Reaktion des Partners auf Weinen

    Hallo liebes Forum!


    Ich habe seit einiger Zeit ein für mich ziemliches Problem mit meinem Freund und würde dazu gern mal Meinungen von außen hören.


    Mein Partner hat die Angewohnheit, wenn ich auf Grund von Aussagen von ihm im Streit verletzt bin, überhaupt kein Mitgefühl zu zeigen sondern mich (bewusst?) immer weiter zu verletzen.


    Das heißt wenn ich beginne zu weinen fängt er an mein weinen nachzuäffen, oder fängt glücklich an ein Lied zu pfeiffen. Selbst wenn ich in einer anderen Raum gehe hört das nicht auf und selbst nach Stunden, interessiert es ihn nicht wie es mir geht.


    Ich fühle mich dadurch sehr verletzt, hab ihm das auch schon mehrmals gesagt aber er tut es trotzdem.


    Bin ich zu empfindlich oder ist sein Verhalten so kalt und respektlos wie ich es empfinde? Wie soll ich mich verhalten?


    Ich danke euch für Tipps!


    Lg

  • 18 Antworten

    Ganz ehrlich, das würde ich mir nicht mal ein einziges Mal gefallen lassen. Alleine schon, dass es öfter Streits gibt die mit Tränen enden finde ich jetzt eher bedenklich (klingt jetzt nach beinahe schon regelmäßigem Ritual). Der Rest, da würde ich so wütend werden, der würde von mir den Fußtritt in den Hintern bekommen und in der Nacht mal sicher nicht wieder rein kommen. Und auch sonst, da wäre ich mir nicht sicher.

    Zitat

    Bin ich zu empfindlich oder ist sein Verhalten so kalt und respektlos wie ich es empfinde? Wie soll ich mich verhalten?

    Das kann dir aufgrund dieser paar Zeilen wohl niemand sagen.


    Wenn du "andauernd" weinst, ist die Reaktion vermutlich irgendwann einfach eine verständliche Genervtheit.


    Kommt das nur in Ausnahmefällen vor, empfände ich das schon als grob verletzend.

    Zitat

    Wenn du "andauernd" weinst, ist die Reaktion vermutlich irgendwann einfach eine verständliche Genervtheit.

    Oder auch Wut, falls das Weinen (bewusst oder unbewusst) als Mittel zur emotionalen Manipulation eingesetzt werden sollte? :-/

    Zitat

    Kommt das nur in Ausnahmefällen vor, empfände ich das schon als grob verletzend.

    Das sehe ich schon auch so!

    Danke für eure Antworten!

    @ afri:

    nein, eigentlich möchte ich mich nicht ändern, vorallem nicht in die Richtung dass ich keine Gefühle mehr zeige oder empfinde

    @ blackheartedqueen:

    als Manipulation bewusst oder unbewusst denke ich nicht dass ich das einsetze, denn die "gewünschte Wirkung" hatte das noch nie bei ihm ;-)

    Easy25

    Zitat

    als Manipulation bewusst oder unbewusst denke ich nicht dass ich das einsetze, denn die "gewünschte Wirkung" hatte das noch nie bei ihm ;-)

    Wie oft kommt es denn vor, dass Du während solcher Gespräche zu weinen beginnst? Sind es Ausnahmen oder kommt es oft vor?

    Naja es kommt schon öfter mal vor, dass ich im Streit dann weine, mittlerweile zumindest.


    Würde nicht sagen andauernd aber es ist wohl schon so dass ich eher sensibel bin, mein Partner aber nicht feinfühlig. Also ich habe generell das Gefühl er sagt schnell Dinge die verletzend sind und das auch sein sollen, wenn ihn etwas aufregt. Also wenn ich irgendwie Kritik an ihm äußere zB dass er respektlos ist, kommt schon schnell eine Melding wie "bei so einer Frau kein Wunder". Er tut das aber dann auch immer einfach so ab, als wäre das normal dass man sowas im Streit sagt. Also Einsicht oder Entschuldigung für sein Verhalten kommt kaum. Für mich ist so ein Umgang definitiv nicht normal, wobei solche Aussagen seinerseits mich leider dazu verleitend dass ich dann teilweise schon auch verbal zurückschieße, was dann für ihn natürlich nur willkommen ist, denn dann bin ich ja nicht besser als er.


    Ich habe das Gefühl da hat sich in mir schon einiges an Verletzungen aufgestaut und bei ihm wohl einiges an Genervtheit.


    Irgendwie ist das ein Teufelskreis- ich bin verletzt und dadurch noch sensibler, er ist genervt dass ich so schnell verletzt bin. :/


    Ich wüsste halt gern wie ich ihm begreiflich machen kann wie schlimm so ein Verhalten für mich ist.

    Easy25

    Zitat

    Naja es kommt schon öfter mal vor, dass ich im Streit dann weine, mittlerweile zumindest.

    Es ist sicher nicht schön, wenn der Partner so reagiert, wie es Deiner tut.

    Zitat

    Würde nicht sagen andauernd aber es ist wohl schon so dass ich eher sensibel bin, mein Partner aber nicht feinfühlig. Also ich habe generell das Gefühl er sagt schnell Dinge die verletzend sind und das auch sein sollen, wenn ihn etwas aufregt. Also wenn ich irgendwie Kritik an ihm äußere zB dass er respektlos ist, kommt schon schnell eine Melding wie "bei so einer Frau kein Wunder". Er tut das aber dann auch immer einfach so ab, als wäre das normal dass man sowas im Streit sagt. Also Einsicht oder Entschuldigung für sein Verhalten kommt kaum. Für mich ist so ein Umgang definitiv nicht normal, wobei solche Aussagen seinerseits mich leider dazu verleitend dass ich dann teilweise schon auch verbal zurückschieße, was dann für ihn natürlich nur willkommen ist, denn dann bin ich ja nicht besser als er.

    Heißt es, dass er sich schon immer so verhalten hat, seitdem Du ihn kennst?

    Zitat

    Ich habe das Gefühl da hat sich in mir schon einiges an Verletzungen aufgestaut und bei ihm wohl einiges an Genervtheit.

    Du hast ihm ja schon oft gesagt, dass es Dich verletzt. Habt ihr beide nach Lösungen gesucht und wenn ja, was wolltet ihr beide probieren? Habt Ihr Euch geeinigt, dass ihr nicht mehr auf dieser persönlichen Ebene streiten wollt?

    Zitat

    Ich wüsste halt gern wie ich ihm begreiflich machen kann wie schlimm so ein Verhalten für mich ist.

    Meinst Du, dass er nicht verstanden hat, dass Du verletzt bist?


    Ist er denn generell anderen und Dir gegenüber respektvoll?

    Zitat

    Wenn du "andauernd" weinst, ist die Reaktion vermutlich irgendwann einfach eine verständliche Genervtheit.

    Zitat

    Oder auch Wut, falls das Weinen (bewusst oder unbewusst) als Mittel zur emotionalen Manipulation eingesetzt werden sollte? :-/

    Selbst dann ist das Verhalten respektlos und sehr kindisch und in meinen Augen inakzeptabel.


    Sicher kann man in solchen Fällen mal kalt bleiben, oder sachlich ... wenn man dann wenigstens in der Diskussion bleibt.


    Aber er scheint ja auch daran nicht interessiert zu sein, mir kommt das ehr so vor, als wollte er damit ein Gespräch über das gerade aktuelle Thema einfach nur unterdrücken und durch seine weitergeführten Sticheleien auch über möglichst lange Zeit.

    Zitat

    "bei so einer Frau kein Wunder".

    Darauf würde ich nur sagen, dass er sich gerne ne andere suchen kann. Wer mich so schrecklich findet mit dem wäre ich nicht länger zusammen.


    Und auch nicht mit jemandem der sich mit gegenüber so verhält wie du es beschreibst. Wenn man mich mit Absicht! ständig verletzt, hat das keiner Meinung nach nichts mit Partnerschaft und Liebe zu tun. :)_

    @ kleio:

    ja eigentlich hat er sich schon immer so verhalten, ich finden zwar nicht so "schlimm" aber generell ist er eher der Typ der sich durch meine Kritik anscheinend schon angegriffen fühlt und das ist dann seine Art sich "zu verteidigen"


    Anderen gegenüber finde ich ihn auch teilweise respektlos, aber an der Reaktion von den anderen sehe ich, dass die das dann nicht so auffassen, sie dürften halt wissen er ist so und das akzeptieren.


    Ich glaube schon, dass er genau weiß, dass er mich verletzt. Er rutscht aber immer wieder auf diese persönliche Ebene ab.


    Ich habe schon versucht ihm Regeln aufzustellen, auch in Richtung ich-Botschaften, usw, wen meint dann nur ich würde ihm nun schon sagen wie er reden soll. :-/

    Zitat

    Ich habe das Gefühl da hat sich in mir schon einiges an Verletzungen aufgestaut und bei ihm wohl einiges an Genervtheit.

    und genau da könntet ihr in einem gespräch ansetzen... und zwar in einem friedlichen moment. da könntest du dann anfangen mit deinem gefühl dieses teufelskreises.


    auch, wenn sein verhalten ziemlich mistig ist, macht es ja anscheinend keinen sinn, wenn du ihm das dann vorhältst?


    sag ihm, dass du es selber nicht magst, dass du so nah am wasser gebaut bist und daran arbeiten willst, dass aber nur funktioniert, wenn auch er an der anderen seite mitwirkt :)_