No risk-no fear,


    du vergisst hier etwas ganz wichtiges. Pädophile haben sich ihre Neigung nicht selbst ausgesucht.


    Die wurde ihnen quasi vom Schicksal in die Wiege gelegt.


    Du selbst gehörst vermutlich zur breiten Masse der heterosexuell Veranlagten und kannst verdammt froh sein dass dem so ist.

    Ganz genau so! Die Überheblichkeit mancher Forumteilnehmer ist wirklich erschreckend. Solch eine Neigung zu haben ist auch für die Betroffenen eine Qual. Man sucht es sich nicht aus! Die dann als pervers oder Ähnliches zu bezeichnen ... da fehlen mir die Worte.

    Zitat

    Ohje, ob jene ihre Neigungen sich aussuchen oder wie hier schon geschrieben, einfach haben, kann sein oder nicht. Jedenfalls kann ein vernünftig denkender Mensch jederzeit was dagegen tun.

    Die Frage ist ob man das überhaupt muss. Wenn jemand solche Neigungen hat aber niemals straffällig geworden ist und sich unter Kontrolle hat dann muss man den auch nicht zwingend chemisch kastrieren z.b. Das hat (meines Wissens nach) erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit inkl. Brustwachstum usw. Mal ganz abgesehen davon dass das auch erhebliche Konsequenzen für das restliche und berufliche Leben haben kann.


    Ich stimme da zu: Menschen mit solchen Neigungen sind für mich echt arme Schweine und nicht perse verabscheuungswürdig. Die haben sich das nicht ausgesucht. Genausowenig wie sich jemand homosexualität aussucht.

    Zitat

    Die Frage ist ob man das überhaupt muss.

    KOmtm halt drauf an was man darunter versteht. Wenn man darunter nur drastische maßnahmen wie chemische Kastration fasst, bin ich deiner Meinung. Wenn damit aber auch Dinge wie Skills oder so gemeint sind, die einem helfen mit der Neigung zu leben ohne Straffällig zu werden oder ohne entsprechende Kreise zu unterstützen, beispielsweise durch den Konsum entsprechenden Bildmaterials, dann stimmt ich dir nicht zu.

    Zitat

    KOmtm halt drauf an was man darunter versteht. Wenn man darunter nur drastische maßnahmen wie chemische Kastration fasst, bin ich deiner Meinung. Wenn damit aber auch Dinge wie Skills oder so gemeint sind, die einem helfen mit der Neigung zu leben ohne Straffällig zu werden oder ohne entsprechende Kreise zu unterstützen, beispielsweise durch den Konsum entsprechenden Bildmaterials, dann stimmt ich dir nicht zu.

    Ja das stimmt. Wenn da nur die Gefahr besteht dass man irgendwie straffällig werden könnte dann sollte man schon aus Selbstschutz nach Hilfe suchen. Einige Adressen wurden ja hier schon genannt. Weiterhin sollte man mal bedenken wie diese Menschen sich jemandem anvertrauen sollen wenn von dem Großteil der Leute eine Hetzjagd veranstaltet wird - ohne dass derjenige jemals etwas gemacht hat - Damit macht man es nur noch schwerer und verhindert es dass die überhaupt noch den Mund aufmachen was wiederum womöglich weitere Opfer verursacht. In dieser Hinsicht sollten sich einige, auch im Forum hier, mal an die eigene Nase fassen und sich selbst fragen was man überhaupt erreichen möchte.

    Zitat

    doomhide und ElafRemich haben nicht Unrecht. Auch in diesem Bereich gibt es eine Grauzone von Inhalten, die moralisch gesehen verwerflich, strafrechtlich aber nicht relevant sind. Die Bilder, um die es hier geht, haben wir allesamt nicht gesehen, die TE hat lediglich vage Beschreibungen, die alles und nichts heißen können, angegeben, insofern sollte man vorsichtig sein, gleich von Kinderpornografie oder Straftaten zu sprechen. Denn ob die Tatbestände des zitierten § erfüllt sind, das wissen wir schlicht nicht.

    Das Problem an doomhides Beiträgen war aber nicht, dass sich dafür eingesetzt hat, dass es Grauzonen gibt und wir die Inhalte nicht kennen und folglich nicht abschließend beurteilen können. Er hat sich selbst und als einer von wenigen hier festgelegt und Dinge wie "Narf, da gibt es nicht mal eine Anzeige" geschrieben. Ein Urteil, dass unhaltbar ist. Man sollte ebenfalls vorsichtig sein, bevor man gleich davon spricht, dass definitiv keine Straftat vorläge.


    Und auch die Aussage, dass sexuell angehauchte Kinderbilder, Kinder in Strapse, laszives Räkeln und Co. per se nicht unter "Kinderpornografie" fallen, ist in dieser Pauschalität falsch.

    doomhide

    :)^ *:)

    mnef

    Zitat

    Und auch die Aussage, dass sexuell angehauchte Kinderbilder, Kinder in Strapse, laszives Räkeln und Co. per se nicht unter "Kinderpornografie" fallen, ist in dieser Pauschalität falsch.

    Das ist sicher richtig. Dass sie pauschal darunter fallen ist aber eben auch falsch. Ich denke darum ging es ihm (weil einige halt gleich mit "Geh sofort zur Polizei" um die Ecke kamen). Dass er es etwas überspitzt ausgedrückt hat, hat er ja schon eingeräumt. :-)

    Zitat

    Und auch die Aussage, dass sexuell angehauchte Kinderbilder, Kinder in Strapse, laszives Räkeln und Co. per se nicht unter "Kinderpornografie" fallen, ist in dieser Pauschalität falsch.

    es geht hier ja schließlich auch nicht darum ob es sich explizit um Kinderpornographie handelt, oder ob der Besitz dieser Bilder strafbar ist - sondern darum dass sich ein Mensch an Kindern aufgeilt oder zumindest ein "Faible" dafür hat


    und selbst wenn es sich um ganz normale Kinderfotos handelt von Kindern in Badeanzgen etc. - ich würde keinen Mann haben wollen der sich darauf einen runterwedelt!


    und noch wichtiger ist, dass sich Menschen mit pädophilen Neigungen Hilfe suchen, was der Partner der TE wohl nicht tut.....die Hemmschwelle sinkt nämlich immer weiter bei regelmäigem Konsum diverser Bildchen - irgendwann werden die Bilder nicht mehr reichen, und selbst Videos werden expliziter.


    und jeder Konsument von Kinderpornographie macht sich mitschuldig an deren "Produktion"!

    Zwischenzeitlich frage ich mich warum die Herren der Schöpfung so sehr dafür plädieren noch bedachter mit der Situation umzugehen, als es bereits geschieht.

    Zitat

    weil einige halt gleich mit "Geh sofort zur Polizei" um die Ecke kamen

    Was insofern

    vollkommen richtig ist, als dass das Recht am eigenen Bild bindend ist und sicherlich weder Kinder noch (hoffentlich) deren Eltern mit solchen Bildern einverstanden sind.


    Ganz ehrlich, Pädophilie hin oder her: Ich möchte euer Gesicht sehen wenn Fotos, beschriebener Art, von euch im Internet getauscht würden. Und sicherlich wäre es euch noch eine Ecke unangenehmer wenn es Kinderfotos von euch wären. Darüber solltet ihr einmal nachdenken + das Internet vergisst nie!