ON/OFF Freundschaft

    Hallo ihr Lieben,

    ich bräuchte einmal einen Rat von euch. Ich habe einen Kumpel, den ich schon seit mehreren Jahren kenne. Irgendwann lies er die Bombe platzen, dass er sich mehr vorstellen könnte, als nur eine Freundschaft. Für mich war da nie mehr und ich befinde mich zudem in einer Beziehung. Da seine Gefühle oft im Vordergrund standen und dies dann zu Konflikten geführt hat, haben wir immer mal wieder den Kontakt abgebrochen, da es einfach keinen Sinn mehr gemacht hat, sich ständig bzgl. dieses Themas zu streiten. Zeitweise fing er an zu flirten oder Sprüche in Richtung seine Gefühle zu bringen. Ich habe ihm immer wieder gesagt, dass ich dies nicht möchte. Er hat mich immer abprallen lassen, wie eine Wand. So, als hätte ich nichts gesagt. Das hat mich immer wieder wütend gemacht. Dennoch hab ich ihn als Freund sehr gerne und würde es so unfassbar schade finden, wenn diese Freundschaft eben letztendlich ganz in die Brüche ginge. Ich befürchte jedoch, dass sich das Ganze nicht mehr zum "Alten zurücksetzen" lässt..es mag sich vielleicht blöd anhören, aber mir tut es irgendwie weh, einen so guten Freund zu verlieren. Ich halte aber die ständigen Konflikte und das ganze on/off Ding nicht mehr aus. Aktuell ist wieder Funkstille und ich denke, dass es vielleicht für uns beide besser ist, wenn es auch dabei bleibt. Weil komischerweise bin ich ihm in der Zeit dann doch nicht wichtig (?) genug, sodass er versucht die Funkstille aufzulösen. Ich bin da gerade ein wenig ratlos. Wart ihr schon mal in solch einer Situation und was war für euch in dem Moment das Beste?

  • 3 Antworten

    Ja.
    Das ist sehr schade, aber eine Freundschaft kann unter diesen Umständen nicht funktionieren - du merkst es ja selbst.

    Ich empfehle, in Eurer beider Sinne (denn er kann sonst auch keinen Abstand gewinnen), die Freundschaft zu beenden bzw. den Kontakt einzustellen. Vielleicht kann ja zu einem späteren Zeitpunkt nochmals an die Freundschaft angeknüpft werden - es gibt aber Fälle, da wird das nie funktionieren.


    Dass er aktuell keinen Kontakt sucht, kann Selbstschutz sein - und diesen solltest du ihm „gönnen“.

    wave_seven schrieb:

    Ja.
    Das ist sehr schade, aber eine Freundschaft kann unter diesen Umständen nicht funktionieren - du merkst es ja selbst.

    Ich empfehle, in Eurer beider Sinne (denn er kann sonst auch keinen Abstand gewinnen), die Freundschaft zu beenden bzw. den Kontakt einzustellen. Vielleicht kann ja zu einem späteren Zeitpunkt nochmals an die Freundschaft angeknüpft werden - es gibt aber Fälle, da wird das nie funktionieren.


    Dass er aktuell keinen Kontakt sucht, kann Selbstschutz sein - und diesen solltest du ihm „gönnen“.

    Das mit dem Selbstschutz kann ich mir gut vorstellen. So hatte ich das noch gar nicht gesehen

    Ich hab bisher immer erfolgreich darauf geachtet, dass ich nicht in so eine Situation komme. Nach meiner persönlichen Erfahrung geht Freundschaft mit einem Mann, der auf mich steht, nicht. Und wenn jemand auf Ansagen von mir (so wie er das mit dir macht) nichts gibt und weiterhin genau das tut, was ich ihn gebeten habe, nicht zu tun, dann breche ich den Kontakt ab. Mich nervt sowas, egal ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt, und wenn es auch noch ein Mann ist, würde ich deswegen niemals meine Beziehung gefährden.


    Apropos, wie sieht denn dein Partner die Sache?