Zitat

    Ich nenne es die herrliche Unverbindlichkeit und teils mangelnde eigene Sozialkompetenz auf andere zugehen zu können.

    Stimmt wohl. Allerdings fehlt die Sozialkompetenz oftmals auch auf der gegenüberliegenden Seite, wie ich schon vermehrt feststellen durfte. Thema: Wieso werde ich nicht angesprochen?

    Zitat

    Durchschnittlich aussehende Frauen haben teilweise Ansprüche jenseits von Gut und Böse, da muss man als Mann schon sehr frustresistent sein, wenn man Online etwas erreichen will.

    Zitat

    Das kann man ihnen nicht vorwerfen, aber es ist traurig für mich, wenn ich daran denke, wie viele sicher sehr interessante Männer durch dieses Suchraster fallen, nur weil Sie vielleicht ein paar Zentimeter zu klein, ein Jahr zu alt sind, oder ihr Bild einfach nicht ihre wahre Ausstrahlung widergibt.

    Ich denke, dass allerdings auch viele Männer die Wirkung ihrer Profilfotos bzw. überhaupt ihrer Profile völlig falsch einschätzen.


    Auch im Internet gibt es einen ersten Eindruck.


    In Cargoshorts und mit Tennissocken in Crocs vor nem fremden Sportwagen zu posen, ein unscharfes Webcamfoto am unaufgeräumten Schreibtisch einzustellen, bei dem sich am besten noch der Monitor in den Brillengläsern spiegelt, ist – das wird Euch vermutlich überraschen, Männer! – gar nicht mal so sexy, wie es sich anhört! ;-) Unfassbar viele Männer haben unglaublich schlechte Profilfotos, die sie völlig unvorteilhaft darstellen. Davon sollen wir dann beeindruckt sein?


    Und wenn dann auf das hingerotzte (sorry) "hi" nicht geantwortet wird, ist man noch beleidigt. Das kann es ja auch nicht sein.


    Es geht nicht in erster Linie um Aussehen. Es geht aber sehr wohl darum, sich ein bisschen Mühe zu geben. Das heißt zum einen, sich ein paar Gedanken ums Profil zu machen (damit potentielle Interessenten Anknüpfungspunkte haben, auf die sie Bezug nehmen können), zum anderen aber auch, als Interessent tatsächlich mal mehr auf dem Profil anzuschauen als nur das Bild, und nicht ne Standardnachricht zu verschicken.


    Gerade, um die Nachteile auszugleichen, die das Internet nun mal mit sich bringt – den anderen nicht innerhalb von Sekunden bzgl. Mimik, Gestik, Geruch o.ä. einzuschätzen.

    Zitat

    Unfassbar viele Männer haben unglaublich schlechte Profilfotos, die sie völlig unvorteilhaft darstellen. Davon sollen wir dann beeindruckt sein?

    Hab einen gesehen der hatte ein Profilfoto beim Zähne putzen ein anderer hat genüsslich einen Apfel verspeist, ein anderer eine Pizza ;-D


    Und vergessen wir nicht die, wo die halbe Ex Freundin noch zu sehen ist. :=o :-X

    Für alles gibt es heute Internet.


    Manche gehen morgens mit dem Handy in der Hand los und legen es nur ab, wenn es nicht anders geht.


    Wie soll man da den Umgang mit dem anderen Geschlecht lernen?


    Gibt es heute eigentlich noch den früher fast obligatorischen Tanzkurs so mit 16 Jahren?


    Ich habe das Gefühl die Menschen nutzen das Internet heutzutage im zwischenmenschlichen Bereich vermehrt als Krücke oder Prothese und die funktionieren bekanntermaßen nicht so gut wie das Original.


    Wir akzeptieren im zwischenmenschlichen Bereich immer mehr uns nur mit Informationen quasi aus zweiter Hand ein Bild vom anderen zu machen.


    Manche Leute fangen "Internetbeziehungen" mit Partnern an, die hunderte Kilometer weg wohnen.


    Wozu? Was hat das für eine Zukunft?


    Und dann, nach dem ersten persönlichen Treffen, folgt hin und wieder das sofortige Aus der Beziehung.


    Wieso?


    Weil man sich Illusionen hingegeben hat, statt mit echten Fakten hat man die fehlenden Informationen über den Partner mit Wunschvorstellungen aufgefüllt!


    Irgendwo ist da im System der Wurm drin!


    Dann doch lieber RL, oder?

    Zitat

    Manche Leute fangen "Internetbeziehungen" mit Partnern an, die hunderte Kilometer weg wohnen.


    Wozu? Was hat das für eine Zukunft?

    Ich gebe Dir Recht, dass das sinnlos ist, wenn man nicht bereit oder in der Lage ist, langfristig zu denken oder zu planen.


    Ich habe meinen Partner auch online kennengelernt – zu einem Zeitpunkt in meinem Leben, als ich ohnehin vor hatte, meinen Wohnort zu wechseln. Beruflich war ich zu dem Zeitpunkt auch flexibel. Ich wusste, sollte ich jemanden kennenlernen, wäre ich in der Position, relativ unkompliziert umziehen zu können, wenn sich die Beziehung in diese Richtung entwickeln sollte. So kam es dann auch.


    Für uns wäre eine dauerhafte Fernbeziehung keine Option gewesen, ich weiß aber auch, dass es Paare gibt, die das ganz anders sehen und auch okay finden. Für mich wäre das nichts. Aber man unterhält sich ja durchaus mal beim Kennenlernen – so etwas lässt sich ja klären.

    Ich treffe mich momentan im RL viel lieber mit Menschen, die mir etwas bedeuten und mir gut tun. Mit denen ich mich beim Kaffee Auge in Auge austauschen kann. Und muss zugeben, dass ich mich eigentlich dort gern wieder abmelden möchte. Mir geht das ständige Gefrage, warum man nicht zurück schreibt so dermaßen auf den Sender! Ja, pennen die alle mit ihren Smartphones im Arm? Also ich nicht, sorry. Ich möchte auch weiterhin unabhängig bleiben und schreiben oder antworten, wenn ich Zeit habe und bereit dazu bin.

    Gerade eben musste ich sofort an diesen Faden denken.


    Und zwar weil...

    Zitat

    wow..... du siehst.....echt ..... toll aus....... und ..... ich will dich ..... gern .... mal ....soweit bringen.....dass du ...... mir ...... einen kuss .....gibst.... weil du.... mich liebst!

    WTF?! :-X

    Zitat

    Manche gehen morgens mit dem Handy in der Hand los und legen es nur ab, wenn es nicht anders geht.


    Wie soll man da den Umgang mit dem anderen Geschlecht lernen?

    Dieser Punkt scheitert allerdings schon daran, dass es heutzutage immer mehr alleinerziehende Mütter gibt. Es fehlt die Vaterfigur im Haushalt. Das männliche Vorbild. Keine Frau kann einen Mann und Vater ersetzen. Da fängt es schon an.


    Wie soll ein Mann lernen, Mann zu sein, wenn er kein passendes Vorbild hat?