@ DieDosismachtdasGift

    Das mag in dem einen oder anderen Fall wirklich hilfreich sein, das Begehren des Mannes a priori nicht als was schlechtes zu empfinden.


    Ich glaube aber das gerade Online einige Herren der Schöpfung doch eher rüpelhaft vorgehen. Diese sehen dann in der Frau erstmal nur die Sexpartnerin. Und dass das bei einer Frau die einen Partner sucht dann nicht Begeisterung auslöst kann ich verstehen.


    Im konkreten Fall finde ich das Schildern der erotischen Gedanken in dem Falle ungut, wenn dabei Signale der Frau ignoriert wurden. Gab es keine kann man dem Mann da finde ich eigentlich nicht wirklich einen Vorwurf machen.

    @ Lord Hong

    Alles richtig was Du schreibst, da bin ich ganz bei Dir. Aber Frauen haben Hirn, Herz und Verstand, zudem die Fähigkeit der Ignoranz und Grenzsetzung. Ein Rüpel bekommt die Wand zum pausenlos dagegen laufen, hab ich selbst die aller wenigsten Probleme mit. So lange Frauen, selbst denen noch mit Schimpf und Tadel Aufmerksamkeit schenken, werden sie weiter machen, ist dann ja vermutlich immer noch mehr, als sie real im Leben erleben können.


    So lange ein "Rüpel" oder eine "Rüpelin" (Mann soll es nicht glauben, auch ja diese gibt es, die ebenso von Lust gepeinigt, Männern an die Wäsche wollen und dann zickig die Abfuhr kommentieren), nur irgendeine Art von Erfolg erleben, sei er noch so kurz, noch so selten und noch so mies am Ende. Er/Sie wird mit der Methode weiter machen, weil jeder "Erfolg" sie darin bestärkt, alles richtig zu machen.


    Erst, wenn das so gar nicht mehr aufgeht als Strategie, muss was anderes ins Repertoire aufgenommen werden, und Du wirst nicht glauben, dass ist sogar bei solchen Exemplaren Mensch möglich. Aber wie gesagt, die Grenze kommt immer von der Gegenseite, und da sind Frauen, mit Charme, Humor und Wortwitz gefragt, oder eben sturer Ignoranz. Man kann einen Mann sehr lächerlich aussehen lassen, sogar ohne ihn zu beleidigen oder zu beschimpfen. Woher ich das weiß ? Alles schon selbst erlebt, die lachen am Ende mit Dir zusammen mit, weil sie selbst erkannt haben, welchen Clown sie da manchmal abgeben, mit dem Überschwang an Hormon-Cocktail im Blut .....manchmal ist weniger weit mehr im Ergebnis, auch die Gelassenheit über manche Dinge zu lachen.

    @ Brian65

    Ich frage mich wie realistisch das wirklich ist. Es gibt so viele Männer, die weibliche Profile haben und wenn Du dann noch an die weibilchen Profile denkst, die von professionellen Agenturen eingestellt werden...


    Für mich wirkt das oft nur wie eine Männerfrustrationsindustrie. Gerade von den Männern, die draussen keinen Erfolg haben denken wohl viele, dass es Online aufgrund der Masse klappen müsste. Und es wirkt ja auch effizient! Je nachdem woran es bei diesen Männern liegt, sind sie dort auch nicht erfolgreich und aus der Menge dieser frustrierten Männer rekrutieren sich dann viele, die weibliche Profile anlegen, was anderen Männern dann wieder vorgaukelt es gäbe viele suchende Frauen in Singlebörsen.


    Ich würde z.B. jedem Mann raten bevor er eine Frau auf einer Singlebörse mit Bild anschreibt, dieses Bild per Google Bild search zu suchen. Ich habe das spasseshalber mal einem befreundeten Single vorgeführt, der das nicht kannte und ihm gezeigt, dass 3 der Frauen, die er angeschrieben hatte offensichtliche Fakes waren, da die genutzen Bilder mehrfach an unterschiedlichen Stellen von google gefunden wurden ( mit anderem Namen natürlich ). Ich möchte wetten das dahinter Männer steckten, die weibliche Profile angelegt haben um mal zu schauen wieviele Zuschriften die bekommen oder wie andere Männer Frauen anschreiben.


    Mich hat auch mal jemand darauf hingewiesen dass Bilder von meinem Facebook Account mit einem anderen Namen bei Friendscout als Profil aufgetaucht sind. Das war schon allein deshalb pikant, weil diese Bilder nur für enge Freunde freigegeben waren. Ich habe dann auch herausgefunden wer sie verwendet hat.


    Was mich mal interessieren würde wäre, wieviele Frauen Männer Profile anlegen und welchen Informationsgewinn, die sich dann erhoffen.

    @ DieDosismachtdasGift

    Zitat

    Aber manchmal muss ich über uns Frauen ein wenig lachen. Wie sollen Männer in dieser Welt denn nur sein. Wäre ich einer (bin es ja nicht), ich würde mir echt kaum noch Gedanken machen, ist eh immer oder (fast) immer verkehrt, was er denkt oder tut in Bezug auf die "Weiber". Die wirklichen Frauen-Versteher, glauben auch nur, die Tür und das Fenster gefunden zu haben.

    Im Prinzip seh ich das was Du hier schreibst als zentrales Problem. Wenn Du mal kurz nachdenkst... Willst Du dass Dein Mann so ist wie "die" Männer dieser Welt?


    Also ich nicht. Ich möchte ein Individuum zum Mann ;-).


    Insofern: Was mich nervt sind Männer, die sich ständig fragen wie "Männer zu sein hätten, damit sie bei Frauen landen". Ich suche Männer, die so sind wie sie selbst sein wollen und das auch offen leben und zeigen können. Das bedeutet nicht, dass ich zu all denen passe, aber was mir wirklich auf die Nerven geht ist dieser vorauseilende Gehorsam an eine nicht mehr existierenden gesellschaftliche Norm, den manche Männer an den Tag legen um sich dann darüber zu beschweren, dass sie nicht so sein dürfen wie sie sein wollen.


    Doch das dürft ihr! Aber ihr müsst - wie wir Frauen auch - eben dann mit den Konsequenzen umgehen. Und das bedeutet, dass ihr so wie ihr seid bei der einen Frau eben nicht landen könnt, aber bei der anderen schon.


    Wenn ich mich - als Frau - ständig an die Männer anpasse, die ich date habe ich keine Persönlichkeit mehr. Ich bin unglücklich und überhaupt nicht mehr selbstbewusst sondern nur noch fremdbestimmt und das schlimme ist: ich habs mir auch noch ausgesucht. Natürlich macht das unglücklich und wenn ich dann dafür den Mann den ich date verantwortlich mache ist die ewig unglückliche Dramaqueen geboren.


    Das gilt für Männer allerdings auch.

    Zitat

    Ein bissel weniger Hollywood und ein wenig mehr Selbstvertrauen in sich und die eigene Wirkung, und schon wirkt das alles so gar nicht mehr ...DER will doch nur das EINE. Ob es so läuft, entscheidet die Frau, nicht der Mann wirklich allein.

    Das ist etwas was wir frauen uns eben häufig sagen müssen: Selbst wenn er deutlich will - niemals Mitleidssex wenn frau nicht will. Längerfristig leiden darunter beide, also besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Ich muss allerdings sagen, dass ich schon die Erfahrung gemacht habe, dass es Männer gibt, die meinen weil man gemeinsam Essen war wäre das Schlafzimmer inbegriffen und dann sehr agressiv reagieren wenn Frau nein sagt. Daher ist schon viel individuelles Fingerspitzengefühl angesagt. Jeder Mann ist eben anders und das ist auch gut so!


    Jede Frau aber auch ;-).

    @ DieDosismachtdasGift

    An Sex denken ist das eine. Etwas anderes ist es der Angesprochenen gleich mal Sexfantasien oder Bilder des Schniedels zuzuschicken. Das ist einfach nur Zeichen von unglaublicher Plumpheit.


    Sexuelle Anbahnung ist halt ein Spiel mit einem Gegenüber auf das man eingehen und reagieren muss. Penis-Bild-Verschicker und Co. sind nicht unattraktiv, weil sie sexuelles Interesse zeigen, sondern weil sie das Spiel nicht beherrschen. Bzw. sich nicht die Mühe machen wollen.

    @ Xirtam

    In welchen Chats trifft man auf solche Helden? :p>

    @ Comran

    Zitat

    Allein der Spaß wäre es wert. Aber ich lese in den Beispielen vornehmlich männliche Vollpfosten. Ob ich als Gaudi auch von Frauen so was bekäme? Daher sollte ich vielleicht besser meine Frau fragen, ob sie sich mal anmelden will. Kann man da auch angeben "Suche gar nichts" und dann mal abwarten, wieviele Männer trotzdem schreiben?

    Ja am besten als Frau, z.B. Sandy 26, etwas Bi


    Da sollte dann ordentlich Vollpfostenbetrieb sein. :p>

    Anfrage von heute morgen, erste Kontaktaufnahme des "Herrn". Text leicht umformuliert wegen Persönlichkeitsrecht und so...


    "Hallo du. Jetzt kommt sicherlich eine nicht ganz gewöhnliche gewöhnliche aber ernst gemeinte Frage: " Hast du Lust heute Abend zusammen mit mir in einem seriösen Swingerclub zugehen?". Vieles kann nichts muss. Möchte auch nicht tauschen oder so. Einfach leckeres Essen genießen, tanzen, zuschauen und vielleicht mehr, wenn Chemie und interesse dafür besteht? Eine außergewöhnliche Art jemanden so beim ersten Date kennenzulernen, aber so verrückt bin ich jetzt mal ... Muss ja nicht immer ein " 0815 Date sein ". So könnten wir einen schönen Abend verbringen und schon sehen, ob es in verschiedenen Bereichen passt? Bitte nur nicht beschimpfen oder so, das ich dich sowas frage ... Bin direkt und ehrlich, aber immer anständig. Daher erwarte ich egal wie deine Antwort lauten mag? Das auch von Dir. Ach ja ... Und als Gentlemen wärst du natürlich von mir eingeladen ... "

    Ich weiß nicht, ob das hier reinpasst, allerdings ist das Ganze schon ein wenig skurril. Da ich zu jener Zeit schon meinen Partner hatte, war ich auf keiner Singlebörse angemeldet, wurde aber auf einem ganz normalem Portal um Freunde zu finden angeschrieben und gefragt, ob ich meine getragenen Söckchen für 50 Euro verkaufen würde, weil ich ja so hübsch sei. Hätte ich keinen Freund gehabt, hätte ich es gemacht ;-D

    Zitat

    Anfrage von heute morgen, erste Kontaktaufnahme des "Herrn". Text leicht umformuliert wegen Persönlichkeitsrecht und so...


    "Hallo du. Jetzt kommt sicherlich eine nicht ganz gewöhnliche gewöhnliche aber ernst gemeinte Frage: " Hast du Lust heute Abend zusammen mit mir in einem seriösen Swingerclub zugehen?". Vieles kann nichts muss. Möchte auch nicht tauschen oder so. Einfach leckeres Essen genießen, tanzen, zuschauen und vielleicht mehr, wenn Chemie und interesse dafür besteht? Eine außergewöhnliche Art jemanden so beim ersten Date kennenzulernen, aber so verrückt bin ich jetzt mal ... Muss ja nicht immer ein " 0815 Date sein ". So könnten wir einen schönen Abend verbringen und schon sehen, ob es in verschiedenen Bereichen passt? Bitte nur nicht beschimpfen oder so, das ich dich sowas frage ... Bin direkt und ehrlich, aber immer anständig. Daher erwarte ich egal wie deine Antwort lauten mag? Das auch von Dir. Ach ja ... Und als Gentlemen wärst du natürlich von mir eingeladen ... "

    finde die frage weder schräg, noch skurril....er hat einfach direkt kundgetan, was ihm gefallen würde und auf das herumeiern verzichtet...


    daher hätte er sich meiner meinung nach, zumindest eine nette absage verdient-ausser du willst annehmen ;-D