• Seine Ex auf dem Volksfest getroffen

    Hallo! Auch wenn man mit 31 Jahren drüber stehen sollte...ist es blöd! :-/ Aber erstmal zu den Rahmenbedingungen: Wir sind seit 10 J zusammen, 8 J verh und haben zwei kleine Kinder. Seine Ex war die einzige Partnerin vor mir und somit seine erste Freundin. Sie waren 2,5J zusammen. 3 wochen nach dem sie sich getrennt haben, angeblich im gegenseitigen…
  • 505 Antworten

    @ Ava01

    Zitat

    Und wenn er ein bisschen feinfühlig wäre, würde er jetzt zu mir kommen und sagen " Ich hab die richtige Wahl getroffen und bin so froh!"

    wie ist es denn dann eigentlich weiter gegangen? hat dein mann gemerkt, dass du schlecht drauf bist? oder hast du ihm später erzählt, dass die situation für dich belastend war?


    ich denke angesichts deiner lebenssituation war deine reaktion normal, normal im sinne von - der eigenen lebenssituation angepasst. wenn man sich seit seiner jugend nicht begehrenswert fühlt und auch in gewisser weise nicht liebenswert fühlt, dann sind andere frauen eine bedrohung. in deinem fall ist diese bedrohung besonders in einer bestimmten frau "gesammelt" und zwar in der ersten freundin deines mannes. sie ist sozusagen die über-bedrohung, eine sich ständig im hintergrund befindende bedrohung, die jetzt plötzlich aufgetaucht ist und die angst-gefühle die sonst eher im hintergrund sind kommen plötzlich ganz nach vorne.


    was die reaktion bzw nicht-reaktion deines mannes betrifft, so denke ich, dass er entweder wirklich nicht bemerkt hat wie nahe dir die situation gegangen ist oder dass er es schon gemerkt hat aber nicht darüber sprechen wollte beziehungsweise konnte.


    scheinbar unsensible männer merken oft doch mehr als man denkt aber sie können ihre wahrnehmungen nicht nach außen lassen, also viele menschen können leider so persönliche wahrnehmungen nicht in worte fassen/dem anderen mitteilen.

    @ an alle

    ich finde "wenn-dann-drohungen" nicht gut.


    so ungefähr: wenn du so weitermachst, dann verlierst du deine ehe/familie.


    angst ist kein guter ratgeber. wie vielen schulkindern haben sätze wie diese geholfen: "wenn du so weitermachst, dann wirst du die klasse wiederholen müssen." ich nehme einmal an ziemlich wenigen.


    im übrigen finde ich auch nicht, dass es obereste priorität hat ob Avas ehe bestand haben wird oder nicht. viel entscheidender finde ich, dass Ava von der seelischen selbstzerstörung ich bin nicht gut genug. ich bin nicht liebenswert. ich bin nicht frau genug. ich bin nicht genug (nur schlagworte um diese richtung zu beschreiben) wegkommt.


    wenn sie das nicht schafft, dann werden ihre seelischen schmerzen mit der zeit wahrscheinlich noch schlimmer und es besteht die gefahr, dass sie auch ihren kindern dieses "ich bin es nicht wert-gefühl" weitergibt (unbeabsichtigt natürlich). Avas mutter war magersüchtig, es wäre so traurig wenn diese "linie" sich weiter fortsetzt bis zu Avas kindern.

    @ noch einmal an Ava

    wie würdest du denn die entwicklung einschätzen seitdem du das probegespräch bei der therapeutin hattest? denkst du, dass es dir seitdem im großen und ganzen gleich geht (was die selbstzweifel etc anbelangt) oder denkst du, dass es schlimmer geworden ist also dass es dir schlechter geht als damals?


    hast du einmal überlegt bei der therapeutin anzurufen und ihr zu erzählen wie es dir momentan geht? vielleicht kann sie dich doch vorreihen wenn sie merkt, dass es dringender ist als sie zuerst dachte oder sie kann dir vielleicht eine kollegin empfehlen.

    Kyra-Lee


    Hi!


    Naja, dann bist du eben ein toleranter Mensch...:)z


    So eine Brustform ist nicht schön und eine seltsame Spielart der Natur, weil eben Fehlbildung.


    Zum Bauch: Nett was dein Trainer gesagt hat, aber Waschbrettbauch ist auch (bei mir) weeeeit entfernt.


    Aber wie gesagt, ich hoffe bald einen normalen , zeigbaren Busen zu haben und vielleicht gleicht der das Minus am Bauch aus, FALLS mich nochmal wer anders sieht oder mein Mann mich dann lieber ansehen mag.


    LG,


    Ava01

    Zitat

    So eine Brustform ist nicht schön

    Na, Du bist sie ja bald los.

    Zitat

    Zum Bauch: Nett was dein Trainer gesagt hat, aber Waschbrettbauch ist auch (bei mir) weeeeit entfernt.

    Bei mir auch. *:)


    Aber es wird mich nicht davon abhalten, weiter ins Training zu gehen. Daß ich trotzdem niemals einen Waschbrettbauch haben werde, das weiß ich. Aber ich werde einen trainierten Bauch haben.

    @ kuckucksblume

    Hi! :-)


    Das Probegespräch war ja im April und die Wirkung ist längst vorbei. Grad bezüglich weiterer, negativ Erlebnisse.


    Naja, im Vergleich zu Suizid-Gefährdeten und Patienten die irgendeine Sucht haben, bin ich ja ein ungefährlicher Fall. Darum werde ich wohl warten müssen.


    Aber es gibt im Ort eine Therapeutin, da wollte ich mal gucken was deren Arbeitsprofil ist. Allerdings weiss ich schon, dass ihr Schwerpunkt Verhaltenstherapie ist und das ist eigentlich nicht ganz passend bei mir. Tiefenpsychologische Ausrichtung wäre besser, um die Wurzeln zu be - und abzuarbeiten.


    Zum Volksfest-Erlebnis: Es ging gar nicht weiter, er hat nichts dazu gesagt und ich auch nicht. Als wir daheim waren, hab ich mich zurückgezogen und ihn mit Kaffee und Berlinern allein sitzen lassen. Er hat also durchaus bemerken können, wie das Zusammentreffen auf mich gewirkt hat.


    Allg ist hier wieder Talfahrt angesagt, er hat mich gestern doppelt enttäuscht:


    Für mich ist es selbstverständlich, wenn der Partner operiert wird, dass man dabei ist bzw wenn derjenige aufwacht. Ich meine die Brust-OP. Es ist meine erste Vollnarkose. Aber für ihn ist das nicht selbstverständlich! Er hat es damit gerechtfertigt, weil die Kinder dann ja untergebracht sein müssen...


    Wir haben Oma, Paten, Freundin...alles in der Nähe, da wird es sicher kein Problem sein die Kids einen vormittag unterzubringen. Das war schon nicht schön. Wir sprachen gestern abend drüber, da ich das OP-GEspräch mit dem Arzt hatte.


    Ausserdem ist er scheinbar wieder rückfällig geworden (du weisst schon was ich meine) und kommt gestern abend wieder mit der pseudo-nett Tour an. Denn die "ich bin liebevoll-und-aufmerksam-Phase" von letzen Mal war längst vorbei. Aber das schelchte Gewissen nagt wohl wieder, weil er mir direkt ins Gesicht lügen musste und nun kommt die Tour wieder. :-/


    Das ist also der Stand der Dinge.


    LG,


    Ava01

    @ Kyra-Lee

    Nach zwei Schwangerschaften könnte ich trainieren wie ich wollte, er würde niemals ganz flach und straff werden. Vielleicht etwas dünner, aber Bikinifähig wohl never.


    Aber wie gesagt, ich hoffe wenns obenrum stimmt, dass man/n dann drüber hinwegsehen kann.


    LG,


    Ava01

    Zitat

    Er hat also durchaus bemerken können, wie das Zusammentreffen auf mich gewirkt hat.

    Sicher, daß er das hätte bemerken können? Ich wundere mich immer wieder darüber, wie viele Frauen glauben, daß ihr Mann Gedankenlesen kann.


    Die meisten Männer sind auf diesem Gebiet höchst simpel gebaut. Wenn Du einem Mann gegenüber so tust, als wäre nix, dann benimmt er sich auch so, als ob nix wäre.

    Zitat

    Meine Schwägerin hat übrigens mitbekommen, dass ich bewusst weiter gegangen bin als ich sie im Gespräch mit der EX sah, die anderen fanden das witzig. Ich nicht.

    Hier hast Du den Beweis - Deine Schwägerin ist eine Frau und hat deutlich bemerkt, was Du mit dem 'nix' (also dem bewussten weitergehen) gemeint hast.

    Zitat

    Nach zwei Schwangerschaften könnte ich trainieren wie ich wollte, er würde niemals ganz flach und straff werden.

    Geht mir genau so - und deshalb trage ich entweder einen Badeanzug oder gehe an den FKK-Strand.

    Zitat

    Aber wie gesagt, ich hoffe wenns obenrum stimmt, dass man/n dann drüber hinwegsehen kann.

    Man(n) kann das jetzt schon (Deiner übrigens auch, wetten?) Die wichtigste Frage jedoch ist: Wirst Du es können?

    @ Ava

    *von hinten anfang*

    Zitat

    Ausserdem ist er scheinbar wieder rückfällig geworden (du weisst schon was ich meine) und kommt gestern abend wieder mit der pseudo-nett Tour an. Denn die "ich bin liebevoll-und-aufmerksam-Phase" von letzen Mal war längst vorbei. Aber das schelchte Gewissen nagt wohl wieder, weil er mir direkt ins Gesicht lügen musste und nun kommt die Tour wieder. :-/

    hm, kannst du beschreiben was pseudo-mäßig war? war es der zeitpunkt, der dir verdächtig vorkam oder noch mehr? und mit lüge, meinst du wegen der kinderbetreuung wenn du operiert wirst?

    Zitat

    Allg ist hier wieder Talfahrt angesagt, er hat mich gestern doppelt enttäuscht:


    Für mich ist es selbstverständlich, wenn der Partner operiert wird, dass man dabei ist bzw wenn derjenige aufwacht. Ich meine die Brust-OP. Es ist meine erste Vollnarkose. Aber für ihn ist das nicht selbstverständlich! Er hat es damit gerechtfertigt, weil die Kinder dann ja untergebracht sein müssen...


    Wir haben Oma, Paten, Freundin...alles in der Nähe, da wird es sicher kein Problem sein die Kids einen vormittag unterzubringen. Das war schon nicht schön. Wir sprachen gestern abend drüber, da ich das OP-GEspräch mit dem Arzt hatte.

    heißt "nicht selbverständlich", dass er nicht dabei sein möchte wenn du vom auwachraum ins zimmer kommst oder heißt es, dass er noch überlegen muss, weil er sich gedanken macht wie ihr die kinder unterbringt?


    jedenfalls kann ich schon gut verstehen, dass du dir wünscht, dass er da ist nach der operation.

    Zitat

    Zum Volksfest-Erlebnis: Es ging gar nicht weiter, er hat nichts dazu gesagt und ich auch nicht. Als wir daheim waren, hab ich mich zurückgezogen und ihn mit Kaffee und Berlinern allein sitzen lassen. Er hat also durchaus bemerken können, wie das Zusammentreffen auf mich gewirkt hat.

    ja verstehe.

    Zitat

    Aber es gibt im Ort eine Therapeutin, da wollte ich mal gucken was deren Arbeitsprofil ist. Allerdings weiss ich schon, dass ihr Schwerpunkt Verhaltenstherapie ist und das ist eigentlich nicht ganz passend bei mir. Tiefenpsychologische Ausrichtung wäre besser, um die Wurzeln zu be - und abzuarbeiten.

    hm, und dass ihr schwerpunkt verhaltenstherapie ist, weißt du das von jemandem, der bei ihr in behandlung war?


    vielleicht wäre doch ein gespräch bei ihr eine möglichkeit, oft haben ärzte ja auch ein netzwerk und können kollegen empfehlen.

    Zitat

    Naja, im Vergleich zu Suizid-Gefährdeten und Patienten die irgendeine Sucht haben, bin ich ja ein ungefährlicher Fall.

    es stimmt sicher, dass eine suizid gefährdung akuter ist aber leute, die suizid gefährdet sind kommen in eine klinik. also "ganz schlimme fälle" kommen sofort in eine klinik oder in die psychiatrische abteilung eines krankenhauses. ich denke bei dir ist es zum glück so, dass du weißt, dass du viele dinge gut kannst, also schon in anderen bereichen ein ganz gutes selbstbewußtsein hast. trotzdem nehmen dich die selbstzweifel, die mehr in die richtung "werde ich geliebt? werde ich begehrt?" gehen stark mit, dass sie dein GANZES wohlbefinden stark beeinflussen.


    es fühlt sich wahrscheinlich nicht so akut an, weil es viele kleine portionen sind aber irgendwann kommt vielleicht der punkt wo du einfach zusammenbrichst. also ich glaube, dass deine situation nur auf den ersten blick so "harmlos" aussieht aber es nicht ist.


    und momentan ist deine tochter noch ganz klein und gerade in dieser zeit ist es so wichtig, dass man den kindern mitgibt, dass sie etwas wert sind und dass sie liebenswert sind. und es ist die frage ob du das kannst wenn du so schwer in selbstzweifen gefangen bist. das klingt jetzt auch nach "wenn-dann-drohung", entschuldige. :)* so meine ich es jedenfalls nicht, ich will nur sagen, dass deine situation es schon wert ist "dranzukommen" bei einer therapeutin.

    Zitat

    Die meisten Männer sind auf diesem Gebiet höchst simpel gebaut.

    ich halte das für ein eingelerntes programm, so ähnlich wie "frauen dürfen gefühle zeigen und können dafür nicht logisch denken".


    so ähnlich sehe ich auch "männer fühlen nicht wenn es jemandem schlecht geht".


    klar, KANN es sein, dass er es nicht fühlt wenn sie es gut verbirgt aber es kann auch genauso gut sein, dass er es sehr wohl mitbekommen hat oder zumindest bemerkt hat, dass sie diese begegnung nicht so ganz locker aufgenommen hat aber eben nicht darüber sprechen mag oder auch kann.

    Zitat

    Nach zwei Schwangerschaften könnte ich trainieren wie ich wollte, er würde niemals ganz flach und straff werden.

    Sorry, aber das stimmt nicht, hat jedenfalls nichts mit den Schwangerschaften zu tun. Ich hatte nach meinen Geburten auch wieder einen flachen straffen Bauch und das damals teilweise durch Diät geschafft.

    @ kyra-lee

    Hi! :-)


    Doch, er hätte es bemerken können...denn ersten war meine Laune verändert und zweitens hab ich noch nen bissigen Kommentar gelassen.


    Aber darauf irgendwie beschwichtigend zu reagieren...Fehlanzeige.


    Ich kann weder Badeanzug noch FKK :-o. Darum ist schwimmen gehen ne echte Tourtour wegen dem Bauch einziehen und ich lasse es sein.


    Naiv wie man ja manchmal ist, hatte ich mir kürzlich Tankinis bestellt,die den Bauch bedenken....sah trotzdem sch..sse aus! Sieht aus als wäre ich schwanger. Hab alles komplett zurück geschickt.


    FKK...ach du lieber Himmel, mit dem Busen und dem Bauch...da würde sich wahrscheinlich ein Wohltäter erbarmen und mit Hut ( hat man am FKK-Srand nen Hut?) rumgehen und Taler für ne OP sammeln.;-D


    Ob er wirklich darüber hinwegsieht? Ich weiss nicht...dann würde er ja auch den Körperkontank und den nackt-Kontakt ja nicht scheuen...und das Schlafzimmerleben wäre nicht so ne schnelle, schörkellose Sache.


    LG,


    Ava01

    @ gwen

    Hi!


    Das ist ja schön für dich.


    Aber es kommt ja drauf an wie der Bauch beschaffen ist...ein bisschen weich sein oder wenig Speck bekommt man sicher wieder weg.


    Ist es aber mehr, dann stehen die Chancen schlecht. Es kommt ja auch drauf an wieviel man zugenommen hat in der SS und welche Dimension der Bauch hatte.


    Also, die Aussage "man bekommt alles wieder weg" stimmt so nicht und gibt den Betroffenen nicht grad ein gutes Gefühl.


    Lg,


    Ava01

    @ gwen

    Ich glaube, dein Mann hat Angst davor, wieder etwas Falsches zu sagen, wenn du aus der Narkose aufwachst. Wäre jedenfalls nicht weit hergeholt


    Das ist echt nicht witzig.


    Ich war enttäuscht über seine Ansicht. Und denke dass es doch total selbstverständlich ist, dass man für den anderen da ist wenn er aufwacht.


    LG,


    Ava01

    @ kuckucksblume

    Da hast du etwas missverstanden, ich versuche besser zu schildern:


    hm, kannst du beschreiben was pseudo-mäßig war? war es der zeitpunkt, der dir verdächtig vorkam oder noch mehr? und mit lüge, meinst du wegen der kinderbetreuung wenn du operiert wirst?


    -> Mit pseudo-mäßig meine ich im Anschluss an die "Tat" und das anlügen (dass es nicht so war), sein reumütiges Verhalten. Dann er auf einmal wieder aufmerksam und zuwendend ist, weil das Gewissen zwackt. Das hatte jetzt nichts mit dem OP-Thema zu tun.


    Zur OP: Für ihn war das dabei sein nicht selbstverständlich wegen der Kinderbetreeung. Aber wie ich schon schrieb, wie haben genug Famile/Freunde die die Kinder sicher sitten würden.


    Zur Therapeutin: Ich hab da angerufen und sie sagte mir das sie Verhaltenstherapie macht.


    LG,


    Ava01

    @ Ava01

    Zitat

    Doch, er hätte es bemerken können...denn ersten war meine Laune verändert und zweitens hab ich noch nen bissigen Kommentar gelassen.

    mein tipp ist, dass er es schon bemerkt hat.


    was war denn der kommentar von dir, war das etwas über die frau mit der er vor dir zusammen war?


    und wegen der operation,


    auf jeden fall wünscht du dir, dass er nach der operation da ist. was die gründe sind warum er so zögert, das ist schwer zu sagen. jedenfalls ist es mehr als eine operation. es geht um die veränderung deines körpers und da dein körper für dich ein thema ist, so groß wie eine riesige flutwelle, so ist die operation natürlich auch ein ganz besonderes thema. und ich denke, dass er schon weiß, dass diese operation "aufgeladen" ist mit erwartungen, ängsten, hoffnungen.


    vielleicht wäre besonders in der zeit der operation für dich psychologische unterstützung eine hilfe. ich stelle mir gerade vor, dass du nach der operation keine lieben worte von deinem mann bekommst und dann vielleicht in ein ganz tiefes loch fällst.