Ich kann deine bedenken nachvollziehen, mir ging es am Anfang der Beziehung ähnlich.


    Eigentlich war er mir zu dünn, zu klein und zu alt :-DFand ihn aber trotzdem toll und auch anziehend. Die Gedanken, was Freunde, bekannte usw sagen, hatte ich auch. Immerhin wiege ich 20-25 kg mehr als er :(v


    Aber mit jedem mal, wo wir intim wurden, fand ich ihn attraktiver/anziehender. Ich habe mich einfach auf ihn eingelassen.


    Beim ersten Dorffest, da waren wir 5 Wochen zusammen, habe ich mich stolz mit ihm gezeigt x:)


    Sch..ß drauf was die andern sagen, hauptsache du bist glücklich :)z

    Ich weiss ja selbst, dass das dumme Oberflächlichkeiten sind. vielleicht ist es wirklich eine Art Beziehungsangst oder dergleichen, das ich nach etwas suche, was ich an ihm auszusetzen habe.


    Und dass es allein auf mich ankommt, also was ich an ihm finde ist mir auch bewusst. nur bekomme ich diesen Gedanken einfach gerade nicht aus meinem Kopf und dann fühle ich mich ihm gegenüber so unehrlich oder einfach unfair :-|


    Ich habe mir vorgestellt, wie es wäre, würde ich das Ganze deswegen für mich abhaken, also mich nicht weiter einlassen und der Gedanke gefiel mir eben auch ganz und gar nicht. ":/

    Zitat

    Ich weiss ja selbst, dass das dumme Oberflächlichkeiten sind.

    Das halte ich nicht für den Punkt. Wenn du ihn absolut unattraktiv fändest, wäre das durchaus ein Beziehungsproblem. Was nunmal so ist und nicht bedeutet, dass du eine oberflächliche Tussi bist. Ganz ohne Anzieheung gehts eben nicht so toll.


    Das Problem scheint eher dein Selbstbewusstsein zu sein. Die Fragen dazu hast du leider nicht beantwortet, obwohl ich sie vollkommen ernst meinte.

    Zitat

    nur bekomme ich diesen Gedanken einfach gerade nicht aus meinem Kopf und dann fühle ich mich ihm gegenüber so unehrlich oder einfach unfair :-|

    In diesem Fall halte ich von Ehrlichkeit wenig. Wäre ich er, würde ich dein "Ich hab Angst dass die Leute dich zu hässlich finden" nicht hören wollen, sondern erwarten, dass du die Backen zusammenkneifst und über deinen Schatten springst. Heißt: Dann hab eben deine Angst, aber härte dich ab.

    Und: Wie würdest du das finden, wenn er dir sagen würde "Du, ich finde dich echt super, aber draußen ist mir das peinlich mit dir. Ich habe Angst, dass meine Freunde dich für nicht heiß genug halten"?

    Ich schätze das größte Selbstbewusstsein habe ich nicht. Ich bin auch selbst ja nicht perfekt. Liegt es daran?!


    Ich fänd das sehr verletzend, wenn ich nur denke er würde so denken. Peinlich ist auch ein starkes Wort. Eher irgendwie unangenehm oder so. meine Gefühle diesbezüglich sind auch sehr verwirrend. Mal denke ich, was ist schlimm daran?! Wenn sie auch irgendwas denken, lernen sie ihn kennen und wissen warum er eigentlich genau so toll ist. Dann kommen da wieder die Zweifel.


    Würde ich es selbst irgendwie super abstoßend finden wäre die Sache klar, dann bringt es nichts. Es gefällt mir nicht soo sehr, aber der gesamte Rest macht es eigentlich weg für mich.


    Mir kam auch schon der Gedanke, ob nur ich ihn so krass sehe mittlerweile, weil ich soviel darüber nachdenke ":/

    Ja, habe ich vermutet. Und definierst du dich auch ein Stück weit darüber, mit wem du zusammen bist, oder denkst das würde deinen Wert oder dein Ansehen anheben, wenn du einen möglichst schönen Mann an deiner Seite präsentieren kannst?


    Wie war das mit Ex-Partnern?

    Zitat

    Wenn sie auch irgendwas denken, lernen sie ihn kennen und wissen warum er eigentlich genau so toll ist.

    Und wenn sie das nicht tun und sich weiterhin denken würden "Puh, also der Freund von der Sunita, der ist ja die totale Vogelscheuche" - was würde das an deiner Beziehung ändern? Gar nix :-)

    Zitat

    Mir kam auch schon der Gedanke, ob nur ich ihn so krass sehe mittlerweile, weil ich soviel darüber nachdenke ":/

    Ja, klar, wenn man übergenau hinsieht, findet man auch mehr Fehler oder nimmt sie als schlimmer wahr.

    Also bei meinem Ex hatte ich diese bedenken nicht, weil er quasi der Norm entsprach. Der war auch keine Bombe so ganz nüchtern betrachtet, aber eben auch nicht irgendwie besonders.


    Er ist auch abgesehen von der Statur ein durchaus hübscher Mann, so ist es ja nicht.


    Ich bemerke wie ich auf der Straße darauf achte, ob die Leute schauen. Das kenne ich so von mir nicht, also nicht auf diese Art. bedeutet ja auch nicht, dass sie unbedingt gucken aufgrund der Statur, aber das ist dann mein erster Gedanke.


    Ich denke mittlerweile wirklich ich nehme das alles nochmal was schlimmer wahr als es eventuell ist. Eine Freundin sagte letztens, nicht auf ihn bezogen wir haben nichtmal über ihn gesprochen direkt, dass solche Männer eklig seien. Das hat mich irgendwie nochmal verunsichert. Auch wenn ich auch hier weiss, dass sie ihn mögen würde, muss sie ja nichts weiteres mit ihm anfangen.

    Zitat

    Eine Freundin sagte letztens, nicht auf ihn bezogen wir haben nichtmal über ihn gesprochen direkt, dass solche Männer eklig seien. Das hat mich irgendwie nochmal verunsichert.

    Schade, dass es dich dahingehend verunsichert hat, deine Beziehung zu dem Mann in Frage zu stellen und nicht die Äußerung deiner Freundin. :-/

    Also Ekel empfinde ich nicht bei sehr dünnen oder sehr dicken Menschen. Ekelig sind Menschen, welche furchtbar stinken, ungepflegt sind, schmutzige Fingernägel haben, mit total verfetteten Haaren rumlaufen, den Mund voller fauler Zähne haben ect.


    Ganz ehrlich, DU musst mit deinem Partner auskommen und deine oberflächliche Freundin darf ihre Meinung gern für sich behalten.

    Bitte überdenke lieber mal diese Freundin. Das meine ich vollkommen ernst. Finde ich absolut unmöglich. Und das ist nicht sein Fehler oder dein Fehler, sondern allein ihrer. Ich finde auch viele Menschen einfach nicht schön. Dazu muss man aber kein einziges Wort verlieren. Und "eklig" ist vielleicht ein Mensch, der sich wochenlang nicht duscht. Aber sicherlich kein Mann, der einfach sehr dünn ist.


    Wenn sie also "solche Männer" eklig findet, sollte sie sich mal lieber überlegen, wie "eklig" Leute wie sie sind...


    Und gerade in Kombination mit einer unsicheren Person sind Freunde, die so einen Scheiß von sich geben, umso unnötiger.

    Zitat

    Auch wenn ich auch hier weiss, dass sie ihn mögen würde, muss sie ja nichts weiteres mit ihm anfangen.

    Selbst wenn sie ihn auch charakterlich voll bescheuert fände, ändert das nichts an ihrer selten dämlichen Aussage.


    Der Mann muss nicht ihre Gnade finden und er muss sich nicht mit einem tollen Charakter vor so einer bräsigen Tusse für sein ach-so-ekliges Äußere rechtfertigen oder vor ihr irgendwas miteinander ausgleichen x:)

    Zitat

    Eine Freundin sagte letztens, nicht auf ihn bezogen wir haben nichtmal über ihn gesprochen direkt, dass solche Männer eklig seien.

    Deine Freundin meint, dass dünne Männer "eklig" sind ?! Da kommt dir gar nicht Idee, dass diese Freundin ein ganz merkwürdiges Problem hat?

    Nun, vielleicht war das auch schnell dahergesagt und nicht ganz so abwertend sondern eher in der Form gemeint, dass das nichts für sie wäre. "Mein Problem" haben wir ja nie erörtert.


    Aber grundsätzlich weiss ich wohl was ihr meint, fand ich auch daneben die Aussage, dennoch hat es mich in der Situation eben "verunsichert".