• Seine Ex auf dem Volksfest getroffen

    Hallo! Auch wenn man mit 31 Jahren drüber stehen sollte...ist es blöd! :-/ Aber erstmal zu den Rahmenbedingungen: Wir sind seit 10 J zusammen, 8 J verh und haben zwei kleine Kinder. Seine Ex war die einzige Partnerin vor mir und somit seine erste Freundin. Sie waren 2,5J zusammen. 3 wochen nach dem sie sich getrennt haben, angeblich im gegenseitigen…
  • 505 Antworten

    @ ebbuschka

    Hi!


    Das stimmt. Aber das tue ich aus einem bestimmten Grund nicht, man würde mir hier das sofort absprechen, da ich meinen Mann und sein Verhalten ja sehr unverblümt schildere und er nicht grad gut weg kommt dabei.


    LG,


    Ava01

    @ Ava

    das mit der eisigen stimmung, das war mir vorher nicht so klar.

    Zitat

    oder dass man einfach keinen Bock auf die Konsequenzen hat. die sind in diesem Fall, dass der Hausssegen schief hängt, ich mit ihm nur die nötigsten Worte wechsele, die Stimmung eisig ist...

    ist denn die reihenfolge im prinzip immer die gleiche?


    1. du vermutest stark, dass er solche bilder angesehen hat


    2. deine stimmung sinkt und das zeigst du ihm auch --> haussegen hängt schief, nur die nötigsten worte


    3. er ist auf einmal zugewandt und aufmerksam


    gibt es immer auch "phase 2" ?


    ich dachte bis jetzt es wäre so, 1. und dann gleich darauf 3.


    doch wenn es auch 2. gibt, dann ändert das schon etwas finde ich. dann könnte es nämlich sein, dass er einfach deshalb so aufmerksam ist um die schlechte stimmung zu vertreiben, also dass 3. eine folge von 2. ist.

    @ kuckucksblume

    Hi!


    Da mich das was er tut sehr kränkt, dann ich ja schlecht darüber hinwegsehen. Da er mich auch nur anlügt, macht mich dass dann noch frustrierter. Logischerweise ändert sich dann meine Stimmung.


    Die Phase laufen im Prinzip immer ähnlich ab.


    Er hat es scheinbar getan, ich frage nach was er so gemacht hat in meiner Abwesenheit, bekomme Schmu erzählt, bemerke dass er lügt und dann setzen so ziemlich zeitgleich Phase 2 und 3 ein. Im Prinzip sofort nachdem er mir ins Gesicht gelogen hat ( und er im Prinzip weiss, dass ich ihm nicht glaube und weiss was er gtan hat auch ohne ihn in flagranti zu erwischen), beginnt Phase 3. Da ich das aber voll daneben finde, verändert sich auch meine Haltung. Und das weiss er, dass dann der Haussegen schief hängt..folglich bemüht er sich sicher umso mehr durch seine liebevollere Art u Aufmerksamkeit dass auszugleichen.


    Hast du denn gedacht mir macht das nichts aus ? Dass ich dann ganz normal im Alltagsgeschehen weiter mache?


    Wie gesagt, einmal etwa 5 Tage "Gesprächsdiät" nur das Nötigste hab ich mit ihm geredet, abends in einem anderen Zimmer gesessen usw. .


    Aber selbst das hat nicht geholfen,damit er die Finger endlich von dem sch..ss lässt.


    Was ja schon nahe legt, dass es einen tiefergehenden Grund hat, warum er die Medien konsumiert.


    LG,


    Ava01

    @ kuckucksblume

    Darume denke ich ja auch, dass seine plötzliche u kurzweilige Verhaltensänderung gar nicht mir gilt, sondern nur der Widerherrstellung der alten besseren Stimmung und um sich selbst zu beruhigen a la "ich hab sie voll angelogen, was getan , was sie nicht gut findet, jetzt mache ich zum ausgleich ne runde dutzidutzi und dann ist wird gut!"


    LG,


    Ava01

    noch mal ich


    Darum weiss ich so langsam auch nicht mehr was ich tun soll, wie ich damit umgehen soll, wie ich ihm das austreiben kann...


    - Sex ist immer verfügbar, egal er macht es trotzdem


    - Ich habe sachlich und vernünftig mit ihm drüber geredet, gesagt wie es für mich ist, er sagte er wolle es lassen...klappte geraume Zeit und das wars


    - Ich heulte deswegen...egal, er machte es wieder


    - Ich hab das grosse Schweigen tagelang gemacht, egal....


    Was soll ich denn noch tun?!


    Am liebsten würde ich es ihm mal so richtig heim zahlen. Aber wie? Indem ich selber Sexmedien gucke? Das würde ihn natürlich nicht stören. Fremd flirten, er ist nahezu null eifersüchtig...


    Ich fühle mich diesbezüglich echt gefangen. Er macht was er will und ich bin die Blöde.:-/ Denn all meine zuvor genannten Varianten haben ja nicht gefruchtet.


    LG,


    Ava01

    @ Ava

    doch, ich dachte schon, dass es dich kränkt aber mir war der ablauf nicht klar. ich hatte es mir so vorgestellt, dass du phase 3 bemerkst und dann fällt dir vielleicht noch irgendein detail ein vom vortag oder so und dann denkst du, dass er nicht ohne grund so aufmerksam sein kann.


    ich hatte es mir nicht so vorgestellt, dass es ein kurzes gespräch gibt, also dass du ihn fragst was er gemacht hat während du weg warst.


    deswegen kam mir das auch so unverständlich vor, weil ich dachte es würde dir nur die tatsache verdächtig vorkommen, dass er so aufmerksam ist (plus vielleicht noch irgendein bauchgefühl und irgendeine andere kleinigkeit).


    was mich noch interessieren würde, wenn du zum beispiel drei stunden außer haus bist und er bleibt zuhause, fragst du ihn dann immer was er gemacht hat? oder nur hin und wieder?

    Zitat

    Was ja schon nahe legt, dass es einen tiefergehenden Grund hat, warum er die Medien konsumiert.

    Weil's ihm Spaß macht?


    Und weil er nur guckt? (andere Männer gehen fremd)?


    Ich kann es leider nicht selbst nachvollziehen, warum ein Partner solche Medien nicht angucken 'darf', aber um mich geht es ja auch gar nicht.


    Ava, Du fühlst Dich gekränkt, weil er nicht ausschließlich DICH anschaut? Schwierige Sache, wenn solch ein Kopfkino mal angefangen hat zu laufen...... :-/


    Außerdem gefällt mir die Bezeichnung 'ich wills ihm austreiben' nicht. Er ist ein erwachsener Mann und er tut nichts verbotenes. Was würde beispielsweise passieren, wenn er erfährt, daß Du hier vor so vielen wildfremden Leuten Deine innersten Gedanken preisgibst? Und er würde DIR das 'austreiben' wollen, eben weil ER sich gekränkt fühlt und er würde Dich anschweigen oder heulen oder Dir mit Trennung drohen, damit Du mittellos auf der Straße sitzt, oder oder oder....

    Zitat

    Am liebsten würde ich es ihm mal so richtig heim zahlen. Aber wie? Indem ich selber Sexmedien gucke?

    Schon wieder so ein Wort.... 'heimzahlen'. Du sprichst von Deinem Partner, nicht von Deinem Feind :-(


    Aber die Idee, selbst Sexmedien zu gucken, finde ich jetzt wirklich gut. Allerdings nicht, um es ihm heimzuzahlen und auch nicht, um ihn eifersüchtig zu machen.


    Vielleicht könntest Du solche Filme gucken, um ebenfalls Spaß zu haben?


    Mit ihm ZUSAMMEN?


    Wäre doch eine schöne Vorstellung, oder?

    @ kuckucksblume

    Hi!


    Nein, das ist nicht nur ein Bauchgefühl odr ne vage Ahnung von mir....ich bin ausser Haus, ich frage was so was als ich weg war, und je nach dem WAS/WIE er es sagt, merke ich ob er lügt. Lügt er und er hat meine Abwesenheit "genutzt" dann geht es so weiter wie beschrieben.


    Ich frage ihn meistens, was er so gemacht hat....aber nicht immer mit dem Hintergedanken , ob er wieder Mist gebaut hat. Manchmal merke ich es schon ohne zu fragen, ab bestimmten Indizien...einmal hatte ich nach meiner Rückkehr zufällig entdeckt, dass die KLeine in ihrem Bettchen gelegen haben muss, dass war noch zu der Zeit als man sie abends noch nicht früh hinlegen konnte...


    Tja, warum wohl hat er die Kleine kurzzeitig in ein anderes Zimmer gelegt?!


    Das machte mich misstrauisch. ich fragte nach und anhand dessen was und wie er es erklärte, wusste ich was wohl abgelaufen war.


    Es ist also nicht so, dass ich reinkomme und sofort wie ein Kontrolleur frage was er gemacht hat.


    Dieses Mal war es z.B. so, dass es mir erst im Lauf des Abends auffiel, dass seine Version scheinbar nicht stimmte...da kam ich ja vom Arzt wegen dem OP Gespräch und ich war so aufgekratzt davon, dass ich erst mal alles erzählte...erst später fiel mir auf, dass er wohl nicht nur ein Nickerchen in meiner Abwesenheit gemacht hat...


    LG,


    Ava01

    @ Kyra-Lee

    Zitat

    Schon wieder so ein Wort.... 'heimzahlen'. Du sprichst von Deinem Partner, nicht von Deinem Feind

    doch wenn man sich verletzt fühlt und gekränkt fühlt, wenn man neid empfindet (vielleicht neid auf die frauen auf den fotos), dann hat man keine freundlichen gefühle sondern auch "böse" gefühle. sonst wären wir ja götter und keine menschen. ich denke die rachegelüste und der aufgestaute ärger werden solange da sein solange die verletztheit da ist. man kann höchstens versuchen sich die eigenen gefühle bewußt zu machen und versuchen die verletztheit umzuwandeln in andere gefühle.


    wahnsinnig schwierg aber wirksam (selbst ausprobiert) als "mittel gegen neid" ist der satz ich gönne es ihm/ihr. und das solange wiederholen bis es ein bißchen wahr wird.


    zu deinem vorschlag,


    so weit ich verstanden habe handelt es sich nicht um filme sondern um fotos. so ganz ist es mir auch nicht klar aber anscheinend sind es fotos von nackten oder halbnackten frauen (zumindest damals vor der hochzeit, ich glaube nachher gab es ja keine gespräche darüber, weil er "offiziell" keine fotos mehr ansah). im prinzip stelle ich es mir so ähnlich vor wie wenn eine frau ständig in einem "fotoalbum" von sehr attraktiven männern blättern würde.

    @ Ava

    Zitat

    Darum weiss ich so langsam auch nicht mehr was ich tun soll, wie ich damit umgehen soll, wie ich ihm das austreiben kann...

    das weiß ich auch nicht. doch vielleicht hilft dir das absurde, also das scheinbar verkehrte und zwar dein ziel loszulassen. es gar nicht mehr anzustreben. oder deinen wunsch irgendwo zu deponieren, ins universum schicken - und dann nicht mehr daran denken. du kannst nichts machen! entweder er kommt ganz von alleine auf die idee, dass es sich lohnen würde oder nicht. alles andere funktioniert leider nicht. außer ihr würdet irgendwo hin ziehen wo es keinen elekrischen strom gibt, dann schon.

    @ kyra-lee

    Hi!


    Auch wenn er mein Partner ist, ist er in bestimmten Dingen durch sein Verhalten men Feind.


    Ava, Du fühlst Dich gekränkt, weil er nicht ausschließlich DICH anschaut?


    -> Nicht ganz richtig. Ich bin verletzt, weil er sich meiner kaum widmet, körperlich und sexuell kaum as von mir wissen will und scheinbar lieber sein kleines Vergnügen alleine hat. Würde es bei uns was Zärtlichkeit und Sex angeht "normal" laufen (also von ihm käme da mehr und vor allem von sich aus), dann wäre das nicht so schwer wiegend. Aber die Erkenntnis, dass der andere sich lieber nackte Miezen reinzieht als sich mit der eigenen Partnerin zu beschäftigen, ist nicht toll.


    Warum das so ist, habe ich ja in mehreren Erklärungsversuchen weiter oben zu durchdenken. Denn er kann mir keine vernünftige Erklärung liefern.


    Es würde ihn NULL eifersüchtig machen, wenn ich mir nackte Männer ansehe. Ich kann auch mit anderen Männern ausgehen, das kratzt ihn nicht. Vor längerer Zeit verstand ich mir sehr gut mit meinem damaligen Tai-Chi-Lehrer, der optisch durchaus ansprechend war. Wir sind öfters Kaffee trinken gegangen. Das hat meinen Mann nicht gekümmert. Entweder er hat so ein grosses Selbstbewusstsein, denkt das ich eh keinen anderen abbekommen könnte oder ist grenzenlos gutglübig, fast schon naiv.


    Da werden ihn ein paar Bilder nicht stören.


    Mit ihm ZUSAMMEN?


    Wäre doch eine schöne Vorstellung, oder?


    ////


    DAS wäre eine grauenhafte Vorstellung!!!:-o Er lässt sich von einer gut gebauten, figürlich deutlich besseren Mieze anmachen und ich sitze daneben und fungiere dann als "Druckabladestadium"...? Nein, danke. Dabei kann ich nur verlieren. Im Kopf die scharfe Mieze und unter sich liegend die unanziehende Olle...


    Nee, das kommt nicht in Frage.


    Nur am Rande: Er guckt nicht vorranging Pornos, in meiner Abwesenheit, sondern guckt sich im Internet Bilder von nackten Weibern an. Das ist nochmal was ganz anderes, finde ich. Er ergötzt sich an deren (besseren )Körper und nicht an einer erotischen Handlung zwischen zwei o mehr Darstelllern.


    LG,


    Ava01

    @ kuckucksblume

    außer ihr würdet irgendwo hin ziehen wo es keinen elekrischen strom gibt


    Wo ist das? Da will ich hin! :)z


    Nein, im Ernst. Im Urlaub ist es in dem Thema auch besser, da er dort keinen Zugang zum Internet hat (Laptop belibt daheim) und somit auch keine entsprechenden Medien kosnumieren kann.


    Komischerweise läuft dann auch sexuell bei uns mehr. Ob es daran leigt, weil er "seine" Medein nicht hat und ich der Ersatz bin? Oder einfach weil man im Urlaub mehr Zeit u Ruhe hat und entspannter ist weil kein Arbeitsstress? Keine Ahnung.


    LG,


    Ava01


    P.S: Wenn ich meinen Wunsch dass er es lässt verabschiede und er munter weitermachen kann...dann fühlt er sich vollends als Sieger. Er kann machen was er will und ich kann sehen, wie ich damit klarkomme.

    noch was


    Negative Gefühle wie es ihm heimzahlen wollen, sauer sein, es ihm austreiben wollen....sind für einen selbst besser als in Depression zu verfallen und sich die Augen aus dem Kopf zu heulen.


    lG,


    Ava01

    @ Ava

    Zitat

    Es ist also nicht so, dass ich reinkomme und sofort wie ein Kontrolleur frage was er gemacht hat.

    so ähnlich hatte ich es mir im ersten moment vorgestellt. |-o


    und nur um eine vorstellung zu kriegen, wenn du zehnmal weg bist, wie oft kommt dir dann was komisch vor? 8 von 10 mal? oder eher 3 von 10 mal?


    doch jedenfalls ist die ganze situation wirklich ein wahnsinn. wenn ich mir zum beispiel vorstelle, dass du dann wirklich therapiestunden hast und nur mit halber aufmerksamkeit dabei bist, weil du gleichzeitig fürchten musst, dass dein mann gerade diese bilder ansieht. :-/


    hast du einmal darüber nachgedacht eure vereinbarung wieder zu ändern und deinem mann doch zu "erlauben" solche bilder anzusehen oder ist das für dich total ausgeschlossen?

    Boh, es tut mir fast unendlich leid, aber ich konnte nur 5 Seiten lesen..... Du hast ein riesen Problem mit Dir selber und wer weiß, wenn Du gegenüber Deinem Mann genauso bist wie hier dann kann ich mir gut vorstellen das Du ihm wirklich auf die Nerven gehst und er absolut keine Lust hat sich noch mit Dir zu beschäftigen, denn egal was man Dir sagt Du gehst eigentlich nicht drauf ein. Du erwartetst von Deinem Mann Dinge die kein Mensch auf der Welt leisten kann und vorallem nicht immer dann wenn Du es gerade willst.....


    Du solltest mit Deinem Mann zusammen eine Therapie machen mit Schwerpunkt "wie bekomme ich meine Eifersucht in den Griff" das ist wirklich nicht normal was in Deinem Kopf vorgeht.


    Du machst damit nicht nur Dich selber kaputt, sondern auch Deine ganze Familie.


    und wenn es dann soweit ist und die Familie zerbrochen ist, dann bist Du die jenige die sich hinstellt und sagt. Mein Mann ist an allem Schuld, ich wollte ja, aber er musste ja immer hinter anderen Frauenröcken her sein.


    Stimmt mich wirklch traurig sowas zu schreiben, ist eigentlich nicht meine Art und will Dir damit auch nicht wehtun, aber Du musst wirklich langsam an Dir arbeiten bevor es zu spät ist


    Lg

    ah, die antwort ist schon da.

    Zitat

    P.S: Wenn ich meinen Wunsch dass er es lässt verabschiede und er munter weitermachen kann...dann fühlt er sich vollends als Sieger.

    hmmmmm. so ähnlich wie die mutter, die entnervt aufgibt und sagt "na gut, dann schalte halt den fernsehen ein". so gesehen ist das kind dann der sieger. :-/


    doch ist eine partnerschaft mit so einer situation vergleichbar? ist es wirklich ein kampf bei dem es am ende einen siger und einen verlierer gibt?


    ich weiß nicht ganz wie ich den gedanken erklären soll. es gibt den spruch "was man bekämpft, das macht man stärker". wenn du tai chi kennst, vielleicht sind dir dann "weichere" techniken bekannt. also vielleicht gibt es doch einen anderen weg.