sowas nicht macht nur was kann jetzt glauben?


    Manchmal überlege ich die Bekanntschaft zu beenden da ich inzwischen zu viel über ihn nachdenken und will mich nicht in etwas verrennen. Für mich ist halt - sich selten melden, heißt kein Interesse. Was meint ihr? Wann zieht ihr den Schlussstrich

  • 43 Antworten
    Zitat

    Was meint ihr?

    Menschen sind verschieden. Vielleicht hat er einfach ein anderes Tempo, was so eine Kennenlernphase betrifft. Vielleicht hat passt die Anzahl und Regelmäßigkeit eurer Treffen gut zu seinem persönlichem Bedürfnis und Rhythmus. Vielleicht hat er wirklich einen stressigen Alltag und nicht öfter Zeit. Letztendlich ist das reine Spekulation. Niemand kennt den Mann und weiß, der Grund für die (in deinen Augen) zu langen Pausen ist.

    Zitat

    Wann zieht ihr den Schlussstrich

    Wieso Schlussstrich? Hä? Du schreibst, dass ihr euch sehr gut versteht und es auch im Bett bestens gelaufen ist.


    Warum sagst du ihm nicht, einfach, was du denkst: dass du ihn gerne regelmäßiger und öfter sehen würdest und was er davon hält? Oder du sagst, dass du ihn magst und euer Kennenlernen gerne vertiefen würdest, aber das Gefühl hast, dass es bei ihm anders ist, weil er sich selten meldet.


    Das sind beide Ansätze für ein Gespräch und nur so, wirst du rausfinden, was bei ihm Sache ist.


    Aber ohne überhaupt miteinander gesprochen zu werden, solche Thesen aufzustellen ("Vielleicht hat er noch etwas nebenbei laufen? Er sagte mal von sich aus, dass er sowas nicht macht nur was kann jetzt glauben?") oder es schon als gelaufen betrachten, finde ich ziemlich kurz gedacht.

    Zitat

    Ein Mensch der verliebt ist und sich 6 Tage nicht meldet?


    Versuch mal herauszubekommen, ob er nicht schon eine Partnerin hat.

    Also wir waren schon in der Öffentlichket gemeinsam unterwegs und ich war auch bei ihm zu Hause. Er hat mir von seinen Ex-Beziehungen auch erzhält. Ich gehe davon aus, dass da niemand ist.

    Kinga31

    Hast du die Fragen von Chomsky gelesen? Die Antworten würden mich auch interessieren.

    Zitat

    Wenn er sich sechs Tage nicht meldet und erzählt, dass seine Woche ansterngend war, mag ich es noch glauben. Nur allgemein dachte ich, wenn man sich besser kennenlernen will, dann will man sich öfters treffen oder mehr mit jemanden austauschen.

    Wenn du ihm glaubst, dass seine Woche anstrengend war, wo liegt dann das Problem? Was willst du, das er tut?

    Zitat

    Ich brauche keinen täglichen Kontakt aber bisschen mehr Interesse hätte ich mir schon gewünscht. Wenn er sich sechs Tage nicht meldet und erzählt, dass seine Woche ansterngend war, mag ich es noch glauben.

    heißt, du rufst ihn nach 2 Tagen an, fragst, ob ihr euch treffen wollt und er hat keine Zeit, oder wie läuft das?

    Zitat

    Manchmal überlege ich die Bekanntschaft zu beenden da ich inzwischen zu viel über ihn nachdenken und will mich nicht in etwas verrennen.

    Wie stehts mit deinem Interesse?

    Zitat

    Für mich ist halt - sich selten melden, heißt kein Interesse.

    was sagt er dazu?

    Zitat

    Was meint ihr?

    viel schreibst du ja nicht.

    Zitat

    Wann zieht ihr den Schlussstrich

    Worunter? Das ist ja noch eine Beziehungsanbahnung. Da gibts nicht groß einen Schlussstrich zu ziehen, oder?

    Nach dem letzten Treffen schrieb ich, habe ich mich für den schönen Abend bedankt. Dann kam fünf Tage nichts außer dass er Stress hätte. Als ich ihm danach zurückgeschrieben habe und schönes Wochenende gewünscht habe, kam bis heute nichts.


    Das ist für mich offensichtliches Desinteresse. Deswegen meine Überlegung das aufzugeben.

    okay, ja das klingt schon sehr nach Desinteresse....


    Auch im größten Stress findet man innerhalb von 5 Tagen (!) die Zeit für eine WhatsApp Nachricht.


    Lass mich raten, er hat es so eingestellt dass man nicht sieht, wann er zuletzt online war :=o

    Das hat nix mit spionieren zu tun.


    Wäre nur interessant ob er online und dir nicht schreibt, oder ob er wirklich null online ist aus Zeitmangel.


    Wäre halt aufschlussreich für dich....


    Aber 5 oder 6 Tage nicht melden ist so oder so kein gutes Zeichen.

    Also wenn mir jemand sagen würde, du warst online warum hast du nicht zurückgeschrieben, wäre ich selbst sauer. Was ich mache ist mein Ding.


    Die Taten zählen und nicht der Onlinestatus. Er meldet sich nicht also hat kein Interesse, dass ist meine einfache Logik.

    Ich finde dieses Nachspionieren ob oder nicht online nicht gut. Falls er wirklich schwer beschäftigt ist, kann er auch berufliche Absprachen per Whats machen, was ja dann nicht heisst, dass er "Zeit" hat.


    Ansonsten, eine Woche nicht melden, sieht nicht gerade nach Sehnsucht aus, der Funke scheint eher nicht gesprungen zu sein.

    Zitat

    Was meint ihr? Wann zieht ihr den Schlussstrich

    Wenn ich einen Mann kennenlerne dann sage ich zu Anfang klar und deutlich ob ich die große Liebe suche oder nur eine kurze Bettgeschichte. Mir scheint als ob das bei euch nicht angesprochen wurde?


    Mir kommt es so vor als suchte er ein kurzes Abenteuer. Dann hatte er seinen Spaß mit dir, so super war es dann aber doch nicht und jetzt meldet er sich eben nicht mehr.

    Ich würde nicht aktiv werden, würde mir das einfach nur weiter anschauen . Und wenn da weiter nix kommt, war es eben nur eine klare Bettgeschichte, zu der man erst mal alles dazu beitrug, auch gut zu unterhalten....


    Jemand, der sich ernsthaft für mich interessierte hat i m m e r ganz anders gehandelt. Und so ein Rumgeömmel läßt bei mir schon alle Laternen auf rot gehen.

    Ausgerechnet er war derjenige, der mich vom Anfang an interviewte was ich suche. Und das mehrmals. Er hat schon "alles" durch und wünschte sich normale Beziehung. Wir waren uns einig, dass man einfach schauen muss wie man zueinander passt. Unsere Unternehmungen waren schön, im Bett lief es sehr gut, die Gespräche waren auch toll und er redete sehr viel und fragte mich immer wieder nach meiner Meinung. Ich weiß, dass ich ihm gefalle, weil er das schon gesagt hat.


    Es kann sein, dass er zu den Typen gehört die mehrere Frauen Daten und wartet bis was "besseres" kommt. Auch wenn er das verurteilt hat. Soll man einem Fremden glauben?