Zitat

    Er hat darauf hin nochmal nachgefragt, ob ich ihn denn noch heiraten will und ob das die Situation ändern würde.

    also, irgendwie eierst du aber wohl bei solchen "steilvorlagen" auch ein wenig herum, oder? was hast du denn darauf geantwortet? nach meinem gefühl bei dem bisherigen verlauf des fadens hättest du doch klar und deutlich sagen müssen, dass sowohl die entscheidung für ein kind, als auch die entscheidung für eine gemeinsame immobilie für dich mit einer vorherigen hochzeit verbunden sind.

    Irgendwie, Inday, fin dich das alles total seltsam. Als ob die Tatsache das man gerade kein Kind zeugen will für deinen Partner quasi gleich bedeutend mit dem nahen Ende der Beziehung ist. Als gehörte das Bedürfnis nach gemeinsamen Nachwuchs zur Grundlage damit es Liebe ist. ":/ ":/


    Hauptsache du bleibst vernünftig.

    Fliederina


    Das war etwas anders. Ich hatte vorgeschlagen, dass wir einen Termin beim Standesamt machen, um dieses elende Gewarte auf den Heiratsantrag zu beenden, worauf er sehr verhalten reagiert hat. Also quasi nur "ja, ok" und dann war das Thema für ihn beendet. Und da ich nicht das Gefühl hatte, dass er daran wirklich interessiert ist, geschweige denn, irgendwas unternehmen würde, habe ich dann gesagt, dass wir alles erstmal aufschieben sollten.


    Die Seherin

    Zitat

    also, irgendwie eierst du aber wohl bei solchen "steilvorlagen" auch ein wenig herum, oder? was hast du denn darauf geantwortet? nach meinem gefühl bei dem bisherigen verlauf des fadens hättest du doch klar und deutlich sagen müssen, dass sowohl die entscheidung für ein kind, als auch die entscheidung für eine gemeinsame immobilie für dich mit einer vorherigen hochzeit verbunden sind.

    Ganz so ist es ja nicht. Die Entscheidungen halte ich für tragbar, wenn wir sie finanzieren können. Das wäre am schnellsten mit einer Hochzeit umzusetzen und das habe ich schon mehrmals gesagt.


    Ich muss mich übrigens korrigieren; er hatte gefragt, ob es etwas ändern würde, wenn er mir einen Antrag macht und ich habe darauf geantwortet, dass mir das schon mehr Sicherheit geben würde.

    Zitat

    Irgendwie, Inday, fin dich das alles total seltsam. Als ob die Tatsache das man gerade kein Kind zeugen will für deinen Partner quasi gleich bedeutend mit dem nahen Ende der Beziehung ist. Als gehörte das Bedürfnis nach gemeinsamen Nachwuchs zur Grundlage damit es Liebe ist.

    Naja, für mich fühlt es sich gerade schon so an, als ob wir einen ganz schönen Rückschritt in unserer Beziehung machen würden. Vielleicht empfindet er das auch so und wollte deshalb wissen, ob ich jetzt alles in Frage stelle.


    Aber ich war auch ziemlich überrascht.

    Ich finde halt ihr macht nicht wirklich einen Rückschritt sondern ihr holt nur eure Gedanken dahin zurück, wo ihr faktisch steht. Es scheint mir eher als sei euch da einiges vorausgeeilt, obwohl noch einiges an Kommunikationsarbeit und Reflektion vor euch liegt. Vor jedem einzeln und auch als Paar.

    Hallo ms92,


    danke dir! Tja, es kommt eben doch immer anders als geplant. Ja, habe ich und er hat sich gefreut (vorsichtig, weil ich gleich dazu gesagt habe, dass es noch sehr früh ist und die Wahrscheinlichkeit für eine FG dann sehr hoch).


    Nun möchte er unbedingt aus unserer Wohnung raus, möchte am Liebsten doch kaufen und meinte gestern, wir sollten doch schnell standesamtlich heiraten.


    Ich bin momentan dafür, erstmal eine andere Wohnung zu mieten, bis ich arbeite. Unsere jetzige Wohnung würde zwar gehen, ist aber auf Dauer nicht wirklich groß genug und ungünstig geschnitten, gerade wenn seine beiden Jungs da sind. Aber da besteht wohl noch ein bisschen Gesprächsbedarf.

    Zitat

    Nun möchte er unbedingt aus unserer Wohnung raus, möchte am Liebsten doch kaufen und meinte gestern, wir sollten doch schnell standesamtlich heiraten.

    Jetzt musste ich doch mal lachen :-D .


    9 Seiten Problemfaden, und dann passiert das Leben, während ihr riesige Pläne macht.


    Ich wünsche euch alles Gute, dass ihr euch in den neuen Herausforderungen nicht verheddert, und dass du dein Studium trotz Schwangerschaft gut abschließen kannst. Überhebt euch nicht - bloß nicht noch ein Hauskauf, bitte! @:)

    Zitat

    Jetzt musste ich doch mal lachen :-D .


    9 Seiten Problemfaden, und dann passiert das Leben, während ihr riesige Pläne macht.


    Ich wünsche euch alles Gute, dass ihr euch in den neuen Herausforderungen nicht verheddert, und dass du dein Studium trotz Schwangerschaft gut abschließen kannst. Überhebt euch nicht - bloß nicht noch ein Hauskauf, bitte! @:)

    Ja, ein bisschen ironisch ist das alles schon.


    Vielen Dank für deine guten Wünsche und ich werde deine klugen, vernünftigen Ratschläge im Hinterkopf behalten.

    Zitat

    Na, konkret ist noch nichts, wenn ich inday richtig verstanden habe. Ich drücke aber natürlich trotzdem die Daumen

    Nochmal danke :-)

    Auch von mir herzliche Glückwünsche zur Entstehung eurer kleinen jungen Familie. Einen guten Verlauf der Früh/Schwangerschaft. Viele schöne harmonische Paarmomente, die euer Kind schon spüren wird bevor es euch persönlich in die Augen schaut. Eine sehr schöne Zeit die Natur bricht neu auf, und dann der warme Sommer - pass gut auf Dich auf und löst Probleme mit viel reden und nicht im Streit, euer Kleines ist bei allem mit on Bord, vergesst das nicht.


    Eine schöne Zukunft für euch, mit allen Träumen und Zukunftsentwicklungen die dazu gehören. @:) :)*