@ Wolke

    Zum Gespräch:


    Kannste vergessen, da blockt er ab oder sagt das ist alles Quatsch. Wirklich drauf eingehen tut er nicht. Mir meine Zweifel nehmen auch eher nicht. Er verstärkt sie manchmal durch bestimmte Verhaltensweisen. :-/


    LG,


    Ava01

    Zitat

    Das würde ja sogar bedeuten,nach deiner Darstellung, dass er menschlich und körperlich auf sie stand

    ich würde bei einer Exfreundin nie von was anderem ausgehen...aber du ziehst ja nur den Schluss daraus,der dir passt...nach meiner Darstellung folgt daraus nämlich auch,dass er auf DICH menschlich UND körperlich steht...und mal ehrlich: du unterstellst deinem Mann,er hätte dich nur aus Bequemlichkeit geheiratet...er würde nur aus Bequemlichkeit bei dir bleiben...er wäre an seiner Ex nur aus Bequemlichkeit hängengeblieben...warum bist DU dann mit einem Mann zusammen,über den du SO denkst????

    Zitat

    Naja, auf sie stand er körperlich. Auf mich wohl eher menschlich. Und das ist ein fieses Gefühl, wenn man nicht in allen Punkten oben ist.

    Ich verstehe gar nicht, warum Du diese Ebenen so trennst. Jemanden den ich als dumm empfinde, finde ich nicht attraktiv - selbst wenn er Modellmaße hätte. Ich kann dann zwar anerkennen, dass er gut aussieht, doch er triggert mich nicht so weit als dass ich mit ihm ins Bett gehen würde. Andererseits kann jemand, der keine Modellmaße hat, aber auch eine totale Faszination für mich haben - auch auf körperlicher Ebene - einfach weil mich das menschliche so reizt. Ich meine, ich habe in den letzten Jahren auch zugenommen, fühle mich damit nicht so wohl, doch dennoch zweifel ich deswegen nicht daran, dass ich für meinen Freund nicht mehr attraktiv bin. Er liebt mich, er will die Nähe zu MIR und nicht zu irgendjemanden, dessen Körper vielleicht perfekter ist, aber für den er keine Gefühle hat. Er findet meinen Körper schön, einfach weil ich es bin! Meinst Du nicht, dass es bei Deinem Mann genauso ist?


    Oder umgekehrt: Es hat doch jeder schon mal erlebt, dass man einen Menschen zunächst vom Optischen nicht schön fand, doch wenn man ihn dann kennen gelernt hat, findet man ihn plötzlich attraktiv - der Mensch strahlt dann von innen, durch das innere ist er auch von außen schön! Ok,. jetzt etwas pathetisch ausgedrückt... |-o will mich Dir nur irgendwie verständlich machen. x:)

    @ anonyme

    Naja, mit 31 Jahren ist man reifer und reflektierter und kann die Dinge anders sehen.


    Was wusste ich denn vor 10 Jahren davon? Er war mein erster fester Partner, ich war unerfahren.


    Und vieles bemerkt man ja erst im Lauf der Jahre.


    Ausserdem sind meinerseits durchaus Gefühle vorhanden.


    LG,


    Ava01

    Zitat

    Kannste vergessen, da blockt er ab oder sagt das ist alles Quatsch. Wirklich drauf eingehen tut er nicht. Mir meine Zweifel nehmen auch eher nicht. Er verstärkt sie manchmal durch bestimmte Verhaltensweisen.

    Dann lass Dich nicht abblocken!!!!! :|N Mein Freund ist auch so ein Kandidat - shit er liesst hier mit: Hallo Schatz! *:) - bei manchen Themen schweigt er dann, sagt er könne dazu nichts sagen oder er schmollt. Ich lasse dann aber nicht locker und dränge auf Antworten. Klar, ich setzte ihn dann unter Druck.. doch na und? Letztendlich tut es der Beziehung gut, selbst wenn er dann wütend rum pöpelt.. hauptsache eine Reaktion. ;-) Er sagte mir allerdings nach einer Weile, dass er in einer Beziehung noch nie über so viele Sachen gesprochen hat wie mit mir - ja, und er findet das toll!! Insofern lass Dich nicht abwimmeln, kläre Deine Anliegen. Aber ganz wichtig: Ohne Vorwürfe!

    @ wolke

    Doch diese Ebenen kann man trennen.


    Seine Ex war echt nicht helle , aber hatte nen Knaller-Körper. Wegen ihrer überschäumenden Intelligenz oder weil alle sie mochten (war nicht so), kann er nicht mit ihr zusammen gewesen sein.


    Er konnte mit ihr seine ersten Erfahrungen machen und ist dann 2,5j an ihr hängengeblieben und vielleicht noch länger, hätte sie nicht das Trennungsgespräch eingeleitet.


    Ach ja und ich möchte nicht nur in die Schublade "innere Werte" gehören, ich bin auch ne Frau und möchte als als anziehend und attraktiv befunden werden. Also, beide Schubladen zugehören, "innere Werte" und "Attraktivität". ;-)


    LG,


    Ava01

    Zitat

    Naja, mit 31 Jahren ist man reifer und reflektierter und kann die Dinge anders sehen.

    Sei mir nicht böse, aber so wirkst Du mal absolut nicht.


    Nur, weil man sinnlos hinterfragt und unterstellt, ist das kein Reflektieren... :|N


    Du solltest vor allem Dich mal "anders sehen". Im Zweifel mit Hilfe von professionellen Therapeuten...

    Zitat

    Ausserdem sind meinerseits durchaus Gefühle vorhanden.

    'Also, Du gehst davon aus, dass auf seiner Seite keine Gefühle für Dich sind??? Woran machst Du das fest? Einfach weil er Dir nicht die Bestätigung gibt, die Du gerne hättest? Ich meine, viele Männer sind nicht so stark darin, Komplimente zu machen. Dafür zeigen sie Dir dann auf andere Art, wie viel Du ihnen bedeutet wie z.B. in Bezug auf Zuverlässigkeit...

    Zitat

    Ach ja und ich möchte nicht nur in die Schublade "innere Werte" gehören, ich bin auch ne Frau und möchte als als anziehend und attraktiv befunden werden. Also, beide Schubladen zugehören, "innere Werte" und "Attraktivität".

    Du hast mich anscheinend gar nicht verstanden... ??? Ich habe doch gar nicht von 2 "Schubladen" geschrieben. Ich habe gesagt, dass wenn Du in der Schublade "innere Werte" bist auch gleichzeitig in der Schublade "Attraktivität" sitzt, eben weil Du aufgrund Deiner tollen inneren Werte auch eine große Attraktivität auf körperlicher Ebene ausstrahlst. Daher doch auch mein Vergleich mti meiner Situation - ich habe zugenommen, doch mein Freund findet mich immer noch attraktiv, weil ich ihn aufgrund meiner inneren Werte fasziniere - es geht alles ineinander über.

    Zitat

    Ach ja und ich möchte nicht nur in die Schublade "innere Werte" gehören, ich bin auch ne Frau und möchte als als anziehend und attraktiv befunden werden. Also, beide Schubladen zugehören, "innere Werte" und "Attraktivität". ;-)

    Selbst wenn es zwei grundsätzlich getrennte Schubladen wären - Dein Mann hat höchstwahrscheinlich nie behauptet, dass er Dich durch und durch hässlich/unschön findet. Wieder eine Unterstellung also.


    Diesen völlig sinnfreien Anspruch, in der zweitrangigen Schublade "Äußeres" nicht nur okay, sondern einsame Spitze zu sein, ist Gift für Dich und jeden anderen Menschen.


    Änder daran was! Mach eine Therapie, keine OP. :|N

    Ava01 *:)


    Also entschuldige, wenn ich das so sage: Aber ich finde, Du übertreibst gewaltig.


    1. Kann es wohl schon mal vorkommen, dass man die Ex seines Partners trifft. Und wenn sich seine Schwester mit ihr noch gut versteht oder sich gefreut hat, sie zu sehen ist doch wohl klar, dass sie sich unterhalten. Und zu versuchen, dass Dein Mann sie nicht erblickt find ich etwas kindisch...


    2. Sie gehört nun mal zu seiner Vergangenheit & er wird sie wohl hübsch und begehrenswert gefunden haben, jetzt ist er aber mit DIR zusammen... und das schon ziemlich lang. Ich würds evtl. verstehen, wenn ihr erst frisch zusammen wärt, aber so?


    3. Arbeite mal an Deinem Selbstbewusstsein. Nur, weil sie dünner ist, heißt das gar nix. Ich denke nicht, dass er euch 2 miteinander vergleicht, aber DU tust das. Und ich versteh auch nicht, was Du da jetzt von Deinem Mann erwartest?


    .


    Wenn ich seine Ex seh entwickel ich sofort ganz viel Mitleid für sie. Das hat mehrere Gründe, ist aber egal. Schließlich bin ich die Frau an seiner Seite und somit viel toller als die Ex. ]:D

    @ Wolke

    Guten morgen!


    Also, wenn man diese zwei Bereiche nicht trennen kann, du lieber Himmel was fand er dann an ihn ausser ihrem Body und der Tatsache dass er endlich erste Erfahrungen machen konnte?


    Sie ist dumm, frech, hatte sehr viele Männer und keinen guten Ruf, war nicht fürsorglich hat sich also kaum um ihn gekümmert, seine Eltern mochten sie nicht, seine Freunde auch nicht besonders...?


    Sorry, aber ich kann da nur das körperliche festmachen. Und immerhin war er schon über 20 und hatte noch keine grossartigen Erfahrungen, das war wohl ihr Vorteil. Ihm fehlte was und sie konnte es ihm bieten.


    Diesen völlig sinnfreien Anspruch, in der zweitrangigen Schublade "Äußeres" nicht nur okay, sondern einsame Spitze zu sein, ist Gift für Dich und jeden anderen Menschen.


    Änder daran was! Mach eine Therapie, keine OP


    Ich will gar nicht spitze sein, ich weiss dass ich das nicht bin und nicht sein werde. Aber ich möchte ok sein und für meinen Partner eben auch etwas mehr. Aber dieses Gefühl bekomme ich eben gar nicht. Im Gegenteil , eher "sie ist körperlich nicht der Bringer, aber wenigstens menschlich."


    Ich habe übrigens beides geplant, THerapie und OP. Stehe für ne Thera auf der Warteliste.


    LG,


    Ava01