Schwiegermutter

    Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich ich mit 30 Hilfe benötige was die Mutter meines Freundes betrifft. Ich kam immer super an bei den Eltern meiner bisherigen Freunde, da ich eine sehr verantwortungsbewusste und herzliche Person bin. Ich benötige am Anfang etwas Zeit mich zu öffnen, trotzdem erscheine ich immer höflich und respektvoll. Doch bei meinem jetzigen Freund klappt das gar nicht. Seine Mutter unterstellt mir, ich sei unverschämt und macht mich nur schlecht bei ihm. Sie verstehe nicht warum er mit mir sei und warum dass er mich nicht verlässt, wenn sie mich nicht mag. Zudem fragt sie ihn immer über unsere Beziehung aus obwohl er ihr gar nichts erzählen möchte, da er keine Lust mehr hat mit ihr über mich zu sprechen. Sobald sie meinen Namen in den Mund nimmt, blockt er ab. Er hat ihr verständlich gemacht, dass sie nicht mehr über mich sprechen soll und trotzdem hört sie nicht auf. Ich habe ihr auch angeboten, sich mit mir auszusprechen aber sie lässt meine Frage unbeantwortet. Mein Freund leidet auch darunter, weil er gerne hätte, dass wir uns verstehen. Zudem arbeitet er mit ihr und muss sich diese Sachen ständig im Büro anhören. Er ist der Meinung, dass sie einfach so sei und wir das akzeptieren müssen. Ich kann es aber gar nicht verstehen und habe keine Lust mich ständig grundlos runtermachen zu lassen. Was denkst ihr darüber?

  • 36 Antworten

    Hallo Curiosa90,

    du hast geschrieben, dass du bisher mit den Eltern deiner vorherigen Freund gut ausgekommen bist. Aber wie sieht das denn bei der Mutter deines jetzigen Freundes aus? Bist du die Erste, bei der sie sich so verhält oder war sie zu deinen Vorgängerinnen auch so?


    Es gibt ja so den Typ Mutter, die ihre Söhne am liebsten für sich behalten würden. Und keine gut genug ist. Dann müßtest du es nicht persönlich nehmen.

    Wo genau ist dein Problem? Wie bekommst du von den Gesprächen mit? Wieso kann dein Freund dich nicht von ihr fernhalten?

    Das liest sich nach der Mutter, die ihren Liebling nicht an eine "andere Frau" verlieren will.

    Aus diesem Grund lässt sie vermutlich kein gutes Haar an dir. Dein Partner ist jetzt an der Reihe, der Mama zu zeigen, wo es lang geht.

    Curiosa90 schrieb:

    Seine Mutter unterstellt mir, ich sei unverschämt und macht mich nur schlecht bei ihm.

    Auf welcher Basis denn? Also was genau wirft sie dir vor?

    Hallo Curiosa,


    das kommt mir sehr bekannt vor. Magst Du mal ein paar Eckdaten zur Verfügung stellen? Also wie lange seid ihr schon zusammen, war das mit der Mutter von Anfang an so, wohnt ihr zusammen? Steht Dein Freund voll hinter Dir?

    Also gemäss ihm bin ich die Erste die sie nicht mag aber er kann sich auch nicht erklären wieso.


    Also, Beispiel. Ich hab ihr vor einer Woche geschrieben, ob wir zusammen etwas trinken gehen, damit wir uns aussprechen könnten. Da es doch ihrem Sohn wichtig wäre. Sie hat mir dann nichts zurückgeschrieben. Am Samstag bin ich in unsere Tiefgarage und da war sie auf einmal und lud Sachen von meinem Freund aus. Ich sagte freundlich Hallo, (meine Tochter war auch dabei und sagte Hallo) und fragte sie ob ich ihr helfen könne. Sie sagte kalt Hallo und sagte, ja ich könne beginnen alles hochzutragen. Da sagte ich ihr, dass ich ihren Sohn fragen muss, weil viel in den Keller kommt und dass ich ihn schnell holen gehe. Als wir zurück kamen war sie weg. Ich fragte also gestern meinen Freund, ob er überhaupt wisse wie sie in unsere Tiefgarage gekommen ist. Und ob sie noch was gesagt hätte. Sie hat ihm danach geschrieben, es habe nur eines der zwei Mädchen gegrüsst und es bringe auch nichts zu fragen ob ich ihr helfen kann wenn ich es dann nicht tue. Bei der Arbeit meinte sie dann, sie verstehe ich einfach nicht wie er mit mir zusammen sein kann.


    Mein Freund kann sich nicht verhalten, weil sie selbständig ist und er bei ihr arbeitet. Sie verspricht ihm eine grosse Zukunft aber meint, dass ich ihn daran hindere erfolgreich zu sein. Weil sie möchte dass er jeden Tag arbeitet von früh bis spät und keine Zeit mit mir verbringt, da die Arbeit und der Erfolg wichtiger ist.

    Das weiss ich ja nicht, warum sie sagt, ich sei unverschämt. Das sind alles Dinge die sie ihm sagt aber mir noch nie direkt gesagt hat. Vielleicht weil ich mal bei ihr zu Besuch war und den Klodeckel nicht runtergeklappt habe. Da hat sie mir geschrieben, ob ich nicht genug alt bin, zu wissen dass man diesen schliesst. Oder weil mein Freund aus Versehen die Vorhänge zu fest zugezogen hat und da kam die Stange herunter und sie mir danach schrieb, wieso ich das getan hätte und ich wenigstens den Mumm haben kann ihr das zu sagen.


    Ich sehe sie seit 2 Monaten nicht mehr ausser diesem Vorfall in der Tiefgarage.


    Nein, beim Ersten treffen war sie begeistert. Dann haben wie ihr gesagt dass wie zusammen ziehen werden. Sie war total dagegen. Hat ihm gesagt, er solle das nicht tun. Da ich von dem Ort wo ich aufgewachsen bin zu ihm zog. Wo denn unsere Kinder dann in die Schule gehen. Ich wolle dann sicherlich zurück und er müsse dann mitkommen. Bla bla bla.


    Hmm. Mein Freund tut mir eigentlich leid. Sie ist echt schlimm und ich denke sie nervt ihn total bei der Arbeit. Wenn sie wütend ist schreit sie ihn an und dann spricht sie kein Wort mehr mit ihm. Und ich denke dies spielt sie aus, damit er mich auch nicht mehr mag. Ich habe ihm auch gesagt, kannst du ihr nicht einfach sagen, sie soll mich in Ruhe lassen ansonsten läufst du weg?! Er sagt, er könne das nicht weil er mit ihr arbeitet.


    Ist einfach sehr stärkeraubend und manchmal kommt er nach Hause und hat schlechte Laune und lässt es an mir raus, dann denke ich, war es so ein Tag wo sie wieder nicht locker gelassen hat.

    Dann hast du aber offensichtlich kein Problem mit ihr, sondern dein Freund. Du hast höchstens ein Problem mit deinem Freund, weil er dir ihre verbalen Angriffe in Bezug auf dich immer schön brüh warm weitererzählt.
    Ich sehe es auch so, dass er Rückgrat zeigen und Grenzen setzen muss. Ich würde mir den Schuh nicht anziehen und mich auch von ihm nicht mehr zu dem Thema vollquatschen lassen, da es letztendlich deine Wut auf die Schwiegermutter nur schürt. Er muss für klare Verhältnisse sorgen. Nicht du.

    Kann es sein, dass die Vorgängerinnen alle kein Kind hatten?

    Dass die Mama denkt du suchst nur einen der dir finanziell unter die Arme greift?

    Curiosa90 schrieb:

    Als wir zurück kamen war sie weg.

    Zwei Minuten? Wo waren dann diese Sachen, die sie ausgeladen hatte? Wieder eingeladen?!

    Das klingt ehrlich gesagt als wäre eher dein Freund das Problem. Der macht sich von ihr abhängig (ja, auch er kann woanders arbeiten wenn er will!) und verhält sich als wolle er von allen Welten das Beste mitnehmen - Mamas Nest und die Annehmlichkeiten des Erwachsenenlebens


    Zumal er sich wirklich unreif verhält (warum erzählt er dir, wenn sie verletzende Dinge über dich sagt?!? - Das hatte ich auch mal... Und später habe ich erfahren, dass diese "böse Schwiegermutter sogar aus Sorge um mich mal sehr weit gefahren ist nur um nachzusehen ob bei mir alles gut ist. Das hat mir mein damaliger Lebensgefährte aber natürlich nicht erzählt, sondern nur, daß sie mal gesagt hat, dass das mit uns nicht gut ginge)


    Sorry, dein Freund scheint sich gerne rauszuhalten und auch jemand der viel arbeitet kann noch über das nachdenken, was er dir sagt.


    Ich ware an deiner Stelle jetzt skeptisch. Eine Zukunft würde ich garantiert nicht planen...