Psychoterror

    Hi hab echt eine schräg Sache nicht kapiert, ich hab ständig ständig die nervigst Frage auf Erden bekommen, der Typ er sei bi, jedes Mal hab ich es verneint und er aht es nicht kapiertund dann habe ich ihm eine kleine Lektion erteilt und er hat an dem Abend heulen müssen und danach hielt ich Abstand und dann war er mit einer andern zusamen. Das hat er verneint und jetzt steht mit meiner ehmaligen besten Freundin vorm Altar.... und ist krankhaft ihr alles zu bieten..und das hat auch noch verneint .. was hält ihr von der Person ? besinders war ich nur an seinen Seelneverwandten aber ich wollte nichts mehr,weil er ständig genervt hat .. Was hält ihr von der Racheaktion ...ich wollte auchnichts immer gefragt oder vor der Brücke irgendwelche Liebesgeständnis hören.. ich hab im gegenzug einfach nur anschreiben müssen damit er es versteht..


    Siehe Chateintrag :

    Zitat

    siehe chat eintrag

    ~~~~

  • 29 Antworten

    ICH: ich hab dich unglaublich gern und zwar wirklich,ber wir wollen es doch nicht übertreiben


    gut vom Aussehen wärst du absolut mein typ auch vor allem grüne augen,blondeshaar ud aber du hast körperlich einen sehr deutlich schwueln bau oder ? aber was mich an dich bewundert,ist deine standhafte persönnlichkeit und ddeine art zu deinen gefhlen zu stehen auch deine art ein guter freund zu seien .. das sind dinge die ich mir bei Ihnen hetrotyp mal sehr wünsche


    einfach zu sich zu stehen


    ich hab dich gern,kann mir keine tag ohne dich vorstellen .... du bist für mich wie ein bruder .


    15.10.2014 07:26 Er:


    Also du darfst scherze machen aber Ich nicht?


    du hast doch dir einen scher erlaubt sußderm würde ich nicht beleidigend oder ? hm sag mal hättest du den kontakt gebrochen,wenn es wahr wäre ?

    Okay, hmm... soll ich mal versuchen, das ins Verständliche zu übersetzen? Ich kann natürlich auch total ins Klo greifen, weil hier einiges etwas, äh, bizarr ist, aber:

    Zitat

    Ein junger Mann, der bisexuell ist, hat den TE immer wieder gefragt, ob dieser es auch ist. Der TE verneinte dies, wurde trotzdem nicht in Ruhe gelassen und hat daraufhin dem anderen eine "Lektion erteilt". Dies hat den anderen zum weinen gebracht, es entstand Abstand zwischen den beiden und der andere Mann war, nach Informationen des TEs, dann mit einer Frau zusammen. Dies hat er aber dem TE gegenüber abgestritten und heiratet jetzt (stattdessen?) die ehemalige, beste Freundin des TEs. Der TE hat ihm daraufhin vorgeworfen, der Verlobten/Ehefrau "krankhaft alles zu bieten", was der andere abgestritten hat.


    Der TE will nun wissen, was wir von dem anderen Mann halten, den er zwar nervig findet, aber als seinen Seelenverwandten bezeichnet und nichts mehr von ihm wissen wollte, weil die Liebesgeständnisse ihn genervt haben.


    Diese "Lektion", bzw. "Racheaktion" des TEs, die dazu geführt hat, dass der andere Mann sich anderweitig umgesehen hat, bestand also aus diesem Chat, in dem der TE dem anderen Mann gesagt hat, dass er zwar voll sein Typ sei, ihn charakterlich auch toll findet, aber ihm zu schwul aussieht und er in ihm nur einen Bruder sieht, woraufhin der andere zu vermuten schien, dass dies als schlechter Scherz/Beleidigung gemeint war, um ihm wehzutun, woraufhin eben die besagte Umorientierung erfolgte.

    Zusammenfassung, neutral geschrieben:

    ...oder so. ":/


    Basierend auf dieser Interpretation meine Meinung:


    Lieber TE, wenn du deinen Freund mehrfach genervt zurückgewiesen hast und dieser in dich verliebt war, dann ist es ganz normal, dass dieser sich aus der Freundschaft verabschiedet. Nicht jeder kann einfach so befreundet sein, wenn von einer Seite Gefühle im Spiel sind. Dir ist das ja auch nicht möglich gewesen und du warst genervt und dein ehemaliger Freund war dann der von euch beiden, der den Schlussstrich unter das Drama gesetzt hat. Also ja, der Kontaktabbruch war verständlich.


    Der Chat war nicht allzu beleidigend, aber auch alles andere als nett als Abfuhr. Und vielleicht hat dein ehemaliger Kumpel auch gemerkt, dass du ihn absichtlich grob vor den Kopf stoßen wolltest. Am Ende ist es schade um eure Freundschaft, aber wenn einer wirklich verliebt ist, dann ist es verständlich, dass du genervt warst und deine Grenze respektiert haben wolltest - aber auch, dass dann von der Seite des anderen der Kontaktabbruch vorgenommen wurde. Vielleicht hättest du es sonst, wenn der andere mit seinen Liebesschwüren nicht aufgehört hätte, ja sonst irgendwann auch selbst gemacht. Egal, wie gut ihr euch verstanden habt. Das war ja keine Basis für eine Freunschaft mehr.


    Wie dein ehemaliger Freund jetzt seine neue Partnerin behandelt ist aber nicht deine Sache. Und es gibt keinen Grund, dich in ihre Beziehung einzumischen. Wenn er viel für sie tut und sie heiraten will, dann spricht das ja dafür, dass er sich in sie verliebt hat. Versuche dich doch, dich für die beiden zu freuen - mit dir hatte dein ehemaliger Freund ja keine gemeinsame Zukunft und jetzt hat er jemand neuen gefunden, den er liebt. Ist doch eigentlich schön, dass er keinen Liebeskummer mehr hat.

    hm ja aber wenn derjenige einen runter setzt sprich er benutzt und redet über einen schlecht... er habe wissen wollen,um einen aus der Welt abzuschaffen. sein neue Parterin hat halt behauptet,dss sie ihn noch nie gemocht hätte... sie kannnicht mal das zugeben... und naja wenn man hetzt treibt und derPerson zuruft:,, Stirb endlich, ich will heiraten ? " einmischen kann ich eh nicht.. das zeigt das ihre Beziehung von mir abhänig sei und er wolle dazu bringen,dass man in die Anstalt zwangsweise komme ... ist das normale?


    Eine Liebesbestätigung zu erhalten ,um jeamnden abzuschaffen ??? ist das normale ??


    Liebeskummer nicht sondern nur Erstreben nach Selbstbestätigung und ein Narzist in Natura ...


    Seine Partnerin leugnet ihn und man war befreundet.. und natürlich hat man slebst alles in der Hand,da man ja immer noch daran hielt , zum 1000 Mal musste man ihmsagen,dass man durchaus noch Freundschaft halten konnte und so weiter ....

    @ rr2017

    Nicht gerade nett. :-/


    So wie ich aus anderen Fäden weiß, ist Luci32 nicht ursprünglich deutschsprachig, ich glaube englisch als Muttersprache.


    Dafür finde ich ihre Texte allesamt und immer sehr verständlich.