Reagiere ich über oder was denkt ihr?

    Hallo in die Runde.


    Würde mich sehr freuen wenn ich hier einige Meinungen zu meinem Thema erhalten würde.


    Es geht um meinen Freund mit dem ich seit drei Jahren zusammen bin.


    Ein Jahr bevor wir uns kennen und lieben lernten, lernte er eine Frau in einer Singlebörse kennen.


    Die beiden schrieben sich regelmäßig, tauschten Bilder und sie wollte von Anfang an mehr. Er lehnte ein Treffen immer ab. Sie fand einen neuen Partner & er fand mich. Der Kontakt der beiden blieb bestehen, damit hatte ich auch nie ein Problem. Bis zu dem Tag als er mir sagte das er sie spontan besuchte (da waren wir schon ein Jahr zusammen). Daraufhin hat sie sich wohl wieder Hoffnungen gemacht und ihm nach dem Treffen geschrieben, sie könne sich mehr vorstellen. Mein Partner reagierte in dem er ihr telefonisch mitteilte, das er mit mir glücklich sei und er den Kontakt jetzt erst einmal einstellen wolle. Hätten sich beide in der Vergangenheit getroffen, als beide noch Single waren, hätte es durchaus auf eine Beziehung hinauslaufen können. Das sagte er mir, aber auch ihr %-|


    Ich war von dem spontanen Treffen und der Aussage das da evtl. etwas hätte entstehen können nicht begeistert, nahm es aber so hin. Da er den Kontakt abbrechen wollte, war das Thema für mich erledigt. Ein gutes Jahr später dann kam dann doch irgend wie raus das der Kontakt ''wieder'' besteht. Vielleicht auch immer noch.


    Ich reagierte daraufhin schon ziemlich sauer, weil er mir davon nichts sagte.


    Wir waren uns einig, das wir immer ehrlich zueinander sind und da hätte ich schon von ihm erwartet das er mir sagt, wenn die beiden wieder schreiben. Ich weiß das auch er damit ein Problem hätte, würde ich solch einen Kontakt aufrecht erhalten.


    Seit ich nun weiß das da wieder ordentlich geschrieben wird, bin ich sehr misstrauisch und habe Probleme meinem Partner zu vertrauen.


    Hatten lange Gespräche darüber geführt und kamen zu dem Ergebnis das es für uns beide ein No-Go ist solch einen Kontakt zu haben.


    Ich war etwas beruhigt, mein Misstrauen war aber immer noch da. Zwei Tage später sehe ich, das er sie wieder in seiner FB-Liste aufgenommen hatte.


    Ich dachte ich sehe nicht richtig.


    Wieder suchte ich das Gespräch und sagte ihm auf den Kopf zu, wenn Sie ihm so wichtig sei dann solle er mir das sagen.


    Jetzt hat er sie wieder gelöscht. Und er hat mir gesagt, das sie ihn immer noch anschreibt.


    Er würde es ignorieren... sagt er.


    Ganz ehrlich, was denkt ihr darüber?


    Wie seht ihr solch einen Kontakt?


    Wie geht ihr mit Frauen um die mehr als Freundschaft von eurem Partner wollen?


    Meine Freundin meinte, ich solle sie mal anschreiben ":/


    Naja, da bin ich jetzt nicht so dafür ... noch nicht.


    Wäre über eure Meinungen sehr dankbar :)

  • 37 Antworten

    Also ich persönlich halte nichts davon, potenzielle Verehrerinnen anzuschreiben, um "mein Revier zu markieren". Es ist seine Sache, das so zu klären, dass deutlich wird, was er will. ER muss sich da abgrenzen.


    Wenn er das nicht tut (aus welchen Gründen auch immer) kannst auch DU das nicht lösen. Sie würde sich (und Dir) vermutlich sagen, dass er ihr das selbst sagen soll, wenn er will, dass sie den Kontakt einstellt. Und ich finde, da hätte sie auch recht.

    Vor allem: Wieso trifft er sich mit ihr "spontan" wenn ihr schon ein Jahr zusammen seit wo er doch vorher als Single immer alle Treffen abgelehnt hat?


    Dass er weiter mit ihr schreibt obwohl du deinen Standpunkt klar gemacht hat, würde für mich gar nicht gehen. Und ich würde auch nur (nur) die Schuld bei ihr suchen. Zu sowas gehören immer zwei. Schließlich hat er ja zurückgeschrieben.

    Also mir wäre in diesem Falle auch mulmig. Denn er sagte ja, dass durchaus was drin gewesen wäre, wenn nicht Eure Beziehung wäre und diese ja auch glücklich sei.


    Trotzdem hätte ich Angst, dass sich mit der Frau durch diese Schreiberei etwas weiterentwickelt und die Sache kippt und er einen Neuanfang mit ihr dann erstrebenswerter findet, als die Fortführung eurer Beziehung.

    @ Ella71

    Meine Beziehung läuft unabhängig jetzt von diesem Thema, sehr gut. Auch fühle ich mich von meinem Partner geliebt.


    Kenne dieses Gefühl der ''Eifersucht'' nicht. War noch nie ein Thema in meinen vergangenen Beziehungen.


    Das macht mir schon sehr zu schaffen.

    Zitat

    Kenne dieses Gefühl der ''Eifersucht'' nicht. War noch nie ein Thema in meinen vergangenen Beziehungen.


    Das macht mir schon sehr zu schaffen.

    dann scheinst du weder hysterisch zu sein, noch besondrs mißtrauisch. und wenn DANN dein bauchgefühl anschlägt, würde ich mir gedanken machen- natürlich.


    deswegen, frag ihn, was er bei ihr kompensiert

    Wenn das bei Euch so gut läuft, müsste das doch mit Kommunikation und Vertrauen etwas runder laufen? Ich habe den Eindruck, er nimmt Deine Gefühle irgendwie gar nicht richtig ernst und ist auch nicht verlässlich bzgl. seiner Aussagen, ob er mit der anderen Frau wieder Kontakt hat. Woran liegt das Deiner Meinung nach?

    Ich kann es nicht sagen woran das liegt.


    Er meinte, es wären ganz oberflächliche Gespräche, ich bräuchte mir keine Gedanken zu machen.


    Sie haben sich wohl damals gegenseitig unterstützt, als beide eine Trennung durchmachten. Daher sei der Kontakt auch weiter gelaufen. Man hätte sich immer mal wieder geschrieben, wie es dem anderen ginge.


    Bei diesem Treffen damals hatte er ihr ein Souvenir vorbeigebracht, bei dem es um ein gemeinsames Hobby der beiden ging. So seine ''Entschuldigung''.


    Und doch habe ich ein komisches Bauchgefühl. Frage ihn auch hin und wieder ob sie sich wieder gemeldet hat. Er verneint das zur Zeit. Ob ich ihm da trauen kann nach der Geschichte, keine Ahnung.

    Ich würde von ihm - in meinem Beisein - verlangen, dass er ihr schreibt, dass er glücklich mit dir ist und er deshalb keinen Kontakt will und sie es akzeptieren soll.


    Wenn er sich hätte damals mehr vorstellen können, ist es für ihn bestimmt auch nicht so leicht den Kontakt einfach abzubrechen und fördert bestimmt nicht eure Beziehung (wenn man mit Altlasten nicht abgeschlossen hat).

    Zitat

    Ich würde von ihm - in meinem Beisein - verlangen, dass er ihr schreibt, dass er glücklich mit dir ist und er deshalb keinen Kontakt will und sie es akzeptieren soll.

    das würde ich nun wieder nicht tun.


    wenn sie es erzwingt, kommt es nicht aus seinem herzen und dann wird er ihr in zukunft gar nicht mehr sagen, wenn da kontakt besteht

    naja er scheint sich ja nicht ganz von ihr abgrenzen zu wollen, sonst hätte er sie schon längst blockiert und nicht erneut als Freundin aufgenommen.


    da ist ein Gespräch mit ihm fällig, nicht mit ihr! er muss sich schließlich für dich entscheiden, egal wer ihm am Rockzipfel hängt....

    Zitat

    Bei diesem Treffen damals hatte er ihr ein Souvenir vorbeigebracht, bei dem es um ein gemeinsames Hobby der beiden ging. So seine ''Entschuldigung''.

    Aha... also ohne jetzt arg negativ zu klingen aber das würde es für mich noch schlimmer machen, denn: da stecken ja richtig Gedanken dahinter! Also nicht mal eben ein Kaffee und ne Stunde Smalltalk wie es so läuft.. nein.... da gehts um Gemeinsamkeiten und Gedanken, dem anderen eine Freude zu machen usw usf. :-(


    Ansonsten würde ich mich ziemlich verarscht fühlen, würde mir sowas passieren. Liest sich so als hätte Dein Freund keinen Arsch in der Hose um


    - ihr zu sagen, dass der Kontakt nun 100% finito ist oder


    - Dir zu sagen, dass ihm der Kontakt wichtig ist und Du damit klarkommen und Dir keine Sorgen machen musst


    - oder beides.