• Seit 11 Jahren ohne Sex, ich bin kurz vorm Durchdrehen

    Hallo, ich bin Mitte 30 und habe seit über 11 Jahren keinen Sex mehr gehabt. Dabei umgebe ich mich ständig mit jungen attraktiven Frauen. Ich gehe mit ihnen essen, ins Kino, wir trinken einen zusammen. Aber mehr passiert nicht. In ein Bordell will ich nicht gehen. Ich schätze Frauen dafür zu sehr. Ich bin kurz vorm Durchdrehen. Hab schon wieder was…
  • 317 Antworten

    Deswegen sagte ich ja auch NIVEAUVOLLE Seite! Ich kenne eine, wo jedes Profil vorab überprüft wird, ob es ernst gemeint ist. Danich fand das klasse.

    @ OneOnly

    Zitat

    Deswegen sagte ich ja auch NIVEAUVOLLE Seite! Ich kenne eine, wo jedes Profil vorab überprüft wird, ob es ernst gemeint ist. Danich fand das klasse.

    Fake-Profile sind aber ein zu vernachlässigendes Problem – zumindest gegenüber dem bereits beschriebenen Verhaltensmuster. Letzteres lässt sich meines Erachtens nur durch Zutrittsbeschränkungen wie beispielsweise die horrenden Kosten von ElitePartner (auch keine persönliche Erfahrung) teilweise auflösen – zwar nicht im Ansatz, aber es sorgt zumindest dafür, dass sich jede Seite im eigenen Interesse angemessener verhält.

    Meiner Meinung nach sind Fake Profile doch genau das Problem, das du schilderst - man wird überflutet mit irgendwelchen Anfragen.

    hallo lieber


    ich rate dir im internet eine frau zu suchen und bis dahin... ins bordell zu gehen. dafür sind sie ja da


    grüsse yessica

    Hab grad noch gedacht, in so einer Situation.. also gerade da ja die Kerle den Frauen (vor allem im Internet, aber auch real) hinterherhecheln, sie mit Anfragen, real und fake, überhäufen.. es hat auch was armseliges an sich, und es wäre mir "zu doof", dabei mitzumachen. Würde mir würdelos vorkommen. Mein Standpunkt wäre wohl, es ist wies ist, ich lasse mich NICHT auf so ein Niveau herab (überhaupt – das ganze Verhalten primär an "wie komme ich an Sex" ausgerichtet!), lerne ggf auch Mädels kennen, lasse mich auf das ein was passiert.. aber sehe vor allem zu, dass ich auch ohne Sex nicht unzufrieden und wahnsinnig werde. Wenn sich welcher ergibt wäre das schön aber wenn nicht auch kein Untergang.

    @ OneOnly

    Zitat

    Meiner Meinung nach sind Fake Profile doch genau das Problem, das du schilderst – man wird überflutet mit irgendwelchen Anfragen.

    Ohne Zweifel gibt es auch Fake-Profile, aber die Mehrheit sind wohl trotzdem Profile von realen Personen. Die von dir angesprochene Überflutung mit Anfragen ergibt sich aus dem allgemeinen Ungleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Profilen sowie der Wahllosigkeit der Männer in dem Versuch, ihre Chancen durch Massen-Anfragen zu maximieren. Da wird genommen, was antwortet – individuenverachtender geht's nicht.

    Das pauschalisierst du nun aber etwas. Nicht alle Männer überfluten mit Anfragen. Umso besser, wenn es der TE nicht so macht.

    @ OneOnly

    Zitat

    Das pauschalisierst du nun aber etwas. Nicht alle Männer überfluten mit Anfragen. Umso besser, wenn es der TE nicht so macht.

    Ausnahmen gibt's überall, aber die werden wohl oder übel bei jeder Dame chronisch zu spät dran sein mit ihrer Anfrage. Jemand, der sein Interesse immer nur einer Person zur gleichen Zeit widmet, ist entweder von vornherein überdurchschnittlich gefragt oder hat kaum eine realistische Chance verglichen mit jemandem, der sich durch reines Kalkül hundertmal präsenter hält. Mal davon abgesehen, dass die mit Anfragen überladene Frau irgendwann verständlicherweise genervt auf Durchzug schaltet oder völlig abhebt. So gesehen verschärfen sich die aus der Realität bekannten Prozesse beim Kennenlernen im Internet noch um ein Vielfaches. Das bedeutet aber nicht, dass man das gutheißen und sich ebenfalls selbst zum Lemming degradieren sollte.

    Ich verstehe nicht, was dagegen spricht, mal etwas anderes auszuprobieren. Es geht doch vor allem darum, Chancen zu vermehren und Muster aufzubrechen. Und da er ja nicht so schlecht aussieht, sollte er ganz gute Chancen haben, solange er dann bei näherem Kennenlernen nicht mit seiner "Versagensgeschiche" ums Eck kommt.

    @ OneOnly

    Zitat

    Ich verstehe nicht, was dagegen spricht, mal etwas anderes auszuprobieren. Es geht doch vor allem darum, Chancen zu vermehren und Muster aufzubrechen. Und da er ja nicht so schlecht aussieht, sollte er ganz gute Chancen haben, solange er dann bei näherem Kennenlernen nicht mit seiner "Versagensgeschiche" ums Eck kommt.

    Dem will ich gar nicht widersprechen. Der Versuch schadet sicherlich nicht, solange man sich nicht abzocken lässt. Ich halte es aber auch für konstruktiv, wenn man sich vorab mit Erfahrungen und Überlegungen darüber austauscht, was die jeweilige Methode leisten kann (oder eben nicht). Und diesbezüglich lässt sich wohl kaum leugnen, dass deine Erfahrung gezwungenermaßen positiver sein wird als die der meisten männlichen Kandidaten (wobei Letzteres nun mal primär eigenverschuldet ist).

    @Allestoll

    Na super, und ich dachte, das war Deine Meinung zu dem Thema. Da bin ich ja voll reingefallen. Und das war doch so eine Steilvorlage, dass die Frau ohne Humor Dich etwas aufziehen kann :-|

    Mich würde echt mal interessieren, wie der TE aussieht. Ich glaube langsam, dass es vielleicht doch am Aussehen liegt... Gerade Aussehen ist wichtig für sexuelle Anziehung. Wenn eine Frau einen Mann anziehend findet, will sie auch mit ihm ins Bett. Findet sie ihn nicht sexuell anziehend aber sonst nett, bleibt es halt bei Freundschaft...

    Vielen lieben Dank für all die netten Tips, das mit der Partnerschaftsvermittlung, das werde ich dennoch nicht versuchen. Genausowenig wie ich in ein Bordell gehen werde. Ersteres ist mir zu riskant, an irgendwelche seltsamen Leute zu geraten und letzteres würde dazu führen, dass ich mich vor mir selbst ekele. Da ich nicht damit zurecht kommen würde, dass eine Frau nur gegen Geld mit mir schläft.

    @ das gesunde plus 20:

    wie gesagt, zu meinem aussehen gibt es gespaltene Meinungen. ich musste mir schon von zumeist eher unattraktiven menschen anhören, ich sei ziemlich hässlich. Während viele Menschen, die die Gesellschaft eher als gängiges Schönheitsideal ansehen, eher nette Sachen dazu gesagt haben, wie z.B. das ich sehr attraktiv sei, aber nicht ihr Typ. Gut, vielleicht lügen die mich ja auch nur an, weil man ja niemanden ins Gesicht sagen will, dass er scheisse aussieht. Außer man hat keinen Anstand. Ich weiss es nicht. Ich bin schlank, hab gepflegte Haare, etwas länger, dunkelblond, ein normales Gesicht ohne Entstellungen. Blaue Augen. Kaum Falten, man schätzt mich immer 5 Jahre jünger. Ich ziehe mich sehr modisch an und wie gesagt, bin auch sehr gepflegt. Allerdings jetzt auch nicht übertrieben, aber ich dusche täglich und hab auch keinen Mundgeruch und nutze teures Parfüm. Wie gesagt, ich weiss es nicht. Es ist jedenfalls nichts herausstechend hässliches oder unvorteilhaftes an mir, so dass man gleich sagen könnte. Hey, nimm mal ab oder zu, setz die Brille ab, hol dir ein Toupet, drück die Pickel aus, wachse mal oder schrumpfe bzw. geh dich mal waschen. Alles Klischees, ich weiss, aber keines davon wird von mir erfüllt.


    Und zu der Frage, wie alt meine Kolleginnen sind, mit denen ich ausgehe von Mitte 20 bis Mitte 30 plus eine Mittvierzigern, die wie gesagt verheiratet ist. Also alles in meiner Altersklasse, so mehr oder weniger ;-)

    Hmm vielleicht strahlst du einfach irgendwas unattraktives aus!? Wir drehen uns im Kreis. ;-D Man kann das so, ohne ein Bild im Kopf zu haben, echt schwer sagen und Tipps geben.

    Hast du die Beiträge richtig gelesen? Wir sprachen nicht von einer PARTNERvermittlung. Also wenn das alles nichts für dich ist (dass Bordell nichts ist, kann ich verstehen) scheint der Leidensdruck noch nicht groß genug zu sein.


    Deine Aussage zum Aussehen lässt auch alles offen