• Neue Freundin war früher im Swingerclub

    Hallo Zusammen, würde gerne Eure Meinung zu meinem Problem hören. Seit ca. 1 Jahr bin ich mit meiner neuen Freundin zusammen. Gestartet hat es als „nicht“ feste Beziehung. Darauf hat Sie Wert gelegt (ich habe schon damals vermutet, dass sie mal sehr enttäuscht wurde und nun sehr vorsichtig ist) und habe das auch akzeptiert. Inzwischen läuft es aber…
  • 99 Antworten
    Predatorkatze schrieb:

    Dann hast du die letzten Jahre wohl verschlafen.

    Absolut nicht. Affären, Freundschaft Plus, Polygamie, sogar Fremdgehen - das alles ist heute salonfähiger, als vor Jahren und Jahrzehnten noch. Da geht nochmal eine Augenbraue hoch, schocken tut's aber niemanden mehr. Und je nach Generation gehört das schon fast zum guten Ton. Quer durch alle Schichten.

    Auch als Swingerclubgänger wird man zwar noch anders beäugt, als wenn man gerne Schach spielt, aber trotzdem ist das im Jahre 2019 nichts super ungewöhnliches mehr.


    Und weil das alles so modern geworden ist, ist dein "offended-Zirkus"-Gerede völlig an der Realität vorbei. Du erinnerst mich man Daffyd von Little Britain ;-D

  • Anzeige

    Hallo Dombaumeisterin,


    was soll ich sagen. Wir sind noch zusammen. So richtig komme ich zwar noch nicht damit klar (poppt gedanklich immer mal wieder auf). Da aber sonst alles gut passt möchte ich die Beziehung nicht unbedingt verändern. Diskussionen habe ich auch eingestellt. Sie hat da das letzte Mal etwas genervt reagiert. Sie argumentiert, dass sie Single war und nichts Unrechtes getan hat. Sie war ca. 15 mal dort über 3 Jahre verteilt, die letzen 5 Jahre dann gar nicht mehr. Sie ist seit 25 Jahren geschieden, mit langen Singlezeiten ohne Sex. Für sie ist es abgeschlossen und sie hat auch kein Interesse mehr an Club-besuchen oder ähnlichem. Zudem sagt sie, dass mich das nicht wirklich was angeht und sie sich dafür eigentlich nicht rechtfertigen muss. Ich habe es am Anfang der Beziehung gleich gesagt bekommen, aber wohl durch die rosarote Brille ignoriert. Mal sehen wie es sich weiter entwickelt.

    LG

  • Anzeige

    Naja, der Fakt, dass sie das gemacht hat lässt sich sowieso nicht ändern.

    Du musst es akzeptieren oder entweder nicht.

    Icebreaker64 schrieb:

    Hallo Aphrodite88, wie ist denn Deine Meinung dazu? LG

    Ich finde, dass deine Freundin von Anfang an mit offenen Karten gespielt hat und mit ihrer Meinung dazu völlig recht hat. Da es bei euch ja ansonsten gut läuft, würde ich an deiner Stelle gar nichts mehr sagen. Sie war Single, sie wollte etwas Abwechslung, sie hat niemandem weh getan.... So what?

    Meine Meinung.

    LG

    Aphrodite

    Meine Meinung zu deinem Problem?

    Du hast 28 Jahre mit deiner Exfrau eine Beziehung gehabt. Wie würdest du es finden, wenn deine Neue darauf rumreitet, was ihr da alles so getrieben habt?

    Also lass sie in Ruhe damit und lenke deine Gedanke auf Fussball oder was auch immer, wenn dein Kopfkino dich umtreibt.

  • Anzeige