Neue Beziehung und langjährige Freundschaft

    Hallo, ich habe seit 10 Jahren einen guten Freund (im Folgenden: Kumpel), der weiter weg wohnt. Wir sehen uns wegen der Distanz + Arbeit etc. alle paar Monate. Die Treffen sind dann aber meist den ganzen Tag, also von mittags bis später abends, weil es sich sonst nlcht lohnen würde.


    Mein fester Freund, mit dem ich seit 5 Monaten zusammen bin, findet das nicht gut und ist eifersüchtig. Ich habe schon vorgeschlagen, dass man sich zu 3. treffen könnte, das fände mein Freund auch ok, aber der Kumpel von mir ist schüchtern und will das nicht. Treffen mit "Fremden" sind anstrengend für ihn. Ich kann das auch etwas verstehen, wenn er so lange zu mir fährt und dann den ganzen Tag noch mit einer weiteren neuen Person verbringen müsste. Er ist sowieso etwas eigenbrötlerisch und hat wenig Kontakt zu Menschen, aber wir verstehen uns.


    Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich will meinen Freund nicht verletzen, aber ich möchte auch nicht eine 10jährige Freundschaft beenden.

  • 12 Antworten

    Es hilft nur viel mit deinem Freund zu reden und ihm zu fragen warum und wofür er Angst hat.


    Kann aber sein, dass er sein Standpunkt nicht ändert. Musst ihr ein Kompromiss finden - z.B. ihr fährt beide zu deiner Kumpel hin statt das deiner Kumpel zu euch fährt. Ist für ihm weniger anstrengend. Ggf. trifft dein Freund ihm nur auf ein Kaffee und macht etwas anderes für der Rest des Tages. So ist der Kontakt für dein Kumpel nur kurz.


    Anders geht es vermutlich nicht.

    Hallo Pyrenea,


    ich finde es nicht richtig, dass Du - in der Mitte stehend - die Eifersucht auf der einen und die Schüchternheit (?) auf der anderen Seite ausbaden sollst. Super, dass Dein Freund einem Treffen zustimmt und das positiv angehen möchte. Lass Dich nicht in die Situation bringen... es ist eigentlich nicht Dein Problem, wenn Dein Kumpel sich nicht treffen möchte.


    Wie wärs denn damit: er kommt Dich besuchen, Dein Freund ist zB einen halben Tag oder ein paar Stunden dabei und den Rest verbringt ihr alleine?


    Von welcher Entfernung sprechen wir hier eigentlich?

    150km in Bayern. Mein Freund geht das eigentlich nicht positiv an. Nachdem er schon oft geäußert hat, dass er eifersüchtig ist und meinte, welcher Mann findet das ok, wenn seine Freundin bis spät abends einen anderen Mann trifft, konnte ich ihn ein bisschen beschwichtigen und vorschlagen, dass wir uns zu 3. treffen könnten. Aber er will meinen Kumpel bestimmt nicht aus Nettigkeit treffen, sondern eher, damit er ihn kennt und ich nicht allein mit ihm bin. :(


    Jetzt ist mein Freund sauer, weil mein Kumpel abgelehnt hat, und sagt, er will ihn nie im Leben treffen. Und es gab wieder Streit, dass ich den Kumpel ja angeblich unbedingt treffen wollen würde, obwohl er seiner Meinung nach unhöflich war. :-(

    Männer haben Probleme, die sie nicht lösen können oder wollen. Und schon sitzt Frau zwischen zwei Stühlen. Es ist zum Mäuse melken :)z .


    Es tut mir für dich leid das Du in diese Zwickmühle geraten bist. Ich finde beide machen es sich sehr einfach auf deine Kosten. Ich kann verstehen, dass Du eine 10jährige Freundschaft nicht aufgeben willst und mMn auch nicht musst/solltest. Wenn dein fester Freund damit nicht umgehen kann ist das für mich ein Zeichen dafür, dass er dir nicht vertraut.


    Was glaubst Du würde passieren, wenn Du seine Eifersucht ignorierst und dich trotzdem mit deinem Kumpel triffst? Hast Du Angst vor einer evtl. Trennung?


    Wenn beide nicht bereit sind sich zu ändern, wirst Du dich entscheiden müssen. Da aber offenbar von beiden erwartet wird, dass Du dich entscheidest - natürlich geht wohl jeder davon aus für ihn - kannst Du dich auch gleich für das entscheiden, was dir wichtig ist.


    Ich kann nicht erahnen, wie wichtig dir dein jetziger Freund ist und wie weit seine Eifersucht geht bzw. sich in Zukunft noch zeigt. Im Moment hast Du m. E. nur die Möglichkeit dein Treffen weiterhin wahr zu nehmen, auch wenn dein Freund tobt vor Eifersucht. Dann lernst Du ihn besser kennen und wirst u. U. spüren, wie sehr er dich unter Druck setzt/setzen könnte. Es liegt dann an dir zu entscheiden, was dir wichtig ist. Ich würde allerdings auch deinem langjährigen Kumpel mitteilen, das Du dich auf lange Sicht auch von ihm trennst, wenn er nicht bereit ist auch sein Verhalten zu verändern.


    Das waren jetzt so meine ersten Gedanken zu deinem Problem.

    Und so ein Theater nach nur 5 Monaten?


    An deiner Stelle würde ich da mal scharf drüber nachdenken, ob du bereit bist, zukünftig jede Situation mit anderen Männern als Beschwichterin deines eifersüchtigen Exemplares zu erleben.

    Klare Grenzen ziehen und deinen Standpunkt vertreten.


    Das ist nun mal Beziehungsarbeit, für euch beide. Dein Freund sollte mal etwas runterkommen und dir vertrauen.


    Du gehst ganz offen mit den Treffen um, ich würde meinem Partner was husten, bei solchen Unterstellungen....

    Wenn ich mich trotzdem einfach so allein mit meinem Kumpel treffen würde, wäre ich wahrscheinlich die ganze Zeit angespannt und könnte mich nicht entspannen.


    Ich hab schon mal eine Freundin + einen weniger guten Freund zu 3. getroffen und mein Freund war auch dann, obwohl eine Freundin dabei war, sehr eifersüchtig und ich war die ganze Zeit angespannt und habe immer gedacht, wann das Treffen endlich endet.

    Zitat

    Ich hab schon mal eine Freundin + einen weniger guten Freund zu 3. getroffen und mein Freund war auch dann, obwohl eine Freundin dabei war, sehr eifersüchtig und ich war die ganze Zeit angespannt und habe immer gedacht, wann das Treffen endlich endet.

    Und das nach 5 Monaten!? Ist dir nicht klar, wie sehr Du dich von deinem Leben und das was dazu gehört schon entfernt hast? Wenn Du dir das so bieten lässt, wirst Du - was ja jetzt schon so ist - nichts mehr eigenständig unternehmen können. Er kontrolliert ja jetzt schon alles. Und besser wird es für dich nicht. So groß kann eine Liebe nicht sein, das Frau sich aufgeben muss und bei einem harmlosen Treffen sich nur noch wünscht, das es endlich endet.


    Beende lieber deine Verbindung zu deinem neuen Freund, der eher dein Feind ist.

    Dein Freund ist aber echt viel zu eifersüchtig.


    Er ist eifersüchtig, weil bei einem Treffen mit einer Freundin ein männliches Wesen dabei ist?


    Und er redet dir wegen so einer harmlosen Situation so ein schlechtes Gewissen ein, dass du lieber nach Hause möchtest als mit deinen Freunden/Bekannten ein bisschen Zeit zu verbringen?


    Oje, ich sehe da kein gutes Ende....


    Das wird eher schlimmer als besser werden, wenn du das mit dir machen lässt.....


    Darfst du bald gar nicht mehr ohne ihn raus?


    Denn in fast jeder alltäglichen Situation könntest du ja mit Männern zu tun haben....


    Oje oje X-

    Das Gefühlsleben von Menschen ist kompliziert. Nicht alles, was rational wäre, lässt das Herz auch zu. Gerade für junge Menschen ist es oft nicht einfach, dem geliebten Partner eifersuchtsfrei alle Freiheiten zu gewähren. DAs wird mit der Zeit besser, wenn das Vertrauen wächst, allerdings muss man aufpassen, dass sich bis dahin nicht Verhaltensmuster eingeschlichen haben, die das Gegenteil von Freiheit bedeuten.


    Die Gefühle Deines Freundes sind also ebensowenig zu verdammen wie die Schüchternheit Deines Kumpels.


    Die Lösung scheint sich ja förmlich aufzudrängen und wäre eh meine Standardempfehlung: Die Eifersucht ist sehr von der Angst vor dem unbekannten getrieben und das kann man lösen indem man aus dem unbekannten etwas bekanntes macht. Also sollten die zwei sich mal kennen lernen. Dazu muss wohl einer der beiden über seinen Schatten springen, was kein Problem sein sollte, wenn die beiden Dich mögen. Das muss man ja ansonsten fast in Zweifel ziehen, wenn keiner Dir zu liebe bereit ist, sich zu bewegen. Also schnapp Deinen Freund und fahr die 150km, das ist ja nun auch keine Weltreise. Und frag den Kumpel, ob er endlich erwachsen werden möchte und sich traut, andere Menschen zu besuchen.


    Und dann wird es höchste Zeit, dem Freund mal klarzumachen, dass er nicht mit einer Puppe zusammen ist, die er zu Hause einsperrt, sondern mit einem Menschen, der ein eigenes Leben hat. Lebe Dein Leben, inklusive Deiner Freunde und dann wird sich rausstellen, ob Dein Freund beziehungsfähig ist oder seine Eifersucht eine freie Entfaltung Deiner Persönlichkeit verhindert. Aber übertreibe es dabei nicht. Irgendwann sind auch die weitesten Toleranzgrenzen ausgereizt.