• Seine Ex auf dem Volksfest getroffen

    Hallo! Auch wenn man mit 31 Jahren drüber stehen sollte...ist es blöd! :-/ Aber erstmal zu den Rahmenbedingungen: Wir sind seit 10 J zusammen, 8 J verh und haben zwei kleine Kinder. Seine Ex war die einzige Partnerin vor mir und somit seine erste Freundin. Sie waren 2,5J zusammen. 3 wochen nach dem sie sich getrennt haben, angeblich im gegenseitigen…
  • 505 Antworten

    @ kyra-lee

    Das ist nicht ganz richtig, ich finde z.b in der richtigen Position Sex nackt besser als mit Klamotten. Ich achte nur drauf, in günstigen Situationen ihm nicht nackt entgegen zu treten, wie z.b. im Sitzen auf der Toilette.


    Und in der Vergangenheit war ICH es die ganz oft den Anfang gemacht hat sowohl für Sex wie für Zartlichkeiten. Auf letzteres legt er nahezu keinen Wert . Und beim Sex hat r mich ganz oft abgewiesen! ER freut sich also nicht unbedingt drüber.


    Im Prinzip will er es am liebsten so: Sein Essen und seine Ruhe, ach ja und saubere Wäsche.


    Alles andere ist für ihn Nebenache...Sex? Er jat ja Spaß mit seinen Sexmedien, Zärtlichkeiten und Nähe? Da kann er doch besser schlafen.


    Nicht grad toll, oder?


    Und das ich bei so einem Verhalten nicht grad freudig und nackt durchs Haus hüpfe , ist wohl klar.


    LG,


    Ava01

    Ihr beiden führt eine ziemliche Zweckehe.


    Er wird in seiner Bequemlichkeit bedient, du hast jemanden, auf den du die Schuld an deinem mangelnden Selbstvertrauen schieben kannst.


    Glücklich seid ihr wohl beide nicht, aber es ist ja leichter und bequemer, beieinander zu bleiben, als sich zu trennen und sich weiterzuentwickeln.


    Im Gegensatz zu dir kommt er dir aber sogar einen Schritt näher und verzichtet auf seine "Sexmedien", während du nur eins tust: meckern, meckern und nochmals meckern und dich in Selbstmitleid suhlen. Und dann verlangst du auch noch Verständnis für deine Suhlerei.

    Zitat

    ich finde z.b in der richtigen Position Sex nackt besser als mit Klamotten

    also...das klingt für mich mehr als verkrampft...wie will man denn bitte Spaß am Sex haben,wenn man ständig darauf achten muss,dass auch ja alles am richtigen Platz bleibt und man nicht aus Versehen in eine nicht ganz so vorteilhafte Stellung geraten könnte!?:|N so KANN das doch nix werden und dass das dem Gegenüber SO keinen Spaß macht,finde ich auch verständlich...

    @ neeree

    also er scheint nicht auf seine sexmedien zu verzichten....hab ihn zwar nicht in flagranti erwischt, aber es ist trotzdem ziemlich klar.


    und trennen ist nicht so einfach...erst mal reden wir hier von einer ehe. und da sollten beide versuchen d probleme gemeinsam zu lösen. es wäre also eine scheidung.


    wir haben zwei kinder, 6mon alt u 2,5 j und ich hab meine berufl lehrerausbildung noch nicht abgesclossen.


    scheidung wäre also nicht so leicht, selbst wenn ich es wollte.


    aber bishert versuche ich immer wieder eine lösung zu finden.


    lg,ava01

    Ava,


    nichts wäre für mich als Frau unerotischer, als ein Mann, der jeden Tag vor mir steht und sich über das mangelnde Haar auf seinem Oberhaupt beschwert, oder sein kleines Bäuchlein das er schamhaft bedeckt, oder die Figur die vllt. nicht mehr ganz so straff wie vor 10 Jahren ist. Das sind alles Äußerlichkeiten. Man liebt den Menschen, der in diesem Körper steckt, seinen Geist, sein Witz etc. usw. usf.


    Das was du hier tlw. bringst, würde mich gewaltig "abturnen" :-(.


    Ich mag nicht mit einem Bündel "neurotischer" Komplexe ins Bett gehen, sondern mit einem Mann, der auch trotz seiner körperlichen "Schwächen" ( die man natürlich liebt x:)), selbstbewußt, anziehend und sexy sein kann.


    ;-)

    Zitat

    Das ist nicht ganz richtig, ich finde z.b in der richtigen Position Sex nackt besser als mit Klamotten.

    Und bei anderen Positionen nicht? Mir wäre es zu anstrengend, bei jedem Stellungswechsel erstmal warten zu müssen, bis die Partnerin sich an- oder ausgezogen hat. Oder wenn sie ständig aufpaßt, ja nicht aus Versehen in eine Position zu bekommen, in der sie sich unvorteilhaft empfindet.


    Was soll denn Dein Mann an Dir lieben, wenn Du es selbst nicht an Dir lieben kannst?

    @ schnattergusche

    Naja, wo nicht viel Stellungswechsel da auch kein an oder ausziehen. ;-)


    Hier wird also (leider) nicht so wild rumgeturnt.


    Was soll denn Dein Mann an Dir lieben, wenn Du es selbst nicht an Dir lieben kannst?


    Auf den ersten Blick klingtr der Satz gut...aber beim nachdenken: Mal ganz ehrlich, welche FRau (oder Mann) würde von sich selber sagen "ich lieben meinen hässlichen Schwabbelbauch oder meine mickrigen Brüste oder meinen fetten Hintern oder meine Glatze oder meinen zu kurzen Penis oder oder.."


    DAS sagt doch keiner von sich. Niemand findet die eigenen Makel schön. Das muss dann schon ein sehr grosser Narziß sein.


    LG,


    Ava01

    @ Star Scream

    Hi!


    Stimmt, man liebt den Menschen in dem jeweiligen Körper. Aber darum sollte man auch in der Lage sein, denn Körper ertragen zu können, ihn ansehen zu wollen und nicht dem Partner suggerieren "lass die Klamotten an" oder "mach das Licht aus". DAS ist nämlich verdammt kontraproduktiv.


    Und noch was die hässlichen Körperstellen liebt auch der andere nicht, wenn man Glück hat nimmt er sie hin. Da sollte man mal ehrlich sein. Man kann als Frau schlecht erwarten dass ein Mann -dem ja von Grund auf weibliche Attribute wichtig sind- eine unnormale Brust gefällt oder eine Frau die in der Regel meist auf männliche Attribute steht die Glatze oder die untersetzte Figur liebt. Nein, das nimmt man hin. Aber keiner würde ehrlich sagen, wenn der andere es nicht hören kann "ich find deinen Schwabbelbauch/ mickrigen Brüste/Glatze toll!"


    Man liebt die Person als ganzes und die positiven Seiten sollten dann überwiegen und die negativen /hässlichen Sachen ausgleichen.


    LG,


    Ava01

    Zitat

    Auf den ersten Blick klingtr der Satz gut...aber beim nachdenken: Mal ganz ehrlich, welche FRau (oder Mann) würde von sich selber sagen "ich lieben meinen hässlichen Schwabbelbauch oder meine mickrigen Brüste oder meinen fetten Hintern oder meine Glatze oder meinen zu kurzen Penis oder oder.

    Jeder, der sich nicht auf einen Körper runter reduziert ...


    Ich habe definitiv keine gute Figur, nie gehabt ... schon immer übergewichtig gewesen. Hab die Figur von meiner Mutter geerbt, allerdings hat sie vier Kinder und ich keines und sehe trotzdem "so" aus.


    Wenn ich ehrlich bin, mag ich an mir selbst gar nix. Zu kurze Finger, zu kurze und zu dicke Beine, zu dicker Hintern, hängende Brüste, dicklicher Bauch.


    Aber ich hatte nie ein Probem damit, ob ich beim Sex nun gut aussehe oder nicht ... hab mir auch nie darüber Gedanken gemacht. Schließlich haben mir die Männer immer bewiesen, dass sie meinen Körper haben wollen - ich habe soviele Körbe (Beziehungswünsche, ONS-Wünsche, Affairen-Wünsche) gegeben, die kann ich schon gar nicht mehr zählen.


    Man muss nicht unbedingt zufrieden sein mit seinem Körper (bin ich grad auch absolut nicht, weil wieder zugenommen), aber man muss ihn als den Körper akzeptieren, den man hat. Das hab ich getan und jeder in meiner Umgebung tut es auch.


    Allerdings heul ich auch nicht ständig rum, dass andere Frauen schöner sind als ich ...

    @ jakki

    Hi!


    Das was du schreibst klingt aber echt nicht schlimm: Kurze Finger, kurze Beine, das interessiert keinen Mann. Dicker Hintern für viele sogar ein Plus. Hängender Busen, wenn er ne normale Form hat, stört das auch wenig. "Dicklicher" Bauch klingt nicht mal nach dick. Es klingt lediglich nach weich und nicht nach richtigen Speckrollen.


    Wenn man aber echt was fieses hat, etwas dass weit ab der Norm ist, dann hat man es schwer es selbst zu akzeptieren und dann noch jemanden zu finden der das auch noch ehrlich anziehend findet.


    Ach ja , ich jammere nicht wegen jeder besser aussehenderen Frau rum...nur bei denen die auf irgendeine Weise die Beziehung beeinflussen und mein Dasein gefährden.


    So habe ich viele Freundinnen, die alle anders aussehen und einige sehr gut. Meine beste Freundin ist gross und schlank, absolut top. Ich hab sie gern und würde nie jammern, dass sie ne bessere Figur hat.


    LG,


    Ava01

    Wenn ich mich richtig erinnere, findest Du Deinen Bauch zu dick, operieren läßt Du aber etwas anderes.

    Zitat

    Wenn man aber echt was fieses hat, etwas dass weit ab der Norm ist, dann hat man es schwer es selbst zu akzeptieren

    Was kann SO fies sein?

    @ kyra-lee

    Hi!


    Was SO fies sein kann?


    Das nennt sich "tubuläre Brust" und ist eine Fehlbildung(klingt fies, ist aber medizinisch korrekt) der Brust, während des Wachstums hat die Brust sich nicht mehr normal weiter entwickelt. Es geht nicht darum, dass sie klein ist, sondern die Form ist auschlaggebend. Du musst dir das vorstellen als wenn unterhalb des Brustwarzenbereiches keine Brust mehr ist...es fehlt der untere Quadrant und die Brust ist schlauchförmig.


    Und da es eine Fehlbildung ist bzw eine Wachstumsanomalie wird die OP sogar von der KK getragen.


    Und ja der Bauch ist zu dick/schlapp, aber das ist kein angeborener Defekt und somit übernimmt die KK eine solche OP nicht und leisten kann ich es mir leider nicht.


    Aber vielleicht gleicht ein normaler, ansehnlicher Busen den Bauch aus. ;-)


    Ist wie im Zeugnis, die 5 in Mathe mit der 2 in Deutsch ausgleichen.;-D


    LG,


    Ava01

    Zitat

    Aber vielleicht gleicht ein normaler, ansehnlicher Busen den Bauch aus.

    Na, immerhin hast Du Deinen Humor noch nicht verloren. :)^


    Aha, tubuläre Brust heißt das also. Hab' ich mal in der Umkleidekabine unseres Fißneßstudios gesehen und meine Gedanken gingen durchaus nicht in Richtung 'fies', nein, ich staunte nur darüber, wie vielfältig die Natur sein kann. Dann drücke ich Dir jetzt beide Daumen, daß die OP das erwünschte Ergebnis bringt.


    Und wegen Deinem Bauch.... ich bin zwar sicher, es wird Dir nicht helfen, aber ich schreibe es trotzdem - für den Fall, daß es anderen hilft:


    Immer, wenn mal wieder eine Frau über ihren 'dicken Bauch' jammerte, dann sagte uns unser Trainer im Turnverein: Was wollt Ihr denn, Ihr seid regelmäßig hier im Sport und man sieht Euch das Training an - aber Ihr seid FRAUEN, ihr kriegt die Kinder, und deshalb hat die Natur für Euch keinen Waschbrettbauch vorgesehen.

    @ :)