Während ich diese Fäden durchlese:


    Viel in deinem Verhalten deutet auf Depression hin. Ist mir schon klar, dass neurologisch krank zu sein, kein Spaziergang ist. Bin ich ja auch.


    Aber es kann für die Verwandte schwieriger mit der Depression als die Krankheit an sich umzugehen. Depression ändert Menschen sehr stark. Es trägt stark zu deiner fehlende Initiative und Bereitschaft Sachen auszuprobieren.


    Mache die wegen der Blase einen Unikliniktermin in der Parkinsons Sprechstunde. Ein Urologen haben sie natürlich auch vor Ort. Dieser Neurologen sind auch die Botoxprofis. Sie machen es X-Mal pro Tag. Sie behandeln ja auch Bewegungsstörungen. Nicht nur Parkinsons. Es gibt Lösungen- auch MS, Rückenerkrankungen und Hydrocephalus haben diese Auswirkung auf der Blase.


    Es gibt einige Therapie Optionen wie oben gelistet. Probiere sie aus!


    Einlagen als Übergang bis zum Termin, ist zumindest eine vorübegende Hilfsmittel, um wieder normal wegzugehen. Auch einfach Sachen wie Konzerte. Da sind ja Toiletten vor Ort.

    also ich würde lieber die einlagen und Pants gibt es speziell für Männer, und diese Erdnüsse die du kennst und Kürbiskerne nehmen.


    ich selber lebt mit drangblase und etwas Inkontinenz seit meinem 25 Lebensjahr und seit ca 18. Lebensjahr mit der drangblase und bin deswegen null deprimiert oder eingeschränkt bzw. fühle mich zumindest wegen dieser Erkrankung (hab ja noch andere mehr) nicht immenz belastet.


    und meine ex Jugendfreundin war es deswegen auch nie


    für nachts kannst du dir so eine vorlage für die Matratze holen, ich selber hab sie nicht da ich nachts keine Probleme habe, und nachts sogar nu eine dünne Damenbinde trage keine einlage die trage ich nur tagsüber, und zusätzlich würde ich dann nachts eine etwas stärkere einlage oder moderne Pants für Männer, hab dir den link geschickt, tragen.


    die haben sogar einen coolen namen!


    wie tatua schon sagte könnte evtl. Depression sein etwas


    da kannst du dir lachsölkapseln von der apotheke holen


    kann ich leider nicht nehmen, weil ich kein öl, keine butter und keine Margarine zu mir nehmen kann seit einer speiserörenoperation vor 13 jahren. :-( :|N


    aber du kannst sicherlich öl essen


    sie müßen von guter Qualität aber sein, ameu hatte ich mal geholt, leider wie gesagt mußte ich absetzen nach nur ca. 1 Woche wegen Speiseröhre


    aber ich weiß noch daß ich mich wie auf wolken fühle sah alles so superpositiv lief mit einem dauerlächeln durch die gegend


    dazu würde ich noch Vitamin d 1.000 er täglich eine einnehmen (ohne öl die nehme ich auch)


    und vorher eine Vitamin d kur machen, z.b. dekristol 20.000 hat leider auch öl,aber nur 1 Tablette in der Woche, ca. 2 bis 3 Monate lang im jahr.


    (danach mit den 1.000 er weitermachen erhaltungsdosis täglich eine)

    sorry war nobbi mit den kürbiskerne und den Erdnüssen


    werde daß mit den Erdnüssen gemahlen meiner mutter erzählen


    ich selber vertrage beides leider nicht


    evtl. versuche ich es mal mit mandeln gemahlen

    Erdnüsse sind deutlich billiger wie Kürbiskerne und ich nehme selbst jeden zweiten Tag vier Teelöffel voll gemahlene Erdnüsse und schlafe oft 10 Stunden ohne dass ich nachts raus muss. Der Tipp ist eigentlich von meinen Hausarzt weil ich ihm mal erzählt habe wie schlimm es für meine Schwiegermutter ist wenn sie ständig zum WC muss denn sie konnte nur noch schwer aufstehen und die Wirkung war vom ersten Tag an deutlich. Ob es auch mit Mandeln funktionier weiß ich nicht da müsste man mal die Inhaltsstoffe vergleichen.

    das mit den Erdnüssen ist ein super tipp :)^ danke nobbi


    ich werde das meiner mutter erzählen


    die muß ja seit ca. 10 jahren ca. 2 mal nachts raus


    und seit sie Parkinson hat ca. 4 bis 5 mal nachts raus


    ich selber hab nachts null Probleme


    dann schlafe ich durch


    da brauch ich noch nicht mal eine hygieneinlage nichts


    zur Vorsicht trage ich trotztem nachts eine dünne Damenbinde das reicht nachts bei mir aus


    ich reagiere vorallem auf kälte und im bett ist es nicht kalt


    und auf Flüssigkeit


    und da ich ca. 1 stunde vor dem Schlafengehen nichts mehr trinke


    max halbes glas wasser


    hab ich da keine Probleme


    tagsüber sieht es bei mir leider anders aus vorallem im winter


    werde mal mandeln versuchen


    und meiner mutter das mit den Erdnüssen erzählen die freut sich bestimmt riesig :)z @:)

    Habe noch keine gemahlenen Erdnüsse im Handel gesehen, ich habe so eine alte Küchenmaschine noch von meiner Mutter und da geht es ganz schnell und ich mahle immer so viel dass es für vier Wochen reicht und stelle sie in den Kühlschrank weil sie sonst vielleicht Schimmel ansetzen würden.

    @ nobbi100

    Was bewirken Kürbiskerne und Erdnüsse???

    @ Sofia

    Gemahlene Erdnüsse müssten in der Nähe der Backzutaten zu finden sein.


    Ich kenne deine anderen Beiträge nicht so im Detail, aber machst Du regelmäßiges Beckenbodentraining?


    Wenn man nachts nicht so oft zum Klo muss, wie tagsüber (so aber meine ganz persönliche Erfahrung) kann, von anderen Einflussfaktoren mal abgesehen, auch Muskulaturschwäche in dem Bereich eine Rolle spielen. Ich achte schon von Kindheit an gezwungenermaßen auf Toiletten in meiner Nähe, aber seitdem ich ganz konsequent meine Übungen mache, ist die Zeitspanne länger geworden.

    @ Lomax

    Zu deinem speziellen Problem kann nichts beitragen, aber zu dem Blasenproblem ist mir noch was eingefallen.


    Dass Reis eine entwässernde Wirkung hat, ist ja bekannt. Bei mir trifft das auch auf alle Milchspeisen mit Gries zu und auf sämtlichen grünen/ chlorophyllhaltigen Gemüse.


    Achte mal darauf, ob Du nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel, noch häufiger als sonst zum Klo musst. Dann kannst Du deinen Speiseplan vor größeren Unternehmungen wenigsten ein wenig darauf einstellen.


    Wenn Du das alles schon tust, vergiss meinen Rat.

    Taps ne mach ich nicht


    könnte durchaus daran liegen


    hab schwaches Bindegewebe seit ich denken kann


    ja und muskulaturschwäche in dem Bereich hab ich bestimmt auch ":/


    Problem ist auch daß ich in der Wohnung, erdgeschoß, keinen Teppich habe


    aber auch keinen Teppich vertrage


    kriege davon schnupfen :-/


    mir ist jetzt eingefallen,evtl. hilft es noch anderen, im Reformhaus gibt es für 25 euro so schafswollhausschuhe


    100% natür wo der ganze fuß drin ist


    ich werde die heute holen


    schreibe naher die genaue Bezeichnung hier rein


    hatte die mal im jahre 2007


    dann irgendwie waren die kaputt nach 2 jahren oder so, die waren sowas von warm, wie ein ofen


    wärme wird über die füße ja auch auf die blase übertragen :)z

    Ich habe irgendwo gelesen, dass die Parkinsonmedikamente wenig gegen das Blasenproblem tun, kann ich bestätigen. Vesikur hilft auch nicht wirklich.


    Aber die anderen Vorschläge sind auszuprobieren. Ich esse seit gestern Erdnüsse und Kürbiskerne zum Müsli, schmeckt ganz gut.


    Ich habe im Netz über Botoxspritze gelesen. Das macht mir Angst, wenn ich ehrlich bin.