• Seit 11 Jahren ohne Sex, ich bin kurz vorm Durchdrehen

    Hallo, ich bin Mitte 30 und habe seit über 11 Jahren keinen Sex mehr gehabt. Dabei umgebe ich mich ständig mit jungen attraktiven Frauen. Ich gehe mit ihnen essen, ins Kino, wir trinken einen zusammen. Aber mehr passiert nicht. In ein Bordell will ich nicht gehen. Ich schätze Frauen dafür zu sehr. Ich bin kurz vorm Durchdrehen. Hab schon wieder was…
  • 317 Antworten

    Hey, es ist das Internet. Da lebt sich eben der innere Troll, der bissige Flamer oder das überhebliche A-Loch viel ungezwungener aus als im echten Leben...

    @ Eishoernchen:

    Du musst wirklich ausschließlich Frauen kennen, die völlig anders sind als jene die ich kennengelernt habe, anders kann ich mir einige deiner Äußerungen nicht erklären.

    Die Libido meiner Freundin macht mir langsam zu Schaffen...Ich liebe Sex, bin eher der Genießer und Geber als der Machtmensch der auch den Sex benutzt um zu Zeigen wer den Hammer in der Hose hat %-|


    Aber sie will ständig, am Tag dreimal steckt sie locker weg (Ja, das kann man Zweideutig sehen). Mir gefällt das nicht, so oft. Wenn ich nicht mindestens einmal am Tag will, wird sie Quengelig. Spielt solang mit mir bis wir wieder Sex haben. Also von wegen Männer hätten immer die höhere Libido. Frauen blockieren sich nur "gern" mit allem möglichen Zeug und haben den Kopf nicht frei um Spaß zu haben.

    Zitat

    Also von wegen Männer hätten immer die höhere Libido. Frauen blockieren sich nur "gern" mit allem möglichen Zeug und haben den Kopf nicht frei um Spaß zu haben.

    Ich denke, es geht nicht in erster Linie darum, dass Frauen "so" sind, und Männer entsprechend.


    Jeder Mensch ist ein Individuum.


    Und ganz viel hängt von der Paar-Konstellation ab.


    Person A kann bei Person B total lustlos sein und mit Person C hingegen Leidenschaft&Sinnlichkeit pur entwickeln.

    Ein Mann muss auch ein Mann sein.. bloß keine fragen wie darf ich dich massieren? Das ist total abtörnend Sri einfach mal arroganter und erzähl den Frauen bloß nicht wie lange du nix hättest oder zieh deine mitleidstour durch. Sei einfach arrogant aber auch nett!

    ICh denke, es liegt am ausgewählten Frauentyp. Oder dein Aussehen ist doch nicht so sexy? Kann auch am Styling liegen... oder an unsichererm Auftreten. Ja, wenn man nicht auf der Suche ist, wirkt man cooler und lockerer.


    Keine Angst, es gibt dutzende Frauen, wie ich und praktisch alle meine Freundinnen, denen erging es auch so. Wir alle chnuschteten jahrelang und wir fanden nur wenig Anklang bei den Männern: Also: Ihr wollt auch immer nur die Sexy -Weiber, aber die etwas schüchternen lässt ihr genauso links liegen...Also hör auf mit dem blöden Selbstmitleid!


    Aber nach so 20 Jahren, fand dann doch jede mal den passenden Deckel auf den Topf.


    Mein Mann blieb übrigens bis 42 Jahren unberührt. Er machte nie was, man merkte gar nicht, dass er was wollte. Er benahm sich hektisch, das ist abtörnend. Er ist übrigens von der Physiognomik her ein sehr schöner Mann. Es ist seine Introvertiertheit und seine Mühe beim Kommunizieren, die so gewirkt hatte.


    Es gibt Studien dazu: die die bedürftig wirken, wirken unattraktiver als die anderen.


    Keine Angst, gerade wir Mütter , ehemals Alleinerziehende sind sehr bedürftige Frauen, denn die Hälfe der Männer lehnt ab. Aber auch unter den Alleinerziehenden gibt's ein paar Schöne und auch sehr nette Frauen... Also wenn gar nichts mehr geht, suche eine Alleinerziehende, die wartet evtl. schon seit Jahren auf einen netten Mann.wirds ernster meinen...und? Interessiert am vorgeschlagenen Beuteschema? Und noch was: dreimonate lag vögeln und die Alleinerziehende dann absevieren, weil man sich doch vor der Verantwortung drückt, geht gar nicht. Dann bleib lieber beim jetzigen Beuteschema und bedaure dich weiter....ich bin überzeugt es liegt an deinem Beuteschema...


    LG

    Zitat

    Ja, widersprechen tue ich schon, auf jeden fall, ich finde es auch seltsam, wie z.b. nach dem letzten stück hat mich die schauspielerkollegin noch nach dem stück gestalkt, ständig sms geschrieben und angerufen sie wolle was mit mir unternehmen, aber haben wir auch gemacht, nichts passiert irgendwann war es mir zu doof und ich bin ihr ausgewichen, weil es zu nichts geführt hat. keine Ahnung, ich denke das mein Problem ist, dass ich mich für hässlich halte, hab große minderwertigkeitskomplexe

    Vielleicht ist das dein Problem, bist du zu aufdringlich? Mach dich rar.

    auch um die 30 und noch kein Sex, liegt aber daran, dass ich a) zu klein b) zu dünn bin ... ganz einfach, keine Frau will sowas

    @ Vahide

    hatte fast mal eine Freundschaft mit einer alleinerziehenden Mutter, ... war ihr dann aber nicht "vorzeigbar genug"

    Ich mache ein Gleichnis:


    Einer bewirbt sich um den Posten eines Chefs und wird gefragt, ob er aus Zeitung einen Hut machen kann. Ja, selbst verständlich, sagt er und macht sofort einen. Dann wird er gefragt, ob er sich den Zeitungshut aufsetzen kann...Ja, selbst verständlich, sagt er und setzt sofort den Hut auf. Der Personalchef meint dann zu ihm: Wer sich selbst zum Affen macht, kann kein Chef sein!


    Die eine lässt sich sogar von dir befriedigen, ohne dich zuerst ranzulassen?!?!?! Da hast du dir selbst den Hut aufgesetzt!


    Gehe in Zukunft mit Frauen nach dem Motto um: ex und hopp

    Zitat

    Die eine lässt sich sogar von dir befriedigen, ohne dich zuerst ranzulassen?!?!?! Da hast du dir selbst den Hut aufgesetzt!


    Gehe in Zukunft mit Frauen nach dem Motto um: ex und hopp

    Ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen. Da ist keine Schlange von Frauen, bei denen er überhaupt "ex" machen könnte, und wo "hopp" gleich die nächste kommt.


    Du könntest auch einem Einbeinigen empfehlen, doch einfach über den Zaun zu springen, durch den er sich so beschränkt fühlt.

    @ Silom

    Zitat

    Ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen. Da ist keine Schlange von Frauen, bei denen er überhaupt "ex" machen könnte, und wo "hopp" gleich die nächste kommt.


    Du könntest auch einem Einbeinigen empfehlen, doch einfach über den Zaun zu springen, durch den er sich so beschränkt fühlt.

    Sich zum Affen zu machen, ist wohl kaum die bessere Alternative. Man muss einfach lernen, ein "Nein" frühestmöglich als solches zu akzeptieren, und dieses "Nein" muss auch nicht immer explizit erfolgen. Im Übrigen kann ich mir nicht vorstellen, dass man sich überhaupt jemanden an Land ziehen kann, der sich zwischenmenschlich derart daneben verhält, wenn man bei der Wahl des potenziellen Partners auch nur ansatzweise sein Hirn einschaltet. Da müssen eigentlich schon viel früher charakterliche Defizite offensichtlich geworden sein.