Schwer zu erklären, vielleicht versteht es trotzdem jemand

    Ich versuche die Kurzversion. Wir haben uns zufällig in einem normalen Forum 2018 kennengelernt. Ich (Single) hatte gerade einen Tief und suchte Ablenkung, Leute zum Quatschen. Er war alleine, weil seine langjährige Freundin für paar Monate im Ausland war. Also haben wir geschrieben, recht schnell hat er mich angerufen und nach einem Monat haben wir uns in meiner Stadt getroffen obwohl er ein paar hundert Kilometer entfernt wohnt. Ich denke eher aus Neugier und es war seine Idee. Wir haben stundenlang in einer Bar gequatscht und es hat irgendwie gefunkt. Außer Händchenhalten und langer Umarmung zum Abschied war nichts.

    Monat später war er wieder da und es war wieder sehr schön aber auch nur in der Öffentlichkeit stundenlang spazieren mit Händchen halten und Umarmen.

    Uns war sicher bewusst, dass es nicht richtig ist und wir haben uns so gut wie es geht zurückgehalten. Wir finden uns trotzdem körperlich anziehend.

    Danach habe ich den Kontakt abgebrochen, weil ich es aus moralischen Gründen nicht konnte. Es vergingen paar Monate und ich hatte Sehnsucht und wir hatten wieder Kontakt. Nach paar Monaten hat er den Kontakt abgebrochen, weil er wahrscheinlich nicht mit der Situation klar kam Paar Monate sind vergangen, dann hatten wir wieder Kontakt. Mein Kontaktabbruch hat ihn verletzt. Er konnte es aber auch nachvollziehen. Es ist so schräg. Wir haben uns nie wieder getroffen. Seit 2020 haben stehen wir mehrmals täglich in Kontakt. Wir wünschen uns Guten Morgen und gute Nacht, erzählen was an dem Tag passiert. Wegen Corona konnten wir uns nicht treffen aber ich glaube, dass wir beide das eher als Ausrede benutzen. Ich mache mir keine Vorwürfe mehr, lebe mein Leben. Es ist nur so, dass ich keine Partnerschaft eingehen kann, weil ich mich nicht verlieben kann. Ich habe sporadisch gedatet. Es liegt nahe, dass ich mein Herz bei ihm gelassen habe.

    Ich frage mich, ob ich überhaupt normal bin. Was ist mit ihm? Sind wir beide Psychos?

  • 18 Antworten
    Arwen74 schrieb:

    Es ist nur so, dass ich keine Partnerschaft eingehen kann, weil ich mich nicht verlieben kann.

    Wer hat dir denn das erzählt?

    Verhueter schrieb:
    Arwen74 schrieb:

    Es ist nur so, dass ich keine Partnerschaft eingehen kann, weil ich mich nicht verlieben kann.

    Wer hat dir denn das erzählt?

    Ich meinte keine Partnerschaft mit anderen Männern nicht allgemein.

    Arwen74 schrieb:

    Ich meinte keine Partnerschaft mit anderen Männern nicht allgemein.

    Macht es für michi gerade nicht klarer. Stehst du auf Frauen?

    Madame Charenton schrieb:

    heißt das du kannst dich nicht verlieben und warst nie verliebt?


    er ist noch in einer Beziehung oder?

    Ich verliebe mich schon nur sehr selten und ich hatte zwei lange Beziehungen. Er ist noch in einer Beziehung.

    Verhueter schrieb:
    Arwen74 schrieb:

    Ich meinte keine Partnerschaft mit anderen Männern nicht allgemein.

    Macht es für michi gerade nicht klarer. Stehst du auf Frauen?

    Sorry, wenn ich beim Abkürzen übertrieben habe. Ich stehe definitiv auf Männer.

    Partnerschaften können sehr gut auch von gegenseitiger Zuneigung und ohne romantische Liebe existieren und sogar sehr harmonisch sein. Voraussetzung ist aber, dass keiner irgendetwas vortäuscht und beide ehrlich sind.

    es ist extrem feige von diesem Mann sich seine Freundin über Monate/Jahre warmzuhalten - ihr habt täglich Kontakt!


    was willst du denn? eine Beziehung? oder weiterflirten für die nächsten Jahre?

    Arwen74 schrieb:

    Ich frage mich, ob ich überhaupt normal bin. Was ist mit ihm? Sind wir beide Psychos?

    Oder du willst im Moment schlicht keine Beziehung und hast somit eine gute Ausrede, die gar nicht nötig wäre.

    Arwen74 schrieb:

    Ich habe sporadisch gedatet. Es liegt nahe, dass ich mein Herz bei ihm gelassen habe.

    Das hat einfach nicht sein sollen, sonst wäre es anders abgelaufen.

    Madame Charenton schrieb:

    es ist extrem feige von diesem Mann sich seine Freundin über Monate/Jahre warmzuhalten - ihr habt täglich Kontakt!


    was willst du denn? eine Beziehung? oder weiterflirten für die nächsten Jahre?

    Ich kann mich nicht vorstellen, dass eine Frau sowas über Jahre gar nicht merkt aber ich mache mir dann keine weiteren Gedanken darüber, weil es nur Vermutungen wären.


    Eine Beziehung mit ihm könnte ich mir vorstellen. Ich haben nicht den Drang etwas zu erzwingen und lasse es einfach laufen, da ich einfach ihn als Freund nicht missen möchte.

    Er inspiriert mich und fordert mich heraus. Ich habe mich mit ihm weiterentwickelt und es ist nie langweilig.

    Melete schrieb:

    Oder du willst im Moment schlicht keine Beziehung und hast somit eine gute Ausrede, die gar nicht nötig wäre.

    Da könnte auch etwas dran sein. Nach der letzten Beziehung war ich bedient. Die Auszeit hat mir sehr gut getan.

    Ich finde die Situation weder unverständlich noch ungewöhnlich. Ihr habt beide Ablenkung gesucht und gefunden, aber weil er eine Freundin hat, wird nicht mehr draus.

    Du hast ein Herz, das sich schwer verliebt hat, und das scheint bei deinem Bekannten ja offenbar ähnlich gelagert zu sein. Aber wenn du mal dein Herz kurz auf stumm schaltest und deinen Verstand fragst, wird die Antwort sicher eindeutig ausfallen: Das wird nichts, denn der Freund ist vergeben und er hat sich offenbar nicht entschließen können, das zu beenden um zu Dir zu wechseln.


    Der einzige Ausweg aus diesem Dilemma ist, damit endlich mal abzuschließen. Ein paar Abschiedsworte, dann stell den Kontakt ein. Lösch ihn aus deinen Kontakten, bevor Du wieder in Versuchung gerätst. Das wird dir eine Weile nachhängen, wie dem Ex-Raucher, der sein Suchtmittel vermisst, aber das gibt sich. Und dann bist Du auch wieder offen für neues. Solange Du an diesem nicht realisierbaren Traum festhältst, blockierst Du Dir nur alle Möglichkeiten.