Partner will noch kein Kind,dennoch verhütet er nicht.

    Hi!


    Mein Problem ist, dass mein Partner und ich (8 Jahre zusammen, verheiratet mitlerweile, aktuell noch in einer Fernbeziehung) in letzter Zeit Unstimmigkeiten haben. Er ist des öfteren schlecht gelaunt und kapselt sich immer mehr ein. Auch kuschelt er kaum bis gar nicht mehr mit mir, wie es sonst gewesen ist, der Sex lässt auch zu wünschen übrig, wir haben zwar welchen, aber mehr schlecht als Recht. Also er distanziert sich. Er meint wir seien solange zusammen und da sei es ebend normal. Sex sei für ihn angeblich nicht wichtig (die alte leier, das hört man oft, glaub es eher nicht), wenn man länger zusammen ist dann ist das ebend so, seiner Meinung nach. Ich kann das für mich nicht verstehen, denn mir geht es nicht so. Sicherlich ist die Lust nicht mehr wie am Anfang, dass empfinde ich schon als üblich bei den meisten Paaren. Aber wenn man dann Sex hat, sollte man meiner Meinung nach auch Spass daran haben. Bei ihm schaut es eher nicht so aus.


    Ich zweifle nicht an mir selbst, dass sage ich gleich, also mich zieht das nicht runter, ich weiss das ich bin wie immer und mit mir selbst zufrieden. Ich finde nur schade das er anscheinend so wird wie die "meisten" wo die Lust schwindet und dann?!


    Dazu kommt noch das er ständig gegen mich redet, er sagt auf einmal, er würde sich momentan gar nicht vorstellen können mit mir zusammenzuziehen, oder überhaupt mit jemanden, noch will er sein eben wie bisher leben. Ein Kind kann er sich zur Zeit auch nicht vorstellen, der Knackpunkt ist aber, er schläft ohne zu verhüten mit mir, ich meine wenn man kein Kind will, warum tut er das dann? Er weiss das ich mir eins wünsche und daher auch nicht verhüte.


    Ich weiss nicht warum er auf einmal solche Gedanken hat, er ändert oft seine Meinung, letztes Jahr sah es noch ganz anders aus, da wollte er beruflich weg und in meine Nähe usw usf. und dieses Jahr denkt er völlig gegen mich. Das wir verheiratet sind merkt er anscheinend gar nicht:-/


    Ich weiss das ich ihn nicht ändern kann, er kann mich ja genauso wenig verändern. Dennoch begreife ich nicht wieso er so hin und her springt und immer mit was neuem ankommt. Ich habe mittlerweile den Verdacht das diese Distanz, also Fernbeziehung nicht gut ist, denn er gewöhnt sich total daran und kann kaum noch Nähe vertragen.


    Aber auf der anderen Seite ist er auch ein Mensch der seine wahren Gefühle NIE zugeben kann. Für mich ist es alles ein Widerspruch in sich. Wie seht ihr das?

  • 7 Antworten

    Sobald einer mit dem Sexleben unzufrieden ist, ist das immer ein Alarmsignal. Und wenn der Andere dieses Signal ignoriert, ist das Scheitern der Beziehung vorprogrammiert.

    Zitat

    Dazu kommt noch das er ständig gegen mich redet, er sagt auf einmal, er würde sich momentan gar nicht vorstellen können mit mir zusammenzuziehen, oder überhaupt mit jemanden, noch will er sein eben wie bisher leben. Ein Kind kann er sich zur Zeit auch nicht vorstellen, der Knackpunkt ist aber, er schläft ohne zu verhüten mit mir, ich meine wenn man kein Kind will, warum tut er das dann? Er weiss das ich mir eins wünsche und daher auch nicht verhüte.

    Ist das wirklich der Mann, mit dem du dir eine Zukunft vorstellen kannst?


    Warum er es allerdings einfach drauf ankommen lässt, verstehe ich auch nicht.

    Zitat

    Ich habe mittlerweile den Verdacht das diese Distanz, also Fernbeziehung nicht gut ist, denn er gewöhnt sich total daran und kann kaum noch Nähe vertragen.

    Du kannst Nähe nicht erzwingen. Möglicherweise ist er nur noch mit dir zusammen, weil ihr eine Fernbeziehung habt.

    Zitat

    Sobald einer mit dem Sexleben unzufrieden ist, ist das immer ein Alarmsignal. Und wenn der Andere dieses Signal ignoriert, ist das Scheitern der Beziehung vorprogrammiert.

    wo ignoriere ich es denn? Und was soll man tun wenn einer unzufrieden ist? Ich weiss gar nicht ob man bei ihm von einer Unzufriedenheit sprechen kann/soll. Es ist ja nicht erst seit gestern so, sondern schon länger, nur das es ebend offensichtlicher geworden ist, dass er nicht wirklich mehr grosse Lust zum Sex hat. Wenn ich ihn frage, dann kommen so Antworten, wie das er viel Sport macht und sich dort verausgabt und das er ja auch älter wird und nicht wie noch mit 23 voll drauf ist was Sex angeht. Ich will es mir auch keinesfalls schön reden. Nur ist es ebend traurig für mich, dass er mich nicht mehr so begehrt wie früher. Am Sex hat sich nichts geändert, der ist seit Jahren wie er ist, also nichts neues dazugekommen etc. nur ich scheine ihn nicht mehr zu reizen.

    Zitat

    Ist das wirklich der Mann, mit dem du dir eine Zukunft vorstellen kannst?


    Warum er es allerdings einfach drauf ankommen lässt, verstehe ich auch nicht.

    Ich sags mal so, er ist der Mann mit dem ich mir die Zukunft vorstelle, wenn wir a. zusammen sind und unsere Zeit gemeinsam verbringen, da wir wirklich viele Gemeinsamkeiten habe und auch so gut wie nie streiten.


    Wenn er natürlich solche Worte wie jetzt loslässt, ist es nicht der Mann für die Zukunft, weil das klingt doch schon nach einem Einzelgänger.

    Zitat

    Du kannst Nähe nicht erzwingen. Möglicherweise ist er nur noch mit dir zusammen, weil ihr eine Fernbeziehung habt.

    Genau diese Gedanken hatte ich auch, dass er sich gar nichts weiteres vorstellen kann, als diese Form der Beziehung. Ich aber schliesse sowas für mich aus, ich möchte ja nicht mein Leben so verbringen.


    :-/


    Nur finde ich es ziemlich blöd, dass es auf einmal so kommt und das er so eine Meinung nicht vor Jahren hatte, denn dann hätte ich gar nicht erst geheiratet..und wäre vielleicht schon längst weg:|N

    Zitat

    wo ignoriere ich es denn?

    Er ignoriert das Problem, nicht du. Er hat kein Problem. Nur einen Haufen blöder Ausreden (Sport, älter werden, etc. Das sind Märchen - glaub den Scheiß nicht!). Und er ignoriert dabei (bzw. weigert sich zur Kenntnis zu nehmen), dass du in der Beziehung zunehmend unzufrieden und unglücklich bist.


    Ihr seid verheiratet. Aber habt ihr denn nie darüber geredet, wie ihr euch eure gemeinsame! Zukunft vorstellt? Wieso bist du jetzt überrascht, dass die Dinge nicht so laufen, wie du es möchtest oder erwartet hast?

    Zitat

    Und er ignoriert dabei (bzw. weigert sich zur Kenntnis zu nehmen), dass du in der Beziehung zunehmend unzufrieden und unglücklich bist.

    wie soll ich das verstehen? Es ist für ihn kein Problem, aber für mich (ja) und er lässt es ebend so weiterlaufen weil es ihn ja nicht stört so wie es ist mit dem Sex und all dem anderen?

    Zitat

    Ihr seid verheiratet. Aber habt ihr denn nie darüber geredet, wie ihr euch eure gemeinsame! Zukunft vorstellt? Wieso bist du jetzt überrascht, dass die Dinge nicht so laufen, wie du es möchtest oder erwartet hast?

    Doch klar, wir haben darüber geredet, vor Jahren schon. Zeitweise wollte er sich auch bewerben in meiner Umgebung, dass war auch immer ein Ziel, ich habe Stellen rausgesucht, sogar Bewerbungen für ihn geschrieben. Diese ihm gegeben, hat er aber nie abgeschickt, liegen weiterhin in seinem Schrank. Als ich dann fragte warum, meinte erm er wäre noch nicht so weit. Ok dachte ich mir, drängen kann man niemanden, muss er wissen. Nur fragte ich mich dann wann es mal Zeit dafür ist. Er meinte darauf, dass die Zeit kommen wird. Naja und heute siehst du ja wie er jetzt auf einmal denkt. Wenn er schon so abgeneigt ist, dann wird er bestimmt keinen Elan haben sich irgendwo zu bewerben um mit mir zusammen zu sein.


    :-|

    Ich frage mich natürlich auch, wie du schon sagst, auf keinen Fall den Mist mit dem Sport und überhaupt die Ausreden glauben, ob er nicht irgendwann den Schritt wagt und es sich anderweitig besorgt, also fremdgeht. Klar kann mir niemand beantworten, aber ich habe schon die Angst in mir das es darauf hinauslaufen könnte. Obs nun eine andere ist für ne Nacht, ein Bordellbesuch etc.

    Zitat

    Ein Kind kann er sich zur Zeit auch nicht vorstellen, der Knackpunkt ist aber, er schläft ohne zu verhüten mit mir, ich meine wenn man kein Kind will, warum tut er das dann?

    Bei seinem sonstigen verhalten bedeutet es sicher nicht, dass er tief drin doch mit Dir ein Kind will und es daher mit der Verhütung schleifen lässt. Also ist es mMn eher Faulheit, Verdrängung aus Bequemlichkeit oder er denkt, dass verhütung Deine Sache ist, weil er im Falle einer Schwangerschaft ganz schnell weg wäre :-/.


    Habt ihr eigentlich schon überhaupt mal zusammen gelebt oder war das von Anfang an eine Fernbeziehung? Wie oft seht ihr euch?

    Zitat

    wie soll ich das verstehen? Es ist für ihn kein Problem, aber für mich (ja) und er lässt es ebend so weiterlaufen weil es ihn ja nicht stört so wie es ist mit dem Sex und all dem anderen?

    Genau das. Ist das nicht offensichtlich?


    Taranita, ihr seid zwar offiziell verheiratet. Aber ihr lebt wie zwei Singles, von denen einer nicht bereit ist, über den Status einer Affäre hinauszugehen. Dein Mann/Freund ist nie in dieser Ehe angekommen.