Schwanger, Freund schlägt mich, bin ratlos

    Hallo zusammen,


    ich habe zur Zeit einige Probleme bzw Gewissenskonflikte und möchte mal ein paar Meinungen hören bzw bitte um Hilfe.


    Achtung, ich denke es wird lang werden.


    Also, ich bin 25 und schwanger (Anfang 9.Woche). Eigentlich wollte ich das Kind mehr oder weniger aber trotzdem habe ich seit einiger Zeit immer ein Thema im Kopf, welches für mich vorher nie in Frage kam. Ich muss gestehen dass ich ab und zu an eine Abtreibung denke bzw mir eine Fehlgeburt wünsche.


    Eigentlich sollte ich mich freuen...es ist der 4.Versuch (vorher 3 FG) und diesmal scheints was zu werden :-( Aber ich halte es mit meinem Freund einfach nicht mehr aus, will am liebsten weg von ihm....ohne dass etwas von ihm in mir drin ist oder ich danach nochmal Kontakt zu ihm haben muss.


    Alleine würde ich mit einem Kind auch nie klarkommen, ich weiss echt nicht wie ich jemals der Meinung sein konnte, dass das eine gute Idee ist.


    Kann selbst nichtmal alleine einkaufen geschweige denn großartig das Haus verlassen (habe seit Jahren Panikattacken usw).


    Durch den ganzen Mist habe ich auch nie eine Ausbildung beendet....und habe praktisch gar nix (lebe auf Kosten meiner Eltern).


    Mein Freund wird immer schlimmer, anfangs hat er nur Sachen kaputtgemacht. Das 1. Mal als ich ein Foto von ihm gemacht habe (mit seinem Handy, er hätte es löschen können)...das hat ihm nicht gepasst und es war ein Grund für ihn das Handy an die Wand zu schmettern, meinen Wohnzimmertisch zu zerschlagen und mir zu drohen.


    Irgendwann bin ich dann zum Zielobjekt geworden. Immer wenn er sowieso böse ist/Stress hat wartet er praktisch nur auf "kleine Fehler" von mir um mich zu attackieren.


    Er droht dann mit Messern, mit nem Hammer, vermöbelt mich mit nem Besen, schnappt sich Kabel und will mich auspeitschen, wirft Dinge nach mir, Ohrfeigen gibts sowieso....manchmal schlägt er auch mit der Faust oder tritt mich.


    Hinterher entschuldigt er sich meistens...aber wenn ich versuche drüber zu sprechen war alles meine Schuld oder ich brauche es geschlagen zu werdeno


    Nachdem einige Zeit Ruhe war (größtenteils weil ich immer meinen Mund gehalten habe) ist es vorgestern wieder passiert.


    Auslöser war dass ich eine Frage gestellt habe die er mit "Nein" beantworten wollte....er hat aber nur nen komischen Laut gemacht.


    Da habe ich ihn gebeten nochmal zu antworten. Die Antwort war dann ein "Dieses Geräusch ist mein Nein" inkl. eines mittelschweren Ausrasters.


    Ohrfeigen, Gesicht quetschen und er hat erstmals gebissen.


    Mein größter Fehler war dass ich unauffällig zu meinem Pfefferspray greifen wollte, welches ich mir zur Sicherheit besorgt hatte.


    Habs nicht geschafft aber er hat irgendwie gemerkt dass ich was aus meiner Tasche haben wollte...und es gefunden. Ich dachte erst dass das nun mein Todesurteil ist, aber er hat nur gedroht es mir in die Augen zu sprühen und es entsorgt.


    Da hat er auch erstmals die Tür abgeschlossen sodass ich nicht rauskann, weil ich meistens nachts oder amnächsten Morgen wenn er schläft flüchte.


    Lasse mich nur dummerweise immer wieder überreden....das letzte Mal hat er versprochen für ein paar Tage wegzufahren damit ich Ruhe habe und zum Arzt zu gehen.


    Eingehalten hat er davon gar nix. "Zum Arzt? Bin ich verrückt oder bist du es? Du brauchst den Arzt".....sowas kommt dann bei Nachfrage.


    Ich muss gestehen dass ich sehr eifersüchtig bin(bzw war) und er dadurch vllt so gestresst ist. Aber dann soll er mich verlassen und nicht zuschlagen. Habe jedes Mal Todesangst, 2 Mal habe ich mir sogar schon vor Angst in die Hose gepinkelt. Klingt komisch aber das zeigt dass ich wirklich Angst habe. Er hat dann keine Kontrolle.


    Ich hasse ihn einfach, finde ihn abstoßend und freue mich über jede Minute die er nicht zuHause ist. Habe keine Ahnung wie ich von ihm wegkommen soll :-(


    Jedes Mal wenn ich flüchte, rastet er aus, droht mit Selbstmord....oder taucht bei meinen Eltern auf ( wo ich mich dann auch aufhalte).


    Habe wahnsinnige Angst dass er meiner Familie was tut und gebe deshalb immer nach. Ausserdem würde er meine Wohnung zertrümmern...ganz sicher.


    Immer wenn ich denke " Es geht wieder"....kommt ein Dämpfer und er rastet wieder aus. Dem kann man nix recht machen.


    Er ist von allem genervt....wenn ich zB nen Film gucke und mittendrin jemand im Film auftaucht dessen Gesicht ihm nicht passt muss ich umschalten, sonst wird er böse. Er regt sich über alles und jeden auf und lässt es an mir aus.


    Er braucht mehr als dringend eine Therapie, aber das versteht er nicht. Ich bin ja die Verrückte. Jap, bin ich...aber ich sehs wenigstens ein und will was dagegen tun.


    Ihm ist alles egal. Man darf ihm ja nichts vorschreiben. Als er zB um 23 Uhr abends Löcher in die Wand bohren wollte und rumhämmern, wurde er böse als ich sagte man darf das so spät nicht.


    Er hats dann gemacht und die Nachbarin (an deren Schlafzimmer er "geklopft" hat) hat mit Klopfzeichen reagiert....als Aufforderung aufzuhören. Da meinte er nur "Wenn die r+überkommt gibts Schläge".


    Super...ist ja auch nur mein Name mit dem ich hier gemeldet bin und ich bins nur an die die Beschwerden kommen....


    Ich weiss einfach nicht wie ich ihn loswerde und was ich mit dem Baby machen soll :-( Ich bin ehrlich, am liebsten wäre mir ein natürlicher Abgang....so schlimm es auch klingt. Abtreiben kann ich glaube ich nicht...aber behalten kann ichs auch nicht.


    Mir will einfach nicht klarwerden wie ich an einen so primitiven Hohlkopf geraten konnte und auch noch denken konnte er sei der Richtige.


    Muss auch noch dauernd mit ihm schlafen weils bei ihm kein "Nein" gibt...ich will das nicht mehr :-/


    So...jetzt ist es alles mal raus...kann hier mit niemandem sprechen weil die meisten Freundinnen mir verboten wurden.


    Er muss einfach weg....aber das Schlimme ist, dass er mir manchmal noch Leid tut. Einfach so wird jemand ja nicht so schlimm, oder?


    Liebe Grüße und Danke fürs lesen @:)

  • 59 Antworten

    aus mitleid darfst du nicht bei ihm bleiben


    ich hab das 8 jahre durch und auch 2 kinder von ihm


    ich bereuhe es bis heute das ich nicht schon viel früher alles beendet habe


    aber ich liebte ihn so sehr und ich hatte stets ausreden für sein verhalten


    heute bin ich seit fast 2jahren von ihm getrennt und klar ich denke viel an ihn


    aber mir geht es besser


    ich wünsche dir das du deinen weg findest ,er wird bestimmt emotianl nicht leicht


    aber deine entscheidung steht doch längst fest,trau dich @:)

    wow, also was ich da gerade lesen musste tut mir wirklich leid und ich bin irgendwie fassungslos. das einzige was ich dazu sagen kann ist, dass er dringend hilfe braucht, bestraft werden muss und du von ihm weg musst, bevor was schlimmeres passiert. eine anzeige und er wird der wohnung verwiesen. kannst du denn nirgends sonst hin?

    Wenn du eh vom Geld deiner Eltern lebst, dann kannst Du auch zu ihnen zurückziehen oder halt mal zum Amt gehen Hartz 4 beantragen und dir eine Wohnung suchen oder in ein Mutter-Kind-Heim gehen...


    Wenn du bei ihm bleibst bist Du nicht sicher...wer weiß, ob das Kabel nicht irgendwann mal um deinen Hals gelegt wird und dann wars das :-o :-o :-o


    Bitte schütze dich und dein Kind! :)* :)* :)*

    Wow... das ist ja mla richtig heftig!


    Hast du niemand mit dem du darüber sprechen kannst?


    Wenn es jetzt wieder was ruhiger ist, dann solltest du zu deinen Eltern oder freunden. Sag ihnen was bei euch los ist dass er dich schlägt, terrorisiert, klein macht! Du musst da unbedingt raus!!


    Erstatte Anzeige bei der Polizei wegen Körperverletzung, drohe ihm wenn nötig damit eine Einstweilige Verfügung gegen ihn zu erwirken! Lass das nicht mehr mit dir machen.


    Dass du ihm nicht so gegenüber treten kannst weil er der körperlich stärkere ist, ist klar.


    bei der nächsten gelegenheit die sich bietet solltest du ein paar sachen zusamemn packen und da abhauen und zusehen dass du da auch nicht mehr hinmusst.


    Wenn die Wohnung auf dich läuft, kündige sie.


    Könnten deine Eltern dich mit dem Kind nich tunterstützen?


    Kann auch irgendwie nachvollziehen dass du jetzt Probleme damit hast, aber im Grunde kann das kleine ja auch nix dafür... Wenn du es nicht abtreiben kannst, dann solltest du das auch nicht tun.


    Eine Adoption wäre auch noch eine Möglichkeit die du in Betracht ziehen könntest.


    Alles Gute!!!

    Oh mein Gott :(v


    Du musst da unbedingt weg und ihn anzeigen. Das ist ja grausam. Sonst geh nicht zu deinen Eltern sondern in ein Frauenhaus, die können dir auch noch anderweitig helfen und da kann er auch nicht rein. An deiner Stelle würde ich schnellstens da weg.


    Ich wünsche dir viel Kraft @:) @:)

    @ bust3d

    Hol Dir Hilfe. Denk nicht darüber nach, welche er braucht. Du brauchst sie genau so dringend, wenn nicht dringender.


    mögliche Anlaufstellen:


    - Telefonseelsorge


    - Pastor


    - ProFamilia


    - Caritas


    - Hausarzt


    - Psychologische Beratungsstelle (Diakonie z.B.)


    Es gibt sicher noch mehr. Das sind die, welche mir auf die Schnelle einfallen.


    Es wird kein Wunder geben und kann nur schlimmer werden. Nimm das Restchen Selbstwert, das Dir hoffentlich verblieben ist, und kümmer Dich um Dich!

    Also erstmal :°_ :°_ :°_ .


    So ein Schwein! >:(

    Zitat

    Ich muss gestehen dass ich sehr eifersüchtig bin(bzw war) und er dadurch vllt so gestresst ist.

    Gestresst sein ist KEIN Grund, einen Menschen so zu quälen, wie er es mit dir macht!!!!!!! Versuche nicht, ihn zu entschuldigen!


    Gibt es bei euch in der Nähe ein Frauenhaus? Da solltest du hin, da findet er dich nicht, solange du nichts verrätst. Und das wird wohl das Problem sein :-/ .Aber wenigstens hast du schon kapiert, dass du von ihm weg musst :)* .


    Ich versuche mal rauszufinden, wie man an die Telefonnummer vom nächstgelegenen Frauenhaus kommt :)D .

    da muss ich Chance007 Recht geben. Geh zu diesen Anlaufstellen, wenn du allein nicht möchtest, dann nimm deine Eltern mit. Aber bleib nicht bei ihm und lass dich nicht so behandeln. Das hat keine Frau verdient. Ansonsten kann ich vor allem das Frauenhaus als Anlaufstelle empfehlen. Du kannst du die erste Zeit bleiben, in einem geschützten Rahmen und die Mitarbeiterinnen "nehmen dich quasi an die Hand" und gehen mit dir zu Ämtern usw.

    hey bust3d!


    Wieso bist du denn noch von ihm schwanger geworden, anscheinend ist er ja schon länger so?


    Auf jeden Fall darfst du die Fehler nicht bei dir suchen, denn er ist derjenige der immer wieder Fehler macht! Er schlägt dich und es gibt niemandem das Recht einen Menschen zu schlagen, egal was oder wer ihn böse macht!


    Lass dich nicht von ihm runterziehen und bleibe stark!!


    Versuche iwie noch zu einer Freundin Kontakt aufzubauen, der du wirklich vertrauen kannst, aber sodass er nichts davon mitbekommt oder irgendwie nachvollziehen kann mit wem du Kontakt hast.


    Wissen deine Eltern eigentlich davon?


    Versuche von ihm loszukommen und mach dir erstmal Gedanken um deine eigene Sicherheit und auch um die Sicherheit des Baby´s. Du kannst dir immer noch Gedanken machen, was du willst, wenn du erstmal von ihm weg bist und vielleicht geht es dir viel besser, wenn du dich in Sicherheit fühlst und findest den Gedanken an ein Baby gar nicht mehr so schlimm. Den Kontakt musst du dann auch nicht mehr zu ihm aufbauen, klar wäre es besser, wenn er später Unterhalt bezahlt, aber deine Eltern unterstützen dich bestimmt auch.


    Vielleicht hast du auch noch Verwandte die weit weg wohnen und bei denen du erstmal unterkommen kannst.


    Warst du schon mal beim Arzt, wegen deinen blauen Flecken? Wenn du es schaffst abzuhauen, kannst du ihn Anzeigen! Und dann wäre es nicht schlecht, wenn ein Arzt belegen kann, dass du öfter wegen Verletzungen in Behandlung warst!


    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen Mut machen und wünsche dir alles Gute, auch für dein Baby und viel Stärke, dass alles durchzustehen.


    Lass dich nicht unterdrücken!


    Viele liebe Grüße @:)

    Zitat

    Muss auch noch dauernd mit ihm schlafen weils bei ihm kein "Nein" gibt...ich will das nicht mehr :-/

    Auch das solltest du zur Anzeige bringen...wenn du es wirklich nicht mehr möchtest!


    Ansonsten erzähl ihm doch, dass Du nen ganz schlimmen Pilz hast, dass der zwar nicht gefährlich für's Baby ist, dass er dadurch aber nen Blumenkohlpenis bekommt! Und dass man sich da auch mit Kondom mit anstecken kann!


    Wirklich, sprich mit deinen Eltern darüber oder mit einer Freundin und geh so schnell wie möglich von diesem Kerl weg!

    Ganz wichtig: Lösch den Verlauf auf dem PC, somit sieht er nicht auf welchen Seiten du dich im Internet umgeschaut hast!


    Lass auch die Anrufliste im Telefon oder Handy nicht drin!

    Wo wohnst du denn? Hier ist eine Seite von Frauenhäusern in NRW. Du kannst auch einfach den Namen deiner Stadt + "Frauenhaus" googlen. :)*


    Du solltest noch heute Abend weg da. Zu deinen Eltern, einer Freundin (auch, wenn du lange keinen Kontakt hattest). Und sag, was los ist. Dass keiner deinen Freund reinlassen soll. Lass dich am Telefon verweigern. Brich den Kontakt komplett ab.