• Problem nach Aussage meiner Frau!

    Hallo, am WE habe ich mit meiner Frau über einen Dreh für einen privaten Sexfilm gesprochen. Dabei habe ich sie mal gefragt, was sie machen würde wenn sie ein Angebot bekommen würde für x Minuten Sex mit einem professionellen Pornodarsteller zu haben und dafür eine Summe x zu bekommen. Ihre Antwort war: Bei der und der Summe würde sie es sich…
  • 90 Antworten

    Gut, es scheint der überwiegende Tenor zu sein, dass die meisten damit kein Problem hätten!


    Das ist bei mir leider anders, ich finde es schon scheisse, dass sie sich überhaupt vorstellen kann es zu tun, wenns für mich ok wäre. Umgekehrt könnte ich das nicht!

    Du bist halt ein andere Mensch? Dann darfst du sie soetwas nicht fragen. Was willst du jetzt tun? Mit ihr Schluss machen und dir eine andere Frau suchen und sie das selbe fragen? ":/ Ich verstehe das Problem nun echt nicht :|N ":/

    Ich seh das wie Oldman. Wo ist eigentlich dein Problem ? Sie sagt ja nicht, dass sie es machen würde, wenn du nicht einverstanden wärst. Sie würde es ja auch des Geldes wegen machen, und nicht weil sie einen anderen Typen toll findet. Und überhaupt, die Chance, dass sie in so eine Situation kommt, ist wohl verschwindend klein. Also mach dir doch keine Gedanken !

    DerNeuling85

    Zitat

    Nach dieser Antwort denke ich da aber ganz anders drüber und mach mir meine Gedanken ob sie das wirklich so ernst nimmt mit der Treue wie sie es immer sagt.

    Wieso? Teil ihrer Aussage war ja:


    und wenn es für mich ok wäre

    Zitat

    Ich wollte wissen ob es für sie auch wichtig ist und ob sie sowas von sich aus gleich ablehnt, weil sie immer "so ein auf treu" macht etc

    Mit anderen Worten: Du hast deiner Frau schon vorher nicht vertraut und ihr daher mit dieser Frage eine Falle gestellt (milder formuliert: du wolltest sie testen)?


    Nun hast du das Ergebnis, das du haben wolltest: Die Bestätigung, daß du deiner Frau "zu recht mißtraust". Dann könntest du ja jetzt eigentlich zufrieden sein.


    Aber im Ernst: Ich sehe nicht den geringsten Anlaß, an der Treue deiner Frau zu zweifeln. Sie wußte halt nicht, daß es ein Test war. Sie dachte an einen ganz normalen Austausch über eine völlig hypothetische Frage – oder auch über eine sexuelle Phantasie. Noch dazu hat sie gesagt, sie würde das NUR tun, WENN das für dich o.k. wäre. Das heißt: Da es für dich offensichtlich NICHT o.k. ist, würde sie es auch nicht tun!


    Du versuchst krampfhaft, ihr eine Verstrickung in Widersprüche nachzuweisen – dabei widerspricht sie sich gar nicht. Sie könnte es in der Realität niemals tun, das weiß sie nun, nachdem sie gesehen hat, wie schrecklich schon der bloße Gedanke für dich wäre.


    Statt mit der "Untreue" deiner Frau solltest du dich mit deinen eigenen Ängsten beschäftigen.

    Diese Was wäre Wenn Spielchen hab ich höchstens noch mit Anfang 20 gemacht.


    Ich würde es ansonsten nicht anders handhaben.


    Bin der treuste Mensch, den es gibt.


    Wenn ich so ein Angebot bekäme, hätte ich zwar keine Lust darauf, aber wenn man ne bestimmte Summe dafür bekommt? Würde der Partner allerdings sagen, nein, würde ich es auch nicht machen. Mit Treue hat das doch nix mehr zu tun.

    Wer viel fragt, kriegt viel Antwort!


    Außerdem was bitte hat ein Porno mit Sex zu tun? Das ist wie Mord im Krimi. Alles nur gespielt ]:D

    @ Hei Neuling :)_

    mach dich nicht verrückt, sondern lach zusammen mit deiner Frau drüber und bau euch ein Luftschloss von der üppigen Gage.


    Alles Gute

    @ Neuling

    Und wenn man Dir für eine Nummer mit Dolly Buster 500 000 Euro bieten würde und noch ein tolles Einfamilienhaus obendrauf, dann würdest du natürlich dankend ablehnen, nicht wahr?

    Du solltest die Beziehung beenden.

    Zitat

    Wie würdet ihr mit so einer Situation umgehen, würdet ihr eurem/r Partner/in das im Nachhinein glauben oder würde euch solch eine Aussauge erst garnicht schocken und alles wär gut?

    Mich würde so ne Aussage nichtmal ansatzweise schocken, warum auch ?


    Wie gross is denn bitte die Wahrscheinlichkeit das genau diese Situation eintritt ?


    Da is es wohl wahrscheinlicher das deine Frau im Alltag irgendwen kennenlernen könnte mit dem sie dich betrügt.


    Warum stellt man Fragen, wenn man mit der Antwort nicht umgehen kann, sondern sich Probleme schafft, die eigentlich gar nicht vorhanden sein müssten ?

    Hoffentlich träumt die Frau nicht mal von nem Date mit George Clooney und erzählt es beim Frühstück ihrem Mann. Nicht auszudenken welche Abstrusen Gedankengänge sich da entwickeln würden.


    Lieber Te....du machst dir grad so richtig ein selbstgebautes Problem.


    Deine Frage war hypothetisch....die Antwort deiner Frau ebenfalls.....also laß doch einfach die Kirche im Dorf und stell zukünftig keine Fragen auf die deine Frau ehrlich antworten soll. Drehst ihr ja doch nen Strick draus...egal was sie sagt.

    Also meiner Meinung nach ist es nicht möglich mit "Erlaubnis" fremdzugehen. Ich meine wenn du es nicht wollen würdest würde sie es ja auch nicht machen. Und wenn dann würde sie es auch nur wegen dem Geld tun und fremdgehen wäre das für mich in diesem Sinne nicht.


    Du nimmst die Sache viel zu ernst, glaub mir wenn du die Sachen so eng siehst wirst du bald mal riesen Probleme mit deiner Umwelt haben!

    Zitat

    Ihre Antwort war: Bei der und der Summe würde sie es sich überlegen und wenn es für mich ok wäre, dann würde sie es machen! :-o

    Wo ist das Problem? Du sagst Ihr, dass es für Dich nicht ok wäre und damit ist das Thema auch vom Tisch.

    Zitat

    am WE habe ich mit meiner Frau über einen Dreh für einen privaten Sexfilm gesprochen


    DerNeuling85

    Klartext: Ihr habt in Gedanken mit sexuellen Möglichkeiten gespielt und wart wahrscheinlich auch (etwas) geil dabei.


    In der Situation stellst du so eine bescheuerte Frage und sie möchte mit dir – zumindest mit deiner Genehmigung – diese phantastische (in der Phantasie) Idee nicht auschließen.


    Du bist derjenige, der ziemlich danebenliegt. Erst die Frau aufgeilen und dann in eine Falle laufen lassen. Geht gar nicht.