Und lasse vorsichtshalber deine komplette Wohnung auf Schadstoffe überprüfen. Nicht, dass in euren Möbel was enthalten ist, was eventuell noch schädlicher ist, als die Ausrüstungen in von Rauch kontaminierten Zimmern.

    @ 100 swatch

    Woher weißt Du, dass der TE nicht auf solche Dinge achtet?


    Und: nur weil Du das alles für übertrieben hältst, musst Du ihm nicht gleich einen Gang zum Psychologen nahelegen. Geht's noch?


    Deine Polemik kannst stecken lassen. Das nützt doch niemandem etwas.


    Die Sache mit der Kontaminierung sehe ich persönlich auch nicht so eng.


    Es käme bei mir ganz darauf an, in welchem Maße es in der Wohnung der Großeltern stinkt. In ein total verrauchtes, stinkendes Zimmer würde ich meine Kinder auch nicht geben. Auf nen kurzen Besuch schon, aber nicht regelmäßig und für längere Zeit.


    Und das schon alleine wegen des Gestankes.


    Nochmal: die Hau-drauf-Antworten von einigen sind total fehl am Platz. :(v

    Die genannten Schadstoffe sind in den allermeisten Wohnungen messbar und sicherlich nicht ungefährlicher als angeblich mit Zigarettenrauch kontaminierte Möbel. Fakt ist, dass Granit Radon ausdünstet, was unter Umständen Krebs erzeugen kann. Und dieses Material ist zumindest als Fensterbank in sehr vielen Wohnungen verbaut.

    Zitat

    Die Sache mit der Kontaminierung sehe ich persönlich auch nicht so eng.

    Nur um diese ging es mir. Und die Angst des TE davor erscheint mir extrem übertrieben. Das kann weder für ihn noch für sein Kind und die Familie gut sein.

    Wäre es eine Möglichkeit, die Kinderbetreuung später in eurem Haus stattfinden zu lassen? Das wäre ja rauchfrei.


    Raucher-Wohnungen, in denen Jahrzehnte gerauchte wurde, stinken einfach. Das setzt sich in den Möbeln, Polstern, Teppichen etc. fest. Ich verstehe, weshalb du dein Kind dort nicht lassen willst... werde ich nicht anders machen.

    100 swatch


    Was soll Deine Art? Wieso legst Du mir nah zum Psychologen zu gehen? Nur weil Du mit Argumenten nicht weiter kommst haust Du drauf? Ich habe nie behauptet, dass ich mein Kind nicht mehr zu Oma & Opa lasse, nur weil dort in unserer Abwesenheit geraucht wird. Das hast Du dir einfach irgendwo zusammen gereimt, nur weil ich geschrieben habe, dass ich durchaus denke, dass Räume in denen geraucht wird, mit Schadstoffen belastet sind, was bewiesen ist. Mehr nicht! Daran können wir beide nichts ändern, sondern das sind bewiesene Fakten. Genauso wie deine Fakten, dass bestimmte Baustoffe belastet sind. Da behaupte ich ja auch nicht, dass ich das für übertrieben halte. Oder willst Du mir jetzt sagen, dass einige Baustoffe in jedem Fall belastet sind aber Polster im Rauch nicht? Schonmal gelbe Tapeten in Raucherwohnungen gesehen? Die waren eigentlich mal weiss! Darum gehts mir hier aber auch garnicht.


    Für dich scheint es nur gefundenes Fressen zu sein, hier jemanden zu runterzuspielen. Wir reden nochmal, wenn Du vielleicht mal Kinder hast. :)^


    Vermutlich wirst Du diesen, meinen Beitrag jetzt wieder vom feinsten auseinander pflücken und mir einzelen Zeilen um die Ohren hauen. Viel Spass!


    Und nein, ich habe keine Fensterbänke aus Granit!

    Zitat

    Wäre es eine Möglichkeit, die Kinderbetreuung später in eurem Haus stattfinden zu lassen? Das wäre ja rauchfrei.

    Grundsätzlich wollen wir ihn im Kindergarten anmelden, wo er dann ab dem 2./3. Lebensjahr hingeht. Nur gibt es bei uns im Kreis leider garkeine Garantie einen Platz zu bekommen, da die Kindergärten überlaufen und es kaum Plätze gibt.


    Sollten wir keinen Platz bekommen, würde entweder eine Tagesmutter in Frage kommen oder aber meine Frau geht erstmal nicht arbeiten und bleibt zu Hause. Den Verdienstausfall...tja...da gibt es in der BRD derzeit einige Klagen von Eltern, die den Verdienstausfall ersetzt bekommen. Aber das ist dann eine andere Hausnummer und soweit wird es bei uns hoffentlich nicht kommen (müssen).


    Ansonsten wird unser Sohn später bei uns im Haus aufwachsen, aber bedingt durch die Nähe zu den Großeltern (ein Hof) wird es sich nicht vermeiden lassen, dass er mal bei Oma & Opa reingeht. Das finden wir natürlich auch völlig i. O. - wenn der Raum dann rauchfrei ist :-D


    Aber das bringt hier jetzt einfach nichts. Alles ist gesagt. Wenn ich hier angefeindet werde und mir sogar hypochondrie und der Gang zum Psychologen angeraten wird, brauch ich mir das nicht geben.


    Sollten meine Ansichten radikal rübergekommen sein: War keine Absicht. *:)

    Zitat

    Ich habe nie behauptet, dass ich mein Kind nicht mehr zu Oma & Opa lasse, nur weil dort in unserer Abwesenheit geraucht wird.

    Wo soll ich das denn bittedchön behauptet haben???

    Zitat

    Wir reden nochmal, wenn Du vielleicht mal Kinder hast. :)^

    Wenn ich welche wollte, dann hätte ich welche. Glaub mal nicht, dass du mehr weisst oder kannst als andere nur weil du Vater geworden bist. Das ist ja nun keine besondere Leistung.

    Zitat

    Vermutlich wirst Du diesen, meinen Beitrag jetzt wieder vom feinsten auseinander pflücken und mir einzelen Zeilen um die Ohren hauen.

    Nein, dazu fehlt mir die Lust und die Zeit.


    Leider scheinst du meine Beiträge sehr unaufmerksam gelesen zu haben. Andernfalls wäre dir nicht entgangen, dass ich lediglich die Sache mit der kontaminierten Einrichtung überzogen finde und in dem Zusammenhang Bedenken habe, dass dein kind sorgenfrei und entspannt aufwachsen wird. Aber das geht mich nichts an und interessiert mich ehrlich gesagt auch nicht sonderlich.