Liebe danae, seit vorgestern kann ich defintiv sagen, dass du mir allem vollkommen falsch lagst und mein Therapeut und ich Recht hatten - ätsch bätsch! ;-)


    Alles ist genauso gewesen, wie ich es vermutet habe und alles ist genauso gekommen, wie mein Therapeut es vorhergesagt hat.


    Also sollte hier noch eine Dame mit einem ähnlichen Problem mitlesen: nicht auf alles hören, was im Internet so rumkamellt wird.


    Ich hab mir gerade nochmal alles durchgelesen und bin irgendwie immer noch ein bisschen wütend darüber, was hier einige User geschrieben haben. Manchmal hat die Intuition recht - auch, wenn man scheiß Borderliner ist. Lasst euch von niemanden einreden, dass ihr Dinge falsch macht. Das ist nämlich genau der Auslöser dafür gewesen, wieso ihr unter dieser Krankheit leidet. Lasst euch nicht verunsichern, vor allem nicht von Fremden. Ihr seid großartig. Genauso großartig wie eure Entscheidungen, ob sie nun gut oder fehlerhaft sind. Beides ist wertvoll. Geht euren eigenen Weg.


    Eine Sache habe ich mir auf diesen 12 Seite zu Herzen genommen: sei nicht so, wie andere Menschen es von dir erwarten. Ich muss mit niemandem mehr konform gehen - deshalb schreibe ich genau das! ]:D

    Wir sind jetzt seit fast über einem Monat ein richtiges Paar - ich habe nie gedacht, dass es d überhaupt noch Luft nach oben gibt. Schließlich waren wir uns vorher schon sehr nahe. Aber ich muss zugeben, dass das durchaus noch ein anderes Niveau ist. Er ist der tollste Partner, den man haben kann x:)

    So, der zweite Monat ist verstrichen. An Ostern werde ich seine Familie kennenlernen. Ich freue mich schon sehr x:)


    Das wird unser erster gemeinsamer Ausflug. In zwei Wochen ist es genau ein halbes Jahr her, dass wir uns an meinem Geburtstag das erste Mal geküsst haben.


    Er ist immer noch der beste Freund, den man sich wünschen kann x:)


    Ich hatte noch nie mit jemandem eine so positive Kommunikationsbasis. Wir besprechen Probleme immer unmittelbar. Das führt dazu, dass sich bei mir kein Frust aufstaut, den ich abbauen muss.


    Mit ihm ist alles so einfach. Als wäre es jetzt so, wie es immer hätte sein sollen.


    Manchmal frage ich mich, wie so ein toller Mensch wirklich mit mir zusammen sein kann, aber solche Gedanken schiebe ich ganz schnell bei Seite. Ich bin sehr glücklich. Meine Haut ist super, ich kann großartig schlafen.


    Das einzige, was mich nervt, ist, dass ich zugenommen habe. 7 Kilo. Männer essen einfach so viel und stecken einen immer mit ihrer Esswut an %-|

    Oh, schon lange kein Update mehr gepostet *:)


    Wir sind immer noch extrem glücklich. Ich werde im Herbst für ein Jahr lang ins Ausland gehen. Habe überraschend ein tolles Jobangebot bekommen. Er steht total hinter mir.


    Generell bin ich über mich hinaus gewachsen. Er gibt mir extrem viel Antrieb und ich kümmere mich endlich um meine eiigenen Belange. Ich bin extrem erfolgreich geworden, lasse nichts mehr schleifen.


    Ach bin ich schon erschlankt, mache wieder viel Sport. Hach, alles ist gerade super. Ich bin immer noch total geflasht, dass wir dieses Rumgeiere vom Anfang in soetwas Positives und Liebevolles verwandelt haben x:)

    Oha, wie schändlich. Seit zwei Monaten habe ich nichts geschrieben! ]:D


    Vor genau einem Jahr haben wir uns kennengelernt.


    Auch, wenn ich es nicht für möglich gehalten hätte, liebe ich ihn immer mehr und mehr x:)


    Wir planen mittlerweile ein bisschen voraus. Komme ich von meinem Auslandsjahr wieder, wollen wir zusammenziehen. Ich witzele immer, dass er am Flughafen mit einem Ring auf mich warten soll. Ich traue ihm zu, dass er das wirklich macht! ;-D


    Wenn wir das überstehen, möchte ich bitte das volle Programm! |-o

    Schon wieder ein Monat rum. In einer Woche fahren wir in den Urlaub x:)


    Mein Freund hat mir gesagt erzählt, dass er manchmal, wenn er Zeit mit mir verbringt, ein überwältigendes Gefühl der Liebe spürt, welches ihn fast sprachlos macht.


    Ich fand das unglaublich süß. Manchmal sitzt er nur da und sagt, dass ich wunderschön bin.


    Er ist der tollste Mann, der mir jemals begegnet ist.


    Ich habe mich seit 2 Jahren vor meinem Abschluss gedrückt. Jetzt habe ich meine Bachelorthesis fast fertig. Mir fehlen nur noch 10 Seiten. Ohne meinen Freund hätte ich das nie geschafft. Er ist die größte Stütze und der größte Motivator.

    Wenn es kein Unglück gibt, an dem man sich laben kann, ist das Ganze für manche Menschen nicht so spannend, wie es scheint.


    Clondyke stehst du auch n der Straße und ärgerst dich, dass niemand einen Unfall hat oder stirbt? ;-D

    Wer soll "wir" sein?


    Dein Beitrag hört sich sehr sarkastisch an. Von Freude sehe ich da nicht.


    Missgunst ist eine der schlimmsten Eigenschaften des Menschen und solche Beiträge wie deine machen mich fassungslos.


    Hat ein Mensch, der glücklich ist, kein Recht, sich mitzuteilen? Wenn DU - dein wir sehe ich nicht - das nicht lesen möchtest, bleib dem Faden fern und behalt deine Negativität für dich.

    es ist eine gute Fähigkeit auch mit sich allein zu sein zu können.


    Sich selbst mögen, sich selbst genießen.


    Das wird sich gegen 30 sowiso anfangen zu entwickeln. Da ist auch gerade so eine Diskussion hier auf med1 mit Titel Prüde oder Asexuell?.


    Wenn du den Bekannten magst spricht nichts dagegen mit ihm mehr anzufangen.


    Du weist doch in etwa wo du stehst.


    *


    Du kannst ja mit ihm darüber sprechen, wenn ihr zusammen gekommen seid. das wird bestimmt interessant, denn er hat ja auch schon einiges an Erfahrung hinter sich, wo er drauf zurückblicken kann.

    Clondyke, dir steht es frei, alles zu tun, was du möchtest. Du darfst kommentieren, loben und kritisieren oder ignorieren.


    Deinen aggressiven Ton finde ich aber sehr schade. Magst du erläutern, wieso es dich wütend macht?


    Wenn es mir mal nicht so gut geht, lese ich diesen Faden von Anfang bis Ende durch und dann tröstet es mich, all die vielen guten Dinge zu lesen. Zumal mir ja zu Beginn eine ganz andere Prognose gestellt worden ist: dass es nicht lange halten würde, dass es für ihn nur ein Spiel sei etc.


    Obwohl hier niemand mehr schreibt, ist dieser Faden wichtig für mich und für stille Mitleser. Manchmal bekomme ich PNs von anderen Frauen, die nach Tipps fragen und ähnliche Probleme haben.

    @ Feri

    Wir sind schon seit fast einem Jahr ein sehr glückliches Paar x:)

    Zitat

    Was mich auch abschreckt, ist die Tatsache, dass mir mein Therapeut davon abgeraten hat, die Männer zu treffen, die ich interessant finde. Häufig sind es die, zu Extremen neigen. Viel lieber soll ich mein Augenmerk auf Männer richten, die nach meinem Empfinden eher langweilig sind, aber Interesse an mir haben. Das wären die Männer, mit denen ich eine stabile Beziehung führen könne.

    Hat Dein Therapeut einen an der Waffel?


    Klar, nimm einen, den Du nicht willst. Mit dem wirste dann bestimmt glücklich, auch sexuell. *koppschüttel*

    @ Surferin

    Wennn du weiterliest: mein Therapeut hat mir das Leben gerettet. Ich glaube, ohne ihn hätte ich mich schon längst umgebracht. Jeder Ratschlag, so merkwürdig er anfangs auch klang, hatte seinen Zweck.


    Ohne ihn hätte ich das alles, was ich heute erreicht habe, nicht erreicht! :)z

    @ Regenmädchen

    Dein Therapeut hat schon ein bisschen Recht. Nur, dass Frau sich halt selbst schon zu helfen wissen sollte. Ja. Einige User lesen halt nicht alles und fahren ungezielt und unreflektiert gegen die Kommunikationswand. Da muss man drüber stehen.


    Das mit den 'richtigen' Partnern stellt sich ja leider immer erst im nachhinein heraus. Aber im Vorfeld kann man schon 'ausfiltern', da hat dein Therapeut Recht.