Neuen Mann kennengelernt - wo führt das wohl hin?

    Hallo ihr Lieben,

    Sorry schon mal für den langen Text und für den doofen Titel. Ich hätte sehr gerne einen Rat von euch.

    Ende Dezember habe ich über eine Freundin (Verkupplungsaktion) einen Mann kennengelernt. Wir schrieben erst wochenlang nur hin und her. Am Anfang war mir das alles ziemlich egal, da ich noch an meiner letzten Trennung zu knabbern hatte und ohnehin nicht bereit war für etwas Neues. Ich habe in der Zwischenzeit zwar einige Männer gedatet, aber das war alles nichts. Das Schreiben mit besagtem Herrn war ganz nett, ich total entspannt und locker. Anfang Februar haben wir uns dann endlich zum ersten Mal im real life getroffen. Und was soll ich sagen? Es war richtig schön! Nach so vielen missglückten Treffen in den letzten Monaten hätte ich NIEMALS damit gerechnet, dass mich ein Mann endlich wieder so umhaut! Also ich bin jetzt nicht unsterblich verliebt in ihn, aber es ist ein Kribbeln da, welches ich schon ewig nicht mehr hatte und sich so toll angefühlt hat. Wir verstanden uns echt gut und haben viele Gemeinsamkeiten.

    Kurze Hintergrund-Info am Rande: Wir wohnen ca 50 km entfernt, arbeiten beide Vollzeit. Nur hat er einen deutlich anstrengenderen Job mit sehr viel Verantwortung. Aber das stört mich keineswegs. Daher schrieben wir uns auch nie große Romane. Sowohl vor dem ersten Treffen als auch danach nicht.

    Das zweite Treffen folgte leider erst 10 Tage später und war wieder einfach nur toll. Wir wollten beide irgendwie gar nicht voneinander weg, aber ich musste langsam nachhause, da es schon spät war und wir beide am nächsten Morgen früh raus mussten. Und dann kam das dritte und leider auch letzte Treffen bisher, welches mMn noch mal die vorigen toppte. Am Ende des langen Abends sind wir noch zu mir nachhause. Da kam er mir zum ersten Mal näher, streichelte mich am Arm und Bein. Ich Doofe war innerlich jedoch so blockiert irgendwie und konnte es nicht richtig erwidern. Es wurde immer später und er immer müder und hat Andeutungen gemacht bei mir zu übernachten. Ich hätte es sehr gerne angeboten, aber dann dachte ich mir "Nein, noch zu früh". Also fuhr er heim. Seine letzten Worte waren, dass wir uns bald wiedersehen müssen. Eigentlich wollten wir uns tatsächlich 2 Tage später noch mal getroffen haben, aber dazu kam es leider aufgrund blöder, unglücklicher Umstände nicht.

    Das letzte Treffen ist nun über 2,5 Wochen her. In dieser Zeit ist der Kontakt deutlich weniger geworden. Hauptgrund war seine Arbeit. Er hat die letzten 2 Wochen fast nur gelernt, da er gestern eine wichtige Prüfung hatte. Ich habe ihn in dieser Zeit auch größtenteils in Ruhe gelassen. Habe jedoch meinen Mut zusammen genommen und letzte Woche mal nach einem Treffen gefragt. Mein Vorschlag war, dass ich ihn kurz besuche, selbst wenn es nur für 1 Std. ist. Er schlug den Sonntag vor, worauf er vorher 2x schrieb, dass er sich freue. Hat das Treffen jedoch einen Abend vorher abgesagt, da es einfach nicht hingehauen hätte mit seiner Lernerei. Ich war sowas von traurig und enttäuscht!! Wie gern hätte ich ihn endlich wiedergesehen!!!

    Heute morgen hat er mich wissen lassen, wie die Prüfung lief und sich noch mal für mein Daumen drücken bedankt. Sonst NICHTS. Keine Frage wie es mir geht, geschweige denn ob und wann wir uns denn nun endlich wiedersehen😩 Mir geht es langsam an die Substanz. Ich mache mich selbst fertig. Grübeleien ohne Ende, was habe ich falsch gemacht, dass er sich plötzlich von mir abwendet? Hat er in der Zwischenzeit jmd anderes kennengelernt, zurück zur Ex, findet mich doch iwie blöd? Ich weiß es nicht. Ich kenne so ein Verhalten von einem Mann nicht. Es heißt ja, wenn ein Mann will, dann meldet er sich. Ich war jetzt die ganzen Wochen über geduldig und habe nicht rumgezickt, wann wir uns endlich wiedersehen oder so. Warum sollte ich auch. Es ist ja noch nichts zwischen uns. Aber dennoch hatte ich dieses Gefühl, dass wir beide uns näher kennenlernen wollen. Ich verstehe es einfach nicht. Meine letzte Beziehung ging in die Brüche, u.a. weil ich mich meinem Ex gegenüber zu wenig geöffnet und wenig Gefühle gezeigt habe. So war ich schon immer. Ich bin nie einem Mann hinterher gelaufen oder habe groß rumposaunt, wie sehr ich ihn liebe. Andersherum würde mich so was auch abschrecken. Ich habe aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und möchte nun sagen was ich denke und fühle. Ich denke er weiß, dass er mir sehr gefällt. Vll war ihm das doch zu viel und er distanziert sich nun lieber?? Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ich möchte Klarheit. Soll ich ihm ganz direkt sagen, dass ich dachte, dass wir uns beide besser kennen lernen wollen, ich aber nicht weiter "hingehalten" werden möchte?

    Danke fürs Lesen.

  • 82 Antworten

    Ich denke, dasd du zu ungeduldig bist. Die wichtige Prüfung ist jetzt vorbei. Und auf seine Dankesnachricht schreibst du jetzt, dass du dich für ihn freust und schlägst direkt ein Treffen vor! Jetzt hat er sicher wieder mehr Zeit!

    Ich habe ja als letzte nach einem Treffen gefragt, wo ich mich mal überwunden habe. Und er hat den Sonntag vorgeschlagen. Jetzt soll wieder ich fragen? "Du, wann holen wir denn nun unser Treffen nach? Liebe dir was daran und näher kennenzulernen oder nicht?" das würde ich ihn wirlich am liebsten direkt fragen. Aber der Mut, der Mut fehlt...

    Ich tippe auf, du bist doch nicht so ganz sein Typ und diese ganzen Ausreden und überhaupt.


    Nee nicht, selbst als ich mein Staatsexamen machte, hatte ich Zeit für meinen Partner, er umgekehrt auch. WhatsApp war damals ein Fremdwort - aber das Telefon war bereits erfunden und es gab dann schon mal kurze Anrufe.


    Diesen Bockmist mit Entschuldigungen, er hat nun Prüfungen und Holzhackterminen und deshalb hat er keine Minute übrig, zeigt deutlich, dass du dich verrannt hast.


    Du bist verschossen und er eben nicht. Er findet dich nett, aber eben nicht so, dass es für ihn reicht, dir mal ne Minute zu schenken.


    Ich würde mich nicht mehr melden. Dass er es nicht tut, spricht Bände. Du hast dich ver (im Sinne von irrtümlich) liebt. Ich wette, da kommt nix mehr, und egal ,wieviel du rumhirnst über die Sache, warum er nun nicht und sowieso ist überflüssig wie ein Kropf.


    Zeitverschwendung. Er will nicht und gut. Steht dir zu, darüber enttäuscht zu sein, aber vergrab dich da nicht drin.

    Zitat

    Diesen Bockmist mit Entschuldigungen, er hat nun Prüfungen und Holzhackterminen und deshalb hat er keine Minute übrig, zeigt deutlich, dass du dich verrannt hast.

    Ich hätte jetzt eher das Gegenteil gedacht und frage mich, ob es ihn wohl zu wenig war und er vielleicht denkt, Alias will nicht?


    Alias, was sagt dein Bauchgefühl?

    unter anderem deshalb kam ich auf den Gedanken, dass er evtl glaubt, du willst nicht:

    Zitat

    Meine letzte Beziehung ging in die Brüche, u.a. weil ich mich meinem Ex gegenüber zu wenig geöffnet und wenig Gefühle gezeigt habe.

    was denkst du, könnte bei ihm angekommen sein von dir?

    Danke euch!

    Wo wird er von mir abgewiesen? Wo er mir näher kam und ich mich nicht traute seine Berührungen zu erwidern? Ich hätte mir da auch in den a... Beißen können im Nachhinein.. War aber so gehemmt iwie und schüchtern. So kenne ich mich selbst nicht... Aber er weiß jetzt ja, dass ich ihn gern gesehen hätte vor seiner Prüfung. Da kann er doch davon ausgehen, dass ich (noch) Interesse habe?

    Jeder Mann, der fühlt, das i s t die Traumfrau, wird alles von sich aus tun, egal, ob du schüchtern bist oder dich noch nicht traust, um in Kontakt zu bleiben. Der hier ist ja nicht mal daran interessiert, mal 2 Minuten anzurufen.


    Der hat kein Interesse. Du bist nicht seine Traumfrau. Da kommt nichts rum.


    Hake es ab.

    Was seid ihr negativ!!


    Ich glaube ihm, dass das wegen der Prüfung war! Er hat sich schließlich auch gemeldet, als er sie hinter such hatte!


    Deshalb, Alias, sei mutig und melde dich bei ihm!! Sei ehrlich zu ihm was deine Gefühle angeht und selbst wenn sein Interesse doch nicht gleich groß ist, kannst du nur gewinnen. Du musst ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, aber du kannst schon sagen, dass du das ausgefallene Treffen gerne nachholen möchtest. Mehr als nein sagen kann er nicht!!!!

    Und lass dich von den komischen negativen Meinungen hier nicht beirren. Glaub erstmal an das Gute!! Viel Glück und berichte mal, wie es weiter geht!!